Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019: die besten Programme auf einen Blick

Rechnungen schreiben, EÜR und Jahresabschluss erstellen, das Konto im Blick: Eine gute Buchhaltungssoftware macht Buchhaltung zum Kinderspiel. Wir vergleichen 12 Anbieter im Detail für Sie und zeigen Schwerpunkte und Vorzüge der Programme. Sie erfahren, was ein Buchhaltungsprogramm können muss und wie Sie es am besten auswählen.

1. Unsere Analysekriterien für den Vergleich

In unseren Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019 flossen insgesamt 44 Bewertungskriterien ein. Wir stellen Ihnen nachfolgend die Hauptkriterien vor, so dass der Vergleich der Anbieter für Buchhaltungssoftware möglichst transparent ist. Die Schwerpunkte der Bewertung waren die Bereiche:

  • Nutzerfreundlichkeit: Hier ging es um Fragen der mobilen Nutzung und der Automatisierung von Buchungsabläufen sowie der Nutzerführung.
  • Funktionsumfang: Sind die Prozesse Angebots- und Rechnungserstellung gut abgedeckt, gibt es ein Kassenbuch, kann eine USt-VA und eine EÜR erstellt werden und sonstige wichtige Funktionen.
  • Schnittstellen: Gibt es eine ELSTER-Schnittstelle und Funktionen, die den Datenaustausch mit DATEV und dem Steuerberater erleichtern. Letzteres ist für die Optimierung der vorbereitenden Buchhaltung wichtig.
  • Support durch den Hersteller: Dieser Bereich umfasst Fragen, ob es ein Handbuch, Videos oder beispielsweise einen FAQ-Bereich gibt und ob der User telefonisch oder per Mail Hilfe anfordern kann.
Testsieger: Die besten Buchhaltungsprogramme im Test 2019
Das sind die besten Buchhaltungsprogramme im Test von Für-Gründer.de

2. Alle 12 Anbieter für Buchhaltungssoftware im Überblick

12 ausgewählte Anbieter für die digitale Buchhaltung haben wir anhand von 44 Kriterien in den Bereichen Nutzerfreundlichkeit, Funktionsumfang oder Support im großen Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019 analysiert. Dabei stand die Buchführung anhand der EÜR und mittels der doppelten Buchführung gleichermaßen im Fokus.

Maximal konnten die Buchhaltungslösungen gemäß unserem Punkteschema 100 Punkte holen. Je nach erreichter Punktzahl haben die Buchhaltungslösungen im Vergleich die Bewertungen "Hervorragend", "Sehr gut" oder "Gut" erhalten. Die untersuchten Buchhaltungsprogramme haben dabei wie folgt abgeschnitten:

AnbieterBewertungEignung EÜREignung GuVPreis***
sevDesk
Buchhaltung
HervorragendJa*STB15,00 €
lexoffice
Buchhaltung & Berichte
HervorragendJaSTB16,90 €
Reviso
Small Business
HervorragendJaSTB29,00 €
BuchhaltungsButler
Enterprise
HervorragendSTB**STB29,95 €
weclapp
ERP Dienstleistung
HervorragendSTB**STB24,00 €
Billomat
Buchhaltung Business
Sehr gutbedingtSTB24,00 €
Datev
Mittelstand Faktura mit Rechnung
Sehr gutSTB**STB48,00 €
Debitoor
M
Sehr gutbedingtSTB12,00 €
Fastbill
Pro
GutSTB**STB26,99 €
Mein Büro WISO
365 Plus
GutJaSTB10,00 €
Papierkram
Pro+
GutJaSTB8,00 €
Sage
Business Cloud Buchhaltung
GutSTB**STB14,00 €

*Ja: Das Programm erlaubt es, die EÜR eigenständig zu erstellen, ohne dass Sie dafür einen Steuerberater benötigen.

**STB: Das Programm ist für die vorbereitende Buchhaltung konzipiert. Speziell für die Gewinnermittlung mit EÜR oder GuV brauchen Sie also einen Steuerberater.

Preis: Preis pro Monat bei einem Jahresabo

Der Vergleich der besten Buchhaltungsprogramme zeigt bereits unterschiedliche Schwerpunkte. Mit lexoffice, Reviso und sevDesk können Sie komplett ohne Steuerberater Ihre EÜR eigenständig erstellen. Während die Lösungen von weclapp und BuchhaltungsButler auf die vorbereitende Buchhaltung ausgelegt sind. Mit diesen Programmen brauchen Sie also einen Steuerberater.

Exkurs: Welche Buchhaltungsprogramme unterstützen maschinell lesbare Rechnungen?

Ergänzend zum Softwarevergleich erfahren Sie hier, welche Programme aus dem Vergleich elektronische Rechnungsformate mit maschinell lesbaren Daten unterstützen. Hintergrund der Frage ist die Pflicht zur elektronischen Rechnungsstellung mit maschinell lesbaren Daten bei Geschäften mit Ministerien, Behörden, Kommunen und öffentlichen Unternehmen. Dabei ist inbesondere das Rechnungsformat ZUGFeRD spannend, eine PDF-Rechnung die maschinell lesbar ist.

Welche Buchhaltungsprogramme bieten ZUGFeRD jetzt schon an?

  • DATEV: Setzt als Mitglied des FeRD dieses Format selbstverständlich ein. 
  • Debitoor: Plant den Einsatz im Jahre 2020.
  • Lexoffice: Plant ebenfalls den Einsatz eines E-Rechnungsformates.
  • Reviso: Hat bestätigt, ZUGFeRD in Kürze anzubieten.
  • papierkram.de: Plant den Einsatz von ZUGFeRD in Kürze.
  • Reviso: Hat bestätigt, ZUGFeRD in Kürze anzubieten.
  • Sage: Bietet die Hybridrechnung in der Lösung Sage 50 an.
  • sevDesk: Wird das Format im Jahre 2020 bringen. 
  • weclapp: Hat ZUGFeRD bereits integriert

Nicht nur die Programme für eher größere Unternehmen planen den Einsatz von ZUGFeRD, sondern auch typische Freelancer-Software für Rechnungen und einfache Buchhaltung. Wenn Sie noch keine Software im Bereich Rechnungsstellung und Rechnungsaustausch haben, dann sollten Sie sich jetzt darüber informieren. Informieren Sie sich darüber, welches Programm das Format bereits anbietet oder anbieten wird. Je früher Sie umstellen, desto besser sind Sie für den allerspätesten Stichtag 20.11.2020 gewappnet.

TIPP

Den detaillierten Vergleich alles 12 Buchhaltungsprogramme finden Sie in unserem PDF zum Download.

3. Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019: die Details

In unserem Report "Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019" finden Sie die komplette Analyse zu jedem der 12 Buchhaltungslösungen. An dieser Stellen zeigen wir Ihnen die wesentlichen Ergebnisse im Überblick. Die Systeme sind mit einem Punktesystem bewertet. Insgesamt konnten 100 Punkte erzielt werden. Wir geben an, wie viel Prozent jedes System pro Vergleichskriterium erzielt hat bzw. beantworten bestimmte Fragen mit JA oder Nein.

Der Anbieter-Vergleich ist zur besseren Übersicht in drei 4er-Gruppen aufgeteilt:

  1. Die Buchhaltungsprogramme Billomat, BuchhaltungsButler, DATEV, Debitor
  2. Die Buchhaltungsprogramme Fastbill, lexoffice, MeinBüro WISO, Papierkram
  3. Die Buchhaltungsprogramme Reviso, Sage Business Cloud Buchhaltung, sevDesk, weclapp
Buchhaltungssoftware, Buchhaltungsprogramme
Das Feld der 12 Buchhaltungsprogramme, die wir einem umfangreichen Vergleich unterzogen haben.

#1 Billomat, BuchhaltungsButler, DATEV, Debitoor

Zunächst stellen wir die Ergebnisse für die Buchhaltungsprogramme Billomat Business, BuchhaltungsButler Enterprises, DATEV Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen sowie Debitoor M vor.

EigenschaftBillomatBuchhaltungs ButlerDATEVDebitoor
GesamtbewertungSehr gutHervorragendSehr gutSehr gut
EÜR erstellenBedingtSTBSTBBedingt
GuV erstellenSTBSTBSTBSTB
Wesentliche Funktionen    
Mobile NutzungJaJaJaJa
Angebote - Rechnungen - Mahnwesen
(Funktionsumfang in %)
100%55%90%95%
KassenbuchNeinJaNeinNein
USt-VA ÜbermittlungJaJaNeinJa
Onlinebanking - ZahlungsverkehrNeinJaNeinNein
Testphase, Nutzer und Preis    
Testphase (Tage)607120 7
Anzahl User55101
Preis / Monat24,00 €29,95 €48,00 €12,00 €
Jahrespreis bei 3 Usern288,00 €359,40€576,00 €288,00 € (upgrade)

STB = Zusammenarbeit mit Steuerberater notwendig

Bedingt = Es fehlt die Anlagenbuchhaltung, die für die Berechnung der Abschreibungen notwendig ist.

Funktionsumfang Rechnungserstellung: umfasst Erstellung von Angeboten, Rechnungen, Abo-Rechnungen, Gutschriften, Rechnungsversand aus dem System heraus, eigenes Rechnungslayout erstellen sowie Mahnwesen.

#2 Fastbill, lexoffice, MeinBüro Wiso, Papierkram

Es folgen die Anbieter Fastbill Pro, lexoffice Buchhaltung und Berichte, MeinBüro WISO sowie Papierkram Pro+ im Buchhaltungssoftware-Vergleich.

EigenschaftFastbilllexofficeMeinBüro WISOPapierkram
GesamtbewertungGutHervorragendGutGut
EÜR erstellenSTBJaJaJa
GuV erstellenSTBSTBSTB STB
Wesentliche Funktionen    
Mobile NutzungJaJaTeilweiseJa
Angebote - Rechnungen - Mahnwesen
(Funktionsumfang in %)
70%100%100%100%
KassenbuchNeinJaJaNein
USt-VA ÜbermittlungNeinJaJaJa
Onlinebanking - ZahlungsverkehrNeinJaJaNein
Testphase, Nutzer und Preis    
Testphase (Tage)14303015
Anzahl User5>1011
Preis / Monat26,99 €16,90 €10,00 €8,00 €
Jahrespreis bei 3 Usern323,88 €202,80€334,15 €240,00 € (upgrade)

STB = Zusammenarbeit mit Steuerberater notwendig

Bedingt = Es fehlt die Anlagenbuchhaltung, die für die Berechnung der Abschreibungen notwendig ist.

Funktionsumfang Rechnungserstellung: umfasst Erstellung von Angeboten, Rechnungen, Abo-Rechnungen, Gutschriften, Rechnungsversand aus dem System heraus, eigenes Rechnungslayout erstellen sowie Mahnwesen. 

#3 Reviso, Sage, sevDesk, weclapp

Den Abschluss der untersuchten Buchhaltungsprogramme bilden Reviso Small Business, Sage Business Cloud Buchhaltung, sevDesk Buchhaltung und weclapp ERP Dienstleistung als das einzige ERP-System im Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019.

EigenschaftRevisoSagesevDeskweclapp
GesamtbewertungHervorragendGutHervorragendHervorragend
EÜR erstellenJaSTBJaSTB
GuV erstellenSTBSTBSTBSTB
Wesentliche Funktionen    
Mobile NutzungJaJaJaJa
Angebote - Rechnungen - Mahnwesen
(Funktionsumfang in %)
100%65%100%100%
KassenbuchJaNeinJaNein
USt-VA ÜbermittlungJaJaJaNein
Onlinebanking - ZahlungsverkehrNeinJaNeinJa
Testphase, Nutzer und Preis    
Testphase (Tage)14301430
Testphase/
Anzahl User
14 Tage/
>10
30 Tage
>3
14
3
30 Tage
1
Preis / Monat29,00 €14,00 €15,00 €24,00 €
Jahrespreis bei 3 Usern288,00 €168,00 €180,00 €864,00 €

STB = Zusammenarbeit mit Steuerberater notwendig

Bedingt = Es fehlt die Anlagenbuchhaltung, die für die Berechnung der Abschreibungen notwendig ist.

Funktionsumfang Rechnungserstellung: umfasst Erstellung von Angeboten, Rechnungen, Abo-Rechnungen, Gutschriften, Rechnungsversand aus dem System heraus, eigenes Rechnungslayout erstellen sowie Mahnwesen.

    Das waren die 12 Anbieter unserer Studie "Buchhaltungssoftware 2019" in einem kurzen Überblick. Die detaillierte Auswertung des Reports können Sie sich kostenfrei herunterladen.

    Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019 herunterladen

    4. Leitfaden: Buchhaltungssoftware richtig auswählen

    Wenn Sie sich eine Buchhaltungssoftware anschaffen, empfehlen wir für den Vergleich der Buchhaltungsprogramme ein Vorgehen in 4 Schritten.

    1. Bedarfsanalyse: Untersuchen Sie die Bereiche, in der Sie das Buchhaltungsprogramm entlasten soll. Ist es der Bereich Angebots- und Rechnungserstellung oder beispielsweise die Belegverwaltung?
    2. Analyse der Anbieter nach den 4 Kriterien: Bedienbarkeit, Funktionsumfang, Schnittstellen sowie Support
    3. Testphase nutzen
    4. Endgültige Entscheidung und Implementierung

    Zwei wichtige Fragen sollten Sie sich bei der Auswahl des Buchhaltungsprogramms gut überlegen.

    Wie wichtig ist der Preis der Buchhaltungssoftware?

    Entscheidend beim Buchhaltungsprogramm sind die Funktionen. Passt die Software zu Ihrem Unternehmen? Welche Abläufe wollen Sie im Unternehmen optimieren? Insgesamt sind die hier dargestellten Programme angesichts der günstigen Monatspauschalen erschwinglich. Entscheidend ist also, wie viel Zeit und Geld Sie mit einer Buchhaltungssoftware einsparen.

    Soll die Buchhaltungssoftware den Steuerberater ersetzen oder ergänzen?

    Eine Buchhaltungssoftware kann den Steuerberater ersetzen oder die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater optimieren. Was ist wann sinnvoll? Wir erläutern zunächst die Vorteile und Nachteile, wenn Sie selbst buchen. 

    Vorteile des Selberbuchens

    Belege und Unterlagen für den Steuerberater vorbereiten ist mit Arbeit verbunden. Wenn es also einen Weg gibt, Belege schnell und einfach zu digitalisieren, dann spricht viel fürs Selberbuchen. Wenn Sie eine Buchhaltungssoftware verwenden, die diese Belege schnell und zuverlässig digitalisiert, dann gibt es keinen Grund, warum Sie das nicht tun sollten.

    Ist die Anzahl Ihrer Belege pro Monat oder pro Jahr gering, schaffen Sie dies ohne großen Zeitaufwand. Wenn Sie außerdem noch die einfache Buchführung anwenden, dann können Sie sogar auf den Steuerberater ganz verzichten. 

    Nachteile des Selberbuchens

    Je komplizierter Ihre Geschäftsvorgänge, desto höher das Risiko, Fehler zu machen. Ein gutes Beispiel hierfür sind Lieferungen ins EU-Ausland. Hier gelten komplizierte Regelungen zur Umsatzsteuer, bei denen Fehler kostspielig sind. Gleiches gilt für die Gewinnermittlung. Eine EÜR zu erstellen ist in der Regel gut machbar, wenn der Umfang der Buchhaltung gering ist. Tückisch wird die EÜR bei komplizierten Fragen zur Bewertung von Anlagevermögen oder bei steuerlichen Spezialfragen. Auch wenn Ihre persönliche steuerliche Situation komplex ist, brauchen Sie den Steuerberater für die Steuererklärung. Spätestens beim Jahresabschluss mit Bilanz und GuV ist es besser, dem Steuerberater diese Arbeiten zu überlassen.

    Die Lösung: Optimierung der vorbereitenden Buchführung

    In vielen Fällen ist es also besser, sich die Arbeit aufzuteilen. Sie buchen die Belege mit der Buchhaltungssoftware, die Sie problemlos selbst buchen können. Alles was kompliziert ist, übergeben Sie dem Steuerberater. Das Motto lautet hier: Digitalisierung statt Pendelordner. Wichtig hier sind gute Verknüpfungen zu DATEV, die das Buchhaltungsprogramm bietet. Denn DATEV ist für die meisten Steuerberater und Buchhalter der gängige Industriestandard.

    Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019 herunterladen

    TIPP

    Brauchen Sie für Ihre Buchhaltung einen Steuerberater? Hier werden Sie fündig.

    Jetzt einen Steuerberater finden

    Fazit: Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019

    In unserem Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019 haben wir 12 Buchhaltungslösungen nach Nutzerfreundlichkeit, Funktionsumfang, Schnittstellen sowie Service und Support untersucht. Wir haben speziell auf die Eignung für die einfache Buchführung und die doppelte Buchführung Wert gelegt.

    Der Trend bei den Buchhaltungsprogrammen 2019 geht eindeutig in Richtung SaaS-Lösung in der Cloud, wenn wir mal von MeinBüro WISO absehen. Nahezu alle Programme sind auch mobil nutzbar. Konzeption und Schwerpunkte der Buchhaltungsoptimierung unterscheiden sich durchaus. Viele Programme zielen darauf ab, den Workflow im Bereich der Angebote und Rechnungen zu optimieren. Sie sind daher ideal für Solopreneure oder Kleingewerbe, bei denen Erstellung von Angeboten und Rechnungen den Großteil der Buchhaltungsarbeit ausmacht. Dazu zählen die Lösungen von Billomat, Fastbill oder Papierkram.  

    Andere Lösungen zielen ab auf die Buchhaltung insgesamt und die optimale Verwaltung und Buchung einer Vielzahl von Belegen. Dazu zählt auch die Buchhaltungssoftware, welche die vorbereitende Buchhaltung, also die Schnittstelle zum Steuerberater optimiert. Weil die Buchhaltung ein Teilbereich von zu optimierenden Prozessen ist, bieten immer mehr Programme Add-Ons an, die den Funktionsumfang der Buchhaltungssoftware in Richtung Optimierung aller Unternehmensprozesse erweitern. Daher haben wir mit dem Anbieter weclapp auch ein ERP-System mit in die Analyse aufgenommen.

    Noch mehr Details finden Sie in unserer Vergleichsstudie, die Sie sich als PDF herunterladen können. Sie soll Ihnen als Entscheidungshilfe für das für Sie beste Buchhaltungsprogramm dienen. Bedenken Sie bei der Auswahl einer Buchhaltungssoftware, dass Funktionsumfang und Bedienbarkeit wichtiger sind, als der Preis. Außerdem sollten Sie sich überlegen, ob Sie mit einem Steuerberater arbeiten wollen oder ob Sie Ihre Buchhaltungs komplett eigenständig erledigen wollen. 

    Buchhaltungssoftware-Vergleich 2019 herunterladen

    Anhang: Details der Analyse

    Im Detail wurden dann folgende Kriterien bei jeder Buchhaltungssoftware geprüft und bewertet:

    EigenschaftErläuterung
    Nutzerfreundlichkeit der Buchhaltungssoftware
    Mobile BedienbarkeitKann die Buchhaltungssoftware via Smartphone bzw. Tablet bedient werden? Zum Beispiel über eine App.
    BuchungshilfenGibt es eine Suchfunktion und kontextunterstützte Buchungshilfen? Gibt es Buchungsvorlagen und voreingestellte Kontenzuordnungen?
    Digitale BelegerfassungKann die Buchhaltungssoftware Belege digital erfassen und speichern?
    Digitale BelegbuchungKann das Buchhaltungsprogramm digital erfasste Belege automatisch erkennen und buchen?
    BankdatenimportKann die Buchhaltungssoftware Bankbuchungen einlesen und automatisch verbuchen?
    Funktionsumfang und Module der Buchhaltungssoftware
    AngeboteKönnen Sie mit der Buchhaltungssoftware Angebote erstellen, die später in eine Rechnung überführt werden?
    Gutschriften / RechnungenKann die Buchhaltungssoftware Rechnungen und Gutschriften erstellen?
    Wiederkehrende RechnungenGibt es eine Funktion "wiederkehrende Rechnungen"? Sie vereinfacht das Verwalten z.B. von Abo-Rechnungen.
    FremdwährungKann das Buchhaltungstool Rechnungen in Fremdwährung erstellen? 
    MahnwesenKann die Buchhaltungssoftware offene Belege abgleichen und Zahlungserinnerungen sowie Mahnungen erstellen?
    KassenbuchIst ein Kassenbuch integriert für Bareinzahlungen und Barauszahlungen?
    Lohn- und GehaltsbuchhaltungKann die Buchhaltungssoftware Mitarbeiter verwalten sowie Lohn- und Gehaltsabrechnungen erstellen?
    Stapel- und Dialog-BuchenMuss jeder Beleg einzeln gebucht werden oder können Sie mehrere Vorgänge auf einmal buchen?
    KontenrahmenWelche Kontenrahmen unterstützt die Buchhaltungssoftware?
    AnlagenbuchhaltungIst eine Anlagenbuchhaltung integriert, mit der Sie Investitionsgüter buchen können und automatisch die Abschreibungen berechnet werden? Dieses Modul ist wichtig für EÜR sowie GuV und Bilanz.
    USt-VA mit ELSTERKönnen Sie mit dem Buchhaltungsprogramm selbstständig die Umsatzsteuervoranmeldung via ELSTER durchführen?
    EÜRKönnen Sie die Einnahmen-Überschuss-Rechnung selbstständig erstellen? Oder nur in Verbindung mit dem Steuerberater?
    GuV / BilanzKönnen Sie mit der Buchhaltungssoftware Ihren Jahresabschluss selbstständig erstellen mit Gewinn und Verlustrechnung und Bilanz?
    e-BilanzGibt es eine Funktion e-Bilanz?
    Abweichendes WirtschaftsjahrKönnen Sie Ihr Wirtschaftsjahr individuell festlegen?
    AuswertungenLiefert die Buchhaltungssoftware betriebswirtschaftliche Auswertungen? Zum Beispiel eine BWA?
    WarenwirtschaftIst im System eine Warenwirtschaft integriert oder gibt es eine Schnittstelle dafür? Zum Beispiel für E-Commerce?
    ZusatzmoduleKönnen weitere Zusatzmodule ergänzt werden?
    Welche Schnittstellen hat das Programm?
    DATEV-ExportUm mit einem Steuerberater zusammenzuarbeiten, ist ein DATEV-Export wichtig.
    DATEV-SchnittstelleHat das Programm eine Schnittstelle zu DATEV-Kollaborationsprogrammen wie Unternehmen online? Damit arbeiten nämlich immer mehr Steuerberater.
    ELSTER-SchnittstelleEine ELSTER-Schnittstelle ist wichtig, um die USt-VA pünktlich ans Finanzamt zu übermitteln.
    Steuerberater-ZugangFür die perfekte Anbindung an den Steuerberater ist ein Zugang wichtig. Damit holt sich der Steuerberater selbstständig wichtige Daten und Belege ab.
    Datenimport / Export CSVDas ist die Minimal-Anforderung für die Anbindung an den Steuerberater. Manche Steuerberater wollen nur dies.
    APIMit einer API integrieren Sie externe Anwendungen an die Buchhaltungssoftware.
    Support, Testphase und Anzahl der User
    SupportGibt es einen telefonischen Support, eine Chat-Funktion, ein Nutzerhandbuch oder sonstige Bedienungshilfen?
    TestphaseWie lang ist die Testphase?
    Anzahl UserFür wie viele Anwender ist das System in der Basisversion ausgelegt?
    Preis / MonatWie hoch ist der Nettopreis pro Monat?
    Jahrespreis / 3 UserWie hoch ist der Jahrespreis (netto) bei 3 Usern? Wir sind bei bereits größeren Firmen von 3 Usern ausgegangen. Unser Gedanke dabei ist, dass der Chef / Geschäftsführer, eine Bürokraft und ein wichtiger Mitarbeiter Zugang zum System haben sollen.