Effizienter gründen!

Mit unserer Hilfe gründen Sie deutlich effizienter. Wir zeigen Ihnen, welche Anlaufstellen für Sie relevant sind und unterstützen Sie mit unserem umfangreichen Netzwerk. Damit sparen Sie viel Zeit und Geld!

René Klein, Geschäftsführer von Für-Gründer.de

Fremdkapital: der Kredit für die Firmengründung

Eine Form der Kapitalbeschaffung für die Existenzgründung und Selbstständigkeit ist, fremde, finanzielle Mittel von außen in das Unternehmen einzubringen. Diese Finanzierungsform wird als Fremdkapital bezeichnet. Der Kredit kann in Laufzeit und Volumen variieren. Für Existenzgründer und Unternehmer bestehen von Förderbanken zahlreiche Kreditangebote zu speziellen Konditionen.

Mehr über Kredite, Sicherheiten und Bürgschaften finden Sie auf dieser Seite.

Fremdkapital für Existenzgründer

Fremdkapital umfasst verschiedene Formen des Kredits. Durch einen Kredit verschulden Sie sich gegenüber einem Gläubiger und verpflichten sich zur Rückzahlung der Summe sowie zusätzlicher Zinsen. Für Existenzgründer lassen sich die verschiedenen Kreditformen und Fremdkapitalgeber anhand von Finanzierungsvolumen und Laufzeit unterteilen.

Kurze Laufzeit / geringes Finanzierungsvolumen

  • Kredite von Familienangehörigen und Bekannten

Natürlich können Sie als Gründer auch Familienangehörige, Bekannte oder Freunde um einen Kredit bitten. Allerdings sollten Sie dabei bedenken, dass Sie sich damit auch in eine Schuldbeziehung gegenüber Ihnen nahestehende Personen begeben - vor allem dann, wenn Sie den Kredit nicht plangemäß zurückzahlen können.

Auf Kreditbörsen oder Kreditmarktplätzen wird der Kredit nach dem Prinzip "Kredit von privat" durch eine Vielzahl an Personen aufgebracht. Die Zinssätze sind allerdings für Unternehmer oft relativ hoch, wobei jedoch der bürokratische Aufwand sehr gering ist. Die Laufzeiten variieren von wenigen Monaten bis zu ein paar Jahren.

Den Kontokorrentkredit vereinbaren Sie mir Ihrer Hausbank. Die Höhe ist abhängig von ihrer finanziellen Situation, weshalb vor allem für Gründer oftmals kein Kontokorrentkredit von Seiten der Bank bewilligt wird. Außerdem sind die Zinsen für den Kontokorrentkredit oftmals sehr hoch. Für kurze Zwischenfinanzierungen ist er allerdings gut einsetzbar.

Mikrokredite sind für Existenzgründer und Selbstständige durchaus ein geeignetes Mittel der Fremdfinanzierung - vor allem dann, wenn der Kapitalbedarf nicht hoch ist. Zudem agieren Mikrofinanzinstitute bei der Antragstellung und der Bewilligung recht flexibel.

Mittelfristige Finanzierung / geringes bis mittleres Volumen

Zwar starten Gründer bei einem Mikrokredit in der Regel zunächst mit einem kleineren Betrag, bei erfolgreicher Tilgung, können Kredithöhe und -laufzeit jedoch schrittweise ausgeweitet werden.

Auch auf den Kreditbörsen sind Folgekredite möglich.

Einige Banken bieten spezielle Kredite für die Finanzierung von Betriebsmitteln für Gründer und Selbstständige an. Dabei sind jedoch Höhe und Laufzeit begrenzt - da ja auch Betriebsmittel in erster Linie direkt im operativen Geschäft zum Einsatz kommen.

Um auch Investitionen tätigen zu können, bieten insbesondere Förderbanken auch größere Kredite für Existenzgründer an. Diese werden in der Regel über die Hausbank beantragt.

Langfristige Finanzierung / mittleres bis hohes Volumen

Investitionen benötigen oft jedoch auch ein hohes Finanzierungsvolumen und müssen langfristig finanziert werden. Dementsprechend bieten Banken und insbesondere Förderbanken hierbei passende Kredite.

TIPP

Bevor Sie den Kredit beantragen, müssen Sie zunächst den Kapitalbedarf ermitteln. Wir haben hierzu ein Tool für den Finanzplan erstellt, das Sie kostenfrei herunterladen können.

weiterlesen

Sicherheiten und Bürgschaften

Bei der Kreditvergabe spielen bestehende Sicherheiten eine wichtige Rolle. Nahezu jeder Kreditantrag muss mit einer Liste verfügbarer Sicherheiten eingereicht werden. Wir zeigen auf, welche Sicherheiten von Banken akzeptiert werden.

Verfügen Sie nicht über ausreichende Sicherheiten, können Sie die Hilfe von Bürgschaftsbanken in Anspruch nehmen. Dabei stehen Bürgschaftsbanken für Existenzgründer und Unternehmen zur Verfügung, wobei nach zwei Konzepten unterschieden wird:

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Gespräch mit der Bank über die jeweiligen Bürgschaften!

Das Bankgespräch vorbereiten

Klassische Bankkredite aber auch Kredite von Förderbanken, werden über die Hausbank beantragt. Wenn Sie noch keine Hausbank haben, geht es im ersten Schritt darum, eine passende Bank als Hausbank auszusuchen.

Für den Kredit werden Sie neben den entsprechenden Unterlagen auch ein Bankgespräch haben. Was Sie für das Bankgespräch beachten sollten, erfahren Sie hier.