Was kostet die Gründung einer UG?

Eine UG mit 1 € gründen, geht das? Wie hoch sind die Kosten tatsächlich? Für-Gründer.de schlüsselt alle Kostenpunkte der UG-Gründung transparent auf.

Icon Gründungspaket

Zeit sparen und Geld sparen

Zum Angebot

1. Die Kostenpunkte der UG-Gründung

Wer trägt die Gründungskosten einer UG?

Es ist Aufgabe der Gründer bzw. der Gesellschafter, die Gründungskosten zu tragen. Im Gesellschaftsvertrag können die Gesellschafter festlegen, dass die UG die Kosten übernimmt.

Wird die Gründung einer UG ordnungsgemäß vorbereitet und erfolgt als Ein-Personen-UG mit dem Musterprotokoll und einer Stammeinlage von 1 €, muss mit Gründungskosten von mindestens 400 € und einer Gründungsdauer von ca. drei bis vier Wochen gerechnet werden.

Der erste Schritt im Gründungsprozess ist der Gesellschaftsvertrag für die UG. Bereits hier können Kosten anfallen.

Gründungskosten 1: UG-Vertrag

Das Musterprotokoll ist kostenlos:
  • Sinnvoll für 1-Personen UGs
  • Möglich für UGs bis 3 Gesellschaftern
  • Regeln zu Rechten und Pflichten der Gesellschafter fehlen. Beispielsweise zum Thema Anteilsverkauf oder Vererben von Anteilen.
Individuelle Satzung: ca. 400 € bis 1.000 €
  • Ab 4 Gesellschaftern Pflicht
  • Bessere Regelung der Rechte und Pflichten im Kreis der Gesellschafter
Geschäftsführer-Vertrag: Kostenloser Mustervertrag

Wird ein Mustervertrag benutzt, kostet der Geschäftsführer-Vertrag nichts. Ein individueller Geschäftsführer-Vertrag vom Anwalt kann bis zu 500 € und mehr kosten, ist aber nur für sehr komplexe Regelungen oder bei sehr großen Gesellschaften erforderlich. 

Gründungskosten 2: Notar & Handelsregister

Notarkosten und Gebühren für die Handelsregistereintragung sind der zweite Kostenpunkt bei der UG-Gründung.

Notarkosten: Kosten der Beurkundung und Handelsregisteranmeldung

Wer eine UG mit Musterprotokoll gründet, bezahlt zwischen 105 € (1-Personen-UG) bis 165 € (2-3 Gesellschafter). Mit einer individuellen Satzung fallen ca. 550 € für die Beurkundung an. In den Gebühren enthalten ist auch die Anmeldung im Handelsregister.

Eintragungsgebühren Handelsregister

Für die Eintragung ins Handelsregister verlangt das Registergericht eine fixe Gebühr von 150 €

Kostenrisiko: Das Handelsregister prüft vor Eintragung sämtliche Unterlagen. Wird der Firmenname der UG abgelehnt, weil er im Handelsregister bereits vorhanden ist, müssen die UG-Gründer nochmals zum Notar. Dann fallen erneut Kosten an.

UG-Gründer erhalten nach der Handelsregister oft Rechnungen von dubiosen Firmen mit der Forderung, eine Anmeldegebühr zu bezahlen. Diese Firmen geben sich als das Handelsregister aus, sind es aber nicht. Solche Rechnungen daher auf keinen Fall bezahlen. Hier finden Sie auch eine Liste dieser Abzocker-Firmen.

Gründungskosten 3: Anmeldung bei den Behörden

Bei der Behördenanmeldung fallen nur im Gewerbeamt Kosten an. Alle weiteren Behördengänge sind kostenlos.

Anmeldung Gewerbeamt

Die Gewerbeanmeldung kostet je nach Gemeinde zwischen 10 € und 60 €. In Berlin kostet die Gewerbeanmeldung für die UG beispielsweise 15 €, in Hamburg 20 € und in München 47 €.

Anmeldung Finanzamt

Das Ausfüllen des Fragebogens zur steuerlichen Erfassung ist kostenlos. Wer über gute Fachkenntnisse in Steuersachen verfügt, kann die Fragen auch ohne weitere Hilfe ausfüllen. Steuerlaien sollten sich an einen Steuerberater wenden. Das kostet ca. 140 €.

Beratungspaket Finanzamt

Für-Gründer.de bietet für den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ein Beratungspaket:

  • Hilfe bei den steuerlich kniffligen Fragen
  • Erstellung der UG-Gründungsbilanz für das Finanzamt

Zum Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

2. Praxisbeispiele: Kosten der UG-Gründung

Gründung mit Musterprotokoll

KostenpunktKosten
Kosten Gesellschaftsvertrag0 €
Notarkosten 
Beurkundung des Gesellschaftsvertrags60 € bis 120 €,
je nach Anzahl der Gesellschafter
Erstellung der Gesellschafterliste0 €
Anmeldung mit Übersendung der Anmeldedatei (XML-Datei)45 €
Gebühren Handelsregister 
Gebühren Handelsregistereintragung150 €
Gebühren Behörden 
Gewerbeanmeldung10 € bis 60 €
Anmeldung Finanzamt (Kosten Steuerberater)140 €
GESAMTKOSTENca. 405 € bis 515 €

Gründung mit individuellem Gesellschaftsvertrag

KostenpunktKosten
Kosten Gesellschaftsvertrag400,00 € bis 1.000,00 €
Notarkosten 
Beurkundung des Gesellschaftsvertrags480,00 €
Anmeldung mit Übersendung der Anmeldedatei (XML-Datei)67,50 €
Gebühren Handelsregister 
Gebühren Handelsregistereintragung150 €
Gebühren Behörden 
Gewerbeanmeldung10 € bis 60 €
Anmeldung Finanzamt (Kosten Steuerberater)140 €
GESAMTKOSTEN1.247,50 € bis 1.897,50 €

3. Unsere Empfehlung: Zeit sparen und Kostenrisiken vermeiden

Gehen Sie bei der UG Gründung keine Kostenrisiken ein, sondern gründen Sie so schnell und kostengünstig wie möglich. Überzeugen Sie sich vom Nutzen eines Gründungspakets für die UG:

  • Ständiger Ansprechpartner für die UG-Gründer
  • Beratung zu den Vertrags-Alternativen und Firmennamen
  • Notarkosten-Garantie
  • Vorbereitung der Gewerbeanmeldung
  • Unterstützung beim Fragebogen zur steuerlichen Erfassung und bei der Gründungsbilanz.

Jetzt UG Gründungspaket kennenlernen