Ideen für Weihnachtsfeiern 2020



Die Weihnachtsfeiern 2020 werden aufgrund der Corona-Maßnahmen leider nicht so gesellig wie gewünscht stattfinden können. Damit ihr mit eurem Team trotzdem beschaulich feiern könnt, haben wir euch drei Ideen anderer Art zusammengestellt.

  • Tipp: Virtuelle Betriebsveranstaltungen wie Online-Weihnachtsfeiern sind steuerlich absetzbar. Es gibt hierfür einen Freibetrag in Höhe von 110 Euro für jeweils zwei Betriebsveranstaltungen pro Mitarbeiter und pro Jahr. Darunter fallen Ausgaben für Zutaten, einen Koch u. ä.

#1 Online-Glühwein-Party mit Keksebacken

Weihnachtsplätzchen
Digitales Plätzchenbacken! Warum nicht? Weihnachtsfeiern 2020 sind wahrscheinlich nur digital möglich.

Verschickt an eure Mitarbeiter ein kleines Päckchen mit einer Flasche Rot- oder Weißwein, Glühweingewürzen, Backzutaten für Kekse inkl. Rezept und eine schöne Kerze. Dann verabredet euch gemeinsam – aber jeder in seiner eigenen Küche – stellt Glühwein her und backt die Kekse. Und wenn die technischen Gegebenheiten es erlauben, stellt ihr euch, wenn alles fertig ist, in den Garten, auf den Balkon oder vor die Tür, Kerze an und gemeinsam genießen.

Kleiner Tipp: Die Rezepte für Glühwein und Kekse sollte leicht umsetzbar sein, damit alle Spaß daran haben.

Gute und wertige Glühwein-Sets bekommt ihr bereits zusammengestellt, beispielsweise bei Pfeffersack & Söhne.

Wenn ihr unter professioneller Anleitung backen wollt, dann bucht eine virtuelle BakeNight. Zusammen mit einem Profi könnt ihr Baumkuchenspitzen, Zwetschgenknödel oder Macaron herstellen und anschließend verspeisen.

#2 Weihnachtsessen – jetzt oder später

Weihnachtsessen digital
Gutscheine oder Weihnachtsessen to go: So geht Weihnachtsfeiern 2020.

Zugegeben, man kann natürlich alle Weihnachtsrituale vor die Computer-Kamera verlegen, aber irgendwie ist es nicht das Gleiche und ab einer bestimmten Teamgröße auch ziemlich nervig. Aus diesem Grund und um die Gastronomie in der aktuellen Situation zu unterstützen, verschenkt doch beispielsweise Gutscheine von dem Restaurant an eure Mitarbeiter, in dem ihr eigentlich geplant hattet, euer Weihnachtsessen stattfinden zu lassen.

So haben eure Mitarbeiter die Möglichkeit, sich ein tolles Essen für zu Hause zu holen, oder sie gehen dort essen, wenn es wieder möglich ist. Und die Gastronomie hat keinen kompletten Umsatzausfall und übersteht vielleicht den erneuten Lockdown mit eurer Hilfe.

Fragt doch auch einfach mal in eurem Lokal der Wahl nach, vielleicht bieten sie sogar an, an einem bestimmten Tag eurem Team, wenn es in einer Stadt sitzt, das Essen ins Homeoffice zu bringen. Dann könntet ihr gemeinsam genießen, ob vor der Kamera oder jeder für sich.

#3 Fliegen, wie der Weihnachtsmann

Fliegen wie der Weihnachtsmann
Fliegen wie der Weihnachtsmann. Weihnachtsfeiern 2020 sind anders, warum nicht mal fliegen. (Foto: Website www.mydays.de)

Weihnachtsfeiern fallen aus, Geschäftsreisen ebenfalls. Digitale Teamevents, okay, aber schon wieder? Lasst doch mal was springen. Was? Nein, es müsste “Lasst doch mal wen springen” heißen.

Indoor Skydiving ist ideal und in Corona-Zeiten sowieso. Eure Mitarbeiter können das Gefühl vom freien Fall erleben, ohne aus dem Flugzeug springen zu müssen.

In einem künstlich erzeugten starken Luftstrom kann jeder, der möchte, in einer sicheren und kontrollierten Umgebung fliegen lernen.

Sollen sich eure Mitarbeiter wie der Weihnachtsmann fühlen – und fliegen! Davon wird garantiert auch nach Neujahr noch gesprochen.

Hier die Links zu verschiedenen Anbietern: Windobona Berlin, MyDays, Indoor Skydiving Bottrop und Jochen Schweizer.

In jedem Fall wünschen wir euch eine besinnliche und schöne Vorweihnachtszeit, haltet zusammen und passt auf euch auf.

Ähnliche Beiträge zum Thema