Venture Capital (VC) für junge Unternehmen in der Wachstumsphase

Venture Capital (VC) ist die englische Bezeichnung für Wagniskapital. Beim VC investieren professionelle Investoren in junge Unternehmen, die sich in der Regel in der Wachstumsphase befinden. 

Für ein VC sind insbesondere das Gründerteam, die Geschäftsidee und der Businessplan inklusive Finanzplan bei der Investitionsentscheidung wichtig. Ein VC investiert normalerweise im deutlich sechsstelligen Bereich und strebt eine signifikante Minderheitsbeteiligung an. Neben dem Kapital bringt ein VC oft auch sein Knowhow und Netzwerk ein. 

VC als Unterkategorie von Private Equity

VC, die Abkürzung für Venture Capital - auf Deutsch Wagniskapital, bezeichnet eine Form des privaten Beteiligungskapitals (Private Equity). Im Unterschied zum klassischen Private Equity geht es beim VC um die frühen Finanzierungsphasen:

  • Seed Phase bzw. Vor-Gründungsphase: Hierbei geht es um die Finanzierung der Ideenentwicklung, Entwicklung von Prototypen sowie Forschung und Entwicklung. Ziel ist es, das Konzept bis zur Marktreife zu bringen.
  • Start-up-Finanzierung: Die Produktentwicklung ist abgeschlossen und die Markteinführung muss finanziert werden. Im Zentrum des VC Gebers stehen der Aufbau der Produktionskapazitäten und Marketingaktivitäten.
  • Erste Wachstumsphase: In der ersten Wachstumsphase sind die ersten Umsätze gemacht und das Produkt wurde auf dem Markt getestet. Im Mittelpunkt stehen nun der Ausbau der Marktposition und die Realisierung starken Wachstums. Das Kapital der VC Geber soll hierbei in Produktionskapazitäten und den Vertrieb investiert werden.

Ein VC zieht sich in der Regel schon nach weniger als fünf Jahren aus dem Unternehmen zurück. An dieser Stelle treten Private Equity-Geber auf, die sich auf die Expansionsfinanzierung spezialisieren. Hierbei geht es dann um Finanzierungen, bei denen die weitreichende Markterschließung und ein weiteres Unternehmenswachstum im Fokus stehen.

Das Produktportfolio wird mit dem neuen Kapital in der Regel erweitert und neue Märkte erschlossen. Zu weiteren Private Equity Investitionsfelder gehören Restrukturierungen der Unternehmen (Turn-around) sowie Firmenübernahmen oder Nachfolgeregelungen.

 

Für frühe Phasen VC, für spätere Phasen das "klassische" Private Equity

Wie investiert ein VC?

VC Beteiligungsgesellschaften oder VC Fonds investieren insbesondere in technologieorientierte und innovative Unternehmen aus den Bereichen Informationstechnologie, Medizintechnik, Biotechnologie oder Clean Tech. Die Mindesthöhe für eine Beteiligung liegt in der Regel nicht unter 100.000 Euro. Oft werden deutlich sechs- bis siebenstellige Summen investiert. Ein typischer VC Investor ist auf eine signifikante Minderheitsbeteiligung z.B. 25,1% aus, um bei wichtigen strategischen Entscheidungen eine Sperrminorität zu haben.

Wichtig zu wissen ist in Bezug auf ein VC Investment auch, dass die vereinbarte Beteiligungssumme in Tranchen ausbezahlt wird. Relevant für die jeweilige Tranche ist die Erreichung des gemeinsam gesteckten Meilensteins.

Neben dem Kapital hilft ein VC Investor oftmals auch bei Themen wie Personal und Vermarktung und stellt sein Netzwerk zur Verfügung.

Auf diese kritischen Erfolgsfaktoren achtet ein VC

Insbesondere die nachfolgenden Punkte sind für VC Investoren wichtig:

  • Direkte Kontaktaufnahme zum VC
  • Team & Geschäftsidee
  • Commitment

Die Kontaktaufnahme mit einem VC kann bereits entscheidend sein. Sie müssen mit einem kurz gefassten Management Summary den jeweiligen Leser überzeugen. Ein erfolgreicher VC Investor kriegt oft mehrere Businesspläne pro Tag zugeschickt und hat schlicht und einfach nicht die Zeit, um pro Tag mehrere 50 Seiten lange Dokumente zu lesen. Achten Sie deshalb bei Ihrer Ansprache darauf, dass Sie kurz und prägnant erklären, warum Ihre Geschäftsidee Potenzial hat und warum Ihr Team überzeugt. Idealerweise rufen Sie auch vorher einfach mal an oder treffen den jeweiligen VC bei einer Veranstaltung - wie Sie einen VC mit einem guten Elevator Pitch überzeugen, erfahren Sie hier. 

Neben einer überzeugenden Geschäftsidee mit ausreichend Marktpotenzial ist fast immer das Team der ausschlaggebende Punkt für eine VC Investitionsentscheidung. Sprechen Sie deshalb den möglichen Investor erst an, wenn Ihr Team 100 % überzeugt und sich die Fähigkeiten der einzelnen Teammitglieder optimal ergänzen.

Ein VC verlangt 110 % Einsatz und komplette Hingabe – das englische Wort Commitment beschreibt daher diesen relevanten Punkt treffend. Einem VC Investor ist es wichtig, dass Sie voll und ganz für Ihre Geschäftsidee brennen und dafür auch bereit sind gewisse Opfer in Kauf zu nehmen. Sei es, dass Sie zu Beginn ein geringeres Gehalt erhalten oder dass Sie Ihr eigenes Geld mitinvestieren.

Das sollten Sie vor einem VC Investment tun

Bevor Sie einen VC Investor ansprechen, informieren Sie sich ausgiebig über den Investitionsfokus, die Investitionshöhe und das Portfolio. Prüfen Sie auch, wie lange der jeweilige VC bei anderen Investments investiert blieb und wie ggf. ein Exit erzielt wurde.

Normalerweise hat ein VC einen Investitionshorizont von drei bis fünf Jahren, wobei die jeweiligen Investitionen in Tranchen aufgeteilt werden. Weitere Punkte, die Sie mit einem Venture Capital Investment prüfen sollten sind die folgenden:

  • Meilensteine: Es ist wichtig, dass Sie von Anfang an wissen, was passiert, wenn Sie gewisse Meilensteine nicht erreichen. Zu eng gesetzte Meilensteine können zu einem frühzeitigen Aus führen.
  • Exit: Besprechen Sie direkt zu Beginn, wie die Exit Strategie des VC aussehen soll. Dies ist insbesondere für die Strukturierung des Deals und auch für die Frage nach der Anschlussfinanzierung relevant.
  • Added-Value: Je nach VC können Sie auf operative und strategische Unterstützung zählen. Klären Sie deshalb frühzeitig ab, ob und wie stark der Partner Sie beim Tagesgeschäft unterstützen kann.
  • Unternehmensbewertung: Wenn Sie sich bei einem VC Unternehmen vorstellen, sollten Sie vor dem Gespräch schon eine Ahnung haben, wie Sie Ihr Unternehmen bewerten.

So finden Sie den passenden VC

Im Bereich Eigenkapital / VC finden Sie weiterführende Informationen zum Thema VC. In unserer Kapitalgeberdatenbank können Sie außerdem nach den passenden Investoren suchen.

Empfehlenswert ist auch der Besuch einer Matching Veranstaltung, wo Sie mit einem VC Investor auch direkt in Kontakt treten können. Die relevanten VC Matching-Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Investoren finden.

TIPP

Speziell VC Investoren erwarten einen absolut professionellen Businessplan inklusive Finanzplan. Nutzen Sie hierfür das geförderte Gründercoaching – ein Gründercoach hilft Ihnen auch bei Themen wie Marktanalyse & Unternehmensbewertung.

Gründercoaching nutzen