Anzeige

DeGUT: 130 Aussteller & über 90 Veranstaltungen

|
Netzwerk

Am 29. und 30. Oktober öffnet die deGUT, Deutschlands größte Gründermesse, ihre Türen erstmals als Messe zum Gründen und Unternehmen. In der ARENA Berlin erwarten die Teilnehmer ein zweitägiges Programm mit Workshops, Seminaren und Vorträgen rund um die Themen Unternehmertum und Gründungen sowie rund 130 Ausstellern. Für die Veranstaltung gilt die Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats. Ihr könnt euch noch Karten sichern.

deGUT
130 Aussteller und über 90 Veranstaltungen bietet Deutschlands größte Gründermesse in der ARENA Berlin. (Foto: David Außerhofer)

Die deGUT bringt Menschen aus diversen Hintergründen und mit vielfältigen Erfahrungen zusammen.

Hier trifft Familienunternehmen auf Start-up, Technologie auf Handwerk und Neustart auf Nachfolge.

Doch die deGUT bleibt nicht stehen und denkt Unternehmertum immer wieder neu und zeitgemäß. Daher tritt die deGUT ab diesem Jahr mit neuem Logo und unter dem aktivierenden Claim “Messe zum Gründen und Unternehmen” sowie einem neuen visuellen Auftritt auf.

Auch die Keynote Speaker der diesjährigen deGUT stehen für Mut und Vielfalt im Unternehmertum und zeigen, wie unterschiedlich Wege zum Erfolg verlaufen können. Inspiration bieten:

  • Thomas Ebner steht als Chief Technology Officer hinter der Technologie des Potsdamer Unternehmens Volucap, das nichts weniger als die Zukunft des Kinos neu definiert. Augmented Reality und Virtual Reality verändern die Art und Weise, wie wir Filme wahrnehmen. Noch viel mehr verändern sie, wie sie produziert werden. In seiner Keynote am Freitag, dem 29. Oktober um 14:00 Uhr berichtet Thomas Ebner darüber, wie die Entwicklung eines Hightech-Unternehmens mit internationaler Relevanz aus Potsdam heraus gelungen ist.
  • Ann-Sophie Claus ist Co-Gründerin und CEO des Berliner Start-ups The Female Company, das Bio-Periodenprodukte anbietet. Ziel ist es, mit Tabus rund um den weiblichen Körper durch Aufklärung zu brechen und so den Bereich FemHealth neu zu definieren. In ihrer Keynote am Samstag, dem 30. Oktoberum 14:00 Uhr erzählt sie ihre Gründungsgeschichte.

Neu in diesem Jahr: In der Start-up ARENA präsentieren sich Start-ups der Hauptstadtregion. In kurzen 3-minütigen Pitches und an Ständen können Besucher*innen innovative Gründungsideen kennenlernen und die Produkte der Gründer*innen testen. Die Start-ups berichten, welche Hürden sie genommen und wie sie ihr Unternehmen zum Erfolg gebracht haben.

Außerdem erfahren Interessierte, wie die Inkubatoren des Berliner Startup Stipendiums und der Wirtschaftsförderung des Landes Brandenburg angehende Gründer*innen aktiv mit Finanzierung und Gründerwissen unterstützen. Natürlich findet auf der deGUT 2021 auch in diesem Jahr wieder Folgendes statt:

  • SpeedDating in Kooperation mit dem Business Angels Club Berlin-Brandenburg e.V. (BACB): Fünf ausgewählte Kandidat*innen stellen den Business Angels und den Besucher*innen in fünf Minuten ihr Konzept vor. Die Besten dürfen sich über einen Follow-up-Termin zur Weiterentwicklung ihres Gründungsvorhabens sowie über die  Einbindung in den BACB-Newsletter freuen.
  • Mit einem Stand wird vor Ort sowie im Rahmen des Seminars “Gründe mit Plan” der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) vorgestellt. Gründungsinteressierte haben die Chance, Expert*innen in Sachen Finanzierung der eigenen Business-Idee zu befragen. Der BPW ist Deutschlands größte regionale Gründungsinitiative und wird länderübergreifend gemeinsam von der Investitionsbank Berlin, der Investitionsbank des Landes Brandenburg und den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg organisiert.

Eröffnung: Die deGUT 2021 wird im Rahmen der Verleihung des KfW Award Gründen am Vorabend der Messe eröffnet. Vom 1. April bis zum 1. Juli 2021 konnten sich wieder Start-ups für den KfW Award Gründen 2021 bewerben. Die KfW Bankengruppe zeichnet mit diesem renommierten Wettbewerb junge Unternehmen aus ganz Deutschland aus, die für ihre Ideen und ihren Mut öffentliche Anerkennung erfahren sollen. Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen bzw. Unternehmensnachfolger*innen ab Gründungsjahr 2016. Insgesamt wird diesmal ein Preisgeld in Höhe von 35.000 Euro vergeben. Die Preisträger*innen werden am 28. Oktober 2021 bekannt gegeben.

Die mehr als 90 Einzelveranstaltungen, Seminare und Workshops auf der deGUT sind im Messepreis inbegriffen und geben Inspiration sowie konkrete Tipps und Beratung für die wichtigsten Fragen rund um das Starten und Führen eines Unternehmens. Einige Programmpunkte finden in englischer Sprache statt. Im Beraterforum bieten Expert*innen zu allen gründungsrelevanten Themen Einzelgespräche ohne Voranmeldung an.

Zurück