Start-up Region Rhein-Main



Die Start-up Region Rhein-Main bietet zahlreiche Anlaufstellen für Start-ups und Gründungswillige. Wir stellen Networking-Veranstaltungen, Gründerwettbewerbe, Gründerzentren und Förderungen vor. 

Start-up Region FrankfurtRheinMain
In der Start-up Region Rhein-Main gibt es viel zu entdecken: Start-ups, Events, Wettbewerbe und Förderungen für Gründer. (©#visitfrankfurt, Foto: Holger Ullmann)

Wer ans Rhein-Main-Gebiet denkt, dem erscheint oft als erstes die Skyline Frankfurts vor dem geistigen Auge. Neben den zahlreichen Banken, Kanzleien und Großunternehmen befinden sich dort auch zahlreiche Start-ups – und nicht nur Fintechs. Über 400 Start-ups gibt es bereits in der Start-up Region Rhein-Main, wie es das Poster von FrankfurtRheinMain anschaulich zeigt.

Start-ups aus Rhein-Main

Florian Hirsch, Benjamy in Michel, Alexander Michel, Sandro Sonntag; Bild im Text
Die Zwillingsbrüder Benjamin und Alexander Michel gründeten 2015 mit ihren zwei Co-Foundern die Firma Finanzguru by Dwins. (Foto: Finanzguru)
  • Finanzguru: “Unsere Mission ist es, jedem Kunden zu helfen, das Bestmögliche aus seinen Finanzen herauszuholen und dabei nur so viel Zeit wie nötig zu investieren”, sagte uns Gründer Benjamin im Interview. Er hat mit seinem Zwillingsbruder 2015 das Start-up mit Sitz in Frankfurt und Nürnberg gegründet und bietet eine App an, um seine Finanzen zu verwalten und Einsparpotenziale zu erkennen.
  • Ginmon: Das Start-up mit Sitz im Frankfurter Bankenviertel bietet Geldanlage auf Basis führender Kapitalmarktforschung sowie Robo-Advisor Technologie. Es geht um Vermögensverwaltung und langfristigen Vermögensaufbau – ganz digital.
  • Gramm.Genau: Das Start-up Gramm.Genau eröffnete den ersten Unverpackt-Laden in Frankfurt. Es möchte Verbrauchern helfen, nachhaltig und ressourcenschonend, sprich plastikfrei, zu leben. In dem Geschäft können regionale Bio-Produkte unverpackt in selbst mitgebrachten oder dort erworbenen Behältern gekauft werden.
  • Novapace: Das 2019 in Darmstadt gegründete Start-up (Platz 7 im Ranking der Top 50 Start-ups Deutschlands) entwickelt smarte Einlegesohlen. Die Sohle ist mit Sensorik und Mikroelektronik ausgestattet und erkennt so vor allem parkinsontypische Gangprobleme. Bei fehlerhaftem Gang bekommt der Nutzer in Echtzeit eine Vibrationsrückmeldung und er kann den gesunden Gang im Alltag trainieren.
  • Oatsome: Das aus Frankfurt stammende Start-up bietet Smoothies zum Löffeln an und sorgt für ein gesundes und vitaminreiches Frühstück. Mit den Gründern haben wir gesprochen, wie sie vom Wirtschaftsinformatiker zum Food-Start-up-Gründer wurden. Zur Gründerstory
Oatsome
So sehen die Smoothie Bowls des Food-Start-ups Oatsome aus, das 2017 von den beiden Wirtschaftsinformatikern Philipp (l.) und Tim per Bootstrapping gegründet wurde. (Foto: Oatsome)
  • Vicampo: Bereits 2012 gegründet, bietet das Start-up aus Mainz nicht nur über 3.000 Weine der besten Winzer der Welt in seinem Online-Martkplatz an, sondern spricht digital auch individuelle Empfehlungen aus. Der Versand erfolgt direkt von den Weingütern oder über die offiziellen deutschen Vertreter. 
  • Wingcopter: Das 2017 gegründete Start-up Wingcopter entwickelt, produziert und vertreibt die gleichnamige und vielfältig einsetzbare Drohne, die gerade viel für die Notfallversorgung getestet wird. Im Mai gewannen die Darmstädter z.B. den renommierten Wettbewerb der Weltbank in Ruanda und setzten sich gegenüber 92 Drohnenunternehmen aus 35 Ländern durch. 2018 belegten sie den 8. Platz in unserem Ranking der Top 50 Start-ups Deutschland.

Networking im Rhein-Main-Gebiet

Verschiedene Veranstaltungsformate warten auf Jungunternehmer in der Start-up Region Rhein-Main. Aktuell findet vieles auch online statt.

Vorträge und Seminare:

Events:

  • AUFSCHWUNG-Messe: Leitmesse für Existenzgründer, Startups, junge Unternehmen, Entrepreneure und Intrapreneure in FrankfurtRheinMain
  • AUFSCHWUNG Online-Tag: Einzelberatungen, Webinare und Startup-Pitch
  • Gründerflirt: Matchingformat von F.A.Z.-Institut / FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH für Gründer, Gründungsinteressierte, junge Unternehmer und Re-Starter bei der Suche nach Gründungspartnern
  • Startup SAFARI Frankfurt/Rhein-Main

Gründerwettbewerbe und Pitches

Science4Life
Wettbewerbe bieten den Gründern den Vorteil, ihre Geschäftsidee einem breiten Expertenpublikum vorzustellen. (Bild: ©Science4Life)

Anlaufstellen für Start-ups

Gründungszentren und Netzwerke:

Fördergelder und Investoren aus der Region

Stipendien:

Arbeiten in Co-Working-Spaces

7 Coworking-Spaces
Es gibt zahlreiche Coworking-Spaces. Wir stellen euch ein paar aus dem Rhein-Main-Gebiet vor. (Foto: piktochart)

Darmstadt:

Frankfurt:

Gelnhausen:

Wiesbaden:

Ihr habt noch interessante Tipps für die Start-up Region Rhein-Main? Wir freuen uns über eine Nachricht an redaktion(at)fuer-gruender.de.

Ähnliche Beiträge zum Thema