Tipps für Ihren Elevator Pitch

Die Fahrstuhltüren schließen sich: nun haben Sie Zeit für Ihren Elevator Pitch - und bis sich die Türen wieder öffnen, müssen Sie den Investor überzeugt haben. Denn nur dann erhalten Sie die Chance auf ein weiteres Gespräch.

Wir geben Ihnen Tipps, damit Ihre "Fahrstuhlfahrt" sowohl inhaltlich als auch in Bezug auf den Präsentationsstil ein Erfolg wird.



So bauen Sie Ihren erfolgreichen Elevator Pitch auf

Vorab die gute Nachricht: Die Grundlage beim Elevator Pitch haben Sie mit dem Executive Summary bereits erstellt. Die Zusammenfassung des Businessplans beinhaltet alle wesentlichen inhaltlichen Elemente für den Elevator Pitch.

Nun gilt es, die wichtigsten Elemente des Executive Summary‘s  - Idee & Zielgruppe, Markt & Alleinstellungsmerkmal sowie das Gründerteam - herauszufiltern und diese „sexy" zu verpacken.  Die aus dem Marketing stammende AIDA Formel dürfte Ihnen dabei helfen, einen überzeugenden Elevator Pitch zu erstellen. AIDA steht für:

  • A für Attention: Aufmerksamkeit erlangen
    Die ersten paar  Sekunden entscheiden meist über Erfolg oder Misserfolg eines Elevator Pitch. Umso wichtiger ist es, dass Sie die Aufmerksam Ihres Publikums direkt zu Beginn Ihrer Präsentation erlangen. Versuchen Sie, Ihr Publikum auf eine innovative Art und Weise zu überraschen bzw. anzusprechen. Sie können den Elevator Pitch z.B. mit einer Frage beginnen, ein kontroverses Statement machen oder beeindruckende Fakten präsentieren, eine kurze Geschichte erzählen, mit Humor das Publikum zum Schmunzeln bringen, einen Kurzfilm vorführen etc. Der Kreativität sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt, solange Sie dies in einem professionellen Rahmen machen.  
  • I für Interest: Interesse der Zuhörer
    Nachdem Sie die Aufmerksamkeit haben gilt es, die wichtigsten Fakten des Executive Summary kurz und knackig zu präsentieren. Achten Sie darauf, dass Sie zwar wichtige Daten und Fakten präsentieren, aber diese durch gedankliche Bilder, Vergleiche und Beispiele lebendig machen.
  • D für Desire: Verlangen wecken
    Vergessen Sie nicht, es geht ums Geschäft! Ein Venture Capital Unternehmen steigt nur ein, wenn das Geschäftsmodell attraktiv erscheint. Zeigen Sie, warum es attraktiv ist, in Ihr Unternehmen einzusteigen - frei nach dem Motto: „Show me the money“.
  • A für Action: Auf Los geht`s los!
    Machen Sie dem Publikum klar, dass Sie 100% bereit sind, loszulegen. Zeigen Sie die nächsten Schritte auf und fassen Sie nochmals kurz zusammen, warum gerade Ihre Idee finanziert werden soll. Klares Ziel des Elevator Pitch ist es, dass ein Folgegespräch resultiert.

Worauf Sie beim Elevator Pitch achten sollten

Es reicht leider nicht, „nur" mit Zahlen und Fakten punkten zu wollen. Damit Sie Ihr Publikum von Ihrer Geschäftsidee überzeugen können, sollten Sie bei Ihrem Elevator Pitch folgendes berücksichtigen:

  • Sprachstil: Klar und verständlich
    Achten Sie darauf, dass Sie eine klare und einfach verständliche Grundaussage treffen. Vermeiden Sie komplizierte Wörter.  Kurze Sätze und ein leicht verständlicher Sprachstil sind das A&O für den überzeugenden Elevator Pitch. Nutzen Sie wenn möglich einsilbige Wörter und setzen Sie Verben aktiv ein. Vermeiden Sie hingegen den Konjunktiv, denn könnte, würde etc. wirken nicht überzeugend.
  • Geschäftsmodell: Keep it simple
    Ihr Elevator Pitch sollte so aufgebaut sein, dass auch ein Jugendlicher Ihren Ausführungen ohne Probleme folgen kann. Denken Sie daran, dass Ihr Publikum Ihre Branche unter Umständen nicht im Detail kennt; umso wichtiger ist es, dass Sie Ihr Geschäftsmodell einfach erklären können.
  • Publikum ansprechen:  Emotionen wecken
    Entscheidend für einen gelungenen Elevator Pitch ist vor allem auch die emotionale Ansprache. Ein positives Gefühl beim Geschäftspartner erzeugen Sie durch eine bildhafte Sprache, die positive Assoziationen weckt. Ihre Körpersprache sollte dabei natürlich wirken und Ihre Stimme klar und nicht zu leise sein. Sie sind von Ihrer Geschäftsidee überzeugt, das muss Ihr Publikum zu 100% spüren!
  • Präsentation: Auf das Wesentliche beschränken
    Wenn Sie eine klassische Präsentation (z.B. Powerpoint) halten, sollten Sie nicht mehr als 6 Slides nutzen. Beschränken Sie sich inhaltlich auf das Wichtigste. Weitere Tipps zur Präsentation finden Sie hier.

Bevor Sie nun allerdings direkt zur ersten Venture Capital Veranstaltung rennen, sollten Sie eines unbedingt machen: üben, üben, üben. Schließlich haben Sie nur wenige Minuten Zeit, mögliche Investoren von Ihrer Idee zu überzeugen – da darf nichts schiefgehen und Sie müssen absolut überzeugend rüberkommen. Nehmen Sie sich deshalb genügend Zeit, um sich perfekt auf die Präsentation vorzubereiten – es lohnt sich!

Beispiel für einen außergewöhnlichen Elevator Pitch

Um sich auf den eigenen Elevator Pitch einstimmen zu können hilft es, sich ein paar gute Elevator Pitch Beispiele anzuschauen. Wir haben ein paar der kreativsten und innovativesten Elevator Pitches für Sie rausgesucht.

Nächster Schritt: Pitch Deck für Investoren erstellen

Nach dem erfolgreichen Elevator Pitch wollen Investoren weitere Details zu Ihrem Start-up haben. Dazu bedient man sich in der Regel eines Pitch Decks, das relevante Informationen für die Investoren übersichtlich und kompakt aufbereitet.

TIPP

Deutschlandweit gibt es mittlerweile verschiedene Veranstaltungen, die Start-ups und Investoren zusammenbringen wollen. Hier können Sie mir Ihrem Elevator Pitch überzeugen.

Nächster Artikel:
Elevator Pitch Beispiel