Fernsehwerbung für Gründer: Spots, Beiträge und Sponsoring

Fernsehwerbung zählt neben der Werbung in Zeitungen und im Radio zu den Methoden der klassischen Werbung. Zuschauer sind es gewohnt, hauptsächlich Spots großer Marken von Unternehmen mit umfangreichem Werbebudget im Fernsehen zu sehen. Doch auch Start-ups sollten sich Gedanken über Fernsehwerbung machen.

Der Kostenfaktor ist wohl die größte Hürde, die Gründer davon abhält, Fernsehwerbung zu schalten. Allerdings gibt es auch günstige Alternativen zum Werbeclip, die ebenso effizient sind.

Auch Gründer sollten Fernsehwerbung in Betracht ziehen

Nicht nur für Großkonzerne, sondern auch für Existenzgründer ist die Fernsehwerbung ein denkbares Mittel, ein neues Produkt oder eine Geschäftsidee wirksam zu verbreiten. Natürlich ist die Fernsehwerbung eine der kostspieligsten Werbemaßnahmen überhaupt, aber wenn man neben dem Sponsoring auch die Regionalsender für seine Fernsehwerbung in Betracht zieht, kann Fernsehwerbung durchaus auch im Budget des Existenzgründers liegen.

Wir möchten Gründern an dieser Stelle die wesentliche Funktion der Fernsehwerbung aufzeigen. Darüber hinaus werden diverse Möglichkeiten dargestellt, die Fernsehwerbung bietet.

Fernsehwerbung für Existenzgründer und kleine Unternehmen

Mit Fernsehwerbung assoziieren die meisten Menschen sicherlich überwiegend große Werbekampagnen von international tätigen Konzernen. In Anbetracht der Tatsache, dass Fernsehwerbung in der Regel im Zusammenhang mit den großen Sendern gesehen wird, ist dies auch kein Wunder. Für Fernsehwerbung bei RTL, ProSiebenSat.1 und Co. ist ein sechsstelliges Werbebudget nötig - wohlgemerkt als Untergrenze. Daher ziehen nur wenige Gründer Fernsehwerbung in Erwägung.

Allerdings sollten sich auch Gründer mit Fernsehwerbung auseinandersetzen, um die Geschäftsidee über das Medium Fernsehen zu verbreiten. Neben der regionalen bzw. lokalen Fernsehwerbung, sind nämlich auch das Sponsoring sowie die redaktionelle Berichterstattung werbewirksam.

TIPP

Media for Equity ist eine Venture Capital Beteiligungsform, bei der Investoren aus der Medienbranche jungen Gründern Fernsehwerbung für eine Beteiligung anbieten. Einer der prominentesten Akteure ist die Beteiligungsgesellschaft SevenVentures von der ProSiebenSat.1 Gruppe.

Fernsehwerbung beim Lokalsender

Der normale Werbespot ist auch bei der Fernsehwerbung im Lokalsender die gängigste Art der Werbebuchung. Hierbei muss man eine bestimmte Häufigkeit der Ausstrahlung der Fernsehwerbung einkalkulieren, um überhaupt vom Publikum wahrgenommen zu werden. Im Vorfeld ist es wichtig, sich mit den Mediadaten auseinanderzusetzen, um die Fernsehwerbung auf die Sendungen der Zielgruppe abstimmen und buchen zu können.

Ein anderer Weg der Fernsehwerbung ist die Berichterstattung. Mit einer Reportage über das neue Lokal bzw. Geschäft oder über das neue Produkt kann man in jedem Lokalsender für sein Unternehmen Fernsehwerbung betreiben. Ein Anruf bei der örtlichen Redaktion schafft Klarheit über die Möglichkeiten.

Ebenfalls sollten Gründer auch über ein Sponsoring von Beiträgen nachdenken. Bei dieser Form der Fernsehwerbung werden die werbenden Unternehmen vor und nach der Sendung als Sponsor genannt. Es ist darauf zu achten, dass der Bericht auch mit der Philosophie des eigenen Unternehmens übereinstimmt.

Weiterhin gibt es die Option, eine redaktionell aufbereitete Sendung zu buchen. Diese Fernsehwerbung wird Dauerwerbesendung genannt. Die Bezeichnung wird während der gesamten Ausstrahlung der Fernsehwerbung am oberen Rand des Bildschirms eingeblendet. Im Regionalfernsehen kann man darüber hinaus auch mit Teleshoppingangeboten Fernsehwerbung platzieren. Dauerwerbesendungen gibt es auch bei großen Sendern. Beispiele sind die Wok-WM oder das Glücksrad.

Auch mit Hilfe eines Auftritts in Livesendungen des lokalen Senders kann jeder Existenzgründer seine Geschäftsidee bzw. Produkte als eine Art Fernsehwerbung verbreiten. Hier kann man die Aufmerksamkeit auf das Angebot lenken, indem man Publikumsaktionen wie Gewinnspiele plant. Gründer könnten dem lokalen Fernsehsender die kostenlose Nutzung der Dienstleistung oder des Produkts anbieten. Auch hier ist der örtliche Fernsehsender direkt anzusprechen, um die Möglichkeiten der Fernsehwerbung zu klären. 

Ergänzung zur Fernsehwerbung

Fernsehwerbung im Videotext ist eine kostengünstige Ergänzung zur üblichen Fernsehwerbung. Viele Zuschauer informieren sich via Videotext über das Programm, das Wetter oder weitere Neuigkeiten.

Ergänzend zur Fernsehwerbung im Videotext kann man weitere Maßnahmen in der Videotext-Anzeige einsetzen. Hier ist es sinnvoll, auf eine Website zu verweisen, damit Interessenten sich informieren können und Gründer die Möglichkeit haben, den Erfolg der Fernsehwerbung zu messen. Außerdem sind die Einrichtung und das Bewerben über eine eigene Hotline interessant, um z.B. einen gewünschten Verkauf zu forcieren.

Der Text oder der Link zur Website sowie die Telefonnummer kann bei dieser Fernsehwerbung während der Laufzeit ständig geändert werden. Damit kann die Fernsehwerbung laufend aktualisiert werden, ohne das Werbebudget zu erhöhen. Die Konditionen der Fernsehwerbung via Videotext variieren je nach Platzierung in den Rubriken, deren Form (Layout, Schrifttyp, Farben, usw.) sowie zwischen den unterschiedlichen Sendern und der damit verbundenen Reichweite.

Fernsehwerbung planen

Auch wenn Fernsehwerbung bei regionalen Sendern günstiger ist, bleibt die Budgetplanung sehr komplex. Darüber hinaus ist die Wirkung der Fernsehwerbung schlecht zu messen. Für Existenzgründer, die eine bereits bestehende Geschäftsidee bzw. ein bestehendes Produkt bewerben möchten, eignet sich der Blick zur Konkurrenz und deren Werbemaßnahmen.

Allerdings können Gründer auch nur auf ältere Daten zurückgreifen und nicht wissen, was Mitbewerber für Fernsehwerbung zukünftig ausgegeben. Für neue Produkte oder Dienstleistungen ist die Planung noch schwieriger. In der Regel wird der Fernsehwerbung ein bestimmtes Budget gegeben, mit dem exakte Ergebnisse in Form von Umsatz o.ä. erzielt werden sollen.

Eines haben alle Gründer und Unternehmer, die Fernsehwerbung buchen wollen, gemeinsam: sie müssen eine klare Zielsetzung für ihre Fernsehwerbung festlegen. Dabei muss unterschieden werden, ob die Fernsehwerbung ein rein materielles Ergebnis erzielen soll oder ob es darum geht, ein Image aufzubauen bzw. den Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Am sinnvollsten ist es, wenn man Fernsehwerbung mit anderen Maßnahmen, primär mit Onlinewerbung, kombiniert. So ist das Messen des Erfolgs der Fernsehwerbung erst möglich. Damit die Fernsehwerbung nicht unnötig Geld verschlingt, ist jedem Gründer zu empfehlen, sich mit einer Werbeagentur in Verbindung zu setzen. Mit ihr kann eine durchdachte Strategie für Fernsehwerbung erarbeitet werden.

TIPP

Wie Fernsehwerbung von Start-ups aussehen kann, haben wir Ihnen mit einigen Spots auf der nächsten Seite zusammengestellt.

Vorheriger Artikel:
Radiowerbung
Nächster Artikel:
Außenwerbung

Aktuelles aus unserem GründerDaily