Menü Schließen
Besser gründen – mit unseren über 20 kostenfreien Tools

Was Sie bei der Geschäftsausstattung im Blick haben sollten

An diesem Punkt angekommen, geht es um die Geschäftsausstattung. Nachdem Sie den Standort gewählt und Mitarbeiter eingestellt sowie Ihren Außenauftritt gestaltet haben, geht es an die Beschaffung der Geschäftsausstattung.

Zur Geschäftsausstattung gehören bspw. das Einrichten des Büros oder des Restaurants, der Erwerb eines Firmenwagens und der Kauf von Maschinen und Anlagen. Machen sich auch Gedanken über die richtige Hard- und Software ihrer Geschäftsausstattung.



Geschäftsausstattung für Unternehmen

Bevor der erste Auftrag akquiriert oder der erste Kunde bedient wurde, muss die erste Geschäftsausstattung besorgt werden. Die Geschäftsausstattung umfasst alle Gegenstände, die der Betriebsbereitschaft des Unternehmens dienen. Zur Geschäftsausstattung gehören damit auch Dinge, die nicht unmittelbar in Produktion oder zum Verkauf eingesetzt werden.

Existenzgründer und Selbstständige haben fast in jedem Bereich der Geschäftsausstattung die Qual der Wahl, wenn es um die Einrichtung der Büroräume für Dienstleister, Warenlager für Produzenten oder auch das Ladengeschäft für Händler geht. Kurz gesagt, Sie alle müssen Entscheidungen in Bezug auf die Geschäftsausstattung treffen. Und dies muss sich in Ihrem Finanzplan widerspiegeln.

Im Hinblick auf ein Hotel oder Lokal wird schnell klar, dass die Geschäftsausstattung bzw. Einrichtung u.a. eine Theke, Kassen, Betten, Stühle und Geschirr umfassen muss. Aber haben Sie bedacht, dass auch Gastronomen ein Büro brauchen? Also gilt für sie dasselbe wie für die allgemeine Einrichtung der Geschäftsausstattung. Die endet allerdings nicht beim Mobiliar. Auch elektrische Geräten wie Telefon, Fax und Computer oder Druckerpapier sind ebenso Teil der Geschäftsausstattung.

Vor der Geschäftsausstattung das Corporate Design bestimmen

Bevor Sie die Geschäftsausstattung besorgen, brauchen Sie ein Corporate Design für Ihre Firma. Bei der Gestaltung hilft Ihnen gern ein Dienstleister wie der Designer. Dieser entwirft für Sie auch das Design für Visitenkarten, Briefbögen, Flyer und Broschüren, sodass alles der Corporate Identity entspricht. Beim Kauf oder Leasing einer Geschäftsausstattung ist es ratsam, sich beraten zu lassen. Ob in Bezug auf den Erwerb einer Geschäftsausstattung oder die Gestaltung eines Designs für Ihr Unternehmen, stehen Ihnen Berater mit Rat und Tat zur Seite.

Geschäftsausstattung: das Büro einrichten

Zur Büroeinrichtung als Geschäftsausstattung zählt nicht nur das Mobiliar, wie Tische und Stühle, sondern auch elektronische Geräte, also PCs, Fax oder das Telefon. Zudem ist auch Büromaterial wie Papier Teil der Büroeinrichtung als Geschäftsausstattung. In diesem Abschnitt erfahren Sie, an was Sie bei der Geschäftsausstattung denken müssen, um eine komplette Büroeinrichtung zu besorgen.

Geschäftsausstattung von Geschäften, Hotels, Lokalen

Bei der Geschäftsausstattung für Geschäfte, Hotels und Lokale liegt ein Sonderfall vor, denn hier benötigen Sie eine Ladenausstattung, die von einer "gewöhnlichen" Geschäftsausstattung abweicht. Als Inhaber einer Gaststätte bzw. eines Ladengeschäfts brauchen Sie eine Theke, Kassen, Geschirr und weiteren Gastronomiebedarf. Allerdings ist auch hier ein Büroraum notwendig. Als Wirt haben Sie die Möglichkeit die Ladenausstattung zu leasen.

Der Firmenwagen als Teil der Geschäftsausstattung

Wen Sie einen Firmenwagen als Teil der Geschäftsausstattung benötigen, um zu Ihren Kunden oder Partnern zu gelangen, sollten Sie einige Fakten zum Erwerb und der Nutzung eines Firmenwagens kennen. Am besten besprechen Sie den Erwerb eines Firmenwagens als Teil der Geschäftsausstattung mit Ihrem Steuerberater.

Geschäftsausstattung: Maschinen und Anlagen

Bei der Produktion von Gütern, zählen auch Maschinen und Anlagen zur erforderlichen Geschäftsausstattung eines Unternehmers und müssen somit erworben oder alternativ geleast werden. Beim Kauf von Anlagen und Maschinen als Geschäftsausstattung sollten Sie allerdings Ihr finanzielles Budget genau im Blick haben, denn eine solche Anschaffung ist teuer.

Geschäftsausstattung: Hard- und Software

In diesem Abschnitt erfahren Sie etwas über die Hard- und Software als Teil Ihrer Geschäftsausstattung, die Sie ebenfalls brauchen werden, wenn Sie ein Büro einrichten. Gemeint sind der Computer als Hardware mit der dazugehörigen Software. Neben den Standardprogrammen gibt es eine große Bandbreite an Unternehmenssoftware. Wenn Sie die Existenzgründung planen, müssen Sie bei der Geschäftsausstattung bis ins kleinste Detail an alle nötigen Einrichtungsgegenstände denken.

Geschäftsausstattung: Telekommunikation

Dass beispielsweise das Telefon ein wichtiger Teil der Geschäftsausstattung ist, erfahren Sie bereits zu Beginn im Abschnitt Büroeinrichtung als Teil der Geschäftsausstattung. Aber zur Telekommunikation gehört insgesamt noch etwas mehr. Gemeint sind auch das Fax und das Internet, die zur einer Geschäftsausstattung gehören. Bevor es richtig los gehen kann, sollten Sie die genannten Kommunikationswege einrichten. Wichtig dabei ist auch die Überlegung im Hinblick auf den richtigen Anbieter. Hier sollten Sie die Preise und das Serviceangebot vergleichen, da auch im Störfall eine schnelle Abhilfe erfolgen muss.

Geschäftsausstattung: Warenlager

Die Einrichtung des Warenlagers als wichtigen Teil der Geschäftsausstattung erfordert auch Überlegungen im Hinblick auf die Lieferanten. Eine regelmäßige Lieferung von Gütern in kleinen Mengen braucht ein kleineres Warenlager als die Lieferung von großen Mengen. Wenn Sie also die Geschäftsausstattung des Warenlagers planen, machen Sie sich somit nicht nur Gedanken über die Räumlichkeit, sondern auch über die Lieferanten und Lagerzeiten der Güter.

Als Finanzierungsalternative zum Barkauf oder zur Kreditfinanzierung der Geschäftsausstattung steht Ihnen oftmals auch die Möglichkeit des Leasings offen.

Geschäftsausstattung kaufen oder mieten

Die passende Geschäftsausstattung wie Möbel, Technik, Software oder  Büromaterial können Sie zum einen neu erwerben. Die Anbieter für diesen Teil der Geschäftsausstattung sind zahlreich. Zum anderen können Sie von verschiedenen Anbietern gebrauchte Gegenstände für die Geschäftsausstattung erwerben. So gibt es in Lager-Abverkäufen oder bei Geschäftsauflösungen meist günstige Teile für die Geschäftsausstattung zu erstehen.  Darüber hinaus können Sie Teile der Geschäftsausstattung auch mieten. Auch hier gibt es zahlreiche Anbieter, die es zu vergleichen gilt.

Zur Geschäftsausstattung gehört jedoch auch ein entsprechendes Design für Ihr Unternehmen, das sich in Geschäftsbriefen, auf der Website oder im Logo wiederfindet. Diese Medien sind ein wichtiger Teil der Geschäftsausstattung, die für einen nachhaltigen Eindruck von Ihrem Unternehmen sorgen. Eine gute Geschäftsausstattung im Design soll alle externen als auch internen Abläufe im Unternehmen unterstützen und den Gesamteindruck pflegen. Entsprechende Werbeagenturen können Sie bei der Gestaltung von diesem Bereich der Geschäftsausstattung unterstützen. Eine Werbeagentur in Ihrer Nähe finden Sie in unserer Dienstleister- und Beraterbörse.

Vorheriger Artikel:
Mitarbeiter
Nächster Artikel:
Büro