35.000 € für Hochschulgründer



Das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert mit dem EXIST-Gründerstipendium technologieorientierte und wissensbasierte Gründungen. Auch zahlreiche Top 50 Start-ups haben bereits davon profitiert. Ist das Stipendium für euch ebenfalls geeignet?

exist gruenderstipendium 1200
Ihr seid an einer Hochschule tätig und habt eine zündende Idee? Dann bewerbt euch für das EXIST-Gründerstipendium! (Foto: Unsplash)

Das EXIST-Gründerstipendium fördert Hochschulgründer, die ihre Arbeit auf wissenschaftliche Erkenntnisse stützen. Zentrale Bausteine sind Zuschüsse in den Lebenshaltungskosten sowie Coachings. So sollen an der Hochschule Tätige dazu animiert werden, die Gründung zu wagen.

So könnt ihr von EXIST profitieren

infografik exist
Das EXIST-Gründerstipendium fördert Hochschulgründer mit Geld und Know-how.

Ihr habt eine wissensbasierte oder technologieorientierte Geschäftsidee? Dann reicht über eure zuständige Hochschule oder außeruniversitäre Forschungseinrichtung eine Bewerbung für das EXIST-Gründerstipendium ein. Für ein Jahr lang erhaltet ihr im Falle einer Bewilligung monatlich einen Zuschuss zur Sicherung eurer Lebenshaltungskosten in Form von:

  • 1.000 € für Studierende,
  • 2.500 € für Absolventen und
  • 3.000 € für Promovierte.

Zudem können Teams bis zu 35.000 Euro für Sachausgaben und Coachings beantragen.

Weiterhin gibt es den EXIST-Forschungstransfer. Bei diesem werdet ihr in Förderphase I mit Sach- und Personalkosten bei der Forschung bis zur Gründung unterstützt. in Förderphase II kann euer Start-up durch einen finanziellen Zuschuss weiter gefördert werden.

Tags:

Das könnte dich auch interessieren