Auch ein Onlineshop braucht zufriedene Stammkunden



Viele Internetunternehmen vertrauen auf kurzfristige Erfolge und geben sich mit einmaligen Käufen ihrer Kunden zufrieden. Allerdings ist es gerade im unendlichen World Wide Web von unschätzbarem Wert, Stammkunden zu haben, die mit dem Service und der Logistik des Onlineshops zufrieden sind. Wir stellen die Titelstory und weitere Themen der aktuellen Internethandel-Ausgabe vor.

Man kennt es: wenn wir mit etwas zufrieden sind, bleiben wir dabei. Wir gehen immer wieder zum selben Friseur, öffnen nur unserem Zahnarzt des Vertrauens den Mund und auf dem Grill liegen die Würstchen vom Lieblings-Metzger. Wir sind Wiederholungstäter und kommen immer wieder zurück, weil wir bisher gute Erfahrungen gemacht haben. Somit ist also klar, dass nicht die einmaligen Besuche oder Käufe die Basis eines Unternehmens sind, sondern erst Stammkunden zum langfristigen Erfolg führen. Und doch gehen einige Online-Händler noch sehr leichtfertig mit dem Thema Kundengewinnung und -bindung um und verlassen sich auf sporadische Maßnahmen.

Der Grund für die stiefmütterliche Auseinandersetzung mit der Kundebindung könnte unter anderem darin liegen, dass vor allem kleine und mittlere Internetunternehmen nicht wissen, welche Strategien es gibt und wie man sie wirkungsvoll umsetzt. Darum thematisiert die aktuelle Titelstory des Internethandel Magazins, die Fachzeitschrift für erfolgreiches Handeln im Internet, die wichtigsten Kundenbindungsstrategien.

Internethandel Titelbild März
Online-Händler sollten wissen, wie sie Kunden finden, binden und steuern

Anders als beim einzigen Bäcker in Dorf, müssen sich Online-Händler gegen eine Vielzahl konkurrierender Onlineshops im Internet durchsetzen. Ist man außer Konkurrenz, kann man sich auch mal kleinere Patzer erlauben. Aber vielsurfende Internetnutzer, die genau wissen, was sie wollen, sind nicht so gnädig und wechseln den Anbieter zügig. Somit kommt es noch vor der Kundenbindung auf die Kundenzufriedenheit mit Service, Produkten und Logistik an. Mithilfe der 12-Punkt-Checkliste im aktuellen Magazin können Online-Händler überprüfen, wie es um die Zufriedenheit ihrer Kunden steht.

Hat man sich davon überzeugt, dass man in Sachen Kundenzufriedenheit nichts dem Zufall überlassen hat, geht es an die Kunst der unaufdringlichen Erinnerung an das eigene Angebot. Genau darin liegt die Strategie zur Kundenbindung. Mithilfe

  • eines ansprechenden Newsletters zu aktuellen Trends,
  • einem Bonussystem, der Vielkäufern Rabatte ermöglicht oder
  • einer intensiven Betreuung von Social Media Kanälen

knüpfen Online-Händler eine Bande zwischen Kunde und Onlineshop. Wie diese und weitere Maßnahmen zur Kundenbindung funktionieren, erfahren Leser in der aktuellen Ausgabe des Internethandel Magazins „Kundenbindung im E-Commerce – Kunden finden, binden und steuern”. Hier stellt die Redaktion des Internethandel Magazins acht schlüssige Konzepte zur Kundenbindung vor, gibt fünf wertvolle Tipps für den ersten Einstieg und liefert Praxisbeispiele zur Veranschaulichung der Maßnahmen.

Durchgeblättert: Das sind die Top-Themen im aktuellen Internethandel Magazin

Internethandel Durchgeblättert März

Weitere Themen der Ausgabe sind sechs Methoden, um die Retouren notorischer Rücksender zu minimieren, die Optimierung der „Über-uns”-Seite für den gelungenen Außenauftritt sowie die Portraits der Gründer von URBANARA und Emmas Enkel. Urbanara ist eine Online-Marke für Heimtextilien und Wohnaccessoires, Emmas Enkel ist ein Onlineshop für Lebensmittel mit Lieferung nach Hause im ganzen Ruhrgebiet.

Hier erfahren Sie mehr über das Magazin Internethandel und den Einkauf im Online-Handel – nutzen Sie die Gratis-Leseprobe und klicken Sie einfach auf das Titelbild:

Kundenbindung im E-Commerce