Blog für Gründer
  • Dienstleister finden

Franchise: eine erprobte Geschäftsidee umsetzen

Hilfe für Gründer von:

Finanzchef24 ist Deutschlands erstes Finanzportal für Existenzgründer, Unternehmer und Selbstständige.

Mehr erfahren >

Die GRENKE Bank bietet für Gründer und Jungunternehmer einen Zugang zu einem günstigen Förderkredit – nehmen Sie Kontakt auf.

Mehr erfahren >

Als Gründungsagentur begleitet GO AHEAD Unternehmer auf den ersten Schritten in die Selbstständigkeit – ob in Form der Limited, der Mini-GmbH oder der GmbH.

Mehr erfahren >

Jetzt klicken und faires Angebot sichern: 1 Jahr IBM Cloud und 3 Monate Kaffee

Mehr erfahren >

Online-Steuerberatung zum günstigen Festpreis - Finden Sie Ihr Steuerberatungspaket!

Mehr erfahren >

Der Traum vom eigenen Unternehmen muss nicht platzen, nur weil man keine eigene zündende Geschäftsidee hat. Die Gründung per Franchise stellt hierfür eine interessante Alternative dar. Und da beim Franchising ein etabliertes Geschäftsmodell übernommen und meist "nur" an einem neuen Standort umgesetzt wird, ist die Gründung per Franchise oft erfolgreicher.

Wichtig ist, dass Sie das zu Ihnen passende Franchisesystem finden (bspw. Franchise Top 10) und sich gut auf den Weg zum Franchisenehmer vorbereiten: nutzen Sie in unseren kostenfreien Franchise-Ratgeber.

Franchise als populärer Weg in die Selbstständigkeit

Die Geschichte des Franchisings reicht zurück bis in das 18. Jahrhundert. 1860 hat ein US-amerikanisches Nähmaschinenunternehmen erstmals Händlern das Recht zum eigenständigen Vertrieb der Nähmaschinen eingeräumt und Franchise war geboren. Machen wir ein Sprung zurück in die Gegenwart: So wurde die Gründung per Franchise in den vergangenen Jahren in Deutschland immer beliebter. Die Zahl der Franchisenehmer stieg rapide und die Umsätze der Branche vervielfachten sich. Daten, Zahlen und Fakten dazu finden Sie im Kapitel Franchise in Deutschland.

Vielleicht fallen Ihnen aus dem Stehgreif neben den großen Franchisegebern wie McDonald's, Burger King oder Subway nicht viele weitere Franchisegeber ein. Doch mittlerweile können Sie aus rund 1.000 Franchisesystemen wählen und mit einem Franchise in nahezu jeder Branche den Weg in die Selbstständigkeit gehen.

Wie funktioniert Franchise?

Beim Franchise bzw. Franchising erhält der Franchisenehmer vom Franchisegeber die Rechte an einem schon bestehenden Geschäftskonzept. Als Franchisenehmer haben Sie als Gründer also die Möglichkeit dieses Konzept selbstständig an Ihrem Standort umzusetzen. Zudem erhalten Sie eine Reihe an Unterstützungsleistungen und profitieren bspw. auch vom Marketing, das bei bundesweiten Kampagnen von der Systemzentrale für das einzelne Franchise durchgeführt wird.

Als Gegenleistung entrichten Sie Gebühren an den Franchisegeber u.a. für die Nutzung der Markenrechte. Sie sind außerdem verpflichtet die vorgegebenen Richtlinien des Franchisesystems einzuhalten. Weitere Details zur Funktionsweise des Franchisings finden Sie hier.

Franchise
Franchise: Zusammenspiel zwischen Franchisegeber und Franchisenehmer

Welche Schritte Sie als Franchisenehmer auf dem Weg zu Ihrem Franchise beachten sollten, erfahren Sie in unserer kostenfreien Publikation. Zudem stellen sich in Ihnen in dem Franchiseleitfaden zehn Franchisesysteme exklusiv vor:

Experten aus dem Bereich Finanzierung, Recht und Franchiseberatung kommen ebenfalls in dem Leitfaden zu Wort, um Ihnen einen reibungslosen Start zu ermöglichen.

Eine Herausforderung ist es, bei der Gründung per Franchise zunächst das passende System zu finden. Sie können sich keinesfalls alle rund 1.000 bestehenden Systeme anschauen. Ein Auswahlkriterium kann zunächst die Branche sein, in der Sie mit einem Franchise starten wollen. Dabei müssen Sie nicht aus dieser Branche kommen, da beim Franchise auch Quereinsteiger sehr beliebt bei den Franchisesystemen sind.

Wichtig ist für Sie auch, dass die Franchisesysteme tatsächlich neue Franchisegeber für neue Standorte suchen. Systeme, die weiterhin auf Expansionskurs sind und neue Franchisepartner suchen, hat die Initiative Franchise Top 10 zusammengestellt: zu den Franchisesystemen.

Nachfolgend finden Sie diese sowie weitere Systeme nach Branchen geordnet: Per Klick auf das jeweilige Franchisesystem gelangen Sie zu einem umfangreichen Profil und können sich über das Franchise informieren.

Wie jede Gründung sollte auch die Gründung per Franchise gut geplant werden. Dazu gehört natürlich auch ein detaillierter Businessplan. Zudem werden Sie auch einen Franchisevertrag unterzeichnen müssen, den es gründlich zu lesen gilt. Wir haben wichtige Punkte für Sie zusammengestellt:

  • 10 Schritte zum Franchisenehmer: diese umfassen u.a. die Themen Auswahl des passenden Systems, Schulungen beim Franchisegeber, die Standortsuche, die Businessplanerstellung, die Finanzierung, den Franchisevertrag bis hin zur Eröffnung.
  • Wie finanziere ich die Franchisegründung? Eintrittsgebühren für das System, die Investitionskosten für den Standort und laufende Kosten in der Startphase, wie Sie den Kapitalbedarf bei der Gründung per Franchise finanzieren können, zeigen wir Ihnen in diesem Abschnitt.
  • Darauf ist beim Franchisevertrag zu achten: dem Vertrag zwischen Ihnen und dem Franchisesystem kommt eine große Bedeutung zu, deshalb haben wir Ihnen wichtige Punkte in einem gesonderten Kapitel zusammengetragen.

Bei der Gründung per Franchise können Sie übrigens auch Zuschüsse für eine Beratung durch einen Gründercoach erhalten, um mit dem Gründercoach den Businessplan zu erstellen und die  Finanzierung zu sichern. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Franchise-Beratung.

Wir haben Ihnen einen kleinen Leitfaden erstellt, der Ihnen helfen soll, aus den gut 1.000 verschiedenen Franchisegebern das für Sie passende System zu finden. Zu den wichtigen Punkten bei Ihrer Auswahl zählen: Seriosität, der Standort, Gebühren und Finanzierung sowie die notwendigen Qualifikationen, die Sie als Franchisenehmer mitbringen müssen.

Zunächst können Sie sich die Franchisesysteme auch im Internet anschauen oder bei Messen unverbindlich kennenlernen. Bei Ihrer ersten Auswahlrunde sortieren Sie sicherlich noch sehr grob aus. Wenn Sie dann bei einer engeren Auswahl angekommen sind, nehmen Sie persönlichen Kontakt zu den Systemen auf. Die meisten Franchisesysteme haben spezielle Ansprechpartner, die sich um die Kommunikation mit interessierten Franchisepartnern kümmern. Fordern Sie umfangreiche Unterlagen an und besuchen Sie die Zentralen. Sprechen Sie auch mit bestehenden Franchisepartnern über deren Erfahrungen. Lesen Sie weitere Tipps zur Auswahl des Franchisesystems.

Deutscher Franchise-Verband und Franchise Award

Deutscher Franchise-Verband Logo

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. (DFV) ist ein Verbund für Franchisegeber und Franchisenehmer in der deutschen Franchisewirtschaft. Der DFV vertritt die Interessen seiner rund 280 Mitglieder in Deutschland sowie auf internationaler Ebene. Die Mitglieder des DFV profitieren vom Branchenwissen, dem ausgebauten Netzwerk und den Beratern und Anwälten des DFV, die die Mitglieder beim Tagesgeschäft und in Rechtsfragen beraten.

Zudem führt der DFV einen System-Check der Franchisesysteme durch. Wenn Franchisesysteme eine Vollmitgliedschaft im DFV beantragen wollen, müssen sie den System-Check durchlaufen. Wird der System-Check erfolgreich vom Franchise bestanden, erfolgt alle drei Jahre eine Folgekontrolle. Für Sie als möglicher Franchisepartner besitzt dieses Siegel somit natürlich auch eine gewisse Bedeutung, da Sie das System grundsätzlich als seriös einstufen können. Beim DFV-System-Check wird u.a. der Franchisevertrag, das Franchise-Handbuch sowie das Systemkonzept, Produkte oder Leistungen sowie Strategie und Management geprüft. Außerdem erfolgt eine repräsentative Befragung der Zufriedenheit der Franchisenehmer mit dem System.

Für interessierte Franchisenehmer bietet der DFV ebenfalls ein umfangreiches Handbuch für den Start per Franchise, Checklisten und auf Franchise spezialisierte Berater: mehr über den DFV erfahren.

Der DFV richtet zudem für die Branche den Franchise Award sowie den Green Franchise Award aus. Der Franchise Award wird in den vier Kategorien:

  • „Franchisegeber des Jahres", „Franchise Marketing Award", „bestes junges Franchisesystem" und „Gründerpreis für Franchisenehmer" vergeben.
  • Eine Bewerbung ist nur für DVF-Mitglieder möglich.

Der Green Franchise Award würdigt zusätzlich nachhaltig handelnde Franchisesysteme. Eine Bewerbung für den Grenn Franchise Award ist für alle Franchisesystemen unabhängig von der Mitgliedschaft im DFV möglich.

Im Internet finden Sie natürlich ebenfalls viele weitere Anlaufstellen mit Informationen zum Thema Franchise. In Datenbanken können Sie als zukünftiger Franchisenehmer online zudem nach geeigneten Franchisegebern suchen. Zu den geeigneten Datenbanken für Ihre Recherche zählen:

  • die Mitgliedsdatenbank des Deutschen Franchise-Verbands (DFV): hier finden Sie die Vollmitglieder, die einen umfangreichen System-Check durchlaufen haben sowie assoziierte Mitglieder
  • Franchise Portal:  das Franchise Portal bietet nach eigenen Angaben die größte Franchisedatenbank für den deutschsprachigen Raum
  • franchise-net: hier stellen sich zahlreiche Franchisegeber vor, die Sie einfach kontaktieren können
  • Eine internationale Franchisedatenbank bietet FranchiseKey.

Eine detaillierte Vorstellung der wichtigsten Datenbanken im Bereich Franchise finden Sie auf unserer Seite Franchiseportal. Dort erfahren Sie auch, worauf Sie bei der Recherche nach dem richtigen Franchisegeber achten müssen.

Fazit: Vor- und Nachteile bei der Gründung per Franchise

Der Start in die Selbstständigkeit per Franchise bietet einige Vorteile, denn beim Franchising setzen Franchisenehmer ein schon erprobtes Geschäftsmodell um. Als Franchisenehmer haben Sie einen starken Partner an Ihrer Seite. Dabei kann der Existenzgründer als Franchisenehmer das Know-how des Franchisegebers nutzen. Dazu zählen beispielsweise ein erprobtes Marken- oder Dienstleistungssortiment des Franchisegebers. Durch Franchising können somit einige Gründungsfehler umgangen werden.

Zu den Vorteilen beim Franchise gehört außerdem, dass Franchisenehmer von der Popularität des bestehenden Franchisekonzepts profitieren können. Dies ermöglicht Franchisenehmern einen schnelleren Marktzugang unter anderem auch durch gemeinsame Werbemaßnahmen. Insgesamt liegen die Vorteile beim Franchise in einer hohen Markt-, Kunden- und Partnernähe.

Ohne Zweifel bietet Franchise Vorteile für die Existenzgründung. Es bestehen aber beim Franchising für Franchisenehmer auch einige Nachteile, die Sie bei Ihrer Entscheidung für oder gegen ein Franchise berücksichtigen sollten. Als Franchisenehmer geben Sie auch ein Stück unternehmerische Freiheit auf, da Sie mit dem Franchisegeber einen Franchisevertrag abschließen. Das heißt, das Ziel der Unabhängigkeit durch die Existenzgründung ist eingeschränkt, denn als Franchisenehmer sind Sie abhängig von der Geschäftspolitik des Franchisegebers.

Zudem entstehen beim Franchising für den Franchisenehmer oft hohe Gründungskosten für die Übernahme der Lizenz oder bei der Gestaltung der Verkaufsräume nach den Vorgaben des Franchisegebers. Bei der Entscheidung für ein Franchise sollte vor allem die Auswahl eines geeigneten Franchisegebers gründlich durchdacht sein, denn Franchisenehmer und Franchisegeber müssen eng zusammenarbeiten. Neben seriösen Franchisegebern gibt es auch eine Reihe fragwürdiger Angebote. Lassen Sie sich Referenzen nennen und sprechen Sie mit anderen Franchisenehmern. Neben der kaufmännischen Prüfung des Franchiseangebots, sollten Sie vor Abschluss des Vertrags auch den Rat eines Rechtsanwalts einholen.

Franchise: Keine Garantie für Erfolg

Trotz der Vorteile, die ein Franchise bietet, sollten Sie als potenzieller Franchisenehmer auf jeden Fall stets daran denken, dass auch das Franchising keine Garantie für den Erfolg ist. Egal ob eine eigene Idee oder Franchise – die Schritte zur Analyse und Prüfung der Geschäftsidee sind stets gleich. Daran schließt sich dann auch die Erstellung eines Businessplans an.

Übrigens können Sie später ja auch darüber nachdenken aus Ihrer Geschäftsidee ein Franchise zu machen und als Franchisegeber aufzutreten.


Erfolgreich selbstständig mit Franchise
Geschäftsideen Newsletter

Regelmäßig die aktuellen Geschäftsideen erhalten!

Für-Gründer.de Fans

Mach mit:

Bitte weitersagen:

zum Seitenanfang

Für Gründer interessant: Beiträge aus dem Gründer-Blog

 
Seedmatch lernt aus VibeWrite-Pleite und viele weitere News

Und wieder einmal gibt es spannende Neuigkeiten aus der Crowfunding- und Crowdinvestingszene: Wir berichten über Seedmatch, Companisto, Startnext & Co...
weiterlesen

 
Zeit für eine Pause: Geschäftsideen geben Gründern Auszeit

Diese drei Geschäftsideen wollen die perfekte Mittagspause kreieren und präsentieren etwas zum Essen, ein Fitnessprogramm und eine Plattform im Web....
weiterlesen

 
Existenzgründerseminar vom 07.09.2015 bis 13.09.2015

Nutzen Sie ein Existenzgründerseminar für den Weg in die Selbstständigkeit: Termine von Konstanz nach Lübeck für die Woche ab dem 07. September 2015....
weiterlesen

Newsletter von Für-Gründer.de
Eintragen und als Gründer stets gut informiert