Infografik: Das EXIST-Gründerstipendium in Zahlen (2018)

Das EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Studierende, Absolventen und Wissenschaftler bei der Vorbereitung ihres Gründungsvorhabens finanziell und durch Coachings. Im Fokus der Förderung stehen innovative und wissensbasierte Hightech-Gründungen, aber auch Fintechs, Social Start-ups oder weitere Gründungen wurden bereits häufig gefördert.

Neben dem Gründerstipendium umfasst EXIST weitere Programmlinien, etwa den Forschungstransfer. Dieser unterstützt forschungsbasierte Gründungsvorhaben. Erfahren Sie alle Details rund um EXIST.

Zahlen, Daten und Fakten zum EXIST-Gründerstipendium

Die folgende Infografik zeigt das EXIST-Gründerstipendium in Zahlen. In der Grafik berücksichtigt wurden: Fördersummen, Teamgröße, Geschlechterverteilung sowie die Top-3 der Bewilligungen nach Bundesland und Branche.

Wie die Grafik zeigt, richtet sich die Höhe der Fördersumme beim EXIST-Gründerstipendium nach den Kategorien:

  • Studierende: 1.000 Euro
  • Absolventen: 2.500 Euro
  • Promovierte: 3.000 Euro

Dabei bezieht sich die Summe auf jeweils einen Monat. Die Förderung ist für maximal 12 Monate möglich. Zudem können die Stipendiaten Gelder für Sachausgaben erhalten, beispielsweise einmalig bis zu maximal 30.000 Euro bei einem Team von zwei Personen. Außerdem sind bis zu 5.000 Euro für Coachings und ein Kinderzuschlag möglich.

Insgesamt wurden mittlerweile 197 Mio. Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) seit 2007 in Gründungsvorhaben investiert. 26,4 Mio. Euro waren es im Jahr 2018. Davon profitierten 205 Gründungsvorhaben. Im Durchschnitt hat jedes Vorhaben dabei rund 129.000 Euro erhalten. Besonders verbreitet waren dabei Teamgründungen, die deutliche Mehrheit der Stipendiaten ist männlich.