Anzeige

Teambuilding online: die besten Ideen fürs Homeoffice

|
Team & Leadership

Aktuell arbeiten mehr Menschen im Homeoffice als je zuvor. Für Unternehmen ergeben sich daraus neue Herausforderungen, insbesondere in Hinblick auf die Personalführung. Teambuilding online ist für viele Arbeitgeber zu einem zentralen Thema in der Pandemie geworden. Doch wie sorgt man in Zeiten von Social Distancing und Remote Work wirklich für Zusammenhalt in der Belegschaft? 

Online Teambuilding
Teambuilding geht auch online: Ideen fürs Teambuilding im Homeoffice und ein paar praktische Tipps für den Arbeitsalltag (Foto: Unsplash/Chris Montgomery)

Warum Teambuilding online so wichtig ist

Vertrauen ist gut, Zusammenhalt ist besser: Teambuilding spielt nicht erst seit der Pandemie eine wichtige Rolle in Unternehmen. Für viele Firmen gilt es als fester Bestandteil der Unternehmenskultur

Vor allem Start-ups legen viel Wert darauf, den Teamgeist ihrer Belegschaft zu wecken. Aber zahlen sich frühzeitige Investitionen in Mitarbeiterbenefits, regelmäßige Firmenevents und andere teambildende Maßnahmen am Ende wirklich aus?

Verschiedene Studien zu dem Thema sprechen eine eindeutige Sprache:

  • 82 % der Deutschen legen besonderen Wert auf die Zusammenarbeit im Team
  • Unternehmen mit engagierten Mitarbeitern erwirtschaften bis zu 2,5-mal mehr Umsatz als Wettbewerber, deren Mitarbeiter aufgrund von mangelndem Teambuilding wenig engagiert sind
  • Bis zu 80 Prozent der Unternehmen nutzen inzwischen Social-Collaboration-Tools zur Verbesserung von Geschäftsprozessen.
  • Über 86 % aller Fehler am Arbeitsplatz werden auf mangelnde Zusammenarbeit und/oder ineffektive Kommunikation zurückgeführt
  • Unternehmen, die effektiv kommunizieren, haben eine 4,5-mal höhere Wahrscheinlichkeit, ihre besten Mitarbeiter langfristig zu halten

Kurzum:

Online Teambuilding ist ein mächtiges Werkzeug, das – wenn es richtig eingesetzt wird – viele Vorteile für euer Unternehmen verspricht.

Wo aber ansetzen? Welche Maßnahmen und Ideen lassen sich unkompliziert im Alltag umsetzen?

Mit Teambuilding zum besseren Arbeitsklima

Teamwork
Teamwork ist wichtig, um gemeinsam die Unternehmensziele zu erreichen. Teamevents fördern die gute Zusammenarbeit. (Foto: Unsplash/Nick Fewings)

Mit den richtigen Teambuilding-Ideen sorgt ihr bei euren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für einen echten Motivationsschub und baut etwaige Kommunikationsblockaden ab. Dass das ein allgemein besseres Arbeitsklima bedeutet, erklärt sich von selbst.

TEAM: Together Everyone Achieves More

Schon mit kurzen spielerischen Übungen könnt ihr euer Teambuilding online voranbringen.

„Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Kontinuität der Maßnahmen. Speziell im virtuellen Arbeitskosmos fallen gemeinsame Pausen häufig weg, sodass Mitarbeitern der Raum für zwischenmenschlichen Austausch fehlt. Gemeinsame Pausenzeiten in einer Videokonferenz können dem entgegenwirken und das Zusammengehörigkeitsgefühl erheblich steigern“, verrät uns Teambuilding-Experte Christoph Scheunemann, der seit mehr als 10 Jahren Teamevent Ideen bei younited entwickelt.

Er beobachtet auf dem Markt der virtuellen Firmen- und Teamevents einen deutlichen Trend hin zur Gamification: man sehne sich in Zeiten von Social Distancing und Homeoffice zunehmend nach Teambuilding-Aktivitäten mit besonderem Erlebnischarakter.

Für ein solches Erlebnis braucht es aber nicht zwangsweise eine externe Organisation. Wer als Teamleiter über die zeitlichen Ressourcen verfügt, kann die Planung auch selbst in die Hand nehmen.

Damit ihr euch nicht den Kopf über geeignete Ideen für euer online Teambuilding-Event zerbrechen müsst, haben wir im Folgenden 5 beliebte Konzepte zusammengestellt, die ihr ohne großen Aufwand in eure Videokonferenzen integrieren könnt.

5 beliebte Online Teambuilding Ideen

Teamevent online
Teambuilding-Ideen gibt es viele. Ob die Zubereitung von Speisen oder Spiele und Quiz - schaut, was eurem Team Spaß machen würde. (Foto: Unsplash/Kevin Charit)

1. Lieber … oder … ?
Bei diesem Spiel zum Online Teambuilding geht es darum, Berührungspunkte im Team ausfindig zu machen. „Lieber … oder …“ hilft euch aber genauso dabei, unterschiedliche Standpunkte zu entdecken und sorgt in jedem Fall für reichlich Gesprächsstoff. 

Das Konzept ist denkbar einfach: durch einfache Fragen nach dem Muster „Bevorzugst du eher … oder …?“ werden eure Teammitglieder dazu aufgerufen, eine persönliche Wahl zu treffen. Zur Umsetzung empfiehlt sich der Einsatz eines kostenlosen Umfrage-Tools wie beispielsweise Google Forms. Das bietet euch zugleich die Möglichkeit, die Ergebnisse später in aufbereiteter Form gemeinsam auszuwerten.

Lasst euch von den folgenden Fragen inspirieren und ergänzt sie um eure eigenen (die können auch projektbezogen sein!):

  • Kaffee oder Tee?
  • Regen oder Sonne?
  • Stadt oder Dorf?Mailen oder telefonieren?
  • Frühschicht oder Spätschicht?
  • u.v.m.

2. Malen ohne Zahlen

„Malen ohne Zahlen“ ist ein kreatives Teamspiel, das sich problemlos virtuell durchführen lässt. Ein Teammitglied wird dabei zum „Erzähler“ erwählt, der allen anderen ein erdachtes Bild beschreiben muss. Währenddessen macht sich der Rest des Teams daran, das Gehörte zu zeichnen.

Nach Ablauf einer vorher festgelegten Zeitspanne können die entstandenen Kunstwerke dann vorgestellt und miteinander verglichen werden. Der vom Erzähler ernannte Sieger übernimmt in der darauffolgenden Runde das Erzählen und so weiter.

Bei Bedarf kann der Teambuilding-Übung ein thematischer Rahmen vorgegeben werden, zum Beispiel „Leben auf dem Land“ oder „Sehenswürdigkeiten“. Für Lacher sorgt ihr außerdem, wenn ihr es zur Aufgabe macht, genau das Gegenteil von dem zu zeichnen, was erzählt wird.

3. Ahnungsloses Präsentierspiel
Wer erinnert sich nicht mehr an die holprigen Kurzvorträge aus Schulzeiten, die meist darin bestanden, unleserliche Mitschriften der Mitschüler zu entschlüsseln und diese möglichst authentisch vorzutragen?

Nun, ein ähnliches Erlebnis verspricht euch das „ahnungslose Präsentierspiel“! Schon vor eurem Videomeeting solltet ihr euch dafür in kleinere Teams aufteilen, die eine PowerPoint-Präsentation von etwa 10 Seiten zu einem Thema ihrer Wahl erstellen (Tipp: sucht euch etwas Lustiges heraus!)

Am Tag des virtuellen Teamevents tauscht ihr dann untereinander die Präsentationen aus, sodass die Teams jeweils ein unbekanntes Thema pitchen müssen. Welches Team sich dabei am glaubhaftesten präsentiert, gewinnt den Wettbewerb. 

4. Teambuilding online mit Geoguessr
Geoguessr ist ein browserbasiertes Online-Spiel mit hervorragenden Teambuilding-Qualitäten. Hier geht es darum, anhand von Google Streetview Ausschnitten einen möglichst genauen Tipp darüber abzugeben, an welchem Ort der Welt dieser aufgenommen wurde.

Das kurbelt die Kommunikation und Gruppendynamik extrem stark an; in gegnerischen Teams bekommt das Spiel dann zusätzlich einen Wettbewerbscharakter. Mit genügend Accounts kann entweder jeder selbst raten oder aber der/die Teamleiter/in überträgt das Browserfenster per Bildschirmübertragung im gemeinsamen Videocall.

5. Remote Quiz
Ein Remote Quiz braucht keine allzu große Vorbereitung und lässt sich in der Regel ohne zusätzliche Software durchführen. Alles, was es zur Durchführung braucht, ist ein Fragenkatalog (davon gibt es mehr als genügend im Netz). 
Fehlen darf natürlich nicht der Quizmaster: er oder sie stellt seine Fragen an kleinere Rategruppen, die wiederum für jede richtig beantwortete Frage einen Punkt absahnen. Wer am Ende die meisten Fragen beantwortet und damit die höchste Punktzahl erreicht hat, gewinnt das Remote Quiz.

Fazit: Online Teambuilding vs. Teamevents vor Ort

Online Teambuilding und Teamevents vor Ort erfüllen denselben Zweck. Sie sollen den Teamgeist wecken, Soft Skills stärken und für mehr Zusammenhalt in der Gruppe sorgen. Allgemein wird durch das verbesserte Betriebsklima effizienteres Arbeiten gefördert, wovon Unternehmen schließlich auch auf wirtschaftlicher Seite profitieren.

Beide Teambuilding-Formate gehen hierfür ihren eigenen Weg. Virtuelle Teamevents können selbstredend keine Onsite-Veranstaltungen wie Betriebsausflüge oder Sommerfeste ersetzen, ebenso wenig wie eine Onsite-Veranstaltung vollkommen ortsunabhängig durchführbar ist.

Fakt ist: Unternehmen, die ihren Mitarbeitern regelmäßig Teambuilding-Aktivitäten ermöglichen – sei es im Homeoffice oder vor Ort – steigern ihre Mitarbeiterzufriedenheit dauerhaft. Im Ratgeber Existenzgründung von zu Hause aus verraten wir euch weitere wertvolle Tipps, wie ihr euer Unternehmen vollkommen ortsunabhängig aufbaut.

Mehr zum Thema Teambuilding:

Zurück