Was passiert, wenn Sie 6 Monate oder länger nicht arbeiten können?

Auf diese Frage sollten Gründer und Selbstständige eine Antwort haben. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein Weg, wie man mit einem solchen Risiko umgehen kann.

— Helge Wils, Geschäftsführer Für-Gründer.de

Risiko Verdienstausfall richtig absichern

Als Existenzgründer sollten Sie sich fragen, wie Sie einen Verdienstausfall z.B. durch eine schwere Krankheit kompensieren können. Da Selbstständige und Freiberufler nur dann einen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente haben, wenn in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt wird, stellt die BU-Versicherung eine wichtige persönliche Risikoabsicherung insbesondere für Freiberufler und Selbstständige dar.

Bevor Sie nun direkt eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, raten wir Ihnen, nachfolgende einen unverbindlichen Versicherungsvergleich anzufordern, um die verschiedenen Angebot vergleichen zu können. Unser Partner hilft Ihnen, zum einen die Versicherungslücke korrekt zu berechnen und stellt Ihnen danach kostenfrei und unverbindlich einen BU-Vergleich zusammen.

Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern