Google My Business: Unternehmen bei Google eintragen

Sie haben ein lokales Geschäft und möchten damit auf Google gefunden werden? Dazu brauchen Sie keinen Programmierer oder SEO-Kenntnisse. Google My Business sorgt dafür, dass Ihr Unternehmen in der Suchmaschine und Google Maps erscheint.

Legen Sie einfach Ihren eigenen Firmeneintrag und pflegen Sie ihn als kostenlose Werbefläche für Ihr Unternehmen.

Was ist Google My Business?

Da viele lokale Unternehmen nicht über die nötigen Kapazitäten für Online Marketing Experten verfügen, bietet Google mit Google My Business eine Plattform an, in der lokale Geschäfte selbst einen Firmeintrag anlegen, Fotos hochladen, Geschäftszeiten und die Adresse eintragen können. Anschließend zeigt Google den Eintrag bei der Suche in Google Maps an und macht Unternehmen direkt auf der Karte sichtbar. Besonders praktisch ist Google My Business für Menschen, die z.B. ein Restaurant oder einen Arzt in der Nähe suchen. 

Der große Vorteil: für Google My Business braucht man nicht mal eine eigene Website. Es lauern aber auch Gefahren, wie zum Beispiel schlechte Bewertungen oder veraltete Inhalte. Wir zeigen, wie Sie ihren Eintrag auf Google My Business anlegen und pflegen können.

1. Standort in Google My Business anlegen

Google hat das Problem erkannt, dass viele kleine Firmen nicht das nötige Know-How und Personal haben, um in die Suchmaschinenoptimierung einzusteigen. Deshalb führt Google My Business neue Nutzer Schritt für Schritt durch den Firmeneintrag.

Zuerst müssen Sie ihren Firmennamen anlegen. Vielleicht hat Google bereits Informationen über Ihr Unternehmen oder ein Kunde hat die Seite angelegt. Diese können Sie dann als Inhaber übernehmen, müssen dafür aber einen Nachweis erbringen.

 

2. Google Maps Eintrag erstellen

Ist die Adresse angelegt, können Sie noch Ihren Standort in Google Maps anlegen, damit Sie von ihren Kunden vor Ort gefunden werden. Schließlich orientiert sich heute fast jeder mit Google Maps. Vorteil: auch wenn Sie noch nicht bekannt sind, sehen potenzielle Kunden, die nach Ihren Dienstleistungen oder Produkten Sie in der lokalen Suche. Bessere Werbung gibt es nicht, denn Sie erreichen Kunden dann, wenn sie gezielt suchen.

3. Eintrag bestätigen

Um den Standort abzuschließen, müssen Sie den Nachweis erbringen, dass sie beim Unternehmen arbeiten. Dazu sendet Google eine Postkarte an die eingetragene Adresse mit einem Bestätigungscode. Tragen Sie diesen in Ihrem Google My Business Standort ins vorgesehene Feld ein und schalten Sie so den Eintrag frei. Sie sind auf Google mit Ihrem Unternehmen auffindbar! 

 

4. Fotos und Beschreibung ergänzen

Als Nächstes können Sie Ihren Eintrag mit Fotos und einer Beschreibung zu Ihrem Angebot aufwerten. Nutzen Sie dazu professionelle Fotos und überlegen Sie sich, welche Informationen neben der Adresse für einen potenziell neuen Kunden wichtig sind:

∙ Adresse und Telefonnummer

∙ Website

∙ Bewertungen von Gästen

∙ Unternehmenskategorie

∙ Attraktive Beschreibung des Angebots

∙ Öffnungszeiten

Wie ein perfekter Eintrag aussehen könnte, sehen Sie im Beispiel. Übrigens: Wenn Sie kein öffentlich zugängliches Geschäft haben, können Sie trotzdem einen Eintrag erstellen und auf Ihr Unternehmen hinweisen. 

5. Beitrag erstellen

Google bietet Firmen ohne Website die Möglichkeit, Google My Business als Website-Ersatz zu verwenden. Sie können Beiträge erstellen, Fotos hochladen, Events promoten oder Produkte anbieten. Natürlich wird Google Sie dabei immer wieder darauf hinweisen, dass Sie Werbung für Ihr Unternehmen schalten sollen. Langfristig kann kein Unternehmen auf eine eigene Website oder einen Online Shop verzichten, doch fürs Erste leistet Google gute Dienste, um auf ein neues Geschäft aufmerksam zu machen.

6. Nutzerfeedback einholen

Google My Business ist nicht Ihre eigene Homepage, sondern auch Nutzer können Einträge anlegen, Fotos hochladen oder Bewertungen posten. Deshalb ist es besonders wichtig, den eigenen Eintrag stets im Auge zu behalten. 

  • Ermuntern Sie zufriedene Kunden, eine Bewertung auf Google zu hinterlassen.
  • Reagieren Sie stets sachlich und freundlich auf Kritik oder schlechte Bewertungen und zeigen Sie, dass Sie Ihre Kunden ernst nehmen und für eine Verbesserung sorgen. 
  • Achten Sie darauf, dass Kunden keine unschönen Dinge vor die Kamera bekommen. Denn diese können innerhalb von Sekunden in Ihrem Firmeneintrag oder Social Media Kanälen landen und andere Kunden abschrecken. Sauberkeit sollte in jedem Geschäft selbstverständlich sein.
Google My Business Eintrag
Auch kleine Unternehmen, haben eine Chance bei Google ganz oben zu stehen.

So zeigt Google Ihren Eintrag an

Google zeigt den Google My Business Eintrag auf mehrere Arten an. 

  • In der Suche nach einem lokalen Geschäft (mit einem Ort als Suchanfrage)

  • In Google Maps

  • Bei der Suche nach Ihrem Firmennamen (rechts neben den Suchergebnissen)

Sobald Sie auf Google sichtbar sind, sollten Sie sich eine eigene Website erstellen (lassen), denn dort können Sie alle Informationen zu Ihrem Angebot ganz ausführlich hinterlegen und langfristig Kunden erreichen. 

TIPP

Ihr Unternehmen ist nicht nur lokal ausgerichtet und Sie wollen auch überregional in der Suche gefunden werden? Dann müssen Sie sich mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigen.

Mehr zum Thema Suchmaschinenoptimierung