Geschäftsideen der Top 50 Start-ups des Jahres [inkl. Videos]

Regelmäßig zu Jahresbeginn analysieren wir alle Gründerwettbewerbe des zurückliegenden Jahres in Deutschland. Im Jahr 2017 haben sich Tausende von Start-ups bei 176 Gründerwettbewerben beworben, 752 davon wurden ausgezeichnet.

Diejenigen, die besonders häufig prämiert wurden, die wichtigsten Preise gewannen oder überdurchschnittlich viel Preisgeld erhielten, haben es in die Top 50 Start-ups des Jahres geschafft. Diese Start-ups und deren innovative Geschäftsmodelle stellen wir Ihnen hier vor.



Die Top 50 Start-ups des Jahres 2017 im Rückblick

Ob Automatisierung der Laborprozesse, Hightech-Fahrradschloss, Hybriddrohnen oder Roboterhand für die Arm- und Finger-Reha, die Geschäftsideen der Top 50 Gründerteams erstrecken sich über die verschiedensten Branchen und Bereiche. Wir finden Medizintechnik heben Food, Fintech neben Outdoor-Equipment genauso wie Innovationen im Bereich Hardware und Software. Hinter jedem der Top 50 Startups stehen mutige Visionäre und beeindruckende Gründerpersönlichkeiten, die wir in zahlreichen Interviews kennenlernen durften.

Die aktuelle Gründerszene in Deutschland liefert keinen Grund für Zukunftspessimismus. Es ist euphorisierend, Neues am Entstehen begleiten zu dürfen. Diese Euphorie möchten wir gerne mit Ihnen teilen und Ihnen die Top 50 Start-ups des Jahres 2017 vorstellen.

Platz 1 bis 5 der Top 50 Start-ups 2017

Platz 1: Inveox - Laborautomatisierung für mehr Sicherheit bei der Krebsdiagnose

Stellen Sie sich vor, was passiert, wenn in einem Pathologielabor bei der Krebsdiagnose Proben vertauscht werden. Der Krebskranke kann nicht behandelt werden, der Gesunde durchleidet die Stationen der Krebstherapie von der Chemotherapie bis zur Entfernung gesunder Organe. Ein Horrorszenario, das leider häufiger vorkommt, als wir glauben. 

Inveox hat sich die Aufgabe gestellt, diese Pannen im Ablauf zu vermeiden. Durch Digitalisierung des Datentransfers und durch Automatisierung des Wareneingangs der Gewebeproben im Labor.

Platz 2: DiaMonTech - Blutzuckermonitoring rund um die Uhr

Kernkompetenz von DiaMonTech ist der unblutige Blutzuckertest ohne Nadel und Teststreifen. Mittels Infrarotlaser wird der Blutzuckergehalt über die Bluttemperatur gemessen. Ein schmerzloses Testverfahren mit dem Potenzial, die Therapie von Blutzuckerkranken insgesamt zu verbessern. Denn ein ausgeklügeltes System an Messgeräten soll ab 2021 dem Patienten erlauben, seinen Blutzzucker rund um die Uhr zu überwachen und auf extreme Blutzuckerschwankungen sofort zu reagieren.

Dadurch werden Folgeerkrankungen an Augen, Nieren und Nervensystem vermieden, die bei extremen Blutzuckerschwankungen auftreten können.

Platz 3: Heyfair - weniger Infektionen im Krankenhaus durch saubere Hände

Keime, die über verunreinigte Hände übertragen werden, zählen zu den Hauptursachen bei Infektionen im Krankenhaus, die jedes Jahre gut 30.000 Todesopfer fordert. Sind die Hände dagegen steril, kommt es zu keiner Keimübertragung und das Infektionsrisiko ist verringert.

Daher hat Heyfair ein Desinfektionsgel entwickelt, das die Hände färbt, wenn sie nicht steril sind. Das erinnert die Anwender daran, sich die Hände zu desinfizieren.

Platz 4: Plantix von Peat - die Diagnose-App für Pflanzenkrankheiten

In dicken wissenschaftlichen Wälzern sind Hunderte von Pflanzenkrankheiten schriftlich niedergelegt und mit Bildmaterial dokumentiert. Was für den Wissenschaftlicher gut ist, ist für den Landwirt unpraktisch. Tritt eine seltene Pflanzenkrankheit auf, müsste er mit dicken Büchern aufs Feld und Hunderte von Seiten durchblättern.

Mit der Plantix App geht es einfacher. Mit dem Smartphone die befallene Pflanze fotografieren und sofort liefert die App die Diagnose, welcher Pflanzenschädling vorliegt und was der Landwirt dagegen tun kann. Eine schöne Initiative für besseren Pflanzenschutz, ohne sofort unspezifische chemische Mittel im Feld einzusetzen. Die Plantix App von Peat ist eine Innovation mit globalem Potenzial. Tatsächlich ist sie im DACH-Raum sowie in Brasilien, Indien und Mexico bereits im Einsatz.

Platz 5: das Texlock-Fahrradschloss aus Hightech Gewebe

Über 300.000 Fahrraddiebstähle registriert die Polizei jedes Jahr in Deutschland. Mit dem Texlock Fahrradschloss sollte diese Zahl in Zukunft deutlich kleiner werden. Denn die Hightech-Fasern des Texlock Schlosses sind mit herkömmlichen Diebstahlmethoden nicht kaputtzukriegen. Dort, wo dicke Stahlketten nachgeben, widersteht das Texlock Schloss dem scharfen Biss der Diebeszange.

 Besitzer von edlen Mountainbikes und Rennrädern dürfen sich im Frühjahr 2018 freuen. Dann kommt das diebstahlsichere und leichte Texlock-Schloss in den Handel oder kann online bei Texlock direkt bestellt werden.

Alle Top 50 Start-ups des Jahres 2017 im Überblick

RangStart-upGründungKurzbeschreibung
1inveox GmbH2017

inveox automatisiert pathologische Labore, um Fehler bei der Krebsdiagnose zu verhindern und die Effizienz im Labor zu steigern.

2DiaMonTech2015

DiaMonTech entwickelt ein medizinisches Gerät zur nicht-invasiven Glucose-Messung. Damit können Diabetiker ihren Blutzucker bestimmen, ohne sich stechen zu müssen.

3Heyfair2017

Heyfair macht Hygiene sichtbar. Durch ein kurzzeitig sichtbares Desinfektionsmittel werden Hände intuitiv gründlicher und häufiger desinfiziert.

4Peat GmbH2015

Bilddatenbank für Pflanzenschäden: Durch die automatisierte Bilderkennung der App Plantix will PEAT die Nahrungsmittelproduktion weltweit sichern und den Pestizideinsatz verringern.

5Texlock GmbH2016

Ob für das Fahrrad oder in der Industrie: Texlock bietet mit dem Texlock ein textilbasiertes Schloss, das durch Hightech-Materialien sicher, flexibel und leicht ist. 

6Nect GmbH2016

Kontrolle über die eigenen Daten: Nect ermöglicht die Identitätsfeststellung im digitalen Kanal auf Basis führender Technologie sowie eigener Forschungsergebnisse.

7Wingcopter
Holding GmbH & Co. KG
2017

Wingcopter entwickelt, produziert und vertreibt die gleichnamige robuste, leistungsstarke und vielfältig einsetzbare Kipprotor-Hybrid-Drohne (eVTOL).

8Naventik GmbH2016

NAVENTIK hat den softwarebasierten Satellitennavigationsreceiver „PATHFINDER" entwickelt, der u.a. als Sensor für die Lokalisierung in autonomen Fahrzeugen eingesetzt wird.

9LIME medical GmbH2016

LIME medical arbeitet an einem Fingertherapie-Roboter, der Patienten nach einem Arbeitsunfall an der Hand oder nach einem Schlaganfall eine intensive Therapie bietet.

9Quantosparks2018

Die Zukunft des App-Testens wird von Testrobotern dominiert. Quantosparks entwickelt deren Gehirne – bietet also cloudbasierte Softwaretests für App-Entwickler.

11GOLARES GmbH2016

GOLARES ist auf die Beschichtung und Mikrostrukturierung opto- und mikro elektronischer Bauelemente (Laser und Sensoren) mittels Plasmatechnologie spezialisiert.

12TerraLoupe GmbH2015

TerraLoupe digitalisiert die Umwelt mittels künstlicher Intelligenz und erstellt 
„Informationsweltkarten“, die u.a. für autonom fahrende Autos genutzt werden.

13wattron GmbH2016

watttron hat ein intelligentes Heizsystem auf Basis einer keramischen Technologie entwickelt, das eine Material- und Energieeinsparung von bis zu 30% ermöglicht.

14escamed UG2017

Die digitale Ernährungstherapie von escamed basiert auf neuesten Erkenntnissen der Ernährungsmedizin und versorgt Patienten mit individuellen Ernährungsempfehlungen.

15neolexon UG2017

neolexon ist ein digitales Therapiesystem, das Patienten mit einer Hirnschädigung hilft, ihre Sprache schnellstmöglich durch ein individuelles Training wiederzuerlangen.

16Taxdoo GmbH2016

Taxdoo ist die automatisierte API-basierte Lösung für die internationale Umsatzsteuer-Abwicklung von Onlinehändlern und anderen Unternehmen.

17AcesoMed GbR2018

AcesoMed bietet eine magnetfeldtaugliche Infusionspumpe, die Ärzten und Pflegekräften während MRT-Untersuchungen erlaubt, intravenös Medikamente zu verabreichen.

18Hydrogenious Technologies GmbH2013

Sichere und verlässliche Speicherung von Wasserstoff: Hydrogenious ist ein weltweiter Pionier im Bereich der flüssigen, organischen Wasserstoffträgertechnologie.

18Redwave Medical GmbH2017

Redwave Medical ist ein Hersteller innovativer Algorithmen im Bereich Herz-Kreislauf-Diagnostik. Im Fokus dabei steht die Ermittlung des zentralen (Aorta-)Blutdrucks.

20blik GmbH2017

Transparente Logistik für die Industrie 4.0: Durch eine Software- und Hardwarelösung ermöglicht blik die Überwachung von Waren und Prozessen in Echtzeit.

21turbonik GmbH2017

Mit einer innovativen Mikro-Dampfturbine ermöglicht turbonik dampfnutzenden Unternehmen, kostengünstig und nachhaltig eigenen Strom zu erzeugen.

22nice!innovations GmbH2015

nice!innovations ermöglicht mit der Technik von „snake FX” eine fehlerverzeihende Stabilisierung von Knochenbrüchen durch ein neuartiges „Schlangenprinzip“.

23GoSilico GmbH2016

GoSilico bietet Software und Methoden zur computergestützten Entwicklung von Herstellungs-Prozessen für biopharmazeutische Wirkstoffe.

24oncgnostics GmbH2012

oncgnostics entwickelt In-vitro-Diagnostika auf Basis sogenannter epigenetischer Marker für unterschiedliche diagnostische Fragestellungen im Bereich Krebs.

25The Chainless GmbH i.G.2018

The Chainless ist ein Softwareunternehmen, das sich auf eine schnelle, automatisierte und intelligente Analyse von Video- und Bilddaten spezialisiert hat.

26Brot am Haken e.V.2015

Buy two, get one, give one: Das ist das Grundprinzip von Brot am Haken. Wer beispielsweise eine Brezel kauft, spendet also automatisch eine an Bedürftige.

26

Cargonexx GmbH2016

Digitales Transportnetzwerk: Cargonexx ermittelt dank Machine-Learning-Algorithmen Lkw-Touren, die automatisch auf freie Frachtführer-Kapazitäten verteilt werden.

26IOX UG (haftungsbeschränkt)2015

In 30 Tagen von der Idee bis zum Prototypen – das IOX LAB hilft seinen Kunden bei der Entwicklung von smarten IoT-Produkten und -Services.

26Userlane GmbH2016

Navigationssystem für Software: Die Technologie von Userlane ermöglicht es, Nutzer durch interaktive Guides automatisiert und verständlich durch Anwendungen zu führen.

26XAIN AG2017

Höchstmögliche Privatsphäre: XAIN verbindet Blockchain-Technologie und künstliche Intelligenz, um verteilte IoT-Geräte in einem sicheren Netzwerkprotokoll zu verbinden.

31LXP Group GmbH2009

LXP revolutioniert mit der LX-Technologie die wirtschaftliche Verwertung derzeit ungenutzter Abfall-Biomasse – ein Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Circular Bioeconomy.

32AUCTEQ Biosystems2018

AUCTEQ Biosystems entwickelt einen mitwachsenden Bioreaktor, der sich dem Volumen von Zellkulturen anpasst. Hierdurch werden Kosten und Risiken minimiert.

33Quantum-Systems GmbH2015

Startet wie ein Hubschrauber, fliegt wie ein Flugzeug: Quantum-Systems ist auf senkrechtstartfähige Flugzeugdrohnen spezialisiert, die u.a. in der Landwirtschaft Einsatz finden.

34Nordantech GmbH & Co. KG2016

Hinter Nordantech steckt ein intelligentes Projektmanagementtool, das gezielt für die Bedürfnisse herausfordernder unternehmerischer Transformationsprojekte bereitsteht.

35Papa Türk GmbH2013

Papa Türk produziert, vermarktet und vertreibt Erfrischungsgetränke, die über einen hohen Chlorophyllgehalt (Blattgrün) Essens- und Atemgerüche neutralisieren.

36Floating Office Berlin2014

Floating Office ist ein schwimmender Tagungs- und Seminarraum in Berlin. Das Designer-Seminarboot steht für eine kreative und konzentrierte Arbeitsatmosphäre.

37aidCure2018

aidCURE ist eine Technologie-Plattform für die Entwicklung personalisierter Immuntherapeutika als neue Substanzklasse – etwa bei chronischen Gelenkentzündungen anwendbar.

37Viewlicity GmbH2015

Leichter Lernen mit Hilfe von Augmented Reality – das ist das Ziel von Viewlicity. Mit der Lösung PuttView vermarktet das Start-up ein Trainingssystem für den Golfsport.

38envelio GmbH2017

Kosteneffiziente Energiewende: envelio bietet eine auf künstlicher Intelligenz basierende Software für die Digitalisierung der Stromnetze.

38Hawa Dawa GmbH2016

Sichtbare Luftqualität: Hawa Dawa bietet innovative Lösungen an zur flächendeckenden Erfassung, Modellierung und Visualisierung von Luftqualitätsdaten im urbanen Raum.

38Meshcloud GmbH2017

Meshcloud ist eine Cloud-Plattform, die in deutschen Rechenzentren hostet und eine Cloud-Infrastruktur von IaaS bis Paas anbietet – abgerechnet wird nach Verbrauch.

38Renumics GmbH2017

Renumics automatisiert ingenieurtechnische Prozesse mit neuartigen maschinellen Lernverfahren. So können Ingenieure schneller bessere Produkte entwickeln.

38rfrnz GmbH2017

Dank der automatisierten, auf künstlicher Intelligenz basierenden Vertragsanalysen von rfrnz können Juristen relevante Informationen aus Verträgen extrahieren.

38Smart Robotic Systems GmbH2016

Smart Robotic Systems bietet mit SKIDER eine Entwicklungsplattform für Drohnen an, die herstellerunabhängig arbeitet und u.a. eine neuartige Nutzlast ermöglicht.

44evemo UG 
(haftungsbeschränkt)
2017

Mit der Software mobilesdorf werden Kommunen im ländlichen Raum mit eigenen Fahrzeugen selbst zum Carsharing-Anbieter und können so den ÖPNV ergänzen.

45creapaper GmbH2013

Papier aus Grasfasern statt aus Holz: Creapaper bietet ein weltweit patentiertes Verfahren, das Papierfabriken eine großzügige Einsparung von CO2-Emissionen ermöglicht.

45flissade GmbH2013

flissade ist als flexibles Wohnkonzept Innenraum und Außenraum zugleich – an schönen Tagen Balkon, bei schlechtem Wetter kostbarer und vollwertiger Wohnraum.

45Inspirient GmbH2016

Inspirient baut das selbstfahrende Auto der Business Analytics – eine Dienstleistung, die die Analyse von Geschäftsdaten vollständig automatisiert.

45Sicoya GmbH2015

Sicoya bietet seinen Kunden kostengünstige, energieeffiziente und skalierbare optische Transceiverchips für Serververbindungen an.

45Thriving Green (Enactus Regensburg e.V.)2017

Superfood für Menschen in Not: Thriving Green baut die Alge Spirulina in der Wüste Kenias an und kämpft damit gegen die Mangelernährung vor Ort.

 

Rückblick 2016: die damaligen Top 50 Start-ups des Jahres

Denkende Roboter, maßgeschneiderte Viren gegen Tumorzellen, Hanf als umweltfreundliche Verpackungsalternative oder ein künstlicher Baum zur Verbesserung der Luft in Großstädten: das Spektrum der Geschäftsmodelle der Top 50 Start-ups 2016 war breit gefächert. Auchauch die Gründerpersönlichkeiten beeindruckten uns in den zahlreichen Interviews, die wir mit Ihnen führten.

Und auch wenn die Gründerlandschaft in Deutschland häufig schlecht geredet wird: bei unserer Analyse gewannen wir einen gänzlich anderen Eindruck. Im Rückblick auf die Top 50 Start-ups des Jahres 2016 und ihre innovativen Geschäftsmodelle wollen wir Sie davon überzeugen. Aber schauen Sie selbst.

Platz 1 der Top 50 Start-ups des Jahres 2016

Roboter fühlen und sehen lassen: das ist die Idee hinter dem Geschäftsmodell von ArtiMinds Robotics. Dafür wurde das Karlsruher Start-up mehrfach ausgezeichnet und schaffte es so auf Platz 1 der Top 50 Start-ups 2016.

Wie das genau funktioniert, dass Roboter schlau werden, was die Teilnahme an Gründerwettbewerben bringt und wie die Marke ArtiMinds Robotics bald weltweit zu den besten fünf in diesem Segment werden soll, hat Gründer Sven Schmidt-Rohr im Interview mit unserem Partner Factory TV erzählt.

Platz 2 der Top 50 Start-ups des Jahres 2016

Ad-O-Lytics ist ein eine Ausgründung der Universitätsklinik Ulm und entwickelt maßgeschneiderte Viren zur Behandlung von Krebserkrankungen. Die Technologie ist bereits weit fortgeschritten, international patentiert und mehrfach ausgezeichnet. Mit dieser Geschäftsidee hat es das Start-up auch auf den 2. Platz unserer Top 50 Start-ups 2016 geschafft. Dr. Andrea Hoffmeister, Gründerin von Ad-O-Lytics sagte uns im Interview:

"Wir entwickeln eine Virotherapie, die über die Blutbahn verabreicht werden kann. Das ist ein ganz neuer und sehr viel versprechender Ansatz in der Krebsbekämpfung. Hierbei werden Viren eingesetzt, die sich in Tumorzellen vermehren. So wird der Tumor zerstört und das Immunsystem der Patienten aktiviert. Ad-O-Lytics möchte der Virotherapie zu mehr Wirksamkeit verhelfen – einige Virotherapie-Präparate sind zwar bereits verfügbar, aber nur begrenzt effektiv."

Platz 3 der Top 50 Start-ups des Jahres 2016

Das 2013 gegründete Start-up Landpack hat ein Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, Naturfasern zu kompostierbaren Formteilen zu verarbeiten. Damit bietet Landpack die ersten umweltfreundlichen Isolierverpackungen mit den Leistungsdaten von Styropor. 

Wie die Zukunft im Bereich Verpackungsmaterial aussehen wird, beschreibt Patricia Eschenlohr von Landpack so: "Wir glauben nicht, dass erdölbasierte Produkte neben mindestens genauso guten natürlichen Alternativen bestehen können."

Alle Top 50 Start-ups aus dem Jahr 2016 auf einen Blick

RangStart-upScoreGründungsjahrStandortBranche
  1ArtiMinds Robotics8,002013KarlsruheSoftware
  2Ad-O-Lytics7,732017 (geplant)UlmBiotechnologie
  3Landpack7,402013PuchheimGreen Economy
  4NanoWired7,172017 (geplant)DarmstadtNanotechnologie
  5Green City Solutions6,582014BerlinGreen Economy
  6Celonis6,042011MünchenSoftware
  7Frankfurter Brett5,012015OffenbachKreativwirtschaft
  8PHYSEC4,902016BochumIoT
  9Redwave Medical4,742017 (geplant)JenaMedizintechnik
10Ilmsens4,542016IlmenauMess- & Sensortechnik
11Hydrogenious Technologies4,502013ErlangenIndustrie
11Wearable Life Science4,502014NürnbergWearables
13Ginmon4,462014Frankfurt/M.Fintech
14TerraLoupe4,412015GilchingSoftware
15JENETRIC4,342014JenaHard- & Software
16Bone Brox4,252016BerlinNahrungsmittel
17Social-Bee4,122016MünchenSocial Entrepreneurship
18Nelumbox4,112017 (geplant)DarmstadtMedizintechnik
19feelSpace4,102015DarmstadtWearables
20Dispendix4,042016StuttgartMedizintechnik
21climbtrack4,002015SaarbrückenHard- & Software
21COLDPLASMATECH4,002015GreifswaldMedizintechnik
21UVphotonics NT4,002015BerlinIndustrie
24Betterspace3,982015KasselIoT
24Oculyze3,982016WildauMedizintechnik
26Coolar3,782016BerlinMedizintechnik
27prosumergy3,752015KasselGreen Economy
28UNIQ3,542012HolzwickedeInternet
29Baqend3,502014HamburgSoftware
30PreOmics3,462016MartinsriedMedizintechnik
31Swarm Protein3,452017 (geplant)KölnNahrungsmittel
32Rhebo3,442014LeipzigHard- & Software
33FahrradJäger3,402014RostockIoT
33matteco3,402015KappelrodeckIndustrie
35Toposens3,202015MünchenMess- und Sensortechnik
35Urban Invention3,202014HildesheimKreativwirtschaft
35XARION3,202012WienMess- und Sensortechnik
38bettervest3,162012Frankfurt/M.Fintech
38ElasticVision3,162017 (geplant)KölnIndustrie
38figo3,162012HamburgFintech
38Seedmatch3,162011DresdenFintech
42PEAT3,122015HannoverAgTech
43matoi3,102016DillendorfKreativwirtschaft
44otego3,082016KarlsruheGreen Economy
45FerroSens3,062017 (geplant)MünchenMedizintechnik
46Get a Camp3,052016FreiburgInternet
47Inspirient3,022016BerlinSoftware
48ASK HELMUT3,002013BerlinInternet
49Cryptomator2,802016BonnSoftware
50ParkHere2,782015MünchenHard- & Software

Weitere Top 50 Start-ups aus dem Jahre 2016 in der Kurzübersicht

In Zusammenarbeit mit unserem Medienpartner FACTORY TV haben wir weitere Video-Interviews mit Start-ups aus den Top 50 des Jahres geführt. Herausgekommen sind spannende Gründerstorys von innovativen Unternehmen und herausragenden Gründerpersönlichkeiten. 

Mit Klick auf die Links gelangen Sie zu den jeweiligen Gründerberichten mit Videointerview auf GründerDaily.

Gründerstorys mit den Top 50 Start-ups 2016

Neben Video-Interviews haben wir auch zahlreiche Gründer aus den Top 50 Start-ups 2016 im Rahmen einer Gründerstory ausführlich zu ihrem Geschäftsmodell, Produkten, zum Gründerteam, Finanzierungen und zukünftigen Wachstumsperspektiven befragt. 

Hier finden Sie alle Gründerstorys noch einmal zum Nachlesen: 

Celonis: Das Start-up bietet eine Process Mining Software, mit der Kunden ihre IST-Prozesse visualisieren, analysieren und optimieren können. Damit lassen sich Schwachstellen schnell identifizieren und Prozesse anschließend transparenter, schneller und kostengünstiger gestalten. Der dadurch entstehende Mehrwert begeistert Kunden, Investoren und Jurymitglieder von Wettbewerben gleichermaßen. So schafften es die Münchner sogar in die Deloitte Fast50: zur Celonis-Gründerstory

Ilmsens: Auf Basis einer einzigartigen Sensorentechnologie entwickelt Ilmsens echzeitfähige Flüssigkeitssensoren zur Qualitätsüberwachung und Prozesssteuerung bei der Rohmilcherzeugung: zur Ilmsens-Gründerstory

Redwave Medical: Herzkreislauferkrankungen haben die Gründer von Redwave Medical den Kampf angesagt. Deshalb haben sie einen Algorithmus zur Pulswellenanalyse während der Blutdruckmessung entwickelt, den sie nun mit führenden Herstellern von Blutdruckmessgeräten in deren Geräte integrieren möchten: zur Redwave Medical-Gründerstory

Dispendix entwickelt, produziert und vertreibt kontaktlose Nanoliterdispensiergeräte. Damit lassen sich biologische und chemische Experimente präziser und effizienter gestalteten:  zur Dispendix-Gründerstory

Nächster Artikel:
Bekleidung und Mode