6 Factoring-Anbieter, mit denen Gründer schneller an ihr Geld kommen



Nicht selten warten Selbstständige wochen- oder monatelang auf die Bezahlung von Rechnungen – ganz unabhängig davon, ob der Kunde zufrieden war oder nicht. Das kann im schlimmsten Fall die Existenz von Gründern bedrohen. Wir stellen sechs Anbieter für Factoring oder Rechnungsfinanzierung vor, die euch ein großes Stück dieses Risikos abnehmen können.

#1 aifinyo: Für Start-ups, Unternehmer und Freiberufler

Auch bei aifinyo dreht sich alles um die schnelle Bereitstellung von Liquidität. In weniger als 48 Stunden nach der Einreichung der Rechnung erhaltet ihr von aifinyo euer Geld und verfügt so über planbare Liquidität. Kann euer Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommen, übernimmt aifinyo zu 100 % das Ausfallrisiko.

Neben dem Factoring bietet aifinyo euch auch einen Inkasso-, einen Finetrading- sowie einen Leasing-Service. Mahnverfahren und Titelüberwachung, Warenbestellung, Einkaufsfinanzierung und Rückzahl sowie diverse Leasingangebote: aifinyo ist ein Allround-Dienstleister.

aifinyo 1200
Aifinyo bietet euch 4 Services an: Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasse. (Bild: aifinyo.de)

Auch hier müsst ihr euch vor der Nutzung kostenlos registrieren. Anschließend ladet ihr eure Rechnung(en) hoch und aifinyo prüft diese. Ist die Prüfung positiv, erhaltet ihr wenige Sekunden später auf dem Cash Messenger eine Nachricht über den Bearbeitungsstatus und innerhalb von 48 Stunden bekommt ihr euer Geld.

Für seine Dienstleistung berechnet aifinyo eine Servicegebühr von 3,97 % pro Rechnung.

  • Zum Anbieter aifinyo geht es hier.

#2 Billie: Optimiert auf B2B-Transaktionen

Bereits auf der Startseite zeigt der Anbieter Billie sein klares Missionsziel: B2B-Transaktionen für das 21. Jahrhundert zu realisieren. Und so funktioniert es: Nach der Registrierung reicht ihr eure erste Rechnung ein. Noch innerhalb von 24 Stunden wird die Rechnung beglichen, bei vollem Ausfallschutz.

billie 1200
Der Anbieter Billie hat sich auf die Zahlungsabwicklung im B2B-Bereich spezialisiert. (Bild: billie.io)

Dabei könnt ihr zwischen zwei Paketen wähle. Beim Billie Premium Paket genießt ihr einen Schutz vor Zahlungsausfällen und bekommt ein Mahnwesen in eurem Namen angeboten. Darüber hinaus sind die Leistungen des Billie-Classic-Pakets enthalten:

  • Liquidität in unter 24 Stunden
  • Keine Mindestkontingente
  • Keine Vertragsbindung
  • Persönlicher Ansprechpartner

Neben dem klassischen Factoring bietet Billie auch den B2B-Rechnungskauf an. Dabei erhaltet ihr die Zahlung sofort, während euer B2B-Kunde bis zu 30 Tage Zeit für die Überweisung hat.

  • Zum Anbieter Billie geht es hier.

#3 finiata.de: Rechnungsfinanzierung als Alternative

Mit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden wirbt der Anbieter finiata.de, dessen Angebot der Rechnungsfinanzierung als Alternative zu Factoring und Bankkrediten nach Unternehmensangaben inzwischen tausende Selbstständige, Freelancer und Unternehmen nutzen. Anders als häufig beim Factoring üblich, gibt es bei bezahlt.de kein Mindestfinanzierungsvolumen.

Außerdem versendet die Plattform die Originalrechnung inklusive Begleitschreiben in eurem Namen per Briefpost an deine Kunden, sodass diese gar nicht erfahren, dass die Rechnung abgetreten wurde. Lediglich die Kontoverbindung wird aktualisiert. Bezahlt.de betreibt also auch kein Mahnwesen oder Inkasso.

Das Angebot könnt ihr flexibel und ohne Rahmenvertrag nutzen – es ist 100 % online verfügbar. Dafür müsst ihr nur eure Rechnungen auf bezahlt.de hochladen. Innerhalb von wenigen Minuten erhaltet ihr ein Angebot, wie viel von der Rechnung sofort ausgezahlt werden kann. Meist bewegt sich die Summe im Bereich von 90 % des Rechnungsbetrags. Nehmt ihr das Angebot an, wird die Auszahlung noch am gleichen Tage angewiesen. Grundsätzlich können beliebig viele weitere Rechnungen hochgeladen werden.

Bei bezahlt.de gibt es keine Vertragsbindung. Bei der flexiblen Rechnungsvorfinanzierung werden 2,99 % als Gebühr fällig. Die weiteren Kosten müssen beim Anbieter nach der Registrierung erfragt werden. Mehr erfahrt ihr auch im nachfolgenden Video:

  • Zum Anbieter Finiata geht es hier.

#4 Fundflow: In 24 Stunden das Geld auf dem Konto

Schnelle Liquidität für euer Unternehmen verspricht der Anbieter fundflow und wirbt mit der Auszahlung der vollen Rechnungssumme innerhalb von 24 Stunden. Nach der Registrierung auf der Webseite von fundflow könnt ihr unkompliziert eure Rechnungen hochladen und erhaltet anschließend ein Sofortangebot. Nehmt ihr dieses an und bestätigt damit die von fundflow angebotenen Konditionen, erhaltet ihr innerhalb von 24 Stunden eine Auszahlung auf euer Konto.

Die Gebühr startet mit 2,8 % der Rechnungssumme. Neukunden können den Service von fundflow kostenlos testen. Die Zielgruppe sind wie bei PAGIDO Freiberufler und kleinere Unternehmen.

 

 

So einfach funktioniert Factoring mit Fundflow (Bildquelle: fundflow.de)
  • Zum Anbieter Fundflow geht es hier.

#5 PAGIDO: Factoring für Freiberufler und Selbstständige

Speziell an Selbstständige, Freiberufler und kleine Firmen richtet sich das Angebot von PAGIDO. Wer das Angebot nutzt, kann seine Rechnung einfach per Post an das Unternehmen schicken, online hochladen oder via API einspielen. Dabei verspricht PAGIDO, euch innerhalb des übernächsten Bankarbeitstages nach Rechnungseinstellung bis zu 97,1 % (mindestens jedoch 95 %) des Geldes auszuzahlen. Der Upload erfolgt über eine sichere Verbindung, PAGIDO prüft die Rechnungen auf formelle Korrektheit.

pagido 1200
Mit Pagido erhaltet ihr einen Großteil eures Geldes sofort. Auch im Falle einer Insolvenz eures Kunden. (Bild: pagido.de)

Kleinen und mittelständischen Unternehmen bietet PADIDO neben dem echten Factoring auch die Übernahme des gesamten Mahnwesens und des Inkassos. PAGIDO lässt sich einfach in die internen Betriebsabläufe sowie die Buchhaltung integrieren. Als Nutzer von PAGIDO könnt ihr selbst entscheiden, für welche Debitoren das Factoring eingesetzt werden soll. PAGIDO versichert euch dabei, nie ohne deren Einverständnis zu mahnen.

Die Gebühr für PAGIDO beträgt ab 2,9 % der Rechnungssumme ohne Sicherungseinbehalt. Die gesamte Rechnungssumme ist außerdem voll gegen die Insolvenz des Auftraggebers abgesichert, d. h. die Rechnungssumme wird – abzüglich der Factoringgebühr – in jedem Falle ausgezahlt.

  • Zum Anbieter PAGIDO geht es hier.

#6 rechnung.de: Flexibles Factoring mit Ausfallschutz

Beim Anbieter rechnung.de könnt ihr euch entscheiden, ob ihr eure Rechnung vorfinanzieren wollt oder ob euch rechnung.de die gesamte Forderung abkaufen soll. In beiden Fällen sichert ihr euch schnell Liquidität, denn das Geld ist innerhalb eines Tages nach dem Positivbescheid auf eurem Konto.

Wie bei allen bisherigen Anbietern auch, ist das System sehr einfach. Zuerst müsst ihr euch bei rechung.de kostenlos registrieren und einen persönlichen rechnung.de-Account einrichten. Anschließend ladet ihr eure Rechnung hoch. Mit dem integrierten Generator könnt ihr eure Rechnung auch direkt erstellen. Anschließend wird das Dokument geprüft und ihr erhaltet das Geld innerhalb von 24 Stunden.

Beim Factoring berechnet Decimo eine bonitäts- und zahlungszielabhängige Gebühr, die bei 0,5 % beginnt. Einen Mindest- oder Höchstumsatz gibt es nicht. Auch Decimo richtet sich bevorzugt an Freiberufler, Selbstständige und kleinere Unternehmen.

rechnung.de
rechnung.de verspricht den Kunden ein einfaches, schnelles und flexibles Factoring. (Bild: rechnung.de)
  • Zum Anbieter rechnung.de geht es hier.

Noch mehr Informationen rund um das Thema Factoring, Liquiditätsmanagement, Mahnwesen und Buchhaltung findet ihr hier: