Holvi Geschäftskonto eröffnen: Zielgruppen, Kosten, Leistungen, Vor- und Nachteile

Das Geschäftskonto von Holvi ist ein FinTech-Konto, das sich ausschließlich für die Online-Nutzung eignet. Holvi wurde im Jahre 2011 mit der Vision gegründet, ein Online-Konto zu schaffen, das perfekt an die Bedürfnisse von Freiberuflern und kleinen Selbstständigen angepasst ist. Wer sich für Holvi entscheidet, kann aus 2 Kontomodellen wählen. In diesem Review zeigen wir, was Holvi-Konten leisten und was sie kosten.

1. Zielgruppen von Holvi

Ein Geschäftskonto von Holvi ist für Kleingewerbetreibende und Freiberufler sowie für die Rechtsformen GmbH und UG (haftungsbeschränkt) möglich. Auch die gemeinnützigen Varianten gGmbH bzw. gUG können ein Holvi-Konto eröffnen.

2 Zielgruppen spricht Holvi im Wesentlichen an:

  • Freiberufler und Selbstständige, die eine einfache Lösung für den Zahlungsverkehr mit integrierter Rechnungsstellung suchen.
  • GmbHs oder UGs, die ein günstiges Zweitkonto suchen.

Der Schwerpunkt des Bankkontos liegt auf Banking mit allen Schnittstellen zu Buchhaltung und DATEV. So gibt es ein integriertes Rechnungsprogramm und die Möglichkeit, Zahlungen zu kategorisieren. Holvi bietet keine Finanzierungen. Bargeldeinzahlungen sind nicht möglich, Bargeldauszahlungen kostenintensiv. Holvi ist keine Bank, sondern ein Zahlungsinstitut. Wer etwa eine Hausbank mit flächendeckender Bargeld-Versorgung sucht, wird in unserem Geschäftskontenvergleich fündig.

2. Die 2 Kontomodelle im Vergleich

Die 2 Geschäftskontotarife des FinTechs heißen Holvi Lite und Holvi Pro. Sie unterscheiden sich in der Grundgebühr, in der Anzahl kostenloser Debit-Karten sowie in der Gebühr beim Abheben von Bargeld. Das Konto Holvi Lite hat im Vergleich zu Holvi Pro die günstigere Grundgebühr, bietet aber nur 1 kostenlose Debit-Karte und ist bei der Gebühr für die Bargeldabhebung teurer (2,5 % statt 2,0 % vom Auszahlungsbetrag).

Für den Vergleich aller Geschäftskonten haben wir diese Gesamtkosten-Kalkulation anhand von 2 Szenarien durchgeführt. Das Szenario 1 (Online-Szenario) unterstellt eine reine Online-Nutzung und ist typisch für das Nutzungsverhalten von Freiberuflern und allen Unternehmern, die ihre Leistungen auf Rechnung erbringen. Szenario 2 (Cash-Szenario) berücksichtigt Bargeld-Verkehr und ist das zutreffende Nutzungs-Modell für lokale Händler und Dienstleister. Für das Cash-Szenario sind die Konten von Holvi nicht geeignet.

Das Online-Szenario definiert sich durch:

  • 40 beleglose Überweisungen pro Monat
  • Keine beleghaften Überweisungen
  • Keine Bargeldtransaktionen

Es ist ein typisches Anwendungsszenario für Freiberufler und Dienstleister.

Monatliche Transaktionen beim Cash-Szenario:

  • 400 beleglose Buchungen
  • 8 beleghafte Buchungen
  • 4 Bareinzahlungen à 5.000 €
  • 4 Barauszahlungen à 500 €
  • Nutzung von EC und Kreditkarte

Es bildet das Nutzungsverhalten von stationären Händlern und Gastronomen ab.

Leistungen und Preise der Kontomodelle

 Holvi LiteHolvi Pro
RechtsformenKleingewerbe, Freiberufler, GmbH und UG (haftungsbeschränkt). Auch gGmbH und gUG (haftungsbeschränkt).
Monatliche Kontoführung6,00 €12,00 €
Mit negativer Schufa möglich?NeinNein
Buchungskosten  
Kredit- und Debitkarte  
Bargeld  
FinanzierungNicht möglichNicht möglich
KOSTEN / JAHR
Online-Szenario72,00 €144,00 €
Cash-SzenarioNicht möglichNicht möglich
 Zum KontoZum Konto


Wem 1 kostenlose Debitkarte genügt, wird mit dem Konto Holvi Lite gut zurechtkommen. Wer mehr als 1 Debitkarte benötigt, muss das Konto Holvi Pro nehmen.

TIPP

Leistungsstarke Kreditkarten finden Sie in unserem Kreditkartenvergleich.

Zum Vergleich
Zusatzfunktionen und interessante Extras

Holvi bietet mit den beiden Geschäftskonten interessante Lösungen für Büro und Buchhaltung. Neben den günstigen Online-Buchungsgebühren sind folgende Funktionen der eigentliche Mehrwert eines Holvi Geschäftskontos.

  • Rechnungsprogramm: Mit dem Online-Rechnungsprogramm schreibt ein Holvi-Nutzer schnell seine Rechnungen und kann Zahlungseingänge bequem verwalten.
  • Buchhaltungsprogramm: Auch Lieferantenrechnungen oder Belege lassen sich in Holvi hochladen und kategorisieren. Alle Belege können nach Elster, DATEV oder Lexoffice exportiert werden.
  • Umsatzsteuer-Prognose: Holvi berechnet für jede bezahlte Rechnung und jede versendete Kundenrechnung die Umsatzsteuerschuld an das Finanzamt. Der Nutzer kann diesen Betrag sofort zurücklegen.
  • 1 Unterkonto: Jedes Holvi-Geschäftskonto hat ein Unterkonto, auf das sich Reserven und Rücklagen buchen lassen.
  • Datenexport nach DATEV: Eine DATEV-Schnittstelle vereinfacht die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater.
  • Onlinebanking am Desktop und mit der Holvi-App

Damit kann ein Selbstständiger seine Buchhaltungsabläufe mit Holvi digital optimieren.

3. Kontoeröffnung online

Als FinTech besitzt Holvi keine Filialen für den Kundenverkehr. Die Geschäftskontoeröffnung geschieht online mit dem Video-Ident-Verfahren. Die folgende Abbildung zeigt den Beginn der Online-Anmeldung. Folgende Rechtsformen können bei Holvi ein Geschäftskonto eröffnen:

  • Freiberufler
  • Kleingewerbe
  • GmbH, auch GmbH in Gründung sowie als gemeinnützige gGmbH
  • UG (haftungsbeschränkt), auch in Gründung sowie als gemeinnützige gUG
Screenshot Holvi Geschäftskontoeröffnung
Am Beginn der Online-Kontoeröffnung geht es um die Rechtsform. Möglich sind GmbH, UG sowie Kleingewerbe und Freiberufler | Screenshot: Für-Gründer.de

4. Vorteile und Nachteile

Gut geeignet ist ein Holvi-Konto für alle Unternehmer, die ein Konto zur Optimierung ihrer Büro- und Buchhaltungsabläufe suchen. Für Freiberufler und Kleingewerbetreibende kann es das Hauptkonto sein, für größere Unternehmen ist es als Zweitkonto denkbar.

  • Günstiges Konto bei reiner Online-Nutzung
  • Rechnungsprogramm integriert
  • Buchhaltungsprogramm integriert
  • Automatische Prognose der Umsatzsteuervoranmeldung (USt-VA)
  • 1 Unterkonto für Rücklagenbildung
  • Schnittstelle zu Elster und Lexoffice
  • Schnittstelle zu DATEV
  • Nicht für alle Rechtsformen möglich
  • Für Unternehmen mit Bargeldbedarf nicht geeignet
  • Begrenzte Zahl an Schnittstellen
  • Keine Deutsche Einlagensicherung
  • Nicht möglich für Unternehmer mit negativem Schufa-Eintrag

5. Häufige Fragen

Die Kontomodelle heißen Holvi Lite und Holvi Pro. Bei Holvi Lite ist die Kontoführungsgebühr günstiger, dafür gibt es nur 1 Debitkarte statt 3 und die Gebühren für die Bargeldabhebung sind höher.

Bei Holvi Lite kostet die Grundgebühr (Kontoführungsgebühr) 6 €, bei Holvi Pro 12 €. Bei beiden kostet 1 Online-Überweisung (Online-Buchung) 0,25 €, wobei 500 Online-Buchungen pro Monat kostenlos sind. Die Bargeldabhebung kostet bei Holvi Lite 2,5% der Abhebesumme, bei Holvi Pro sind es 2,0 %.

Ein spezielles Gründerangebot gibt es nicht. Die Holvi Konten helfen aber dem Gründer mit einer intelligenten Kombination von Zusatzfunktionen wie Rechnungssoftware und Buchhaltungsprogramm, die Büroarbeit einfach zu halten.

Freiberufler brauchen nur den Personalausweis, Kleingewerbetreibende zusätzlich die Gewerbeanmeldung. GmbH und UG benötigen die Personalausweise aller im Handelsregister aufgeführten Personen als Kopie, die Gewerbeanmeldung, den aktuellen Handelsregisterauszug, den Gesellschaftsvertrag sowie die Liste aller Gesellschafter.

Wer eine negative Schufa ausweist, kann bei Holvi kein Geschäftskonto eröffnen.

Holvi bietet keine persönliche Beratung. Dafür gibt es auf der Website einen ausführlichen Hilfe-Bereich mit detaillierten Beschreibungen zur Kontoeröffnung und allen anderen wichtigen Punkten. Auch ein Live-Chat wird geboten.

Die wichtigsten Fakten zu Holvi lauten:

  • Gründung im Jahr 2011 in Helsinki
  • Standorte: Helsinki, Berlin, Madrid
  • Aktive Kunden mit Holvi-Konto: 200.000 davon 90.000 in Deutschland
  • Firmensitz: Helsinki
  • Status: Zahlungsdienstleister (Finnland)
  • Eigentümer: Keru Fintech Investments Oy (seit Februar 2021)

6. Fazit: Geschäftskonto für Freelancer

Holvi möchte für Freelancer und Kleingewerbetreibende sowie für UGs und GmbHs ein einfaches Geschäftskonto bieten, das perfekt in die Buchhaltungsabläufe passt. Ein Holvi-Geschäftskonto hat folgende Vorteile:

  • Niedrige Kosten bei Kontoführung und Online-Überweisung
  • Rechnungsstellung und Belegverwaltung aus dem Konto heraus
  • Schnittstellen zu DATEV und Lexoffice
  • Unterkonto für Rücklagen aller Art

Für Unternehmen mit Bedarf an Bargeldeinzahlungen und Bargeldabhebungen sind Geschäftskonten von Holvi als Zweitkonto denkbar.

Jetzt die Holvi-Konten kennenlernen