Blog für Gründer
  • Dienstleister finden

Business Angels: private Eigenkapitalgeber in der Seedphase

Hilfe für Gründer von:

start2grow begleitet und unterstützt Gründerinnen und Gründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit - bundesweit und kostenfrei.

Mehr erfahren >

Die GRENKE Bank bietet für Gründer und Jungunternehmer einen Zugang zu einem günstigen Förderkredit – nehmen Sie Kontakt auf.

Mehr erfahren >

Finanzchef24 ist Deutschlands erstes Finanzportal für Existenzgründer, Unternehmer und Selbstständige.

Mehr erfahren >

Als Gründungsagentur begleitet GO AHEAD Unternehmer auf den ersten Schritten in die Selbstständigkeit – ob in Form der Limited, der Mini-GmbH oder der GmbH.

Mehr erfahren >

Starten Sie in die Selbstständigkeit mit einer Gründung per Franchise. Die Initiative Franchise Top 10 stellt Ihnen die besten Franchisesysteme in Deutschland vor.

Mehr erfahren >

Business Angels sind vermögende private Investoren, die neben Kapital auch Know-how in das Unternehmen mit einbringen. Business Angels investieren in der Regel um die 100.000 Euro, typischerweise in der frühen Unternehmensphase. Damit sind Business Angels ideale Investoren speziell für innovative Existenzgründungen, die beispielsweise Kapital für die Produktentwicklung benötigen.

Erfahren Sie mehr über Business Angels. Zudem stellen wir zahlreiche Netzwerke im Detail vor.

Existenzgründung finanzieren mit einem Business Angel

Eigenkapital für die Existenzgründung von einem Business Angel (englisch für „Geschäfts Engel" oder „Starthelfer") zu beschaffen ist eine interessante Alternative zu den Venture Capital Fonds. Einen Business Angels als Investor zu gewinnen ist kann interessant sein, da der Business Angel neben Kapital in der Regel über sehr gute Branchenkenntnisse verfügt und sich aktiv in das Unternehmensgeschehen einbringt.  Dass Business Angels bereits in den frühen Phasen investieren (Venture Capital Gesellschaften legen den Fokus eher auf Wachstumsfinanzierung), oft schon auch mit Beträgen deutlich unter 100.000 Euro ist ein zusätzliches Plus. 

Investitionszuschuss Wagniskapital

Seit Mai 2013 gibt es den Investitionszuschuss Wagniskapital. Hierdurch sollen insbesondere Business Angels zu einer Beteiligung an Start-ups motiviert werden, da sie 20 % der Beteiligungssumme direkt zurück erhalten. Sowohl Start-up als auch Investor müssen den Antrag auf den Investitionszuschuss Wagniskapital stellen.

1. Was und wer sind Business Angels?

Business Angels sind vermögende und unternehmerisch denkende und handelnde Personen, die sich mit Kapital,  Know-how und  Ihrem Netzwerk in junge, meist innovative, wachstumsstarke Unternehmen einbringen.  Da der Business Angel Geld in das Unternehmen investiert, erhält er Anteile am Unternehmen und wird somit Miteigentümer.
Business Angels setzen darauf, dass die erworbenen Unternehmensanteile aufgrund eines guten Geschäftsverlaufs erheblich an Wert gewinnen und Sie nach ein paar Jahren Ihre Anteile mit Gewinn verkaufen können.

Die meisten Business Angels schliessen sich einem Business Angels Netzwerk an. Wir stellen Ihnen einzelne Business Angels Netzwerke nachfolgend jeweils etwas detaillierter vor.

2. Worauf achten Business Angels?

Business Angels unterscheiden sich zwar in Bezug auf  Investitionssumme, Branchenfokus und Unternehmensphase, jedoch sind für alle Business Angels folgende Punkte wichtig:

  • Geschäftsidee
    Business Angels sind überwiegend an Unternehmen mit einer innovativen Geschäftsidee mit guten Wachstumsperspektiven interessiert. Idealerweise bietet oder entwickelt das Unternehmen ein Produkt oder eine Dienstleistung, die dem Wettbewerb überlegen ist und nicht schnell imitiert werden kann (siehe Alleinstellungsmerkmal).
  • Gründerteam
    Die Qualifikation des Gründerteams ist meist das wichtigste Kriterium für die Beteiligungsentscheidung. Technische, kaufmännische und persönliche Fähigkeiten und der unbedingte Wille, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen, müssen vorhanden sein.
  • Businessplan
    Weitere Anforderungen sind, dass der Businessplan sauber ausgearbeitet und die Ertragsperspektive realistisch ist sowie die Finanzierungsfragen lösbar sind (siehe Finanzplan).

3. Wie investieren Business Angels?

Business Angels schließen sich oft in Business Angels Netzwerken zusammen. Somit können Stärken, Netzwerke und Kapital effizient gebündelt werden. In Bezug auf die Investitionstätigkeit der Business Angels sind für Existenzgründer folgende Punkte interessant: 

  • Investitionssumme
    Ein einzelner Business Angel investiert normalerweise in der Größenordnung von EUR 50.000 bis EUR 100.000 (gemäss einer Studie von Fryges et al beträgt der durchschnittliche Wert EUR 100.000; der Median liegt bei EUR 30.000). Größere Beträge bis zu EUR 1 Million sind auch möglich, werden dann jedoch oft in Kooperation mit anderen Business Angels und / oder Venture Capital Gesellschaften realisiert.
    Häufig wird eine gemeinschaftliche Investition explizit gewünscht, da so das Risiko gestreut, das Know-How erhöht und das Netzwerk verstärkt werden kann. 
  • Beteiligungshöhe
    Im Gegensatz zu Venture Capital Gesellschaften kann es sein, dass ein Business Angel die Mehrheit an einem Unternehmen erwirbt. Eine Beteiligung der Existenzgründer ist aber in jedem Fall notwendig. 
  • Investitionsdauer
    Die Investitionsdauer liegt typischerweise bei  4 bis 7 Jahren. Danach möchten die meisten Business Angels die Beteiligung verkaufen um Gewinne zu realisieren (um eventuell in neue Existenzgründungen zu investieren).
TIPP
Ein Business Angel möchte oft nur für eine begrenzte Zeit investieren. Sprechen Sie deshalb bereits vor einer Beteiligungsentscheidung mit dem Business Angel über mögliche Exit-Strategien.

4. In welcher Phase investiert ein Business Angel?

Business Angels investieren überwiegend in die Seed- und/oder Startup Phase eines jungen Unternehmens, damit sie am Wertwachstum des Unternehmens frühzeitig partizipieren und rechtzeitig mit ihrem Know-how Einfluss auf die Unternehmensentwicklung nehmen (und gegebenenfalls gegensteuern) können. Damit unterscheiden sie sich wesentlich von den Venture Capital Gesellschaften, die tendenziell eher in die Wachstumsfinanzierung investieren.

5. Wie finden Existenzgründer einen Business Angel?

Als Existenzgründer einen Business Angel zu finden ist nicht ganz einfach, da die Branche nicht reguliert  wird und es kein „zentrales Business Angel Register“ gibt (deshalb bezeichnet man das von Business Angels investierte Kapital übrigens auch als informelles Beteiligungskapital). Trotzdem stehen Existenzgründer verschiedene Wege offen, um mit einem Business Angel in Kontakt zu treten: 

  • Business Angels Netzwerke
    Es gibt in Deutschland etwa 3000 aktive Business Angels, die meist einem Business Angels Netzwerk angehören. Die meisten Business Angels Vereinigungen sind wiederum Mitglied beim BAND, dem Business Angels Netzwerk Deutschland e.V., das mittlerweile über 30 Mitglieder zählt.
    Für Existenzgründer stellt BAND einen sogenannten One-Pager zur Verfügung. Der vom Existenzgründer auszufüllende One-Pager ist eine Art Executive Summary, den BAND nach einer Plausibilitätsprüfung an die Mitglieder weiterverschickt.

Matching Veranstaltungen
In sogenannten Matching-Veranstaltungen, die je nach Netzwerk mit einem Unkostenbeitrag verbunden sein können, haben Existenzgründer die Möglichkeit Ihr Vorhaben  privaten Investoren zu präsentieren. So veranstaltet z.B. das Business Angels Netzwerk Frankfurt Rhein-Main regelmäßig solche Matching Events. 

  • Deutscher Business Angels Tag
    Der „Deutsche Business Angels Tag“, der bundesweite Treffpunkt aller Akteure im informellen Beteiligungskapitalmarkt, wird einmal jährlich vom Business Angels Netzwerk Deutschland durchgeführt. Er bietet eine gute Gelegenheit um den Dialog mit Business Angels zu suchen, mehr über die Vorgehensweise der Business Angels zu erfahren und um ggf. einen möglichen Investor zu finden.
  • Business Angels Börsen
    Portale wie z.B. das der ExchangeBA führen Existenzgründer und Investoren zusammen. Dabei muss sich der Existenzgründer in der Regel  in einem ersten Schritt in eine Datenbank eintragen (meist gebührenpflichtig). Danach stellt die Business Angel Börse das Unternehmenskonzept einer Reihe von Investoren vor. Gefällt das Konzept, folgt dann im Normalfall ein Treffen zwischen Existenzgründer (-Team) und Investor.
weiterlesenzuklappen

6. Worauf sollten Sie achten?

Der deutsche Business Angels Markt ist groß, vielfältig und vor allem eins:  nicht homogen. Umso wichtiger ist es, dass Sie folgende Punkte beachten: 

  • Gute Vorbereitung – das A&O für das Business Angels Gespräch
    Wenn Sie das Gespräch mit einem Business Angel suchen sollten Sie gut vorbereitet sein. Nehmen Sie sich Zeit für die Ausarbeitung des Businessplans und kontaktieren Sie die Business Angels Netzwerke erst, wenn Sie von Ihrem Konzept und dem Businessplan 100% überzeugt sind. 
  • Die Eintrittskarte:  Der One-Pager (Executive Summary)
    Die meisten Business Angels Netzwerke verlangen einen sogenannten One-Pager. Ein One-Pager ist eine Seite, die wichtigsten Informationen Ihres Businessplans beinhaltet. Versuchen Sie, sich auf das Wesentliche (z.B. Markt, Produkt, Alleinstellungsmerkmal, Management etc.) zu konzentrieren und verwenden Sie nicht zu viele Fachbegriffe.
  • Dran bleiben – ergreifen Sie die Initiative!
    Haben Sie den One-Pager abgeschickt so heißt die Devise dran bleiben! Wenn Sie keine Rückmeldung innerhalb von 2 bis 3 Wochen erhalten haben, rufen Sie die Ansprechpartner einfach an und erkundigen Sie sich nach dem Stand der Dinge. Damit zeigen Sie Eigeninitiative und wirken engagiert und professionell.
  • Fahren Sie mehrgleisig!
    Setzen Sie nicht alles auf eine Karte. Sprechen Sie unterschiedliche Netzwerke an und nutzen Sie die verschieden Möglichkeiten, um mit einem Business Angel in Kontakt zu treten.
  • Im Gespräch mit dem Business Angel: Offen und ehrlich
    Business Angels erwarten nicht, dass ein Unternehmen in der Startphase perfekt ist. Aufgrund der meist jahrelangen Erfahrung erkennen Business Angels relativ schnell, ob ein Gründerteam es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt. Spielen Sie deshalb von Anfang an mit offenen Karten. Ein Business Angel unterstützt Sie mit Geld, Know-How und seinem Netzwerk  und deswegen ist es wichtig, dass er auch mögliche Schwachstellen kennt.
  • Informieren Sie sich über den Business Angel
    Sprechen Sie zum Beispiel mit dem BAND und erkundigen Sie sich nach dem Business Angel. Holen Sie sich Referenzen bei Portfoliounternehmen (Unternehmen, in die der Business Angel schon investiert hat bzw. noch investiert ist) ein. Wichtig ist auch, dass die Chemie zwischen Ihnen und dem Business Angel stimmt.
  • Nutzen Sie das Gründercoaching
    Ein guter Berater kann Sie optimal auf ein Business Angel Gespräch vorbereiten. Nutzen Sie dabei das vom Staat geförderte Gründercoaching Deutschland!
weiterlesenzuklappen

Weitere Informationen zum volkswirtschaftlichen Nutzen von Business Angels und Zahlen und Fakten zu dem Business Angels Markt in Deutschland finden Sie hier.

 

Gründerwoche Deutschland
Das Event in Frankfurt

Für-Gründer.de Fans

Mach mit:
ANZEIGE
Veranstaltungen für Existenzgründer
Gründerseminare finden
4.500 € vom Staat zur Selbstständigkeit
Gründercoaching vor und nach der Gründung nutzen
Geschäftsideen
News
Finanzierung
Die besten Dienstleister finden
zur Dienstleister- und Beraterbörse
Ihre Webseite professionell erstellt: perfekter Auftritt im Netz
Hilfe für Gründer

Als Gründungsagentur begleitet GO AHEAD Unternehmer auf den ersten Schritten in die Selbstständigkeit – ob in Form der Limited, der Mini-GmbH oder der GmbH.

Mehr erfahren >

Die GRENKE Bank bietet für Gründer und Jungunternehmer einen Zugang zu einem günstigen Förderkredit – nehmen Sie Kontakt auf.

Mehr erfahren >

Starten Sie in die Selbstständigkeit mit einer Gründung per Franchise. Die Initiative Franchise Top 10 stellt Ihnen die besten Franchisesysteme in Deutschland vor.

Mehr erfahren >

start2grow begleitet und unterstützt Gründerinnen und Gründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit - bundesweit und kostenfrei.

Mehr erfahren >

Finanzchef24 ist Deutschlands erstes Finanzportal für Existenzgründer, Unternehmer und Selbstständige.

Mehr erfahren >

Bitte weitersagen:

zum Seitenanfang

Für Gründer interessant: Beiträge aus dem Gründer-Blog

 
Send me an Angel! Deutscher Business Angels Tag 2014

Workshops, die goldene Nase, Carsten Maschmeyer auf dem Gala Dinner, eine Start-ups Messe und hunderte Business Angels....
weiterlesen

 
Bayerisches Gründertreiben: Demo Night & Investorenforum

Start-ups können sich freuen: auf dem Forum Unternehmerkapital gilt es Investoren zu finden und bei der Start-up Demo Night das Publikum zu begeistern....
weiterlesen

 
Investiere.ch: Crowdinvesting á la Swiss

Crowdinvesting in der Schweiz mit investiere.ch: Netzwerk statt Marketing – Crowdinvesting in der Schweizer Version....
weiterlesen

Newsletter von Für-Gründer.de
Eintragen und als Gründer stets gut informiert
Geschäftsideen
News
Finanzierung