Franchiseberatung: Hilfe bei Finanzierung, Franchisevertrag und Co.

Ob klassische Existenzgründung mit eigener Geschäftsidee oder Franchisegründung mit bereits etabliertem Geschäftsmodell – dank einer professionellen Beratung gründet man in der Regel nicht nur schneller sondern auch erfolgreicher. Bei der Unternehmensgründung als Franchisenehmer ist es insbesondere bei den Themen Finanzierung und Franchisevertrag sinnvoll, sich von einem Profi beraten zu lassen. 

Aber auch bei der Suche nach dem passenden Franchisesystem kann eine Franchiseberatung helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.



Franchiseberatung bei der Suche nach dem richtigen System

Als Neuling in der Franchise-Branche ist man leicht überfordert. Begriffe wie „Master-Franchising" oder „Multi-Unit-Franchising" prasseln auf einen ein, man verliert schnell den Überblick. Neben unserem Franchise-Glossar kann eine Franchiseberatung bei den ersten Schritten begleiten und hilft dabei, Anfängerfehler zu vermeiden.

Ist der passende Berater für die Franchiseberatung gefunden, lässt sich zu Beginn beispielsweise eine erste Bedarfsanalyse durchführen. Dabei werden Fragen beantwortet, die bei der Auswahl des passenden Franchisesystems unterstützen: In welcher Branche möchte ich mich mit Franchising selbstständig machen? Habe ich dazu überhaupt die notwendigen Qualifikationen? Wie viel Eigenkapital ist vorhanden und wie viel Risiko bin ich bereit, einzugehen?

Nach der Bedarfsanalyse kann im Rahmen der Franchiseberatung gemeinsam mit dem Berater eine Auswahl an potenziellen Franchisegebern getroffen werden. Viele auf Franchise spezialisierte Unternehmensberater haben bereits Erfahrungen mit unterschiedlichsten Systemen gesammelt und können bei der Wahl des richtigen Franchisegebers unterstützend zur Seite stehen. Ein Franchiseportal hilft übrigens auch bei der Suche nach einem geeigneten Franchisegeber. Ist ein geeignetes System gefunden, kann bei einer Franchiseberatung auch die richtige Ansprache des Franchisegebers vorbereitet werden, sodass die Chancen auf weiterführende Gespräche steigen.

Systemsuche in der Franchisebörse

Eine Franchiseberatung unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Franchisesystem. Im ersten Schritt können Sie sich aber auch selbst einen Überblick über interessante Franchise-Unternehmen machen, indem Sie einen Blick in unsere Franchisebörse werfen. Das sind die drei neuesten Systeme, die sich aktuell auf Für-Gründer.de präsentieren:

Franchiseberatung bei Businessplan und Finanzierung

Ein vollständiger und nachvollziehbarer Businessplan ist Voraussetzung, um bei der Bank ein Darlehen zu erhalten. Der Businessplan für eine Franchisegründung unterscheidet sich nur in wenigen Punkten vom klassischen Businessplan. Ein Gründercoach kann im Rahmen einer Franchiseberatung hier bereits erste Hilfe leisten und dafür sorgen, dass das Finanzierungsgespräch bei der Bank erfolgreich verläuft.

Prüfen Sie bei der Auswahl des Coaches, ob dieser bereits Erfahrung in der Franchiseberatung oder mit Gründungen in Ihrer Branche gesammelt hat. So können Sie bei der Erstellung der Finanzplanung auch davon ausgehen, dass franchise-spezifische Aspekte, wie beispielsweise die laufenden, vom Umsatz abhängigen Gebühren, auch korrekt angegeben werden.

Möchten Sie sich trotz Franchiseberatung mit dem Thema Finanzierung etwas näher auseinandersetzen, finden Sie darüber mehr Informationen auf unserer Seite zur Franchise-Finanzierung.

TIPP

Sie benötigen Unterstützung bei der Franchise-Finanzierung? Ein Gründercoach in Ihrer Nähe hilft bei der Businessplan-Erstellung.

Beim Franchisevertrag Franchiseberatung empfehlenswert

Spätestens bei der Verhandlung des Franchisevertrags sollten sich Gründer Rückendeckung von spezialisierten Anwälten einholen - denn ein Franchisevertrag kann äußerst komplex sein. Klauseln, die Nachteile für den Franchisenehmer bedeuten, können so rechtzeitig vor Vertragsabschluss erkannt und verhandelt werden.

Würde im Franchisevertrag beispielsweise die Klausel zum Gebietsschutz fehlen und ein anderer Franchisenehmer kurz nach Ihrer Ladeneröffnung 500 Meter weiter ebenfalls sein Geschäft eröffnen, könnte diese starke Konkurrenz direkt die Insolvenz bedeuten. Durch eine Franchiseberatung vom Rechtsanwalt können solche schwerwiegenden Fehler im Vertrag verhindert werden.

Möchten Sie Franchisenehmer eines Franchisesystems werden, das Vollmitglied beim Deutschen Franchise-Verband ist, können Sie die Sache etwas entspannter sehen. Die Franchiseverträge werden regelmäßig vom Verband geprüft und sollten entsprechend fair gestaltet sein. Eine Franchiseberatung durch einen Anwalt ist jedoch auch in diesem Fall zu empfehlen, da sich im Nachhinein auch unwichtig wirkende Bestimmungen als großes Ärgernis herausstellen können.

Erfahren Sie mehr über die rechtliche Situation zwischen Franchisegeber und Franchisenehmer auf unserer Seite zum Franchisevertrag.

Geförderte Franchiseberatung bei der Gründung

Gerade als Existenzgründer sollte man jeden Cent zwei Mal umdrehen. Knappe finanzielle Ressourcen dürfen allerdings nicht der Grund dafür sein, auf eine fachmännische Franchiseberatung zu verzichten. Denn eine ausführliche Existenzgründerberatung erhöht die Erfolgsquote bei der Gründung deutlich. Daher werden verschiedene bezuschusste Beratungsangebote bereitgestellt, die eine Ersparnis von bis zu 80 % der üblichen Beratungskosten erlauben und auch bei einer Franchiseberatung vergünstigte Konditionen ermöglichen.

Die KfW bietet bundesweit Existenzgründern mit dem Gründercoaching Deutschland eine solche geförderte Beratung an. Je nach Firmensitz des Unternehmensgründers werden bis zu 75 % der Kosten übernommen. Diese Fördermaßnahme kann natürlich auch bei einer Franchiseberatung in Anspruch genommen werden. Sie sollten jedoch beachten, dass nur Beratungen von den in der KfW-Beraterbörse gelisteten Unternehmensberatern von der KfW bezuschusst werden.

Viele Bundesländer stellen übrigens auch eigene Fördermaßnahmen für eine Existenzgründerberatung bereit. Die Konditionen fallen je nach Bundesland unterschiedlich aus, können aber im optimalen Fall für eine Deckung der bereits genannten 80 % der Beratungskosten sorgen. Diese Förderung ist natürlich auch bei einer Franchiseberatung möglich. Welche Förderung für Ihr Bundesland in Frage kommt, erfahren Sie über unseren Fördermittelcheck.

Passenden Dienstleister für Franchiseberatung finden

Der Weg zum geeigneten Berater oder Anwalt für eine Franchiseberatung kann sich über unterschiedliche Anlaufstellen erstrecken. Der Deutsche Franchise-Verband stellt eine Liste mit assoziierten Experten auf seiner Webseite zur Verfügung. Diese müssen ausreichend Franchiseerfahrung vorweisen und bieten eine Erstberatung von maximal zwei Stunden für ein Pauschalhonorar von 180 Euro zzgl. Mwst. an. Informieren Sie sich jedoch vor der Beauftragung, ob eine Förderung, beispielsweise durch die KfW oder ein regionales Förderinstitut, möglich ist. Verlangen Dienstleister zu hohe Stundensätze, fallen nämlich viele Fördermöglichkeiten weg – dies sollten Sie daher vor Ihrer Franchiseberatung prüfen.

Kompetente Unternehmensberater, die Sie bei Ihrer Gründung mit einer Franchiseberatung unterstützen, können Sie auch über den Gründerpiloten von Für-Gründer.de finden. Wir vermitteln Ihnen gerne kostenfrei einen Berater in Ihrer Nähe. 

TIPP

Trotz Franchiseberatung noch kein geeignetes Franchisesystem gefunden? Wir bieten eine Übersicht über die Top 10 Franchisegeber.

Vorheriger Artikel:
Franchisegeber finden
Nächster Artikel:
Franchise-Finanzierung