Nagelstudio eröffnen
Nagelstudio eröffnen: digital von Anfang an
  • Internet und Telefonie
  • Professionelle Website
  • Umfangreiches Kassensystem
Unser Team hilft Ihnen weiter

Nagelstudio eröffnen: diese Dinge sind bei der Gründung wichtig

Sie sind Kosmetikerin oder Nageldesignerin und träumen davon, Ihr eigenes Nagelstudio zu eröffnen? Sie können gut mit Kunden umgehen, sind serviceorientiert, kennen die Branche und trauen sich eine Existenzgründung zu? Dann erfüllen Sie die Grundvoraussetzungen, um ihr eigenes Nagelstudio zu eröffnen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie von Ihrer Geschäftsidee zur Eröffnung Ihres Nagelstudios gelangen. Mit unseren Onlinetools erstellen Sie Ihr individuelles Konzept samt Businessplan sowie einen bankfähigen Finanzplan. Unsere Checkliste "Nagelstudio eröffnen" ist ein wertvolles Hilfsmittel für Ihre Gründung.

Planungshilfen für die Gründung Ihres Nagelstudios

Geschäftsmodell

Entwickeln Sie ein schlüssiges Konzept für Ihr Nagelstudio mit dem Geschäftsmodell-Check.

Mehr erfahren

Businessplan

Einfach den Businessplan schreiben - Gliederung, Leitfragen und Beispiel inklusive.

Mehr erfahren

Finanzplan

Der digitale Finanzplan führt Sie Schritt für Schritt durch alle wichtigen Bereiche.

Mehr erfahren
Icon Rechtsformtest

Rechtsformtest

Sie überlegen, welche Rechtsform Ihr Nagelstudio haben soll? Machen Sie den Test.

Zum kostenfreien Test

Formalitäten

Unser Gründungscockpit zeigt Ihnen u.a. wann Sie zu welchem Amt oder welcher Behörde müssen.

Mehr erfahren
Icon Checkliste

Checkliste

Die Checkliste hilft Ihnen dabei, alle wichtigen Punkte auf dem Weg zur Gründung zu beachten.

Jetzt herunterladen

Nagelstudio eröffnen – Individualität macht den Unterschied

Nagelstudios gibt es viele - Sie sind mit der Geschäftsidee Nagelstudio also nicht allein am Markt. Ausschlaggebend für den Erfolg ist vor allem eins: ein klares Alleinstellungsmerkmal. Warum sollten Kunden ausgerechnet zu Ihnen gehen und nicht zur Konkurrenz? 

Eine gründliche Konkurrenzanalyse ist daher unerlässlich, wenn Sie mit Ihrem Nagelstudio erfolgreich sein wollen. Dabei ist vor allem Ihre Kreativität gefragt. Egal ob edle Entspannungsoase oder komplettes Makeover, inklusive Hairstyling, Nagelpflege und Kosmetikbehandlung - finden Sie Ihre Nische und erarbeiten Sie ein zukunftsfähiges Konzept, das am geplanten Standort und mit Ihrer Zielgruppe auch funktioniert. 

Den Traum vom eigenen Nagelstudio wahr machen

Um Ihr eigenes Nagelstudio zu eröffnen, brauchen Sie keine gesonderte Ausbildung. Sie können aber bei verschiedenen Kursen wichtige Zertifikate erhalten - diese signalisieren Ihren Kunden, dass Sie qualifiziert und vertrauenswürdig sind. Sie benötigen außerdem Kenntnisse in Betriebswirtschaft und sollten sich auch im Bereich Dermatologie auskennen, um mit einem Nagelstudio erfolgreich werden zu können.

Inhalt:

  1. Nagelstudio eröffnen: individuelles Konzept oder Franchise?
  2. Sind Sie ein Unternehmertyp? Analysieren Sie Ihre Stärken und Schwächen!
  3. Entwickeln Sie ein stimmiges Geschäftsmodell für Ihr Nagelstudio
  4. Business- und Finanzplan: Die Detailplanung für Ihr Nagelstudio
  5. Die Gründung Ihres Nagelstudios – praktisch und formal
  6. Fazit – Nagelstudio eröffnen: Erfolgreich in die Selbstständigkeit

1. Nagelstudio eröffnen: individuelles Konzept oder Franchise?

Wollen Sie ihre eigenen, individuellen Vorstellungen umsetzen? Oder wollen Sie auf ein bereits bewährtes Konzept zurückgreifen? Dann kann Franchising eine mögliche Alternative für Ihre Selbstständigkeit sein.

Als Franchisenehmer genießen Sie einige Vorteile. Sie profitieren von einem bereits etablierten Namen und einem erfolgreichen Konzept. Viele Franchisegeber unterstützen Sie außerdem mit dem nötigen Know-how, Marketingmaßnahmen und gegebenenfalls bei der Suche nach einem geeigneten Standort. Sollten Sie sich entscheiden, sich als Franchisenehmer selbständig zu machen, können Sie sich von Beginn an auf die wesentlichen Aspekte Ihres Erfolgs konzentrieren.

2. Sind Sie ein Unternehmertyp? Analysieren Sie Ihre Stärken und Schwächen!

Bevor Sie Ihr eigenes Nagelstudio eröffnen, sollten Sie sich zunächst mit sich selbst auseinandersetzen, um Stärken und Schwächen zu identifizieren. So können Sie bereits vor der Eröffnung Ihres Studios prüfen, ob Selbstständigkeit überhaupt das Richtige für Sie ist. Denn Gründer müssen sich auch mit vielen Dingen auseinandersetzen, um die sich Angestellte nicht zu kümmern brauchen.

Unser kostenfreier Gründer-Test zeigt Ihnen, ob Sie für so eine Herausforderung wirklich gewappnet sind. Auf Basis von 30 Fragen analysiert der Gründer-Test Ihre Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken. Im Anschluss erfahren Sie, was Sie bei der Eröffnung Ihres Nagelstudios berücksichtigen müssen.

#1 Persönlichkeit

Neben Belastbarkeit, Leistungsbereitschaft und Risikotoleranz zählen auch Selbstvertrauen zu wichtigen Eigenschaften eines Gründers oder einer Gründerin. Die Fähigkeit, sich selbst zu motivieren sowie positives Denken und Frustrationstoleranz bei Rückschlägen gehören auch dazu. Speziell als Nageldesignerin sollten Sie außerdem ein hohes Maß an Kontaktfreude, ein stets gepflegtes Äußeres und Kreativität mitbringen. 

#2 Motivation

Nehmen Sie sich eine Minute Zeit und überlegen Sie sich, weshalb Sie sich mit einem Nagelstudio selbstständig machen wollen. Nur, weil Sie selbst viel Wert auf gepflegte Nägel legen? Werden Sie sich über Ihre Motivation bewusst: 

  • Haben Sie bereits als Nageldesignerin gearbeitet bzw. Erfahrungen in einem Nagelstudio gesammelt?
  • Beschäftigen Sie sich schon seit Längerem mit dem Gedanken, sich selbstständig zu machen oder handelt es sich nur um eine spontane Idee?
  • Sie arbeiten bereits in einem Nagelstudio? Wollen Sie sich tatsächlich selbstständig machen oder sind Sie nur auf der Suche nach einer beruflichen Veränderung?
  • Versprechen Sie sich durch die Gründung ein höheres Einkommen?
  • Ist die Gründung für Sie ein Weg aus der Arbeitslosigkeit?
  • Haben Sie überhaupt Zeit, sich dieser Herausforderung zu stellen?
  • Und bringen Sie genug Geld mit, um auch Durststrecken zu überstehen?

#3 Qualifikation

Eine bestimmte berufliche Qualifikation müssen Sie für die Eröffnung eines Nagelstudios nicht vorweisen. Jedoch gilt hier, wie in fast jeder Branche, dass Sie sich ohne vorherige Erfahrungen und kaufmännische Kenntnisse bei der Gründung schwertun werden. Besuchen Sie also vorbereitende Kurse, lesen Sie sich in gründungsrelevante Themen ein und informieren Sie sich über Vorschriften. Gleichen Sie fehlende Kompetenzen durch qualifiziertes Personal oder erfahrene Partner aus.

3. Entwickeln Sie ein stimmiges Geschäftsmodell für Ihr Nagelstudio

Nun kennen Sie bereits einige wichtige Schritte, die Sie bei der Eröffnung Ihres Nagelstudios beachten sollten. Im nächsten Schritt erarbeiten Sie ein schlüssiges Konzept. Testen Sie dieses mit dem Geschäftsmodell-Check. Beachten Sie dabei insbesondere folgende Punkte:

#1 Gründer

Welche Kompetenzen und Qualifikationen bringen Sie mit? Konnten Sie bereits Erfahrung in einem Nagelstudio bzw. im Bereich Nageldesign sammeln? Sind Sie wirklich bereit, sich auch mit geschäftlichen Dingen auseinanderzusetzen und sich entsprechende Fähigkeiten anzueignen? 

#2 Geschäftsidee

Ein Nagelstudio soll es sein - aber wie genau stellen Sie sich dieses vor? Gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre, hochwertige Beauty-Lounge oder doch lieber ein mobiles Nagelstudio? Setzen Sie auf niedrige Preise und einen zeitsparenden Service oder wollen Sie eine Wohlfühl-Oase mit hochwertigen Produkten und einem umfassenden Angebot schaffen? Überlegen Sie sich genau, wodurch sich Ihr Nagelstudio von der Konkurrenz abheben soll.

#3 Zielgruppen

Wen wollen Sie mit Ihrem Nagelstudio ansprechen? Gibt es genug Laufkundschaft an Ihrem geplanten Standort? In welcher finanziellen Situation sind Ihre potenziellen Kunden? Wie und wo sprechen Sie diese Kunden an? Diese Fragen sollten Sie sich stellen, um Ihre Kundschaft dann auch in den Laden zu holen. 

TIPP

Den geeigneten Standort, um Ihre Zielgruppe zu erreichen, ermitteln Sie mit unserem Standortanalyse-Tool.

zum kostenlosen Standortanalyse-Tool

#4 Markt & Wettbewerb

Was bieten Ihre Mitbewerber an? Wie viele Nagelstudios gibt es in der näheren Umgebung? Scheuen Sie sich nicht, deren Angebot zu testen. Nutzen Sie auch unser Tool für die Konkurrenzanalyse.

#5 Preis & Strategie

Die Preiskalkulation spielt eine wichtige Rolle. Setzen Sie Ihre Preise zu hoch an, verlieren Sie die Kunden an ein anderes Nagelstudio in der Nähe. Kalkulieren Sie zu niedrig, könnten Sie Probleme bekommen, genug zu verdienen, um Ihre Miete zu zahlen. Prüfen Sie daher die Zahlungsbereitschaft Ihrer Kunden, bevor Sie Ihr Studio eröffnen.

#6 Marketing & Vertrieb

Machen Sie sich schon deutlich vor der Eröffnung Gedanken darüber, wie Sie Ihre potenziellen Kunden am besten erreichen. Werbung und Kundennähe sind zentrale Faktoren für einen dauerhaften Erfolg. Rechnen Sie nicht damit, dass die Kunden von selbst den Weg in Ihr Nagelstudio finden. 

TIPP

Auch online sollten Ihre Kunden Sie schnell finden. Hinterlassen Sie von Anfang an einen guten Eindruck. Als Partner unterstützt Sie die Telekom bei Ihrer Website.

Jetzt professionelle Website erstellen!

#7 Einnahmen

Welche Leistungen bieten Sie an? Listen Sie sämtliche Angebote mit den entsprechenden Preisen auf und schätzen Sie die Anzahl Ihrer potenziellen Kunden anhand von Branchenkennzahlen möglichst genau, damit Sie eine realistische Umsatzplanung erhalten. Vergessen Sie nicht, Ihren Gewinn und die Mehrwertsteuer im Preis zu berücksichtigen.

#8 Laufende Betriebskosten - operative Kosten

Bedenken Sie in der Konzeption, welche laufenden Kosten ein Nagelstudio verursacht. Dabei sind die wichtigsten Kostenarten:

  • Wareneinsatz: Einkauf von Pflegeprodukten und Rohmaterialien sowie gegebenenfalls Erfrischungsgetränken
  • Miete und Pacht
  • Personalkosten

Sämtliche operativen Kosten müssen durch die Einnahmen Ihres Nagelstudios gedeckt werden.

#9 Ressourcen

Wie hoch sind die Kosten für die Eröffnung Ihres Nagelstudios? Über wie viel Eigenkapital verfügen Sie? Wie viel Fremdkapital müssen Sie aufnehmen? Neben Geld gibt es weitere wichtige Ressourcen, allen voran qualifiziertes und zuverlässiges Personal.

Gründertest und Geschäftsmodell ganz einfach online

Gruendertest

Gründertest machen

Wer noch ganz am Anfang der Existenzgründung steht, sollte zunächst die eigenen Stärken und Schwächen kennen. Dabei hilft die Gründerplattform.

Mehr erfahren

Geschäftsmodell entwickeln

Ist meine Idee auch wirklich gut und habe ich an alles gedacht? Prüfen Sie Ihr Geschäftsmodell anhand der kritischen Faktoren auf der Gründerplattform.

Mehr erfahren

4. Business- und Finanzplan: Die Detailplanung für Ihr Nagelstudio

Nachdem Sie nun das Geschäftsmodell für Ihr Nagelstudio aufgestellt haben, arbeiten Sie im nächsten Schritt einen detaillierten Businessplan und Finanzplan aus. Auch für externe Geldgeber wie Banken und private Investoren sind Business- und Finanzplan wichtige Entscheidungshilfen, Ihnen beispielsweise einen Kredit oder eine Finanzierung zu gewähren.

Mit unserer kostenfreien Businessplansoftware klappt die Planung ganz einfach. Das Online-Tool nimmt Sie an die Hand und führt Sie Schritt für Schritt durch die einzelnen Kapitel Ihres Businessplans.

#1 Rechtsform

Einzelunternehmen, GbR oder GmbH? In welcher Rechtsform planen Sie ihr Nagelstudio zu eröffnen? Bei der Wahl der Rechtsform spielen Faktoren wie Startkapital, Haftung und steuerliche Aspekte eine wichtige Rolle. Holen Sie sich bei uns einen Überblick über die verschiedenen Rechtsformen. Wir bieten die passenden Rechtsformpakete, mit denen Sie Ihr Nagelstudio reibungslos eröffnen.

Rechtsform Gründungspaket

Egal ob als Einzelunternehmer, GbR, UG oder GmbH. Wenn Sie Ihr Nagelstudio eröffnen, bieten die Gründungspakete Unterstützung bei den formalen Fragen.

Gründungspaket wählen
Checkliste Gründung GmbH

Rechtsformtest

Sie sind noch unsicher bei der Wahl der passenden Rechtsform für Ihr Nagelstudio? Dann nutzen Sie unseren kostenfreien Rechtsformtest.

Jetzt kostenfrei nutzen

#2 Standort: Finden Sie den besten Standort für Ihr Nagelstudio

Die Wahl des richtigen Standorts ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Ihr Nagelstudio. Ist Ihr Studio aus der Fußgängerzone heraus gut zu sehen, sodass Laufkundschaft auf Sie aufmerksam werden kann? Stehen ausreichend Parkplätze in der Nähe zur Verfügung? Ist Ihr Standort gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden? Bei der Suche nach Ihrem bevorzugten Standort sollten Sie ebenfalls beachten, ob es bereits vergleichbare Konkurrenzangebote in der Umgebung gibt. 

TIPP

Eröffnen Sie Ihr Nagelstudio dort, wo Ihre Kunden sind. Unser Tool zur Standortanalyse hilft Ihnen dabei.

weiterlesen

#3 Personalgewinnung: Achten Sie auf freundliches und qualifiziertes Personal

Unfreundliches oder schlecht ausgebildetes Personal hinterlässt einen negativen Eindruck. Legen Sie deshalb von Beginn an großen Wert auf kompetente, sympathische und zuverlässige Mitarbeiter. Motivieren Sie Ihr Team, regelmäßig an Fortbildungen teilzunehmen, um auch auf spezielle Wünsche der Kunden eingehen zu können. 

#4 Finanzplan: Behalten Sie den Überblick über Ihren Kapitalbedarf

Schon vor der Eröffnung Ihres Nagelstudios müssen Sie Geld in die Hand nehmen. Gründungs- und Startkosten beinhalten unter anderem die Ausstattung Ihres Studios, inklusive sämtlicher Geräte. Auch eventuelle Umbaumaßnahmen sind teuer. In die Kalkulation für die Eröffnung und den Betrieb Ihres Nagelstudios sollten folgende Posten miteinfließen:

KostenartDetails
Gründungskosten / StartkostenBusinessplan- und Finanzierungsberatung
Logo, Website und Corporate Design
Markenanmeldung
Gewerbeanmeldung, ggf. Gesellschaftsvertrag, Handelsregistereintrag, Notargebühren
Makler- und Abstandszahlungen
Werbemaßnahmen zur Eröffnung
InvestitionenEinrichtung und Ausstattung des Studios (Ladenbau, Geräte, Kasse)
Kosmetik- und Pflegeartikel
Später Reparatur und Ersatz von Möbeln, Werkzeugen und Geräten
Spätere Renovierungen ggf. Ausbau
Laufende KostenMiete und sonstige Raumkosten
Versicherungen (u.a. Betriebshaftpflicht, Berufsunfähigkeits- und Krankenversicherung)
Lohnkosten und Sozialabgaben für Ihre Angestellten sowie Ihr Unternehmerlohn
Strom, Wasser, Heizung, Telefon und Internet, Kosten für Kassensoftware
Beiträge (u.a. IHK, Berufsgenossenschaft, ggf. Bundesverband)
laufende Nachbestellungen
Werbung und Marketing
Beratung (z.B. Steuerberater)
Gebühren (z.B. Müllentsorgung)
Schulungen und Weiterbildungen (für Sie selbst und für Ihre Angestellten)

#5 Finanzierung sichern

In Ihrem Finanzplan haben Sie dargestellt, wie viel Geld Sie benötigen, um Ihr Nagelstudio zu eröffnen. Jetzt müssen Sie passende Finanzierungsmöglichkeiten finden. Das kann ein Bankkredit sein, Sie sollten jedoch auch private Investoren, z.B. Eltern oder Freunde in Betracht ziehen, die eventuell bessere Konditionen bieten und einfacher von Ihrer Idee zu überzeugen sind. Bevor Sie einen teuren Kredit aufnehmen, sind Fördermittel die erste Wahl: Förderkredite der KfW sowie anderer Förderbanken und Zuschüsse.

Businessplan schreiben

Der Businessplan ist Ihr Plan fürs Business. Und mit unserer Lösung können Sie einfach und schnell loslegen - Gliederung, Leitfragen und Beispiel inklusive.

Mehr erfahren

Professioneller Finanzplan

Bisher wurden Finanzpläne meist mühsam mit Excel erstellt. Der digitale Finanzplan führt Sie hingegen Schritt für Schritt durch alle Bereiche.

Mehr erfahren

#6 Werbung - Machen Sie Ihr Nagelstudio bekannt

Erstellen Sie rechtzeitig ein gutes Marketingkonzept. Warten Sie mit den Werbemaßnahmen nicht, bis Sie Ihr Nagelstudio eröffnet haben. Werben Sie bereits im Vorfeld mit Anzeigen in der Lokalzeitung oder in einschlägigen Magazinen. Verteilen Sie Flyer und hängen Sie Plakate an zentralen Punkten in der Stadt auf.

Nutzen Sie außerdem die sozialen Medien. Auch hier müssen Sie nicht warten, bis der Betrieb im Studio losgeht. Halten Sie potenzielle Kunden über Umbaumaßnahmen auf dem Laufenden, lassen Sie sie von Beginn an der Entstehung Ihres Nagelstudios teilhaben. Posten Sie neue Trends und geben Sie Tipps zur Nagelpflege zu Hause. 

Um bei der lokalen Google Suche ins Auge Ihrer potenziellen Kunden zu springen, empfiehlt sich unbedingt eine gepflegte Google My Business Seite, die dann auf Google Maps gefunden werden kann. Diese Seite können Sie ganz einfach selbst und kostenlos erstellen.

TIPP

Zur Grundausstattung Ihres Nagelstudios gehört auch eine Kasse. Nutzen Sie ein professionelles Kassensystem, das Ihnen Arbeit abnimmt und den Kundenservice verbessert. Unser Partner, die Telekom, bietet Ihnen hierfür ein kostengünstiges Angebot.

weiterlesen

5. Die Gründung Ihres Nagelstudios - praktisch und formal

Sie haben nun ein stimmiges Geschäftsmodell entworfen, außerdem Ihren Businessplan und Finanzplan geschrieben. Auf den letzten Schritten Ihrer Existenzgründung gibt es jedoch noch einige weitere Dinge zu beachten. So stehen Ihnen unter anderem einige Behördengänge bevor, um alle nötigen Genehmigungen einzuholen. Hier ein Überblick, an was Sie denken sollten:

Damit Sie nichts vergessen, haben wir alle wichtigen Schritte und Behördengänge in einer übersichtlichen Checkliste für Sie zusammengefasst.

Bürokratie - kein Problem

Welche Gründungsschritte sind konkret nötig? Welche Ämter spielen eine Rolle? Wo muss ich mich anmelden? Das Gründungscockpit hilft weiter.

Mehr erfahren
Icon Checkliste

Checkliste

Sie wollen ein Nagelstudio eröffnen? Unsere Checkliste führt Sie durch die praktischen Gründungsschritte. Sie können diese einfach herunterladen.

Jetzt herunterladen

Fazit - Nagelstudio eröffnen: Erfolgreich in die Selbständigkeit

Um Ihr eigenes Nagelstudio zu eröffnen, brauchen Sie keine Ausbildung zum Nageldesigner. Jedoch sind Erfahrung im Kosmetikbereich sowie grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit Sicherheit von großem Vorteil. Seien Sie sich vorab über die Risiken bewusst, die der Schritt in die Selbstständigkeit mit sich bringt. Ohne erhebliches Eigenkapital werden Sie kaum ein Nagelstudio eröffnen können.

Entscheidend für Ihren Erfolg ist ein überzeugendes Geschäftskonzept. Entwickeln Sie Ihre Geschäftsidee weiter, grenzen Sie sich von der Konkurrenz ab und definieren Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal. Hierfür sollten Sie eine gründliche Standort- und Konkurrenzanalyse durchführen. Bedenken Sie in Ihrer Preiskalkulation alle relevanten Posten, schätzen Sie Einnahmen und Ausgaben anhand von Branchenkennzahlen realistisch ein. Achten Sie ebenfalls darauf, bereits im Vorfeld Werbung für Ihr Nagelstudio zu machen.

Arbeiten Sie Ihre Planung in einem tragfähigen Businessplan und Finanzplan nochmals detailliert aus. Einerseits, damit Sie selbst den Überblick behalten, andererseits, um mögliche Geldgeber von Ihrem Vorhaben zu überzeugen. Haben Sie auch an alle Punkte gedacht? Dann steht der erfolgreichen Eröffnung Ihres Nagelstudios und Ihrer Existenzgründung nichts mehr im Wege.

Mit unserer kostenfreien Vorlage verschaffen Sie sich einen detaillierten Überblick über alle notwendigen formalen Gründungsschritte für den Start in eine erfolgreiche Selbstständigkeit. Denken Sie also daran, die Checkliste "Nagelstudio eröffnen" Schritt für Schritt abzuarbeiten, bevor Sie Ihr Nagelstudio eröffnen.

Website, Internet, Telefon und Kasse: digitale Lösungen für Sie