Geschäftsideen der Top 50 Start-ups des Jahres [inkl. Videos]

Regelmäßig zu Jahresbeginn analysieren wir alle Gründerwettbewerbe des zurückliegenden Jahres in Deutschland. Im Jahr 2016 haben sich mehr als 20.000 Start-ups bei 163 Gründerwettbewerben beworben, 756 davon wurden ausgezeichnet.

Diejenigen, die besonders häufig prämiert wurden, die wichtigsten Preise gewannen oder überdurchschnittlich viel Preisgeld erhielten, haben es in die Top 50 Start-ups des Jahres geschafft. Diese Start-ups und deren innovative Geschäftsmodelle stellen wir Ihnen hier vor.



Das waren die Top 50 Start-ups des Jahres 2016

Denkende Roboter, maßgeschneiderte Viren gegen Tumorzellen, Hanf als umweltfreundliche Verpackungsalternative oder ein künstlicher Baum zur Verbesserung der Luft in Großstädten: das Spektrum der Geschäftsmodelle der Top 50 Start-ups 2016 ist unglaublich breit gefächert. Und auch die Gründerpersönlichkeiten sind beeindruckend, wovon wir uns in zahlreichen Interviews persönlich überzeugen konnten.

Und auch wenn die Gründerlandschaft in Deutschland häufig schlecht geredet wird: bei unserer Analyse gewannen wir einen gänzlich anderen Eindruck. Davon möchten wir Sie bei der nachfolgenden Vorstellung der Top 50 Start-ups 2016 und ihrer innovativen Geschäftsmodelle überzeugen. Aber schauen Sie selbst.

Platz 1 der Top 50 Start-ups des Jahres 2016

Roboter fühlen und sehen lassen: das ist die Idee hinter dem Geschäftsmodell von ArtiMinds Robotics. Dafür wurde das Karlsruher Start-up mehrfach ausgezeichnet und schaffte es so auf Platz 1 der Top 50 Start-ups 2016.

Wie das genau funktioniert, dass Roboter schlau werden, was die Teilnahme an Gründerwettbewerben bringt und wie die Marke ArtiMinds Robotics bald weltweit zu den besten fünf in diesem Segment werden soll, hat Gründer Sven Schmidt-Rohr im Interview mit unserem Partner Factory TV erzählt.

Platz 2 der Top 50 Start-ups des Jahres 2016

Ad-O-Lytics ist ein eine Ausgründung der Universitätsklinik Ulm und entwickelt maßgeschneiderte Viren zur Behandlung von Krebserkrankungen. Die Technologie ist bereits weit fortgeschritten, international patentiert und mehrfach ausgezeichnet. Mit dieser Geschäftsidee hat es das Start-up auch auf den 2. Platz unserer Top 50 Start-ups 2016 geschafft. Dr. Andrea Hoffmeister, Gründerin von Ad-O-Lytics sagte uns im Interview:

"Wir entwickeln eine Virotherapie, die über die Blutbahn verabreicht werden kann. Das ist ein ganz neuer und sehr viel versprechender Ansatz in der Krebsbekämpfung. Hierbei werden Viren eingesetzt, die sich in Tumorzellen vermehren. So wird der Tumor zerstört und das Immunsystem der Patienten aktiviert. Ad-O-Lytics möchte der Virotherapie zu mehr Wirksamkeit verhelfen – einige Virotherapie-Präparate sind zwar bereits verfügbar, aber nur begrenzt effektiv."

Platz 3 der Top 50 Start-ups des Jahres 2016

Das 2013 gegründete Start-up Landpack hat ein Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, Naturfasern zu kompostierbaren Formteilen zu verarbeiten. Damit bietet Landpack die ersten umweltfreundlichen Isolierverpackungen mit den Leistungsdaten von Styropor. 

Wie die Zukunft im Bereich Verpackungsmaterial aussehen wird, beschreibt Patricia Eschenlohr von Landpack so: "Wir glauben nicht, dass erdölbasierte Produkte neben mindestens genauso guten natürlichen Alternativen bestehen können."

Alle Top 50 Start-ups aus dem Jahr 2016 auf einen Blick

RangStart-upScoreGründungsjahrStandortBranche
  1ArtiMinds Robotics8,002013KarlsruheSoftware
  2Ad-O-Lytics7,732017 (geplant)UlmBiotechnologie
  3Landpack7,402013PuchheimGreen Economy
  4NanoWired7,172017 (geplant)DarmstadtNanotechnologie
  5Green City Solutions6,582014BerlinGreen Economy
  6Celonis6,042011MünchenSoftware
  7Frankfurter Brett5,012015OffenbachKreativwirtschaft
  8PHYSEC4,902016BochumIoT
  9Redwave Medical4,742017 (geplant)JenaMedizintechnik
10Ilmsens4,542016IlmenauMess- & Sensortechnik
11Hydrogenious Technologies4,502013ErlangenIndustrie
11Wearable Life Science4,502014NürnbergWearables
13Ginmon4,462014Frankfurt/M.Fintech
14TerraLoupe4,412015GilchingSoftware
15JENETRIC4,342014JenaHard- & Software
16Bone Brox4,252016BerlinNahrungsmittel
17Social-Bee4,122016MünchenSocial Entrepreneurship
18Nelumbox4,112017 (geplant)DarmstadtMedizintechnik
19feelSpace4,102015DarmstadtWearables
20Dispendix4,042016StuttgartMedizintechnik
21climbtrack4,002015SaarbrückenHard- & Software
21COLDPLASMATECH4,002015GreifswaldMedizintechnik
21UVphotonics NT4,002015BerlinIndustrie
24Betterspace3,982015KasselIoT
24Oculyze3,982016WildauMedizintechnik
26Coolar3,782016BerlinMedizintechnik
27prosumergy3,752015KasselGreen Economy
28UNIQ3,542012HolzwickedeInternet
29Baqend3,502014HamburgSoftware
30PreOmics3,462016MartinsriedMedizintechnik
31Swarm Protein3,452017 (geplant)KölnNahrungsmittel
32Rhebo3,442014LeipzigHard- & Software
33FahrradJäger3,402014RostockIoT
33matteco3,402015KappelrodeckIndustrie
35Toposens3,202015MünchenMess- und Sensortechnik
35Urban Invention3,202014HildesheimKreativwirtschaft
35XARION3,202012WienMess- und Sensortechnik
38bettervest3,162012Frankfurt/M.Fintech
38ElasticVision3,162017 (geplant)KölnIndustrie
38figo3,162012HamburgFintech
38Seedmatch3,162011DresdenFintech
42PEAT3,122015HannoverAgTech
43matoi3,102016DillendorfKreativwirtschaft
44otego3,082016KarlsruheGreen Economy
45FerroSens3,062017 (geplant)MünchenMedizintechnik
46Get a Camp3,052016FreiburgInternet
47Inspirient3,022016BerlinSoftware
48ASK HELMUT3,002013BerlinInternet
49Cryptomator2,802016BonnSoftware
50ParkHere2,782015MünchenHard- & Software

Weitere Top 50 Start-ups im Video-Interview

In Zusammenarbeit mit unserem Medienpartner FACTORY TV haben wir weitere Video-Interviews mit Start-ups aus den Top 50 geführt. Herausgekommen sind spannende Gründerstorys von innovativen Unternehmen und herausragenden Gründerpersönlichkeiten, die wir Ihnen nachfolgend präsentieren.

Cryptomator: Datensicherheit in der Cloud

Swarm Protein: Insekten als Nahrungsmittel

Nelumbox: Kühlbox für Medikamente

Gründerstorys mit den Top 50 Start-ups 2016

Neben Video-Interviews haben wir auch zahlreiche Gründer aus den Top 50 Start-ups 2016 im Rahmen einer Gründerstory ausführlich zu ihrem Geschäftsmodell, Produkten, zum Gründerteam, Finanzierungen und zukünftigen Wachstumsperspektiven befragt. 

Hier finden Sie alle Gründerstorys noch einmal zum Nachlesen: 

Celonis: Das Start-up bietet eine Process Mining Software, mit der Kunden ihre IST-Prozesse visualisieren, analysieren und optimieren können. Damit lassen sich Schwachstellen schnell identifizieren und Prozesse anschließend transparenter, schneller und kostengünstiger gestalten. Der dadurch entstehende Mehrwert begeistert Kunden, Investoren und Jurymitglieder von Wettbewerben gleichermaßen. So schafften es die Münchner sogar in die Deloitte Fast50: zur Celonis-Gründerstory

Ilmsens: Auf Basis einer einzigartigen Sensorentechnologie entwickelt Ilmsens echzeitfähige Flüssigkeitssensoren zur Qualitätsüberwachung und Prozesssteuerung bei der Rohmilcherzeugung: zur Ilmsens-Gründerstory

Redwave Medical: Herzkreislauferkrankungen haben die Gründer von Redwave Medical den Kampf angesagt. Deshalb haben sie einen Algorithmus zur Pulswellenanalyse während der Blutdruckmessung entwickelt, den sie nun mit führenden Herstellern von Blutdruckmessgeräten in deren Geräte integrieren möchten: zur Redwave Medical-Gründerstory

Dispendix entwickelt, produziert und vertreibt kontaktlose Nanoliterdispensiergeräte. Damit lassen sich biologische und chemische Experimente präziser und effizienter gestalteten:  zur Dispendix-Gründerstory

Nächster Artikel:
Bekleidung und Mode