Online Marketing: ein Muss für Existenzgründer?

Online Marketing gewinnt immer mehr an Bedeutung. Kunden informieren sich zunehmend im WWW über Angebote und auch die Umsätze, die online generiert werden, steigen stetig an.

Gerade Existenzgründer sollten sich daher auch mit dem Thema Online Marketing auseinandersetzen. Grundsätzlich gelten auch hier die bekannten 4P’s. Welche Produkte Sie über welche Vertriebskanäle (Place) zu welchem Preis wie bewerben (Promotion) hängt schlussendlich von Ihrer Online Marketing Strategie ab.



Wachsen dank Online Marketing

Über 51 Millionen Deutsche, die über 14 Jahre alt sind, nutzen das Internet. Fast 97% dieser Nutzer informieren sich über Produkte und Angebote online und machen damit das Internet zu einem der wichtigsten Informationsmedien. Weitere Informationen zu den Internet Nutzern in Deutschland finden Sie auf der Website der AGOF!

Online Marketing: 51 Mio. Deutsche nutzen das Internet.

Da rund 27 Millionen Deutsche auch online Produkte erwerben ist es nicht erstaunlich, dass das Internet auch als Absatzkanal zunehmend an Bedeutung gewinnt – 2011 haben deutsche Unternehmen bereits 17% vom Gesamtumsatz über das Internet erzielt. Weitere Zahlen und Daten gibt’s auf der Website von BITKOM!

Zielgruppe für Online Marketing: 14-59 jährige

Dass Online Marketing damit auch für die meisten Existenzgründer zu einem wichtigen Erfolgsfaktor geworden  ist, dürfte anhand der oben erwähnten Fakten klar sein. Die entscheidende Frage ist jedoch, welche Online Marketing Aktivitäten Sie direkt bei der Existenzgründung berücksichtigen sollten.  Die Antwort darauf hängt insbesondere von Ihrem Geschäftsmodell ab. Folgende zwei Fragen sollten Sie sich bei der Erarbeitung Ihrer Online Marketing Strategie stellen:

  1. Informiert sich mein Zielkunde im Internet?
    Wenn sich Ihre Zielkunden im Internet informieren, folgt direkt die Frage nach dem WIE: Wie geht Ihr Kunde bei der Informationssuche vor, nutzt er oder sie Google oder wird ggf. direkt eine bestimmte Website besucht? Wie  informiert sich ihre Zielkundschaft, welche Websites und/oder Portale (z.B. Vergleichsportale) könnten für Ihr Geschäftsmodell relevant sein?
  2. Kauft mein Kunde auch online?
    Wenn Sie das Internet auch als Vertriebskanal nutzen möchten ist es wichtig zu wissen, wo gekauft wird. Dabei müssen Sie entscheiden, ob Sie Ihr Angebot auf großen E-Commerce Plattformen listen lassen wollen, ob Sie Ihre Produkte bei einem Auktionshaus anbieten  oder Ihre Produkte über einen eigenen Webshop vertreiben möchten.

Die 4P’s im Online Marketing

Wenn Online Marketing für Ihr Geschäftsmodell relevant ist folgt nun die Erarbeitung eines Online Marketing Konzepts. Dabei geht es im Wesentlichen, wie auch im Offline Marketing, um die berühmten 4P’s. Beschreiben Sie im Businessplan unter dem Kapitel Online Marketing, welche Online Aktivitäten Sie in der Gründungsphase geplant haben. Orientieren können Sie sich dabei an den 4P’s:

  • Produkt
    Für Ihre Online Marketing Strategie müssen Sie sich überlegen, welche Produkte Sie online anbieten möchten. Ggf. macht es Sinn, Ihr Produkt mit einer zusätzlichen oder unterschiedlichen Funktion auszustatten, damit es sich von den Produkten, die Sie offline anbieten, unterscheidet (z.B. können Sie eine spezielle Variante oder Farbe nur online anbieten).
  • Preis
    Auch die Preispolitik müssen Sie ggf. dem Online-Umfeld anpassen. Positiv ist, dass Sie für Online-Angebote keinen Verkaufsraum mieten müssen und somit Kosten sparen können. Demgegenüber stehen jedoch die Versandkosten, die in der Regel der Anbieter trägt. Beachten Sie, dass sich die Preise im Internet oft von Offline Angeboten unterscheiden und dass die Bezahlung in der Regel nach Lieferung stattfindet (ist relevant für die Liquidität!).
  • Place
    Wo Sie welche Produkte im Internet anbieten ist ein entscheidender Faktor im Online Marketing. Weiter Informationen zu diesem Teilbereich des Online Marketing finden Sie hier.
  • Promotion
    Im Internet Produkte anzubieten ist kein Selbstläufer. Sie müssen entscheiden, wie Sie Ihre Produkte bekannt machen und welche Online Marketing Instrumente Sie dafür einsetzen wollen. Auch dieses „P“ haben wir auf hier ausführlicher beschrieben.

Achten Sie auch beim Online Marketing darauf, dass die jeweiligen P’s aufeinander abgestimmt sind.  Die Basis einer erfolgreichen Online Marketing Strategie beginnt dabei oft mit der eigenen, ansprechenden Website.

Online Marketing im Detail

Für einen detaillierteren Einblick in die verschiedenen Kanäle im Online Marketing haben wir Ihnen einige zentrale Instrumente aus dem Internetmarketing zusätzlich aufbereitet:

Das Ziel ist es….

…dass Sie in Ihrem Businessplan erklären, ob und warum Online Marketing für Ihre Zielgruppe relevant ist. Zeigen Sie auf, ob Sie das Internet als Informations- und Werbeplattform und /oder als Vertriebskanal nutzen möchten.

Nutzen Sie für den Online Marketing Teil dabei auch das 4P Konzept in Ihrem Businessplan. Welche Produkte Sie online zu welchem Preis vermarkten und welche Vertriebskanäle sie dafür nutzen sind die entscheidenden Fragen, die Sie auch hier beantworten sollten. Da insbesondere die Vermarktung und der Vertrieb ein wichtiger Bestandteil des Online Marketing ist, haben wir für diese beiden "P's" eine eigene Seite erstellt - weiter geht's zum Thema Online Werbung und Online Vertrieb.

TIPP

Sie brauchen einen Experten für das Thema Online Marketing? Den richtigen Ansprechpartner finden Sie in unserer Beraterbörse!

Vorheriger Artikel:
Kommunikationspolitik
Nächster Artikel:
Online Werbung & Vertrieb