Suchmaschinenmarketing: im Internet gefunden werden

Suchmaschinenmarketing ist ein Bestandteil im weiten Feld des Internetmarketings. Suchmaschinen - allen voran Google - stellen ohne Zweifel die Hauptquelle für Sie dar, wenn Sie Ihr Angebot im Internet vermarkten wollen. Daneben gibt es natürlich auch die sozialen Netzwerke oder das gute alte E-Mail Marketing.

Das Suchmaschinenmarketing unterscheidet man grob in zwei Bereiche. Auf der einen Seite stehen die organischen Suchergebnisse und auf der anderen Seite die bezahlten Werbeeinblendungen.



SEM, SEO, SEA: eine kurze Begriffsklärung

Das Suchmaschinenmarketing ist von zahlreichen englischsprachigen Begriffen und Abkürzungen geprägt. SEM, SEO, SEA dürften zu den gebräuchlichsten Fachbegriffen gehören, die auch recht einfach zu erklären sind:

  • SEM steht für Search Engine Marketing, was nichts anderes als Suchmaschinenmarketing bedeutet und als Oberbegriff für alle Maßnahmen fungiert.
  • SEO steht für Search Engine Optimization, was für Suchmaschinenoptimierung steht und beim Suchmaschinenmarketing darauf abzielt, dass man mit der eigenen Website bei den gewünschten Suchanfragen möglichst weit vorne in den Suchergebnissen präsent ist.
  • SEA steht für Search Engine Advertising, hierbei bezahlt man für eine Anzeige, die bei bestimmten Suchanfragen bspw. über den organischen Suchergebnissen erscheint.

Beide Bereiche im Suchmaschinenmarketing - SEO und SEA - füllen ohne Zweifel ganze Bücher. Daher möchten wir Ihnen zunächst einen Überblick geben. In der Praxis bietet es sich an, mit auf Suchmaschinenmarketing spezialisierten Agenturen zu arbeiten. Allerdings sollten Sie auch selbst einen Einblick in die Thematik haben, damit Sie die Maßnahmen auch kritisch hinterfragen können. Denn nur dann wird Ihr Suchmaschinenmarketing auch effizient und nachhaltig funktionieren.

TIPP

Rund um das Thema Suchmaschinenmarketing finden quer durch Deutschland jedes Jahr zahlreiche Konferenzen statt. Ein Besuch lohnt sich! Einige der Konferenzen haben wir Ihnen auf unserer Seite Handel & E-Commerce zusammengestellt.

Suchmaschinenoptimierung: Website ganz oben platzieren

Warum ist Suchmaschinenoptimierung beim Suchmaschinenmarketing so wichtig? Jeder kennt es: man sucht etwas im Internet und gibt zunächst einen Begriff in die Suchmaschine ein. In der Regel ist dies Google und dann klickt man auf eines der ersten Suchergebnisse. Aus Sicht eines Gründers oder Start-ups ist es natürlich erstrebenswert das eigene Angebot möglichst weit oben in den Suchergebnissen zu platzieren. In der Praxis klickt nämlich kaum jemand jenseits der ersten fünf Treffer und so verliert man einen wertvollen Interessenten an den Wettbewerber. Diese kurze Schilderung macht deutlich warum Suchmaschinenoptimierung so eine wichtige Rolle beim Thema Suchmaschinenmarketing spielt.

Damit die eigene Website möglichst weit vorne steht, gibt es verschiedene Faktoren für das Suchmaschinenmarketing, die berücksichtigt werden sollten und die sich in On-Page und Off-Page Maßnahmen unterteilen lassen.

On-Page Suchmaschinenoptimierung: hierunter werden Maßnahmen für das Suchmaschinenmarketing subsumiert, die ganz konkret die eigene Website betreffen und zu denen u.a. zählen:

  • Im Rahmen des Content-Marketing Texte mit Mehrwert schreiben, die auf ausgewählte Keywords optimiert sind
  • Seitentitel, Seitenbeschreibungen weitere Metadaten ausfüllen
  • Nutzen Sie sprechende URLs
  • Schlanke Programmierung - achten Sie auf das Code to text-Verhältnis
  • Sinnvolle interne Verlinkungsstruktur aufbauen
  • Steigern Sie die Verweildauer und reduzieren Sie die Absprungrate auf Ihrer Seite

Off-Page Suchmaschinenoptimierung: dies beinhaltet alles, was Sie außerhalb Ihrer Seite für die Suchmaschinenoptimierung und das Suchmaschinenmarketing tun wie bspw.:

  • Bauen Sie eine gute Backlinkstruktur auf, sprich erreichen Sie, das andere qualitativ gute Seiten auf Ihre Inhalte verlinken
  • Senden Sie Social Media Signale: Suchmaschinen beachten auch, wie häufig Webseiten in den sozialen Netzwerken auftauchen
  • Online-PR beim Suchmaschinenmarketing: wenn Sie es schaffen, dass Nachrichtenportale oder Zeitungen in ihren Onlinebereichen über Ihr Angebot berichten, trägt dies auch zur Off-Page Optimierung bei

Diese Maßnahmen stellen natürlich nur die Basis der Suchmaschinenoptimierung für das Suchmaschinenmarketing dar. Bei den einzelnen Faktoren sind dann wiederum zahlreiche Feinheiten zu berücksichtigen. Erfahren Sie hier mehr zu SEO.

TIPP

Suchmaschinenmarketing für lokale Unternehmen: So werden Sie mit Google My Business bei lokalen Suchanfragen gefunden.

SEO Agenturen unterstützen beim Suchmaschinenmarketing

Wie bereits weiter oben erwähnt, bietet es sich an, mit Agenturen beim Suchmaschinenmarketing zusammenzuarbeiten. Bei der Auswahl der Agentur sollten Sie jedoch sorgfältig vorgehen und folgende Tipps berücksichtigen:

  • Ein Ranking auf Platz 1 kommt nicht über Nacht - Agenturen, die Ihnen dies versprechen, sind besonders kritisch zu hinterfragen.
  • Suchmaschinenoptimierung ist ein kontinuierlicher Prozess und keine Einmalaktion.
  • Durch regelmäßige Google Updates können vormals erfolgreiche Maßnahmen schnell zu einer Abstrafung im Ranking führen - SEO muss nachhaltig gemacht sein.

Suchmaschinenmarketing Teil 2: Anzeigen bei Google kaufen

Der zweite große Bereich beim Suchmaschinenmarketing ist der Kauf von Anzeigeplätzen rund um die Suchergebnisse. Hierdurch ist es möglich vom Nutzer auch wahrgenommen zu werden, wenn man es bisher noch nicht in die Top Ergebnisse der organischen Suche geschafft hat. Bei Google erstellt man diese Anzeigen über das Google Adwords Tool. 

Im Wesentlichen sind folgende Schritte beim Einsatz von Google Adwords für das Suchmaschinenmarketing zu beachten:

  • Passende Keywords für das Suchmaschinenmarketing auswählen: bei welchen Suchanfragen soll Ihre Anzeige erscheinen? Hierzu bietet Google Adwords einen Keyword Planner, der Ihnen die Zahl der Suchanfrage für die jeweiligen Schlagworte ermittelt.
  • Anzeigen erstellen: Sie erstellen dann mit der Hilfe von Google verschiedene Kampagnen mit den gewünschten Anzeigetexten.
  • Budget für das Suchmaschinenmarketing festlegen: natürlich bieten sicherlich auch bereits Ihre Wettbewerber auf bestimmte Keywords - in Abhängigkeit vom Gebot ergibt sich dann die Reihenfolge der Platzierung der Anzeigen.

Beim Suchmaschinenmarketing über Google Adwords zahlen Sie dann auf CPC (Cost per Click) Basis, also wenn jemand auf Ihre Anzeige geklickt hat. Dies scheint zunächst ein charmanter Weg für Suchmaschinenmarketing zu sein. Allerdings sind die Preise für Keywords in Abhängigkeit vom Wettbewerb oftmals auch bereits sehr hoch. Und mit dem Klick auf Ihre Anzeige ist ja auch noch lange kein Kauf verbunden. In den Fokus rückt dann die Conversion - also der Anteil derer, die nach einem Klick auf die Anzeige auch tatsächlich kaufen.

Auch für diesen Bereich SEA im Suchmaschinenmarketing gibt es spezialisierte Agenturen und Dienstleister, die viel Erfahrung in der Optimierung der Anzeigenkampagnen haben.

Fazit zum Thema Suchmaschinenmarketing

Egal ob Suchmaschinenmarketing durch Suchmaschinenoptimierung oder Werbung in den Suchmaschinen - Geld kosten alle Wege. Bei der Suchmaschinenoptimierung kommt aber auch noch der Faktor Zeit hinzu, da sich Erfolge für das Suchmaschinenmarketing in der Regel erst nach und nach einstellen. Anzeigen zu schalten bringt zunächst sicherlich schneller Kunden zu Ihnen. Dafür müssen Sie aber bei dieser Variante im Suchmaschinenmarketing für jeden Klick wieder und wieder Geld ausgeben. 

Traffic auf die eigene Website zu bekommen ist dabei auch nur ein Faktor für gutes Suchmaschinenmarketing. Diesen Traffic auch in Kunden umzuwandeln und diese Kunden langfristig zu binden ist ebenso wichtig wenn nicht sogar noch viel wichtiger. Bevor Sie also den Kampagnenstart mit einem umfangreichen Budget für Suchmaschinenmarketing ausrufen, stellen Sie sicher, dass Ihre Website bzw. Ihr Webshop auch darauf optimiert ist, Kaufabschlüsse zu erzielen. Und im Nachgang sollten Sie zur dauerhaften Kundenbindung in ein gutes E-Mail Marketing investieren.

TIPP

Wenn Sie Ihr Suchmaschinenmarketing als Teil des Marketingkonzepts für Ihren Businessplan in Zahlen gießen wollen, können Sie unser Tool für die Berechnung des Marketingbudgets nutzen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?

Vorheriger Artikel:
Werbebanner
Nächster Artikel:
Social Media Marketing