Förderung für Gründer durch die Investitionsbank Berlin (IBB)

Wer sich in der pulsierenden Gründerhauptstadt Deutschlands selbstständig machen will, braucht Kapital für die Gründungsfinanzierung und ein Mindestmaß an betriebswirtschaftlichen Kenntnissen. Als Lieferant beider Ressourcen für Berliner Existenzgründer, Start-ups und Freiberufler versteht sich die Investitionsbank Berlin (IBB).

Die IBB unterstützt Start-ups mit Fördermittel- und Coachingangeboten bei der Sicherung ihrer gegründeten Existenzen. Wir stellen die Mikrokredite, Darlehen, Zuschüsse und Beteiligungen der IBB vor.

Investitionsbank Berlin IBB

Fördermittel in Berlin von der IBB erhalten

In Berlin können Existenzgründer und Selbstständige Fördermittel von der bundesweit aktiven KfW oder der IBB Investitionsbank Berlin erhalten. Der Antrag auf eine Förderung durch die Investitionsbank Berlin wird dabei in der Regel über die Hausbank gestellt. Die Hausbank kann dann den Antrag an die entsprechende Förderbank weiterleiten, ist allerdings nicht dazu verpflichtet.

Die Investitionsbank Berlin ist die Förderbank des Landes Berlin und konzentriert sich dabei auf die Geschäftsbereiche Wirtschafts- und Immobilienförderung. Mit monetären Förderangeboten und einer umfassenden Finanzierungsberatung unterstützt die Bank gezielt kleine und mittelständische Unternehmen in Berlin.

Die IBB setzt in der Wirtschaftsförderung vor allem auf darlehensbasierte und beteiligungsorientierte Finanzierungen. Zuschussprogramme ergänzen das Produktangebot vor allem bei der Technologie- und Investitionsförderung. Insgesamt liegt der Fokus der IBB auf kleine und mittleren Unternehmen, die in den Berliner Clustern Gesundheitswirtschaft, IKT, Medien, Kreativwirtschaft, Optische Technologien, Verkehr, Mobilität und Logistik sowie der Energietechnik tätig sind. Aber natürlich ist die IBB auch außerhalb der Cluster aktiv.

Wichtige Programme der IBB für die Förderung von Existenzgründern in Berlin sind:

  • GRW Gemeinschaftsaufgabe
  • Mikrokredit aus dem KMU-Fonds
  • Berlin Kredit
  • Berlin Start
  • Berlin Kredit Innovativ
  • Pro FIT-Frühphasenfinanzierung
  • Pro FIT-Projektförderung
  • VC Fonds Kreativwirtschaft
  • VC Fonds Technologie
  • KMU-Fonds
  • EFRE-Bürgschaftsfonds
  • Landesbürgschaften
TIPP

Machen Sie den Fördermittelcheck, um herauszufinden, welche Fördermittel Sie als Existenzgründer erhalten können!

weiterlesen

IBB für Gründer mit einem Kapitalbedarf ab 10.000 Euro

Die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) der Investitionsbank Berlin dient der Unterstützung von bestehenden Unternehmen und Existenzgründungen bei Investitionsvorhaben zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Bezuschusst werden Investitionen ab 10.000 Euro. Allerdings darf nicht der von der Investitionsbank Berlin gesetzte Höchstfördersatz überschritten werden. Der beträgt innerhalb von drei Jahren maximal 200.000 Euro.

Der „Mikrokredit aus dem KMU-Fonds" der Investitionsbank Berlin ermöglicht kurzfristige Finanzierungszusagen bis 25.000 Euro. Die Mikrokreditfinanzierung richtet sich an Berliner Gründer von kleinen oder mittleren Unternehmen und Freiberufler, die maximal fünf Jahre am Markt sind. Aber auch KMU und Freiberufler, die eine Wachstumsfinanzierung mit dem Mikrokredit stemmen wollen, können einen Antrag stellen. Der Fokus der IBB liegt dabei auf einer schnellen und einfachen Antragstellung.

IBB für Gründer mit einem Kapitalbedarf ab 100.000 Euro

Wer eine Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln sucht, für den kann der zinsgünstige „Berlin Kredit aus dem KMU-Fonds" infrage kommen. Mit dem Darlehen können Investitionen, wie zum Beispiel für Grundstücke, Maschinen, Anlagen und Einrichtungsgegenstände, oder für die Beschaffung und Aufstockung von Material oder Waren finanziert werden. Aber auch die Übernahme oder Erweiterung eines bestehenden Unternehmens und der Erwerb einer tätigen Beteiligung sind mögliche Einsatzbereiche für den Kredit. Gefördert werden damit kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie natürliche Personen, die Gewerbeimmobilien vermieten oder verpachten. Die Darlehenshöhe kann zwischen 100.000 Euro und 1 Mio. Euro liegen.

Bei „Berlin Start" handelt es sich um ein zinsgünstiges Darlehen der Investitionsbank Berlin, das in Verbindung mit einer Bürgschaft der BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg angeboten wird. Einsetzbar ist es für Investitionen, Betriebsmittel oder Firmenübernahmen zwischen 5.000 Euro und 250.000 Euro. Damit richtet sich das Darlehen Berliner Existenzgründer im Bereich der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufe sowie an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Freiberufler, deren Gründung höchstens fünf Jahre vor Antragstellung liegt.

Bei dem Finanzprodukt „Berlin Kredit Innovativ" der Investitionsbank Berlin handelt es sich um ein Darlehen, das für Investitionen, Betriebsmittel, Vorfinanzierung von Aufträgen und Internationalisierungsaktivitäten eingesetzt werden kann. Als Ergänzung zu „Berlin Start" und „Berlin Kredit" können Darlehen für Investitionen und Betriebsmittel zwischen 100.000 Euro und 1 Mio. Euro vergeben werden. Zur Kernzielgruppe des Darlehens zählen Berliner Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus den Bereichen Energietechnik, Gesundheitswirtschaft, Optik, Verkehr, Mobilität und Logistik sowie aus der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) und der Kreativwirtschaft.

IBB für Gründer mit einem Kapitalbedarf ab 400.000 Euro

Mit der „Pro FIT-Frühphasenfinanzierung" der Investitionsbank Berlin werden technologieorientierte Existenzgründer dabei unterstützt, ihre Unternehmensinfrastruktur aufzubauen und den allgemeinen Unternehmensbetrieb zu finanzieren. Die Gründung darf maximal sechs Monate zurückliegen, um die Förderung der Frühphase I zu bekommen. Maximal 18 Monate darf das Unternehmen alt sein, um die Förderung der Frühphase II in Anspruch nehmen zu können. Die Gesamtzuwendung kann für beide Phasen 500.000 Euro betragen, wovon maximal 200.000 Euro auf Phase I entfallen.

Die „Pro FIT-Projektförderung" der Investitionsbank Berlin richtet sich an Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit Sitz in Berlin mit Projekten in der Forschungs-, Entwicklungs-, Produktionsaufbau-, Marktvorbereitungs- oder Markteinführungsphase. Ihnen können Zuschüsse bis 400.000 Euro und Darlehen bis 1 Mio. Euro gewährt werden. Gefördert werden also projektbezogene Personalausgaben, Fremdleistungen, Investitionen, Materialausgaben, Schutzrechtsanmeldungen, Anlagen und Geräte sowie Ausgaben für die Markteinführung und -vorbereitung.

Beteiligungskapital der IBB bis zu 3 Mio. Euro

Beteiligungskapital stellt die IBB über die IBB Beteiligungsgesellschaft für Gründer und Unternehmen bereit. Beispiele sind der VC Fonds Kreativwirtschaft und der VC Fonds Technologie. Hiermit werden offene Minderheitsbeteiligungen eingegangen. Diese können maximal 49 % des Stamm- bzw. Grundkapitals betragen. Zwar ist die erste Finanzierungsrunde jeweils auf bis zu 1,5 Mio. Euro beschränkt, kann aber in weiteren Runden auf 3 Mio. Euro aufgestockt werden. Voraussetzung für die Gewährung einer Beteiligung durch einen VC Fonds ist, dass sich weitere Partner wie Venture Capital-Gesellschaften oder Business Angels in mindestens gleicher Höhe wie die IBB am Unternehmen beteiligen.

Gründungsförderung der IBB
(Bildquelle: Investitionsbank Berlin)

Mit dem VC Fonds Kreativwirtschaft der Investitionsbank Berlin wird das Ziel verfolgt, die Eigenkapitalbasis von kleinen und mittleren Wachstumsunternehmen der Berliner Kreativwirtschaft durch Beteiligungskapital zu stärken. Vorrangig werden die Fördermittel zur Finanzierung der Entwicklung und Markteinführung innovativer Geschäftsideen gestellt. Investiert wird in die Bereiche Film, Rundfunk, Fernsehen, Verlage, Musik, Entertainment, Werbung, Mode, Design, Architektur, Multimedia, Games, Software, Kunst und Kultur.

Mit dem VC Fonds Technologie der Investitionsbank Berlin macht es sich die IBB zur Aufgabe, Berliner Technologieunternehmen mit Wachstumspotenzial zu unterstützen. Das Hauptaugenmerk liegt auf Unternehmen, die in den Clustern von hervorgehobener Bedeutung für den Strukturwandel am Standort Berlin-Brandenburg tätig sind. Die zur Verfügung gestellten Mittel zielen auf die Finanzierung der Entwicklung und Markteinführung innovativer Ideen ab.

Die Investitionsbank Berlin hat auch zur Förderung in der Wachstums- oder Krisenphase Programme entwickelt. Zudem sind im Rahmen der Fördergelder der IBB auch Zuschüsse für diverse Projekte möglich.

IBB für Gründer mit einem Kapitalbedarf bis 10 Mio. Euro

Der KMU-Fonds der Investitionsbank Berlin für Berliner kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler dient der Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln durch Gründungsdarlehen bis 250.000 Euro und Wachstumsdarlehen bis zu 10 Mio. Euro für Unternehmen bis fünf Jahre. Gefördert werden Existenzgründungen, Betriebsübernahmen, Neuansiedlungen, Verlagerungen oder Erweiterungen, Rationalisierungsmaßnahmen und Reinvestitionen sowie Vorfinanzierung konkret vorliegender Aufträge.

Bürgschaften von der Investitionsbank Berlin

Mit dem „EFRE-Bürgschaftsfonds" sollen Investitionsfinanzierungen in Industrieunternehmen und produktionsnahen Wirtschaftsbereichen unterstützt werden. Die IBB Investitionsbank übernimmt für somit für Berliner Existenzgründer und KMU Bürgschaften für ihre Gründungs- und Erweiterungsinvestitionen. Aber auch die Vorfinanzierung von Aufträgen oder die Übernahme eines bestehenden Unternehmens können in das Bürgschaftsvolumen zwischen 1,25 Mio. Euro und 5 Mio. Euro fallen. Die Bürgschaftsquote kann zwischen 50 % und 60 % des Kreditbetrags.

Im Rahmen des Programms „Landesbürgschaften" können Kredite für Vorhaben bei Erstinvestitionen, betriebsgerechter Finanzierung von Investitionen oder zeitlich begrenzter Bereitstellung von Mitteln zur Finanzierung des laufenden Geschäftes verbürgt werden. Bei einer Bürgschaftsquote von 70 % des Kreditbetrags kann sie Bürgschaftshöhe zwischen 1 Mio. Euro und 10 Mio. Euro liegen.

Weitere Fördermittel von der Investitionsbank Berlin

Weitere Förderangebote der Investitionsbank Berlin, die in den Bereich der Gründungsförderung fallen, sind:

  • Coaching BONUS: Zuschüsse für betriebswirtschaftliche Coachings
  • Innovationsassistent: Förderung von neu einzustellenden Assistenten
  • Transfer BONUS: Förderung von Projekten der angewandten F&E
  • Zwischenfinanzierung von Filmproduktionen gemeinsam mit der ILB

Darüber hinaus stellt die Investitionsbank Berlin noch weitere Finanzprodukte für das Wachstum und die Stabilisierung des Unternehmens.

Kontakt zur Investitionsbank Berlin (IBB)

Investitionsbank Berlin
Kundenberatung Wirtschaftsförderung
Bundesallee 210
10719 Berlin
Telefon: 030.2125 4747
E-Mail: kundenberatung.wirtschaft(at)ibb.de
Website: www.ibb.de

TIPP

Fördermittel und Bürgschaften der Investitionsbank Berlin finden Sie in der Kapitalgeber- und Förderdatenbank. Zudem sind dort ebenfalls zahlreiche weitere Möglichkeiten zur Finanzierung der Selbstständigkeit durch Fördergelder und Eigenkapital hinterlegt.

weiterlesen