Die Plattform Indiegogo im Überblick

Beim Crowdfunding wird Kapital über eine Vielzahl an Geldgebern auf einem Onlineportal eingesammelt. Zu den Plattformen, die Existenzgründer und Selbstständige nutzen können, zählt auch die internationale Plattform Indiegogo aus Amerika.

Wir zeigen Ihnen, wie Crowdfunding auf der internationalen Plattform Indiegogo funktioniert und für welche Projekte Indiegogo geeignet ist. Erfahren Sie auch mehr über Beispiele für erfolgreiches Funding auf der Plattform Indiegogo. Plattformen aus Deutschland finden Sie hier.



Geld einsammeln im Internet über Indiegogo

Das Finanzierungsinstrument Crowdfunding ist eine auch in Deutschland immer beliebter werdende Form der Finanzierung. Sie stammt aus den USA und hilft Kapital für Projekte und Existenzgründungen einzusammeln. Die Finanzierung erfolgt, indem eine Crowd (Menschenmenge bzw. eine Vielzahl von Geldgebern) ein Vorhaben mit einem bestimmten Geldbetrag unterstützt. Dieses Investitionsverfahren wird Crowdfunding genannt, wobei es keine Rückzahlung der Beträge sondern sogenannte Dankeschöns gibt.

Im Internet gibt es zahlreiche Plattformen, die Projektfinanzierungen in Form von Crowdfunding vermitteln. Indiegogo ist eine Crowdfunding Plattform aus Amerika, die sich auf die Vermittlung von internationalen Crowdfunding Projekten unter anderem aus dem kreativen Bereich - Kunst, Kultur und Erfindungen - spezialisiert. Die internationale Plattform Indiegogo besteht seit 2009 und ermöglicht seither gewöhnlichen Menschen mit Hilfe von Crowdfunding auf Indiegogo außergewöhnlich Projekte auf die Beine zu stellen.

Die Plattform Indiegogo: Crowdfunding weltweit

Von Chicago über New York nach London, von Paris über Berlin nach Sydney, die Crowdfunding-Plattform Indiegogo bringt weltweit Projektinitiatoren und Projektunterstützer zusammen. Für unternehmerische sowie non-profit Projekte unter anderem aus den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Politik, Film, Musik oder Literatur bietet Indiegogo eine Plattform, die es ermöglicht, sich vor einem Weltpublikum zu präsentieren und finanzieren zu lassen. Die Crowdfunding Plattform Indiegogo stellt einfache, aber leistungsstarke Tools zur Verfügung, um eine Projektkampagne zu erstellen, sie unter anderem in sozialen Netzwerken zu vermarkten und um Beiträge von Unterstützern zu verwalten.

Seit 2014 gibt es auch zwei deutsche Standorte, nämlich in Berlin und München. Die deutschen Ansprechpartner werden für die Belange deutscher Projektstarter zur Verfügung stehen und sie bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützen.

TIPP

Zahlen, Daten und Fakten zu Crowdfunding in Deutschland bietet unser regelmäßig erscheinender Monitor.

Deutsche Projekte auf Indiegogo

Exemplarisch für deutsche Projekte soll das 1. Quartal 2012 herangezogen werden. In diesem Zeitraum haben sich sieben deutsche Projekte über Indiegogo erfolgreich finanzieren können. Insgesamt kamen dabei 34.682 US $ über Indiegogo zusammen und damit im Durchschnitt 4.955 US $ pro Projekt. Das größte deutsche Projekt auf Indiegogo „Let`s make history" erreichte eine Crowdfunding Summe von 17.505 US $ für Berlins erstes öffentliches „hot glass arts studio".

Weitere erfolgreiche Projekte auf Indiegogo im Jahr 2012 waren das Projekt „Kdenlive Reactoring", das mit 7.419 US $ eine neue Version des gleichnamigen Video Editor herausbringen will. Ein weiteres erfolgreiches Projekt auf Indiegogo ist „help for Theo", das mit 5.015 US $ den 17-jährigen Theo, der nach einem Unfall beim Kitesurfen gelähmt ist, finanziell unterstützen will. Insgesamt ist die Anzahl erfolgreicher, deutscher Projekte auf der Plattform Indiegogo im Vergleich zu amerikanischen Projekten recht gering. Jedoch konnten bereits sehr hohe Summen über die Plattform Indiegogo finanziert werden.

So funktioniert Crowdfunding auf Indiegogo

Egal ob Sie ein Projekt auf Indiegogo starten oder unterstützen wollen, zunächst müssen Sie sich kostenfrei als User auf der Crowdfunding Plattform Indiegogo anmelden. Sodann können Sie als Projektunterstützer durch alle Projekte auf Indiegogo stöbern und jederzeit eine Kampagne von Indiegogo unterstützen. Als Gegenleistung erhalten Sie als Projektunterstützer auf Indiegogo sogenannte Perks, die je nach beigesteuerter Summe größere oder kleinere Aufmerksamkeiten im Zusammenhang mit dem Projektinhalt darstellen.

  • Bei der Plattform Indiegogo fließt das investierte Geld für ein Projekt, das Sie unterstützen wollen, jedoch immer erst am Ende einer Funding-Phase. 

Initiatoren, die eine Projektkampagne über Indiegogo starten wollen, legen dafür eine Seite auf Indiegogo an. Dieses Projektprofil enthält wichtige Informationen wie die Projektsumme, das Finanzierungsende, den Inhalt und die Ziele des Projekts. Auch die Perks, also die Gegenleistungen, die Unterstützer erhalten, werden auf den Profilseiten von Indiegogo angegeben. Zudem können die Profilseiten auf der Plattform Indiegogo mit Bildern und Videos gestaltet werden. Über verschiedene Tools von Indiegogo wie zum Beispiel über einen Kommentarbereich können Projektinitiatoren und Unterstützer über Indiegogo miteinander kommunizieren.

Anders als bei vielen anderen Plattformen können Projektinitiatoren auf Indiegogo entscheiden, ob sie das Crowdfunding Projekt nach der Regel „Alles oder nichts" spielen wollen. Das bedeutet, wenn Sie ein neues Crowdfunding-Projekt auf Indiegogo starten, ist es Ihnen überlassen, ob Sie

  • ein fixes Projekt auf Indiegogo planen, bei dem Sie nur bei erfolgreicher Voll-Finanzierung am Ende der Funding-Phase die Zielsumme ausbezahlt bekommen, oder
  • ein flexibles Projekt auf Indiegogo planen, bei dem Sie am Ende der Funding-Phase die gesammelte Summe erhalten, auch wenn das Funding Ziel nicht ganz erreicht wurde.

Projektunterstützer auf Indiegogo werden auf den Profilseiten der Kampagnen darüber informiert, für welche Variante sich der Projektinitiator auf der Plattform Indiegogo entschieden hat.

Die Kosten für Crowdfunding bei Indiegogo

Für Projektinitiatoren und Projektunterstützer ist die Anmeldung auf der Plattform Indiegogo kostenlos. Für erfolgreiche, das heißt voll finanzierte Projekte erhebt Indiegogo von den Projektinitiatoren eine Gebühr in Höhe von 4 % der gesammelte Crowdfunding-Summe. Für flexibel angelegte Crowdfunding-Projekt zahlen Initiatoren am Ende der Funding Phase eine Gebühr in Höhe von 9 % der erreichten Summe an Indiegogo. Fix angelegte Projekte auf Indiegogo, bei denen die angestrebte Summe nicht erreicht wurde, zahlen nichts, denn sie erhalten auch kein Geld aus dem gesammelten Funding über Indiegogo.

  • Kontakt zu Indiegogo in Deutschland
    Ansprechpartner: Sven Hock (München) und Konrad Lauten (Berlin)
    E-Mail: de(at)indiegogo.de

Kontakt zu Indiegogo San Francisco (Hauptsitz)
301 8th Street, Suite 225
San Francisco, CA 94103
Website: www.indiegogo.com

Vorheriger Artikel:
betterplace
Nächster Artikel:
Inkubato