Fördermittel für Gründer und Unternehmer

Wenn Gründer und Unternehmer wüssten, wie einfach die Beantragung und Bewilligung von staatlichen Fördergeldern ist, würde es jeder machen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen.

— Ingo Rakemann, Geschäftsführer EWD Expertennetzwerk Deutschland GmbH

Welche Förderung ist möglich?

Profitieren Sie vom kostenlosen und unverbindlichen Fördermittelcheck. Unser erfahrener Partner EWD Expertennetzwerk Deutschland hilft Ihnen, aus den zahlreichen Fördermittelprogrammen der EU, des Bundes und der Bundesländer die für Sie relevanten Zuschüsse und Fördermittel zu finden. Hierfür finden Sie am Ende der Seite ein Kontaktformular.

Danach erfolgt ein unverbindliches Telefonat, um die genauen Angaben zu Ihrem Vorhaben zu erfassen und die relevanten Förderprogramme zu besprechen.

So läuft Ihr persönlicher Fördermittelcheck ab

Der konkrete Ablauf bei der Fördermittelrecherche durch EWD sieht folgendermaßen aus:

  1. Screening: Sie füllen das Kontaktformular möglichst vollständig aus, damit wir uns ein erstes Bild machen können.
  2. Individuelle Beratung am Telefon: Ein Mitarbeiter aus unserem Team kontaktiert Sie, um die notwendigen Informationen zu Ihrem Vorhaben im Detail zu erfassen und informiert Sie individuell über mögliche Fördergelder.
  3. Beantragung der Fördermittel durch einen Experten: Wenn Sie es wünschen, nimmt anschließend ein Fördermittelexperte aus Ihrer Region mit Ihnen Kontakt auf, um die Fördermittel zu beantragen.

Das Team von EWD und „Deutschland startet“ freut sich über Ihre Anfrage - nutzen Sie einfach das Formular am Ende der Seite.

Praxisbeispiele für den Fördermittelcheck und die Fördermittelberatung

Zuschüsse für die Beratung: Wenn ein Gründer Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans und der Finanzierung benötigt, kann er einen Berater beauftragen und erhält dafür Zuschüsse. Es bleibt ihm aber immer auch ein Eigenanteil, den er selbst tragen muss. In seltenen Fällen wird die Beratung auch komplett gefördert. Wie hoch Ihr Eigenanteil ist, erfahren Sie in unserem Fördermittelcheck.

Zuschüsse bei der Finanzierung: Auch im Bereich der Finanzierung gibt es staatliche Zuschüsse, die aber auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind. Die Zuschüsse verstecken sich sowohl in günstigen Zins- und Tilgungskonditionen, als auch in der Bestellung von Sicherheiten. So liegen die Konditionen des KfW-Startgelds bei nur 2,05 % bei 5 Jahren Laufzeit. Sicherheiten müssen hier nicht gestellt werden.

Zuschüsse bei der Gründung aus der Arbeitslosigkeit: Wenn ein Gründer aus der Arbeitslosigkeit (ALG 1) gründet, kann er den Gründungszuschuss beantragen und erhält in den ersten sechs Monaten der Selbstständigkeit seine ALG 1-Bezüge weiter gezahlt sowie zusätzlich 300 Euro monatlich für Sozialleistungen. Diesen Zuschuss bekommt der Gründer aber nur dann, wenn er auch gründet und den Antrag in den ersten 7 Monaten der Arbeitslosigkeit stellt.

Fördermittel und Zuschüsse für Investitionen: Ein Unternehmen aus Sachsen will in eine Maschine investieren, die Bohr- und Abwasserschlämme aus der Metallverarbeitung so bearbeitet, dass daraus Spänebriketts hergestellt werden, die wiederum als Sekundärrohstoff genutzt werden können. Die Investition hat ein Finanzierungsvolumen von 1 Mio. Euro. Die verwendete Technik ist innovativ. Die Finanzierung der Anlage über Fördermittel kann folgendermaßen erfolgen:

  • 10 % Investitionszuschuss, also 100.000 Euro
  • 20 % Investitionszuschuss für Umweltmaßnahmen, also 200.000 Euro
  • 10 % Modellprojektzuschuss, also 100.000 Euro
  • 45 % Innovationskredit mit 100 % Auszahlung, also 450.000 Euro
  • 15 % Eigenmittel, also 150.000 Euro

Das bedeutet, dass fast die Hälfte der gesamten Investition über Fördermittel finanziert wurde. Zusätzlich kann das Unternehmen folgende Fördergelder beantragen:

  • 90 % Beratungszuschuss über das Programm EGO.-Start, also 5.400 Euro
  • bis 100 % Zuschuss von der Arbeitsagentur für neue Mitarbeiter, die die Anlage bedienen.

Wann lohnt sich ein Fördermittelcheck für Sie?

Grundsätzlich gilt, Fördermittel gibt es selten umsonst. EWD hilft Ihnen im Dschungel der Fördermittel und Zuschüsse das passende Finanzierungsinstrument für Sie zu finden. Erfahrene Berater unterstützen Sie bei der Beantragung der Fördermittel. Diese Beratung ist förderfähig, sodass Sie nur einen gewissen Eigenanteil zahlen müssen. Folgende Situationen zeigen auf, wann sich der Fördermittelcheck für Sie lohnt:

  • Existenzgründung: Sie brauchen eine Finanzierung für Ihre Gründung? Zunächst benötigen Sie einen bankreifen Businessplan.
  • Expansion: Sie sind bereits Unternehmer und möchten expandieren. U.a. für neue Produktionsanlagen gibt es Zuschüsse und Förderung.
  • Betriebsübernahmen: Sie möchten ein Unternehmen übernehmen und suchen eine Finanzierung für den Kaufpreis - machen Sie den Fördermittelcheck!
  • Auch bei der Errichtung von Solarparks oder dem Erwerb von Immobilien helfen Ihnen die Fördermittelberater weiter.

Ihr persönlicher Fördermittelcheck

Füllen Sie bitte das nachfolgende Kontaktformular aus, damit ein Mitarbeiter unseres Kooperationspartners EWD über die Details Ihres Vorhabens mit Ihnen sprechen kann. Im Anschluss erhalten Sie dann Ihren unverbindlichen Fördermittelcheck.

EWD - Ihr Experte für die Fördermittelrecherche

Das Expertennetzwerk Deutschland ist ein deutschlandweiter Zusammenschluss von über 120 erfahrenden Fördermittel-, Gründungs- und Unternehmensberatern, die Existenzgründer und Unternehmen bei der Gründung, Aufbau und Expansion ihres Unternehmens unterstützen. Die Experten helfen, Fördergelder zu recherchieren und zu beantragen. In das Netzwerk werden nur Unternehmens- und Gründungsberater aufgenommen, die zuvor auf ihre fachliche und persönliche Kompetenz, ihre langjährige Erfahrung sowie ihre Zulassung gemäß der geltenden Richtlinien hin überprüft wurden. Jeder Beratungspartner kann daher eine Beratung durchführen, die zu mindestens 50 % gefördert wird.