20 kostenfreie Tools

Businessplanvorlage, Finanzplan, SWOT etc. – unsere Tools für Gründer!

1x im Monat neue Geschäftsideen

Interessiert an neuen Geschäftsideen? Unseren Newsletter abonnieren!

Aktuelle Themen im Daily

Deine tägliche Dosis Unternehmertum gibt es in unserem GründerDaily!

Menü Schließen
Besser gründen – dank unserem Netzwerk mit über 100 Experten

Unternehmensstrategie: wie Sie Ihre Ziele erreichen

Mit den Unternehmenszielen haben Sie festgelegt, welche Meilensteine Sie bis WANN erreicht haben möchten. Mit der Unternehmensstrategie zeigen Sie im Geschäftsplan auf, WIE Sie diese Ziele erreichen wollen. In Frage kommt eine der 3 Unternehmensstrategien: Kostenführerschaft, Differenzierung oder Nischenstrategie.

Ausgangspunkt für die Unternehmensstrategie ist der Kundennutzen Ihres Angebots und die Positionierung Ihres Unternehmens im Markt. Daraus bestimmen Sie dann die passende Unternehmensstrategie.



Auf Ziele folgt die Unternehmensstrategie

Nachdem Sie die Unternehmensziele und Meilensteine festgelegt haben, müssen Sie nun die Frage beantworten wie Sie diese Ziele erreichen wollen.

Das Kapitel Unternehmensstrategie in Ihrem Geschäftsplan liefert darauf Antworten und zeigt somit den Weg (Unternehmensstrategie) auf, der schlussendlich zur Zielerreichung führen soll.

Ausgangslage einer erfolgreichen Unternehmensstrategie ist immer eine vollständige Marktanalyse. Das Marktwachstum und das Marktpotenzial zu ermitteln ist dabei genauso wichtig, wie eine umfassende Wettbewerbsanalyse.

Aus den Erkenntnissen abgeleitet können Sie zum einen den komparativen Konkurrenzvorteil, der Ihr Angebot ins Verhältnis zu den anderen Angeboten stellt, bestimmen und dann die Positionierung festlegen. Anhand der Positionierung ist es dann relativ einfach, die entsprechend passende Unternehmensstrategie zu finden.

Die Unternehmensstrategie zeigt auf, wie Sie Ihre Unternehmensziele erreichen möchten.

Grundlage der Unternehmensstrategie: der Kundennutzen

Wenn Sie keinen besonderen Kundennutzen (Wettbewerbsvorteil) bieten, dürfte es sehr schwer sein, langfristig erfolgreich zu bleiben. Der besondere Kundennutzen kann dabei in unterschiedlichster Form auftauchen (Preis, Qualität, Service etc.).

Da der besondere Kundennutzen (auch bekannt als USP; Unique Selling Proposition oder Alleinstellungsmerkmal) ein wichtiger Bestandteil einer Unternehmensstrategie ist, finden Sie hier weitere Informationen zum Kundennutzen.

Grundlage der Unternehmensstrategie: die Positionierung

Eine klare Positionierung ist unerlässlich für eine erfolgreiche Existenzgründung. Mit der Positionierung legen Sie fest, wo Sie im Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zur Konkurrenz stehen möchten. Die Positionierung hilft dabei nicht nur bei der Findung der passenden Unternehmensstrategie, sondern signalisiert auch dem Kunden eindeutig, in welches Segment der Kunde Ihr Angebot einordnen kann. Die Positionierung hängt jeweils stark vom besonderen Kundennutzen ab und folgt dementsprechend dem Kundennutzen im Businessplan.

Auch dem Thema Positionierung haben wir eine eigene Seite gewidmet und stellen Ihnen ein kostenloses Positionierungstool zur Verfügung.

Das Herzstück: die richtige Unternehmensstrategie

Wenn Sie die beiden Kapitel Kundennutzen und Positionierung im Geschäftsplan durchgearbeitet haben, sollte es relativ einfach sein, die für Ihr Unternehmen passende Unternehmensstrategie zu bestimmen.
Am besten gehen Sie beim Thema Unternehmensstrategie in zwei Schritten vor:

  1. Passende Unternehmensstrategie bestimmen
    Neben der Unternehmensstrategie Nische (ganz klar eingegrenzter, spezialisierter und meist kleiner Markt) können Sie sich entweder als Kostenführer etablieren oder sich mit der Unternehmensstrategie Differenzierung klar von Konkurrenten abgrenzen.
  2. Die Ausrichtung der Unternehmensstrategie festlegen
    An wem sie die Unternehmensstrategie ausrichten hängt im Wesentlichen von der Marketingstrategie ab.

Für welche Unternehmensstrategie Sie sich schlussendlich entscheiden hängt unter anderem von Ihrem Geschäftsmodell ab.

Wichtig ist insbesondere, dass Sie eine festgelegte Unternehmensstrategie in den weiteren Bereichen des Businessplans (insbesondere Marketing & Organisation) berücksichtigen und die Unternehmensstrategie dann auch konsequent umsetzen.

Unternehmensstrategie: Kostenführer, Differenzierung oder Nische? Bestimmen Sie die Unternehmensstrategie für Ihr Start-up.

Das Ziel ist es…

….dass Sie in Ihrem Businessplan verdeutlichen, warum Sie welche Unternehmensstrategie gewählt haben. Der Kundennutzen, der besondere Konkurrenzvorteil sowie die Positionierung sind dabei wichtige Einflussfaktoren für die Bestimmung der Unternehmensstrategie. 

Die Unternehmensstrategie bildet im Businessplan die Grundlage für viele Teile Ihres Geschäftsmodelles (z.B. ist Kostenführerschaft in der Regel nur mit einer schlanken, effizienten Organisation möglich). Umso wichtiger ist es, dass Sie bei der Bestimmung der Unternehmensstrategie sorgfältig vorgehen.

Die Unternehmensstrategie sowie die Ausrichtung der Unternehmensstrategie bilden auch die Grundlage für das nächste Kapitel im Businessplan, dem Marketing.

TIPP

Die Unternehmensstrategie entscheidet oft über Erfolg oder Misserfolg! Nutzen Sie die Erfahrung von einem Coach und das geförderte Gründercoaching!

Vorheriger Artikel:
Unternehmensziele
Nächster Artikel:
Marketingmix