Mit der Ein Personen GmbH selbstständig machen

Wenn Sie alleine gründen und bei der Wahl der Rechtsform die Haftung beschränken wollen, dann können Sie die Ein Personen GmbH wählen. Das Mindeststartkapital beträgt bei der Ein Personen GmbH allerdings 25.000 €. Zudem sind zusätzliche Formalitäten bei der Existenzgründung zu beachten.

Eine Alternative zu dem hohen Startkapital bei der Ein Personen GmbH bietet für Gründer und Start-ups die Unternehmergesellschaft (UG).



Existenzgründung mit der Ein Personen GmbH

Um bei einer Existenzgründung die Haftung zu begrenzen bietet Ihnen als Einzelunternehmer die Ein Personen GmbH eine Möglichkeit. Für diese Rechtsform gelten die gleichen Regeln wie für die "normale" GmbH.

Dazu gehören unter anderem

  • ... dass die Haftung auch bei dieser Form der GmbH auf die Höhe der Einlage beschränkt ist.
  • ... dass der geschäftliche Zweck der Gesellschaft der Betrieb eines Handelsgewerbe ist.
  • … dass es ein gesetzlich vorgeschriebenes Mindeststammkapital in Höhe von 25.000 € gibt.
  • … dass der Geschäftsführer auch bei der Ein Personen GmbH eine Sorgfaltspflicht besitzt.
  • … dass der Firmenname aus dem Namen des Existenzgründers, aus einer Kombination von Buchstaben sowie aus einer Sachbezeichnung oder aus Phantasiebegriffen bestehen kann. Allein der Zusatz GmbH ist obligatorisch.
  • … dass eine Ein Personen GmbH eine Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung aufstellen muss.
  • … dass der Gewinn der Gesellschaft der Körperschaftsteuer unterliegt.

Eine ausführliche Beschreibung der Regeln für die GmbH, die auch für eine Ein Personen GmbH gelten, finden Sie hier.

Bei der Gesellschaftsform der Ein Personen GmbH können Sie als eigener angestellter Geschäftsführer in Ihrem Unternehmen agieren. An dieser Stelle sei auf die wesentlichen Unterschiede zu den anderen Rechtsformen für Einzelunternehmen (Kleingewerbe, Kaufmann, Freiberufler) hingewiesen, bei denen sich Ihre Haftung stets auch auf das Privatvermögen erstreckt.

Haftung

  • Gegenüber Gläubigern besteht bei in der Regel nur eine Haftung mit dem Vermögen der Gesellschaft. Eine Haftung mit dem Privatvermögen kann bei Krediten oder Bürgschaften vereinbart werden und ist oft eine Voraussetzung für die Finanzierung.

Startkapital

  • Für die Gründung der Gesellschaft muss Startkapital in Höhe von 25.000 € aufgebracht werden, von dem zumindest die Hälfte sofort eingezahlt werden muss (Zeitpunkt ist die Eintragung ins Handelsregister).
  • Sie können das Startkapital als Sach- oder Bareinlage oder als Mischung auch Sach- und Bareinlage für die Ein Personen GmbH leisten.

Gründungsformalitäten

  • Die Gründungskosten sind höher, da der Gesellschaftsvertrag bzw. das Musterprotokoll notariell beglaubigt werden muss. Zudem erfolgt der Eintrag der Ein Personen GmbH ins Handelsregister.
  • Das GmbH-Gesetz stellt ein Musterprotokoll für die Gründung der Gesellschaft zur Verfügung, das neben dem Gesellschaftsvertrag auch einen Vordruck für die Bestellung zum Geschäftsführer und die Gesellschafterliste enthält.
TIPP

Als Alternative zur dieser Rechtsform können Sie mit deutlich weniger Startkapital auch die Unternehmergesellschaft (UG) gründen, die Ihnen auch eine Haftungsbeschränkung bietet.

Einzelunternehmen gründen in der Übersicht

Weitere Rechtsformen für Einzelunternehmen

Es gibt verschiedene Alternativen zu Gründung der Ein Personen GmbH:

Vorheriger Artikel:
Unternehmergesellschaft (UG)
Nächster Artikel:
GmbH gründen