Best of Geschäftsideen 2018: Das sind eure Highlights



Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Zeit, noch einmal zurück zu blicken. Wir haben euch über das Jahr zahlreiche Geschäftsideen vorgestellt. Einige davon waren abgedreht, andere auch nebenberuflich umsetzbar. Einige sind aus den USA zu uns übergeschwappt, andere sind leider gescheitert. Das sind eure Best of Geschäftsideen 2018.

Best Of Geschäftsideen
Wir düsen ins neue Jahr. Mit dabei: eure Lieblings-Geschäftsideen 2018. (Foto: piktochart)

Best of: Amerikanisch

In der Liste der besten Geschäftsideen dürfen die neuesten Trends aus Amerika natürlich nicht fehlen. Eine besonders beliebte Idee, die mittlerweile auch hierzulande immer mehr Anklang findet, ist kalter Kaffee. Oder besser gesagt Cold Brew. Hier wird das Kaffeepulver mit kaltem Wasser aufgegossen, anschließend lässt man ihn mehrere Stunden lang ziehen. Das soll nicht nur besonders gut schmecken, sondern auch gesundheitliche Vorteile mit sich bringen, beispielsweise für die Verdauung.

Best Of Geschäftsideen
Cold Brew: der Sommer-Getränke-Trend aus den USA kam auf dem deutschen Markt gut an. (Foto: Philosoffee)

Außerdem haben wir euch die neuesten Trends aus den Bereichen E-Sport, Augmented Reality und Autonomem Fahren präsentiert. Einige dieser Ideen sind auch in Deutschland auf dem Vormarsch, teils aber auch schon seit längerer Zeit vertreten. So haben wir im Oktober beispielsweise das deutsche Start-up rooom vorgestellt, das sich im Bereich Augmented Reality etabliert hat.

Best of: Ausgezeichnet

Eine gute Geschäftsidee ist nur der erste Schritt, um als Gründer erfolgreich zu sein. Denn um eine Idee umsetzen zu können, braucht es oftmals finanzielle Unterstützung und Förderung und auch nach der Umsetzung kann ein Start-up nur wachsen und florieren, wenn es auch Kunden hat. Beispielsweise arbeitete Nikola Tesla auch nach der Erfindung des Zweiphasenwechselstroms noch als Tagelöhner, eben weil seine Idee zunächst unbemerkt blieb. Ein guter Weg, um potenziellen Investoren und gegebenenfalls künftigen Kunden ins Auge zu springen, sind Gründerwettbewerbe.

Best Of Geschäftsideen
Gründerwettbewerbe sind eine gute Gelegenheit, um Aufmerksamkeit zu erlangen. (Foto: GründerDaily)

Auch in diesem Jahr boten sich deutschen Start-ups diverse Möglichkeiten, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren und dabei gegebenenfalls noch ein wenig Preisgeld zu gewinnen. Zu Jahresbeginn haben wir euch bereits die Top 50 Start-ups aus unserer Publikation vorgestellt. Außerdem haben wir euch einen Ausblick auf das Jahr gegeben und Geschäftsideen vorgestellt, die 2018 viel Potenzial hatten.

Welche Ideen tatsächlich erfolgreich waren, zeigte sich zum Beispiel beim KfW Award gründen. Am besten gefallen haben euch dabei:

  1. Die besten Geschäftsideen des Landes.
  2. Nachhaltige Start-ups.
  3. Kompostierbare Verpackungen

Best of: Low Budget

Der Sprung in die Selbstständigkeit bedeutet zwar mehr Freiheit, dafür aber auch – gerade zu Beginn – einen hohen Zeitaufwand und jede Menge Einsatz. Dass das aber nicht zwingend so sein muss, haben wir euch in diesem Jahr gleich mehrfach gezeigt. Besonders interessiert hat euch dabei unter anderem unser Beitrag zum nebenberuflichen Gründen als Franchisenehmer.

Neben dem zeitlichen Investment spielt auch der finanzielle Faktor eine große Rolle bei der Entscheidung, sich selbstständig zu machen. Aber auch hier konnten wir euch einige Geschäftsideen vorstellen, die mit einem verhältnismäßig geringen finanziellen Einsatz gut funktionieren können. Insbesondere unser Beitrag zu haushaltsnahen Dienstleistungen hat euch gut gefallen. Da der Bedarf an derartigen Angeboten voraussichtlich in den kommenden Jahren weiter wachsen wird, sind die hier vorgestellten Geschäftsideen sicherlich auch im nächsten Jahr weiter attraktiv.

Best of: Tu, was du liebst

Die Selbstständigkeit bietet Gründerinnen und Gründern die Möglichkeit, ihre Träume zu verwirklichen. Anstatt sich zwischen der eigenen Passion und dem Verdienst des Lebensunterhalts entscheiden zu müssen, kann man als Selbstständiger idealerweise beides miteinander verbinden. Im August haben wir euch berichtet, wie ihr mit Musik Geld verdienen könnt.

Geschäftsideen müssen nicht offensichtlich erfolgsversprechend sein. Klar, denn sonst hätte wahrscheinlich schon lange jemand das Potenzial erkannt und die Idee umgesetzt. Wer nichts wagt, der nichts gewinnt: Auch abgedrehte und verrückte Geschäftsideen können durchaus erfolgreich sein.

Best Of Geschäftsideen
Das “Pussy powered Confetti” Clitter kam bei kickstarter gut an: Anstatt der anvisierten 3.000 sammelte das Projekt über 12.000 US-Dollar ein. (Foto: Clitter)

Das heißt jedoch nicht, dass auch jeder Traum in Erfüllung geht. Auch wenn die Idee stimmt, manchmal hapert es an anderen Dingen. Deshalb haben wir euch im März einige bekannte Start-ups vorgestellt, deren Geschäftsideen letztlich scheiterten. Aber aus Fehlern kann und sollte man lernen. Und manchmal mangelt es auch einfach an dem letzten Quäntchen Glück.