Geld verdienen: 30+ Ideen und Trends, von denen Sie profitieren können

Wer seine Kasse aufbessern möchte, hat dazu unzählige Möglichkeiten. Manche Ideen sind aber gar nicht so überlaufen, wie man denken würde! Wir haben Ihnen spannende Einnahmequellen zusammengefasst, die für eine kleine und größere finanzielle Standbeine geeignet sind. Ob Student, selbstständig neben dem Job, Franchise – hier finden Sie ganz kompakt tolle Ideen!

Wenn Sie schon die zündende Idee für Ihr Business haben, hilft Ihnen unser Geschäftsidee-Check, aus der Idee ein wirtschaftliches Geschäftsmodell zu entwerfen.

1. Nebenberufliches Einkommen

Von Fachwissen profitieren – als Nachhilfelehrer

Nachhilfe ist ein Feld, in dem immer Bedarf vorhanden ist – und in dem es auch immer Bedarf geben wird! Spätestens bei der Vorbereitung aufs Abitur oder eine wichtige Prüfung tut es dann auch nicht mehr jeder x-beliebige Tutor. Als Spezialist auf einem Gebiet ist Ihre Expertise gutes Geld wert, ein deutlich überdurchschnittlicher Stundenlohn ist hier eher die Regel als die Ausnahme, eine gute Gelegenheit also, um nebenberuflich ein bisschen Geld dazuzuverdienen – ob beim Nachbarskind oder über einen Anbieter wie Schülerhilfe oder Studienkreis. Nachhilfestunden können Sie im Übrigen auch online geben!

Mit Musik Geld verdienen – zum Beispiel als Musiklehrer…

Machen Sie Ihr Hobby zum (Neben-)Beruf und verdienen Sie sich etwas Geld als Musiklehrer dazu. Nicht nur Kinder und Jugendliche nehmen Musikstunden, auch viele Erwachsene suchen nach neuen Freizeitbeschäftigungen, dazu gehört auch das Lernen eines Instruments oder das Auffrischen vernachlässigter Fertigkeiten. Antworten Sie auf Suchanzeigen oder schalten Sie selbst welche, Abnehmer finden Sie bestimmt!

… oder als Local DJ in einer Bar!

Sie spielen lieber an den Turntables als auf der Gitarre? Auch als Hobby-DJ können Sie Geld verdienen. Immer mehr Bars, gerade auch kleine, ersetzen die uralt-Playlist mit Live-DJs. Die Gage besteht zwar zunächst oft nur aus Freigetränken – mit steigender Bekanntheit kann sich das aber auch schnell ändern und es lässt sich am Wochenende ein bisschen zusätzliches Geld verdienen.

Sie kennen sich aus? Werden Sie Stadtführer!

Berlin, Hamburg, München: Deutschlands größte Städte locken jedes Jahr sowohl zahlreiche Touristen als auch Arbeitnehmer an. Die meisten davon kennen sich in der neuen Stadt nicht aus, nicht wenige wollen sie aber kennenlernen. Eine gute Option, um nebenbei etwas Geld zu verdienen! Zeigen Sie ihnen Ihre Heimatstadt – entweder als klassischer Stadtführer oder als Experte für angesagte Bars oder versteckte Schmuckstücke.

Programmieren ist Gold wert

Programmieren als Skill wird immer wichtiger in der modernen Arbeitswelt. Apple-CEO Tim Cook ging sogar soweit zu sagen, Programmieren sei wichtiger als Fremdsprachen zu lernen. Der Zugang zur Materie fehlt jedoch vielen Menschen. Dabei sind sowohl Erwachsene als auch Jugendliche und Kinder durchaus daran interessiert. Als Online-Coach können Sie hier mit Ihrem Fachwissen Geld verdienen.

Mit Rechtschreibchecks und Übersetzungen Geld verdienen

Rechtschreibung ist für Sie kein Problem? Für viele andere Menschen schon. Trotzdem müssen diese in der Ausbildung und dem Studium von Zeit zu Zeit wichtige Texte einreichen, beispielweise Hausarbeiten, Präsentationen oder Abschlussarbeiten. Solche Korrekturen sind nicht allzu zeitintensiv und eine gute Option, um auf der Seite noch ein wenig Geld zu verdienen. Auch viele Nicht-Muttersprachler benötigen beim Schreiben und Übersetzen von Texten Unterstützung. An Schulen und Universitäten werden Sie schnell Abnehmer für Ihre Fertigkeiten finden, vor allem, wenn Sie mehrere Sprachen beherrschen.

TIPP

Sie wollen sich nebenberuflich selbstständig machen? Dann lesen Sie unsere Tipps.

Tipps zur nebenberuflichen Selbstständigkeit

2. Online Geld verdienen

Weiterbildung via E-Learning

Sie sind Experte in einem bestimmten Bereich? Dann gibt es mit Sicherheit Personen, die von diesem Wissen gerne profitieren würden. Das sogenannte E-Learning ist aufgrund der größeren Flexibilität und Ortsunabhängigkeit sehr gefragt, gerade bei Vollzeitbeschäftigten. Angefangen bei der Vermittlung von Fremdsprachen in Einzelstunden bis zu Online-Weiterbildungen für Teams und Unternehmen: Mit dem entsprechenden Skill-Set finden Sie über einschlägige Onlineportale schnell Kunden und können mit Ihrem Fachwissen Geld verdienen.

Social Media & Streaming – der Traum vom schnellen Geld

Vor allem viele Jugendliche träumen davon, mit Online-Plattformen wie Instagram, YouTube oder auch Twitch ihr Geld zu verdienen. Und tatsächlich können Top-Influencer von ihrem Einkommen aus diesen Kanälen fürstlich leben. Einfach oder schnell ist daran jedoch nichts – bevor es zu Einnahmen kommt, muss erstmal die Reichweite stimmen. Und entsprechend viele Follower zu gewinnen kostet viel Zeit und Arbeit. Diese Option eignet sich also meist nur, wenn Sie bereit sind, für einen kleinen Nebenverdienst viel Herzblut in Ihr Hobby zu investieren – und das Risiko einzugehen, dass eventuell nie mehr daraus wird.

Mit Affiliate-Systemen Geld verdienen

Eine Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen, besteht in sogenannten Affiliate-Systemen beziehungsweise Partnerprogrammen. Dies ist auch für die oben angesprochenen Influencer auf Social Media und Video-Plattformen eine der Top Einnahmequellen. Und das funktioniert so: Sie platzieren auf ihrem Kanal Links zu bestimmten Unternehmen beziehungsweise deren Produkten. Wenn Personen, die über Ihre Links vermittelt wurden, eine entsprechende Handlung ausführen – also zum Beispiel etwas kaufen – verdienen Sie daran Geld, indem Sie eine Provision erhalten. Dementsprechend ist auch das Einkommen durch Affiliate-Marketing stark abhängig von Reichweite des jeweiligen Kanals.

Schreiben Sie ein Buch

Ein Buch schreiben – ein Traum, den sehr viele Menschen schon einmal geträumt haben. Dabei muss es nicht bei einem Traum bleiben: Bei einigen Anbietern können Sie Ihr Buch teils kostenfrei als E-Book veröffentlichen, egal, ob es sich dabei um einen Liebesroman oder Ihre Abschlussarbeit handelt. Ein Goldesel sieht zwar anders aus, durch das Passiveinkommen aus Downloads können Sie dennoch ein wenig Geld verdienen – und bei entsprechendem Schreibtalent gegebenenfalls auch mehr.

3. Mit wenig Startkapital in die Selbstständigkeit starten

Betreuen Sie Outdoor-Fitnesskurse: für Gruppen oder Einzelpersonen

Um als selbstständiger Fitnesstrainer Geld verdienen zu können, brauchen Sie nicht zwingend ein vollausgestattetes Studio. Outdoor-Kurse sind sehr gefragt – egal ob Yoga, Bodyweight-Training oder eine andere Sportart: Hier können Sie mit dem entsprechenden Know-How und geringen Anschaffungskosten starten.

Ernährungsberatung für Privatpersonen oder Unternehmen

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung wird den Deutschen immer wichtiger, das zeigen auch aktuelle Food-Trends ebenso wie Umfragen. Aber was bedeutet das eigentlich, „gesund und ausgewogen“? Diät-Tipps erhält man zwar an jedem Zeitschriften-Kiosk, ob das dann aber auch wirklich etwas taugt, weiß so gut wie niemand. Übrigens: Auch immer mehr Unternehmen wollen ihre Mitarbeiter in Sachen Gesundheit schulen – dazu gehört auch die Ernährungsberatung.

Kinderbetreuung gesucht

In vielen Haushalten sind beide Elternteile voll oder halbtags werktätig. Aber auch während der Arbeitszeiten müssen die Kinder versorgt werden. Und die meisten Kindergärten haben feste Öffnungszeiten, weshalb für den Nachmittag eine andere Lösung gesucht werden muss. Die Betreuung von Kindern ist ein wichtiges Thema und stets aktuell. Mit den entsprechenden Qualifikationen können Sie hier als Tagesmutter beziehungsweise -vater mit wenig Startkapital nicht nur eine wichtige Aufgabe übernehmen, sondern damit auch gleich gut Geld verdienen.

Geld verdienen als Fotograf

Auch als freier Fotograf können Sie ihr Geld verdienen. Professionelles Equipment ist auch hier nicht billig – sobald dieses jedoch vorhanden ist, sind die anfallenden Kosten jedoch relativ gering. Fotografen werden stets benötigt, ob für Hochzeiten, Geburtstage oder andere Events. Allerdings ist die Konkurrenz hier auch ziemlich groß – achten Sie also darauf, sich entsprechend zu vermarkten.

Geschäftsideen via Crowdfunding

Viele Ideen scheitern schon zu Beginn daran, dass einfach nicht genügend Startkapital vorhanden ist. Klassische Finanzierungsmethoden sind hier oft keine realistische Option. Eine Alternative hierzu ist das Crowdfunding. Wenn Sie es schaffen, genügend Personen von Ihrer Idee zu begeistern, hilft der Schwarm Ihnen vielleicht mit dem nötigen Startkapital für die Umsetzung.

5. Dienstleistungen

Haushaltshilfe – zum Beispiel für ältere Menschen

Zeit ist Geld. Den Spruch kennt wahrscheinlich jeder – und er ist noch immer aktuell. Aus diesem einfachen Grund sind Leute bereit, gutes Geld dafür zu bezahlen, dass Sie ihnen lästige oder schlicht zeitintensive Arbeiten abnehmen. Das kann Rasenmähen sein, Einkaufen, Putzen oder der Hundespaziergang. Auch hier lässt sich also leicht Geld verdienen.

Gehen Sie auf konkrete Zielgruppen ein, beispielsweise als Kinderfriseur

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass im Schaufenster Ihres Friseurs zwar Plakate für Damen- und Herrenfrisuren hängen, für Kinder aber keine? In vielen Bereichen gibt es speziell auf Kinder und Jugendliche zugeschnittene Geschäftsmodelle, warum also nicht auch beim Friseur? Bei der breiten Masse an Friseuren ist es wichtig, dass Sie sich von der Konkurrenz abheben!

Kein Problem mit körperlicher Arbeit? Dann helfen Sie anderen beim Umzug

Professionelle Umzugsunternehmen kosten viele Geld. Immer wieder stolpert man deshalb zum Beispiel auf Facebook über Suchanzeigen für Umzugshelfer. Für ein paar Stunden körperliche Betätigung können Sie hier einfach und schnell etwas Geld verdienen.

Mitfahrgelegenheit: Spritgeld teilen

Eine einfache Option, nebenbei ein paar Euro zu verdienen, sind Mitfahrdienste. Wenn Sie auf Ihrer Fahrt noch Platz im Auto haben, können Sie so einen Teil des Spritgeldes wieder einholen – außerdem helfen Sie damit der Umwelt und lernen im Idealfall noch interessante Menschen kennen. Beachten Sie jedoch, dass Sie mit Ihren Fahrtangeboten kein Geld verdienen dürfen – Grundidee dieser Dienste ist es, sich das Spritgeld zu teilen, nicht, aus der Fahrt Profit zu schlagen.

5. Als Franchisenehmer selbstständig machen

Coffee-Bike

Werden Sie Unternehmer mit einem oder mehreren mobilen Coffee-Shops! Das Coffee-Bike bietet hochwertige und biozertifizierte Kaffeespezialitäten – jederzeit und überall

Mehr erfahren
Franchisebörse Für-Gründer.de

Franchisebörse

Jetzt mit Franchising selbstständig machen. Auf unserer Franchisebörse finden Sie Systeme aller Branchen.

Mehr erfahren

Coaching

Die Crestcom-Franchisepartnerschaft richtet sich an erfahrene Führungskräfte und Manager, die die Konzernstruktur verlassen und selbstständig tätig sein wollen. 

Mehr erfahren

Nachhilfe

Als Partner bei der SCHÜLERHILFE profitieren Sie von einem konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt: Rund 1,2 Millionen Schüler und Schülerinnen nehmen in Deutschland bezahlten Nachhilfe-Unterricht. Nutzen Sie diese Chance!

Zum Download

6. Individualität ist das A und O in der Gastronomie

Bar oder Café mit außergewöhnlichem Konzept

Ein weiterer Traum, den wohl viele einmal hatten, ist der von der eigenen Bar oder dem eigenen Café. Einfach umzusetzen ist das sicherlich nicht. Mit der richtigen Idee und einem guten Konzept kann der Traum jedoch in Erfüllung gehen. Individualität ist hier key – nur, wer sich von der Konkurrenz abhebt, bleibt auch im Gedächtnis. Und lockt Kundschaft an, die etwas Neues austesten will.

Food-Trucks: Streetfood-Trend aus Amerika

Eine Nummer kleiner geht auch. Eine Alternative zu einer festen Bar mit teils sehr hohen Pachten und langfristigen Verträgen sind Food- & Beverage-Trucks. Auch hier sind beträchtliche Investitionen vonnöten, die Streetfood-Kultur nimmt jedoch auch hierzulande immer mehr an Fahrt auf, weshalb sich mit einem mobilen Imbiss durchaus gutes Geld verdienen lässt. Aber auch hier gilt: Mit einem außergewöhnlichen Konzept werden Sie erfolgreicher sein als mit der 08/15-Pommesbude.

Regionale Spirituosen – Hauptsache anders!

Individualität ist auch beim Kauf von alkoholischen Getränken immer mehr gefragt. Spezielle Zutaten, regionale Produkte und limitierte Auflagen – wenn Sie es schaffen, sich mit einem guten Produkt von der Konkurrenz abzuheben, klingelt es mit Sicherheit auch bald in der Kasse. Ob es sich dabei und Bier, Wein, Wodka, Gin oder etwas anderes handelt, ist dabei erstmal egal. Hauptsache, es ist gut – und eine Abwechslung vom Gewohnten.

Kaffeerösterei

Kaffee findet sich in so ziemlich jedem Haushalt. Und wer seinen Gästen einen Kaffee serviert, erzählt auch gerne voller Stolz davon, wie er diesen in der kleinen Rösterei ums Eck geholt hat, anstatt aus dem Discounter. Immer mehr Konsumenten legen Wert auf eine regionale Produktion, Bio- und Fairtrade-Produkte. Machen Sie sich diese Mentalität zunutze! Mit einem Produkt, das derart gefragt ist, lässt sich mit Sicherheit Geld verdienen.

Kochkurse sind für alle Altersgruppen interessant

Sie kochen gerne und gut? Wie wäre es dann, wenn Sie diese Fähigkeiten anderen vermitteln? Nicht nur der Erfolg von Kochshows im Fernseher zeigt, dass allgemeines Interesse am Kochen besteht. Das gilt sowohl für das Kochen mit Erwachsenen, die dann zum Beispiel ein eigenes Menü zubereiten möchten, als auch für Kinder und Jugendliche. Sollten Sie nicht selbst den nötigen Raum oder die Ausstattung dazu haben, können diese auch einfach für einen Abend gemietet werden.

Kellner gesucht!

Auch als Nicht-Selbstständigem bieten sich Ihnen in der Gastronomie immer Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Ob tagsüber in Kaffees, abends im Restaurant oder nachts in der Bar – Personal wird in der Gastronomie eigentlich so gut wie immer gesucht. Oftmals hängen im Eingangsbereich Stellenangebote aus. Falls nicht – fragen Sie einfach und hinterlassen Sie im Zweifelsfall Ihre Kontaktadresse. Aufgrund der recht hohen Fluktuation stehen die Chancen gut, dass sich zeitnah jemand bei Ihnen meldet.

Halten Sie nach Events Ausschau

Zu bestimmten Events wie beispielsweise Weihnachtsmärkten oder Festivals wird ebenfalls oft Personal gesucht. Hier wird häufig unter relativ schweren Bedingungen gearbeitet und lange Schichten sind nicht unüblich. Dafür können Sie jedoch innerhalb eines befristeten Zeitraums relativ gutes Geld verdienen. Attraktiv ist das zum Beispiel auch für Schüler und Studenten, um sich in den Ferien etwas dazuzuverdienen.

7. Geld verdienen als Student oder Schüler

Promotion-Jobs – zurecht beliebt

Promo-Jobs sind in der Regel eine gute Möglichkeit, um als Student Geld zu verdienen, da es sich hierbei oft um relativ einfache Aufgaben handelt – klassischerweise zum Beispiel Flyer verteilen. Solche Jobs werden häufig zentral über Agenturen vermittelt. Die Bezahlung kann von Auftrag zu Auftrag variieren, wobei die attraktivsten Angebote oft sehr schnell vergeben sind. Immer die Augen offen zu halten lohnt sich also!

Der Klassiker: Minijobs

Klassische Minijobs sind beispielsweise das Regaleinräumen im Supermarkt, das Arbeiten als Kassierer oder auch das Austragen von Zeitschriften. Solche geringfügigen Beschäftigungen eignen sich gut, wenn man nebenbei etwas Geld verdienen möchte. Außerdem können Sie hier erste Arbeitserfahrungen sammeln, was sich später wiederum bei Bewerbungen auszahlen kann.

An der Hochschule arbeiten als HiWi oder Tutor

Gerade zu Semesterbeginn und -ende werden an vielen Lehrstühlen noch Wissenschaftliche Hilfskräfte und Tutoren gesucht. Solche Jobs hängen oft am Schwarzen Brett des jeweiligen Fachbereichs aus – ein kleiner Umweg lohnt sich hier also. Die Gehälter fallen hier oft nicht ganz so hoch aus, dafür können Sie wichtige Kontakte, beispielweise für eine eventuelle Promotionsstelle, knüpfen und die Aufgaben sind zumeist relativ einfach.

Als Freizeitbetreuer soziales Engagement zeigen und gleichzeitig Geld verdienen

Ob im Ferienlager oder einem Sportcamp – Freizeitbetreuer werden eigentlich immer gesucht. Derlei Jobs lassen sich hervorragend mit Schul- oder Semesterferien verbinden und schaffen eine gute Balance zwischen Freizeitaktivitäten und Arbeit. In vielen Fällen können Sie als Betreuer nicht nur Geld verdienen, sondern sich die Arbeit außerdem attestieren lassen und später als soziales Engagement geltend machen.

Aufwandsentschädigung beim Blut- und Plasmaspenden

Durch Blut- und Plasmaspenden werden Sie sicherlich nicht reich. Solche Spenden werden häufig, aber nicht immer, mit Aufwandsentschädigungen vergolten. Diese können von einem Freiessen über Gutscheine bis zu kleinen Geldbeträgen von ca. 20 Euro pro Spende reichen. Außerdem darf nicht jeder spenden und es gibt Mindestabstände zwischen den Spenden einzuhalten: Blut darf nur vier beziehungsweise fünf Mal jährlich gegeben werden, Plasma bis zu 44 Mal. Viel Geld verdienen werden Sie hier nicht, neben dem Aufstocken der Urlaubskasse haben Sie hier aber die Möglichkeit, Anderen zu helfen – und bekommen ganz nebenbei einen gratis Gesundheits-Check.