Postfach mieten und vertrauenswürdig sein

Postfach mieten klingt nach Briefkastenfirma? Rechtlich gesehen sind das Postfach und die Briefkastenfirma jedoch zwei Paar Schuhe. Sie sollten sich von diesem Ruf also nicht abschrecken lassen, sondern individuell abwägen, ob Sie von den Vorteilen profitieren können, die es mit sich bringt, wenn Sie ein Postfach mieten.

Ein Postfach zu mieten ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie im Home Office arbeiten, aber an zahlreichen Orten Ihre Geschäftsadresse ausweisen müssen: beispielsweise im Impressum oder auf Rechnungen.

Ein Postfach mieten: Diese Gründe sprechen dafür

Wenn wir von „Postfach mieten" sprechen, meinen wir nicht ein Postfach von der Deutschen Post oder ähnlichen Anbietern, sondern eine Geschäftsadresse, die Sie beispielsweise in einem Business Center anmieten. Anders als bei einem Postfach steht auf Ihrer Adresse dann also nicht das Wort „Postfach", sondern eine reale Straße mit Hausnummer – eben so, wie man es von der heimischen Adresse kennt.

Rechtlich sind Sie hierbei auf der sicheren Seite, da eine physische, also ladungsfähige, Adresse hinter Ihrem Postfach steckt. Das ist nämlich eine zwingende Voraussetzung, wenn Sie für geschäftliche Zwecke ein Postfach mieten. Somit dürfen Sie nicht – wie für private Zwecke – ein Postfach bei der Deutschen Post anmieten, wenn Sie diese Adresse für offizielle Zwecke angeben, da es sich hier lediglich um eine Abholstation ohne physische Adresse handelt. Mit dieser Regelung sollen Briefkastenfirmen vermieden werden. 

Ihre Adresse geben Sie wie beschrieben an vielen Orten – oftmals auch öffentlich – an, zum Beispiel in Ihrem Impressum sowie bei Ämtern und im Handelsregister. In erster Linie schützen Sie, wenn Sie ein Postfach mieten, also Ihre Privatsphäre. In einem Coworking Space oder einem angemieteten Büro spielt das natürlich weniger eine Rolle. Doch wenn Sie von Zuhause aus arbeiten, ist es sehr empfehlenswert, dass Sie ein Postfach mieten. So können Sie auch für sich persönlich im Home Office Privates und Berufliches mehr trennen.

Wenn Sie ein Postfach mieten, können Sie außerdem auch die Seriosität Ihres Unternehmens erhöhen. Im Vergleich zu einer privaten Adresse wirkt es professioneller, wenn Sie ein Postfach mieten. Das ist nicht nur für Ihre bestehenden Kunden wichtig, sondern auch für die Akquise von neuen Kunden. Es wird häufig vorkommen, dass jemand Ihre Adresse nachschauen muss oder sich einfach nur so dafür interessiert, wo Ihr Standort ist. Wenn Sie ein Postfach mieten, hat das also nicht nur praktische Gründe, Sie tun damit auch direkt etwas für Ihren Außenauftritt.

Zudem sind Sie, wenn Sie ein Postfach mieten auch immer postalisch erreichbar. Das ist aus rechtlichen Gesichtspunkten relevant (mehr dazu im nächsten Abschnitt). Auch, wenn Sie ein Einzelunternehmer sind, können Sie, wenn Sie ein Postfach mieten, immer garantieren, dass wichtige Schreiben bei Ihnen ankommen. Ganz egal, ob Sie im Urlaub sind oder auf einem Meeting. Und: Wenn Sie umziehen sollten, bleibt Ihre Adresse stets dieselbe und Sie müssen diese nicht immer an sämtlichen Stellen abändern, wenn Sie ein Postfach mieten.

TIPP

Mehr über aktive Maßnahmen zur Verbesserung des Außenauftritts erfahren Sie in unserer Rubrik zum Thema Öffentlichkeitsarbeit.

Leitfaden PR

Kosten, wenn Sie ein Postfach mieten

Fast alle Business Center bieten im Rahmen Ihres Büroservices an, dass Sie ein Postfach mieten können. Hier sind meistens auch die Geschäftsadresse und der Postservice in die Kosten miteingerechnet. Der preisliche Rahmen liegt dabei in der Regel im zweistelligen Euro-Bereich.

Wir haben einige Angebote unter die Lupe genommen:

Excellent Business Center

Wenn Sie hier ein Postfach mieten, zahlen Sie 89,- Euro pro Monat aufwärts.

Der Service inkludiert:

  • Postannahme und Weiterleitung in Ihrem Namen
  • Eine Geschäftsadresse, beispielsweise in Hamburg, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, München, Stuttgart, Essen, Dortmund oder Berlin
  • Übernahme von Schreib- und Verwaltungsaufgaben (ggf. Besucherempfang)
  • Flexible Vertragslaufzeit

ABC Business Center

Wenn Sie hier ein Postfach mieten wollen, kostet das monatlich 69,- Euro oder mehr.

Das beinhaltet:

  • Geschäftsadresse in Hamburg
  • Postservice

Regus Business Center

Auch hier beginnen die Preise bei 69,- Euro im Monat.

Mit inbegriffen sind:

  • Geschäftsadresse in diversen deutschen Städten, z.B. Frankfurt am Main
  • Empfang von Briefen und Paketen

Worauf achten, wenn Sie ein Postfach mieten wollen?

Die oben genannten Preisbeispiele sind nur exemplarisch für zahlreiche Anbieter, die es mittlerweile in fast allen größeren Städten gibt. In einigen Regionen sind die Angebote je nach aktueller Nachfrage höher oder niedriger. Einen Preisvergleich sollten Sie also innerhalb Ihrer Stadt und nicht deutschlandweit machen.

Außerdem sollten Sie auch auf folgende Punkte achten, wenn Sie ein Postfach mieten:

  1. Repräsentative Adresse
  2. Benachrichtigungsservice im Preis inkludiert
  3. Keine Maximalanzahl an Postvolumen
  4. Bezahlung möglichst nur bei Nutzung
  5. Flexible Vertragslaufzeiten

Geld sparen durch Kombination

Wenn für Sie neben dem Angebot ein Postfach zu mieten auch noch weitere Services in Frage kommen, sollten Sie von Anfang an darauf achten, dass Sie einen Anbieter auswählen, der nicht nur einen der Dienste anbietet. Weitere Büroservices sind beispielsweise

In der Kombination werden einzelne Angebote günstiger und Sie sparen nicht nur Geld, sondern auch die Suche nach einem professionellen Anbieter in Ihrer Nähe.

TIPP

Insbesondere, wenn Sie im Home Office arbeiten, spielt das Thema Postfach mieten eine große Rolle. Neben dem Postfach gibt es jedoch zahlreiche weitere Aspekte, die Sie bei der Arbeit im Home Office beachten sollten.

Leitfaden Home Office