Menü Schließen
Besser gründen – mit Für-Gründer.de

Mikrokreditfonds Deutschland

Über den in 2010 neu initiierten Mikrokreditfonds Deutschland sollen bis zum Jahr 2015 15.000 Mikrokredite vergeben werden. Das Kreditvolumen von insgesamt EUR 100 Mio. soll speziell Existenzgründer zugute kommen, die einen Mikrokredit für die Existenzgründung benötigen.

Über den Mikrokreditfonds Deutschland können sich die Mikrokreditinstitute in Deutschland refinanzieren. Deshalb ist der Mikrokreditfonds die tragende Säule der deutschen Mikrofinanzindustrie.



Der Mikrokreditfonds Deutschland im Detail

Der 2010 gegründete Mikrokreditfonds Deutschland hat zum Ziel, Existenzgründer und Selbstständige mit geringem Bedarf an Fremdkaptial mit einem Mikrokredit zu unterstützen. Die Hauptaufgabe des Mikrokreditfonds ist dabei aber nicht die direkte Vergabe von Mikrokrediten sondern die Bereitstellung von Kapital für die Mikrofinanzinstitute, die die eigentliche Kreditvergabe im Auftrag des Mikorkreditfonds tätigen.

Vorläufer des Mikrokreditfonds Deutschland

Die KfW Bank sowie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie investierten 2006 in den GLS Mikrofinanzfonds. Dieser 2004 gegründete Mikrofinanzfonds wurde dann in den Mikrofinanzfonds Deutschland umgewandelt. Mit der Gründung des Mikrofinanzfonds Deutschland hat sich die Bundesrepublik Deutschland mit diesem Pilotprojekt das Ziel gesetzt, ein flächendeckendes Angebot an Mikrodarlehen in ganz Deutschland zu schaffen.

Im Jahr 2009 wurden 270 Mikrokredite vergeben, die eine Ausfallquote von 2,8 % in Relation zu den Kredittilgungen aufwiesen. Das nahm das Bundesministerium für Arbeit und Soziales zum Anlass einen neuen Mikrokreditfonds Deutschland auszuschreiben, um die Mikrodarlehenvergabe deutlich auszuweiten.

Start des Mikrokreditfonds Deutschland

Der neue Mikrokreditfonds Deutschland wurde 2010 mit 10 Mikrofinanzinstituten und einem Volumen von 100 Mio. € gestartet. Die Mittel des Mikrokreditfonds Deutschland stammen aus dem Bundeshaushalt sowie aus dem Europäischen Sozialfonds. Insbesondere sollen damit Kleinkredite für Arbeitslose sowie Kleinkredite für Selbstständige und Kleinkredite für Existenzgründer gefördert werden.Mit der Umsetzung des Ziels wurde die GLS Bank gemeinsam mit dem 2004 gegründeten Verein „Deutsches Mikrofinanz Institut e.V.“ (DMI) vom Mikrokreditfonds Deutschland beauftragt. Bis zum Jahr 2015 sollen über 15.000 Mikrodarlehen vergeben werden.

Aufgabenverteilung beim Mikrokreditfonds Deutschland

Das Deutsche Mikrofinanz Institut (DMI) ist für die Akkreditierung der so genannten Mikrofinanzinstitute verantwortlich. Damit gewährleistet das DMI auch den Transfer von Know-how und die Vernetzung der Mikrofinanzinstitute. Der Mikrokreditfonds Deutschland fördert primär den Aufbau von Mikrofinanzinstituten und sichert die von der GLS Bank vergebenen Mikrodarlehen ab. Die Mikrofinanzinstitute geben der GLS Bank die Empfehlung zur Vergabe eines Mikrokredits an den Existenzgründer oder Selbstständigen und überwachen die Rückzahlung des Mikrokredits.

Für die Akquisition und Auswahl von Mikrofinanzinstituten ist ebenfalls der Mikrokreditfonds Deutschland zuständig. Außerdem begleitet der Mikrokreditfonds Deutschland die Mikrofinanzinstitute beim gesamten Vergabeprozess der Mikrokredite. Auch für die Zahlung von Gratifikationen und Stückentgelten an die Mikrofinanzinstitute ist der Mikrokreditfonds Deutschland zuständig. Bei zu hohen Kreditausfällen, fordert der Mikrokreditfonds Deutschland eine höhere Haftungszahlung von den Mikrofinanzinstituten.

Eine wesentliche Rolle spielt der Mikrokreditfonds Deutschland auch bei der Risikosteuerung. Dazu unterhält der Mikrokreditfonds Deutschland eine Internetplattform als Tool zur Kundenbetreuung durch die Mikrofinanzinstitute. Bei der Förderung von Produkt- und Methodikentwicklung der Mikrofinanzinstitute ist der Mikrokreditfonds Deutschland abermals gefragt. Darüber hinaus kümmert sich der Mikrokreditfonds um die Öffentlichkeitsarbeit rund um Mikrofinanzierung.

Am 6. April 2011 begann eine neue Aufnahmerunde für Organisationen und Unternehmen die ab Ende 2011 zur Vergabe von Mikrodarlehen beitragen sollen. Welche Mikrofinanzinstitute vom DMI akkreditiert sind und vom Mikrokreditfonds Deutschland bei der Erlangung eines Mikrodarlehens über die GLS Bank unterstützt werden, erfahren Sie hier.

Zwischenbilanz des Mikrokreditfonds

Daten und Fakten zur Vergabe von Mikrokrediten durch akkreditierte Mikrofinanzinstitute (Januar 2012): 

  • 6630 vergebene Mikrokredite durch akkreditierte Mikrofinanzinstitute
  • Summe der Mikrokredite von 39,8 Mio. Euro (Anfang 2011 lag das Gesamtvolumen noch bei 10 Millionen Euro).
  • 41% der Mikrokredite ging an Menschen mit Migrationshintergrund
  • 33,3% der Mikorkredite ging an Frauen
  • Häufigsten Mikrokredite ging an Neugründungen aus der Dienstleistungsbranche, gefolgt von Einzelhandel, Gastronomie, Handwerk
  • Anzahl der akkreditierten Mikrofinanzinstitute liegt aktuell bei 45 (Stand: Januar 2012)

 

 

Vorheriger Artikel:
Mikrokredit Deutschland
Nächster Artikel:
GLS Bank