Betriebliche Organisation: Ihr Unternehmen richtig aufstellen

Förderer

Mit unserer langjährigen unternehmerischen Erfahrung beraten wir Gründer praxisorientiert beim Aufbau und der zukunftsfähigen Entwicklung ihres Unternehmens.

Mehr erfahren >

Finanzchef24 ist Deutschlands erstes Finanzportal für Existenzgründer, Unternehmer und Selbstständige.

Mehr erfahren >

Als Gründungsagentur begleitet GO AHEAD Unternehmer auf den ersten Schritten in die Selbstständigkeit – ob in Form der Limited, der Mini-GmbH oder der GmbH.

Mehr erfahren >

Die GRENKE Bank bietet für Gründer und Jungunternehmer einen Zugang zu einem günstigen Förderkredit – nehmen Sie Kontakt auf.

Mehr erfahren >

Starten Sie in die Selbstständigkeit mit einer Gründung per Franchise. Die Initiative Franchise Top 10 stellt Ihnen die besten Franchisesysteme in Deutschland vor.

Mehr erfahren >

Nachdem Sie die Rechtsform für Ihre Gründung geklärt haben, umfasst dieses Kapitel im Businessplan weitere Themen der Betriebsorganisation. Dazu zählen Angaben zu bestehenden Schutzrechten, zum Standort, zum Gründerteam oder zur Wertschöpfungskette. Auch auf Personalplanung und Unternehmensstruktur sollten Sie im Abschnitt betriebliche Organisation eingehen.

Der Umfang der einzelnen Abschnitte im Kapitel Betriebsorganisation ist dabei jedoch abhängig von der jeweiligen Bedeutung für Ihr Unternehmen.

Erfolgsfaktor Betriebsorganisation für Unternehmen

Unter dem Stichwort Organisation bzw. Betriebsorganisation finden sich in der Betriebswirtschaft zahlreiche Definitionen. Es gibt zahlreiche Ansätze für die Organisation von Unternehmen. Für Existenzgründer und Start-ups sind dabei längst nicht alle Themen der Betriebsorganisation von so großer Bedeutung wie für die Betriebsorganisation großer Unternehmen.

Kurz gesagt umfasst die betriebliche Organisation die Abläufe und Strukturen Ihres Unternehmens. Dabei liegt es jedoch auf der Hand, dass auch für kleine Unternehmen eine gute Organisation und Koordination der Abläufe wesentlich zum Erfolg der Gründung beitragen und damit einige Zeit rund um die Fragen der Betriebsorganisation investiert werden sollte.

Damit Sie sich nicht in der Theorie der Organisation von Unternehmen verlieren, haben wir Ihnen im Kapitel Betriebsorganisation die wichtigsten Punkte aufgeführt, die Sie im Businessplan behandeln sollten. Wie ausführlich Sie rund um die betriebliche Organisation an dieser Stelle werden, hängt von Ihrem Unternehmen und der Bedeutung des jeweiligen Themas für Ihre Unternehmenstätigkeit und die betriebliche Organisation ab. Manche Themen aus dem Bereich Betriebsorganisation können ggf. für Sie auch entfallen.

Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick zu den relevanten Themen der Betriebsorganisation und arbeiten Sie dann die zentralen Punkte für Ihr Gründungsvorhaben heraus. Zum Abschluss des Kapitels betriebliche Organisation stellen Sie dann noch eine Meilensteinplanung für Ihren Businessplan auf.

Pflichtbestandteile im Kapitel betriebliche Organisation

  1. Schutzrechte im Kapitel Betriebsorganisation
    Der Aspekt Schutzrechte wird von vielen nicht direkt im Kapitel Betriebsorganisation erwartet. Wenn aber Schutzrechte wie Patente, Marken oder Geschmacksmuster für Ihr Unternehmen von besonderer Bedeutung sind, sollten Sie über diese berichten. Gerade Investoren legen viel Wert darauf, dass Kerntechnologien des Start-ups möglichst vor Nachahmung geschützt sind. Somit geben Sie im Kapitel Betriebsorganisation insbesondere an, was genau geschützt werden soll und wie der Stand der Eintragung ist.

  2. Standorte bei der Betriebsorganisation
    Ein wichtiger Punkt der Betriebsorganisation ist die Standortfrage. Insbesondere bei Restaurants, Ladengeschäften, Forschungs- oder Produktionsstätten sind Ausführungen im Rahmen für die betriebliche Organisation Ihrer Existenzgründung erforderlich. Dabei spielen natürlich qualitative und quantitative Faktoren eine Rolle.

  3. Management und Gründerteam
    Das Management oder Gründerteam nimmt bei jungen Unternehmen eine Schlüsselrolle in der Betriebsorganisation ein. Für Investoren und Geldgeber sind insbesondere die handelnden Personen ausschlaggebend. Bereiten Sie Informationen zum Management bzw. Gründerteam im Kapitel Betriebsorganisation auf - natürlich auch, wenn Sie alleine starten. Gerade bei der Teamgründung sollten Sie aufzeigen wer, welche Aufgaben für die betriebliche Organisation übernimmt.

  4. Personal und Personalplanung für die Betriebsorganisation
    Nachdem Sie den Fokus auf das Management bzw. Gründerteam gelegt haben, vergessen Sie auch nicht Angaben zu weiterem Personal in Bezug auf die Betriebsorganisation, wenn Sie planen Mitarbeiter für Ihre Gründung einzustellen. Ein wichtiger Faktor für die betriebliche Organisation ist somit auch die Personalplanung.

  5. Unternehmensstruktur und Organisation von Unternehmen
    In der Organisation von Unternehmen findet man häufig umfangreiche Organigramme für die betriebliche Organisation. Sicherlich ist dies bei der Gründung oft noch weniger umfangreich - ist aber aus dem Kapitel Betriebsorganisation nicht wegzudenken. Stellen Sie die geplante Unternehmensstruktur und Organisation verständlich und transparent dar.

  6. Betriebliche Leistungserstellung in der Betriebsorganisation
    Nachdem Sie im Abschnitt Unternehmensstruktur eher die formale Aufbauorganisation beschrieben haben, folgt nun die Ablauforganisation: Einkauf - Produktion - Vertrieb. Dieser Abschnitt der Betriebsorganisation wird auch als betriebliche Leistungserstellung bezeichnet.

  7. Wertschöpfungskette: über die betriebliche Organisation hinaus
    Die betriebliche Organisation der Leistungserstellung in Ihrem Unternehmen ist oft nur ein kleines Puzzlestück in der gesamten Wertschöpfungskette. Ordnen Sie Ihr Unternehmen in die Wertschöpfungskette der Branche ein.

Fragen der betrieblichen Organisation werden Ihnen auch später nach der Gründung in der Praxis begegnen. Dabei geht es bspw. um mögliche Unternehmenssoftware um Prozesse der Betriebsorganisation effizient zu gestalten. Sollten Sie hier bereits größere Anschaffungen erwägen, berücksichtigen Sie dies bereits jetzt in Ihrer Finanzplanung. Insgesamt beleuchtet das Kapitel Geschäftsausstattung zahlreiche praktische Punkte der Betriebsorganisation.

Meilensteine bis zum Start

Nachdem Sie die wesentlichen Punkte der Betriebsorganisation im Businessplan beschrieben haben, erstellen Sie abschließend einen Zeitplan mit den Meilensteinen bis zum Start der Geschäftstätigkeit.

Die Meilensteine umfassen die wesentlichen Dinge, die von Ihrer Seite zu erledigen sind und betreffen oft auch insbesondere Faktoren der Betriebsorganisation. Der Zeitplan ermöglicht Ihnen und auch den Lesern des Businessplans eine Einschätzung kritischer Punkte der Gründungsvorhabens in den nächsten Monaten. Es gilt die Frage zu beantworten, ob die betriebliche Organisation bis zum angepeilten Start steht.

Nachdem Sie nun den Großteil der Kapitel Ihres Businessplan erstellt und auch Angaben über die betriebliche Organisation Ihres Unternehmen gemacht haben, werden Sie sich im nächsten Kapitel den Finanzen widmen. Im Finanzplan müssen Sie Ihre Aussagen zur Strategie, zum Marketing und auch zur Betriebsorganisation in Zahlen verwandeln. 

Für-Gründer.de Fans

Mach mit:
ANZEIGE
Veranstaltungen für Existenzgründer
Gründerseminare finden
4.500 € vom Staat zur Selbstständigkeit
Gründercoaching vor und nach der Gründung nutzen
Die besten Dienstleister finden
zur Dienstleister- und Beraterbörse
Der Gründercoach hilft: Geschäftsidee, Businessplan, Fördermittel, Marketing
Beispiele für den Businessplan
Vorlagen für verschiedene Branchen
Förderer

Finanzchef24 ist Deutschlands erstes Finanzportal für Existenzgründer, Unternehmer und Selbstständige.

Mehr erfahren >

Als Gründungsagentur begleitet GO AHEAD Unternehmer auf den ersten Schritten in die Selbstständigkeit – ob in Form der Limited, der Mini-GmbH oder der GmbH.

Mehr erfahren >

Starten Sie in die Selbstständigkeit mit einer Gründung per Franchise. Die Initiative Franchise Top 10 stellt Ihnen die besten Franchisesysteme in Deutschland vor.

Mehr erfahren >

Mit unserer langjährigen unternehmerischen Erfahrung beraten wir Gründer praxisorientiert beim Aufbau und der zukunftsfähigen Entwicklung ihres Unternehmens.

Mehr erfahren >

Die GRENKE Bank bietet für Gründer und Jungunternehmer einen Zugang zu einem günstigen Förderkredit – nehmen Sie Kontakt auf.

Mehr erfahren >

Bitte weitersagen:

zum Seitenanfang

Für Gründer interessant: Beiträge aus dem Gründer-Blog

 
Die richtige Versicherung für die Gründung finden

Schon bei der Gründung sollte der passende Versicherungsschutz gewählt werden. Doch welche Versicherungen ist für wen relevant?...
weiterlesen

 
Crowdfunding setzt Wachstumskurs fort

Aktuelle Zahlen zu Crowdfunding im ersten Quartal 2014, Veränderungen bei Startnext und die nächsten Schritte von Indiegogo in Deutschland....
weiterlesen

 
Existenzgründerseminar vom 28.04.2014 bis 02.05.2014

Unser Tipp für den Weg in die Selbstständigkeit: besuchen Sie ein Existenzgründerseminar. Für die 18. Kalenderwoche haben wir Ihnen verschiedene Existenzgründerseminare herausgesuc...
weiterlesen

Newsletter von Für-Gründer.de
Eintragen und als Gründer stets gut informiert
Geschäftsideen
News
Finanzierung