Besser gründen aus der Arbeitslosigkeit heraus

Gründer, die Ihre Selbstständigkeit aus der Arbeitlosigkeit heraus starten möchten, sollten sich frühzeitig über AVGS und den Gründungszuschuss informieren. Nutzen Sie die staatlichen Förderprogramme und lassen Sie sich kostenfrei von unseren Experten beraten!

— Helge Wils, Geschäftsführer Für-Gründer.de

Hilfe für Ihren Gründungszuschuss

Wenn Sie ALG 1 Empfänger sind und sich selbstständig machen möchten, können Sie den Gründungszuschuss beantragen. Da es jedoch keinen rechtlichen Anspruch gibt und Sie eine Reihe an Dingen beachten müssen, sollten Sie sich frühzeitig von einem unserer erfahrenen Experten beraten lassen. Mit Ihrem persönlichen Coach erstellen Sie dann u.A. einen überzeugenden Businessplan und/oder erhalten eine fachkundige Stellungnahme. Die Beratungsleistung wird dabei bis zu 100% gefördert.

ALG 2 Emfpänger können dank dem AVGS-Gutschein (muss vorher zwingend beim Arbeitsamt beantragt werden) die Hilfe eines erfahrenen Beraters kostenfrei in Anspruch nehmen, um so erfolgreich zu gründen.

Wir helfen Ihnen - vereinbaren Sie ein kostenfreies Gespräch!

Bitte füllen Sie nachfolgend das Formular aus. Ein erfahrener Berater aus unserem Netzwerk wird sich dann innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen melden, um ein kostenfreies Erstgespräch zu vereinbaren.