Menü Schließen
Besser gründen – mit unseren über 20 kostenfreien Tools

Buchführung nach der EÜR - Einnahmen Überschuss Rechnung

Eine Möglichkeit als Unternehmer Bücher zu führen ist die Buchführung nach der Einnahmen Überschuss Rechnung (EÜR). Wie die Einnahmen Überschuss Rechnung anzuwenden ist, wie sie aufgebaut ist und welche Bücher bei der EÜR angelegt werden müssen, erfahren Sie in diesem Abschnitt.

Wenn Sie Unterstützung bei der Buchführung und EÜR benötigen, empfehlen wir Ihnen gerne einen Steuerberater aus unserem Netzwerk. Alternativ können Sie auch eine Software für die EÜR nutzen.



Buchführung für Gründer und Selbstständige

Buchführung ist für Existenzgründer und junge Unternehmen oft ein Buch mit sieben Siegeln. Die Buchführung gehört natürlich auch nicht zu den Kernkompetenzen der Gründer. Es ist zu überlegen, ob es sinnvoller ist, die Buchführung direkt an Dienstleister für Buchhaltung oder Steuerberater zu geben. Das spart Zeit und oft auch Nerven. Und Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft fokussieren.

Doch auch wenn Sie sich entscheiden die Buchführung abzugeben, wollen wir Ihnen an dieser Stelle wesentliche Informationen über die Buchführung nach der EÜR (Einnahmen Überschuss Rechnung) geben.

TIPP

Sie suchen Unterstützung für Ihre Buchhaltung und die EÜR? Unser Partner felix1.de bietet eine unkomplizierte Online-Steuerberatung mit individuellen Paketen nach Wunsch - bereits ab 39 Euro pro Monat.

Was ist eine Einnahmen Überschuss Rechnung?

Eine Einnahmen Überschuss Rechnung, kurz EÜR, ist eine Methode, um den Gewinn eines Unternehmens zu ermitteln. Die Rechtsgrundlage der Einnahmen Überschuss Rechnung ist das Einkommensteuergesetz. Dort finden Sie in § 4 Abs. 3 den genauen Wortlaut zur EÜR. Deshalb wird die Einnahmen Überschuss Rechnung auch 4/3-Rechnung genannt.

  • Berechtigung zur Einnahmen Überschuss Rechnung:
    Das Gesetz zur Einnahmen Überschuss Rechnung besagt, dass der Steuerpflichtige seinen Gewinn als Überschuss der Betriebseinnahmen über die Ausgaben ermitteln kann, sofern er nicht verpflichtet ist, regelmäßig Abschlüsse zu machen.
  • Zufluss- und Abflussprinzip in der Einnahmen Überschuss Rechnung:
    Im Hinblick auf die Einnahmen Überschuss Rechnung gilt es, sich mit dem Zufluss- und Abflussprinzip zu beschäftigen. Das besagt, dass nur die Einnahmen und Ausgaben berücksichtigt werden, während die Bestandsveränderungen unberücksichtigt bleiben.
  • Steuererklärung bei der Einnahmen Überschuss Rechnung:
    Wenn die Betriebseinnahmen im Rahmen der Einnahmen Überschuss Rechnung über 17.500 Euro liegen, muss der Steuerpflichtige die Anlage EÜR der Steuererklärung hinzufügen. Diese Regelung gilt seit Ende 2004.

Wer kann die EÜR anwenden?

  • Die Einnahmen Überschuss Rechnung können Unternehmen anwenden, die nicht im Handelsregister eingetragen sind. Dazu zählen Einzelunternehmer oder die GbR. Die GmbH, eine UG oder gar eine AG können die EÜR nicht verwenden.
  • Unternehmen deren Umsatz und Gewinn 600.000 Euro bzw. 60.000 Euro im Jahr nicht überschreiten, können die EÜR anwenden.
  • Auch der eingetragene Kaufmann kann die EÜR verwenden, wenn er unter diesen Schwellenwerten liegt.
  • Generell können Freiberufler die Einnahmen Überschuss Rechnung anwenden.
  • In anderen Fällen ist die doppelte Buchführung, statt der Einnahmen Überschuss Rechnung für Sie anzuwenden.

EÜR Vorlage für Ihre Steuererklärung

Wenn Sie eine EÜR erstellen, dürfen Sie die Anlage EÜR für Ihre Steuererklärung nicht vergessen. Die 3-seitige EÜR Anlage enthält Eingabefelder und kann von Ihnen bequem am PC ausgefüllt werden. Hierfür haben wir Ihnen auch einen Leitfaden zur Anlage EÜR erstellt.

Vorlage zur EÜR: Wenn Sie als Selbstständiger, Freiberufler oder Gewerbetreibender auf eine freiwillige Bilanzierung verzichten und unter der jeweiligen gesetzlichen Umsatz- und Gewinn-Grenze liegen, sind Sie verpflichtet, eine Einnahmen Überschuss Rechnung (EÜR) zu erstellen. Nutzen Sie hierfür die kostenlose Vorlage zur EÜR.

TIPP

Wie Sie die Vorlage der EÜR für das Finanzamt ausfüllen und was es zu beachten gibt, haben wir Ihnen in einem Leitfaden zur Anlage EÜR zusammengestellt.

Die EÜR / Einnahmen Überschuss Rechnung im Detail

Für die EÜR vermerken Sie alle tatsächlichen Ein- und Ausgänge Ihres Kontos in einem sogenannten Journal. Nicht als direkte Ausgabe in der EÜR werden Anschaffungen abnutzbarer Wirtschaftsgüter (z.B. PC, Maschinen, Büromöbel) des Anlagevermögens notiert. Auf diese werden nach bestimmten Vorschriften jährlich Abschreibungen vorgenommen, deren Berechnung für die EÜR weiter unten dargestellt werden.

Das Journal der Einnahmen Überschuss Rechnung

Ihre Einnahmen und Ausgaben sollten Sie nach den Arten gliedern, die bei Ihnen anfallen. Dabei ist es ratsam auf den amtlichen Vordruck der EÜR zurückzugreifen. Beispiele für Einnahmen der EÜR im Journal sind u.a.:

  • Betriebseinnahmen zum vollen Umsatzsteuersatz
  • Betriebseinnahmen zum ermäßigten Umsatzsteuersatz
  • Umsatzsteuerfreie Betriebseinnahmen
  • Verkauf oder Entnahme von Anlagevermögen
  • Private Nutzung des Firmenwagens

Beispiele für Ausgaben der EÜR im Journal sind u.a.:

  • Waren, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
  • Gehälter, Löhne
  • Kosten für Büromaterial, Telefon, Fax
  • Miete, Zinsen
  • Reisekosten
  • Instandhaltung, Reparaturen
  • Abschreibungen (Erklärung siehe unten)

Weisen Sie die Beträge in der EÜR jeweils netto (ohne Umsatz- bzw. Vorsteuer) und als Gesamtbetrag aus. Sie sollten monatlich einen Saldo im Journal bilden. Die Werte der einzelnen Kategorien übertragen Sie dann auf den Vordruck zur Einnahmen Überschuss Rechnung, den Sie Ihrer Steuererklärung beifügen müssen, sofern Ihr Gewinn gemäß EÜR über 17.500 Euro im Jahr liegt.

Kassenbuch der Einnahmen Überschuss Rechnung

In das Kassenbuch der EÜR tragen Sie täglich alle Einnahmen und Ausgaben ein. Hieraus ermittelt sich ein Barbestand, der mit Ihrem tatsächlichen Barbestand übereinstimmen muss. Wir haben Ihnen in einem gesonderten Kapitel zusammengestellt, was Sie beachten müssen, wenn Sie ein Kassenbuch führen.

Wareneingangs- und Warenausgangsbuch der EÜR

Im Wareneingangsbuch der EÜR müssen Sie alle Waren sowie Roh- und Hilfsstoffe eintragen, die Sie kaufen. Wenn Sie an andere Unternehmen liefern, sind Sie verpflichtet ebenso ein Warenausgangsbuch bezüglich der EÜR zu führen.

Verzeichnisse der abnutzbaren und nicht abnutzbaren Anlagegüter im Rahmen der EÜR

In dieses Verzeichnis müssen Sie Wertgegenstände eintragen, die dem Anlagevermögen zuzurechnen sind, wie Maschinen, PCs, Firmenwagen, Grundstücke und Gebäude. Nicht abnutzbare Anlagegüter in der EÜR sind bspw. Grundstücke. Das Verzeichnis, das dem Vordruck EÜR anzufügen ist, hat im Detail zu enthalten:

  • Bezeichnung des Wirtschaftsguts, Datum der Anschaffung oder Herstellung, Kosten der Anschaffung oder Herstellung, Nutzungsdauer und der jährliche Abschreibungsbetrag

Für die abnutzbaren Anlagegüter wird eine jährliche Abschreibung vorgenommen, die in der EÜR als Betriebsausgabe zu berücksichtigen ist.

  • Vermögenswerte bis 410 Euro (abzgl. Umsatzsteuer) können im Jahr der Anschaffung komplett in der EÜR abgeschrieben werden.
  • Für Vermögensgegenstände, die zwischen 150 Euro und 1.000 Euro kosten, kann ein Sammelposten (pro Geschäftsjahr) gebildet werden. Die Abschreibung erfolgt dann einheitlich über fünf Jahre. (Beispiel PC zu 700 Euro: jährliche Abschreibung von 140 Euro). Sie müssen sich in jedem Wirtschaftsjahr entscheiden welche Regelung Sie anwenden wollen.
  • Vermögenswerte, die über 1.000 Euro kosten sind einzeln in der EÜR aufzunehmen und mit ihrer jeweiligen gesetzlich festgelegten Nutzungsdauer abzuschreiben
  • Eine Aufzeichnungspflicht im Rahmen der EÜR besteht ab Wirtschaftsgütern mit einem Wert von über 150 Euro.

Ihre EÜR erstellen Sie am einfachsten selbst mit WISO

Mit dem Software Programm von WISO, erfassen Sie Ihre Ein- und Ausgänge schnell und einfach. Alle relevanten Werte werden in die notwendigen Steuerformulare überführt, sodass Sie Ihre EÜR direkt an die Finanzverwaltung schicken können. 

EÜR erstellen mit WISO
Wenn Sie als Selbstständiger weniger als 600.000 Euro Umsätze verzeichnen, können Sie auf eine doppelte Buchführung verzichten. Nichtsdestotrotz verlangt das Finanzamt eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR).  Nutzen Sie für Ihre EÜR das EÜR Programm von WISO. 

Weiter zur Bilanzierung

Neben der EÜR - Einnahmen Überschuss Rechnung - gibt es für die Buchführung auch die doppelte Buchführung bzw. Bilanzierung.

Vorheriger Artikel:
Vor der Gründung
Nächster Artikel:
Bilanzierung