Niedersächsische Bürgschaftsbank

In Niedersachsen unterstützt die Niedersächsische Bürgschaftsbank Existenzgründer und Selbstständige dabei Kredite zu erhalten, wenn Sicherheiten fehlen. Die Niedersächsische Bürgschaftsbank bietet hierzu verschiedene Programme an.

Den Antrag auf eine Bürgschaft von der Bürgschaftsbank stellen Sie in der Regel über die jeweilige Hausbank.

Bürgschaften in Niedersachsen erhalten

Für Existenzgründer und Unternehmen in Niedersachsen, die für einen Kreditantrag nicht genügend Sicherheiten aufweisen können, steht die Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) als Fördereinrichtung zur Verfügung. Die NBB hat sich zum Ziel gesetzt, vielversprechende, unternehmerische Ideen des niedersächsischen Mittelstands mit notwendigem Start- bzw. Erweiterungskapital zu unterstützen.

Dafür bietet die NBB Existenzgründern und Unternehmen Ausfallbürgschaften, um fehlende Sicherheiten abzudecken. In der Regel werden 80 % der Kreditsumme durch die Bürgschaft der NBB besichert. Die maximale Bürgschaftshöhe beträgt 1 Mio. €. Ausfallbürgschaften werden in der Regel über die Hausbank beantragt. Zudem bietet die NBB weitere Bürgschafts-Sonderprogramme.

Das Bürgschaftsprogramm der Niedersächsischen Bürgschaftsbank umfasst unter anderem folgende Angebote: 

NBB classic

Diese Bürgschaft richtet sich an Existenzgründer, bestehende Unternehmen und Freiberufler unter anderem zur Finanzierung von Betriebsmittelkrediten. Sanierungs- und Umschuldungskredite dürfen nicht mit der Bürgschaft NBB classic finanziert werden. Der Bürgschaftsbetrag muss zwischen 12.000 € und 1 Mio. € liegen.

NBB quick & easy

Diese Bürgschaft richtet sich an bestehende kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler, die eine Finanzierungsspritze oder eine kleinvolumige Finanzierung besichert haben wollen. NBB quick & easy ist schnelle und unbürokratische Bürgschaftsentscheidung. Den Bürgschaftsbescheid erhalten Antragsteller am darauffolgenden Werktag. Dafür müssen sie mindestens eine Bilanz für ein volles Geschäftsjahr vorlegen können. Der Bürgschaftshöchstbetrag liegt bei 75.000 € (kumuliert 125.000€). Existenzgründer können NBB quick & easy nicht beantragen.

NBB combi

In Zusammenarbeit mit der NBank fördert die NBB mit der Bürgschaft NBBcombi Existenzgründungen, bestehende Unternehmen und Freiberufler in Niedersachsen. Die NBB bürgt in diesem Fall für den Niedersachsenkredit oder Niedersachsen-Gründerkredit der NBank mit einem Gesamtbürgschaftsbetrag von max. 1 Mio. € (400.000 € pro Kreditvorhaben). Je nach Verwendungsart des Niedersachsenkredits gelten verschiedene Verbürgungsgrade. So werden Betriebsmittelfinanzierungen grundsätzlich zu 60% verbürgt.

Alle Bürgschaftsprogramme der Niedersächsischen Bürgschaftsbank finden Sie in unserer Kapitalgeber- und Förderdatenbank.  

Kontakt zur Niedersächsischen Bürgschaftsbank

Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH
Hildesheimer Straße 6
30169 Hannover
Telefon: 0511-33 70 50
Telefax: 0511-33 70 55 5
E-Mail: info(at)nbb-hannover.de
www.nbb-hannover.de

TIPP

Die Bürgschaften der Niedersächsischen Bürgschaftsbank sowie weitere Fördermittel in Niedersachsen finden Sie in unserer Kapitalgeber- und Förderdatenbank.

weiterlesen