Mehr Effizienz in der Steuerberatung mit digitalen Tools

Finanzbuchhaltung ist für viele Gründer ein Buch mit sieben Siegeln. Wer den Weg zum klassischen Steuerberater scheut und die Übermittlung der Belege via Post sowie Pendelordner als steinzeitliche Methoden bewertet, der sollte nach einer Steuerberatung Ausschau halten, die auf digitale Angebote setzt.

Wir stellen auf dieser Seite das Leistungspaket unserer Partner im Bereich Steuerberatung vor, das auf Einfachheit und eine ganzheitliche digitale Lösung setzt.

Buchhaltung für Gründer oft ein notwendiges Übel

Als Gründer möchte man sich auf die Entwicklung seines Produkts und Unternehmens konzentrieren. Spätestens aber mit den ersten Anschaffungen oder Umsätzen kommt eine Aufgabe auf Existenzgründer zu, vor der sich viele grausen: die Buchhaltung.

Die monatliche Buchung von Eingangs- und Ausgangsrechnungen mit teilweise sehr unhandlicher Buchhaltungssoftware sowie die Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung über Elster sind für so manchen Gründer eine Herausforderung. Spätestens aber mit der Erstellung des Jahresabschlusses sowie den betrieblichen Steuererklärungen geraten selbst gelernte Betriebswirte oft ins Wanken.

Ein Steuerberater unterstützt Gründer natürlich gerne und übernimmt auf Wunsch die komplette Buchhaltung, von der Buchung einzelner Posten bis hin zur Abgabe der Steuererklärung beim Finanzamt. Allerdings ist solch ein Komplettpaket für junge Gründer oft auch mit höheren Kosten verbunden – also muss eine alternative Lösung her.

Eine Möglichkeit hierfür bietet das Internet: In jüngster Zeit sind im Netz immer mehr Anbieter rund um die Online-Buchhaltung aufgetaucht, die sich das Internet zunutze machen und ihre Dienstleistung über das World Wide Web anbieten. Mit der Buchhaltung allein ist es jedoch nicht getan. Wesentlich komplizierter werden dann am Ende des Jahres nämlich der Jahresabschluss und die Steuererklärungen. Ein Online-Steuerberater setzt genau an dieser Stelle an: Neben dem klassischen Full-Service-Angebot bietet das Unternehmen die Möglichkeit, dass Unternehmer die „einfachere" Finanzbuchhaltung selbst erledigen und der Steuerberater nur den Jahresabschluss und die betrieblichen Steuererklärungen übernimmt. Bei Nutzung einer modernen Online-Buchhaltung kann sogar der lästige Im- und Export entfallen. Der Steuerberater schaut dann einfach online auf die Buchhaltung des Unternehmers. Das spart Zeit und die Kosten für die Buchhaltung.

TIPP

Brauchen Sie Unterstützung bei der Finanzbuchhaltung? Holen Sie ein Angebot einer Online-Steuerberatung ein.

weiterlesen

Kostentransparenz und moderne Software

Wie sieht das konkrete Angebot eine Online-Steuerberatung aus? Die Leistung des Anbieters besteht in dem Anspruch, das Thema Steuerberatung so einfach wie möglich zu machen. Das beginnt bereits damit, dass die üblichen Steuerberatungsleistungen für Unternehmer in einfachen Paketen zu transparenten Preisen erhältlich sind. Alle Kosten sind somit im Vorhinein planbar und böse Überraschungen bleiben erspart. Beim klassischen Steuerberater hingegen können die Kosten je nach Auslegung der Vergütungsverordnung am Jahresende stark variieren, sodass für Gründer die oft so wichtige Planung der finanziellen Mittel nur schwer möglich ist.

Der Online-Steuerberater nutzt außerdem digitale Tools und Prozesse. Erledigen Sie als Gründer Ihre Buchhaltung online? Je nach genutzter Software kann sich der Steuerberater direkt mit der Buchhaltung des Unternehmers verbinden und alle notwendigen Daten einsehen. Die Übermittlung von Rechnungen in Papierform an den Steuerberater ist somit nicht mehr notwendig. Belege können einfach via PC oder App an den Steuerberater gesendet werden.

Nach Jahresende übernimmt der Online-Steuerberater dann die komplizierten Aufgaben für Sie: Die Erstellung des Jahresabschlusses und der betrieblichen Steuererklärungen, also alle vom Finanzamt geforderten steuerlichen Unterlagen.

Für welches Paket Sie sich letztlich entscheiden – ob Full-Service oder als Selbstbucher - hängt von Ihren eigenen Buchhaltungskenntnissen wie natürlich auch von Ihrer Rechtsform ab, da die Buchhaltungsvorschriften für bestimmte Gesellschaftsformen strenger sind. Neben den Buchhaltungskenntnissen ist natürlich auch immer die Frage, ob man den zeitlichen Aufwand noch tragen kann.

Zur Not hilft auch der Steuerberater vor Ort

Grundsätzlich erfolgt die Kommunikation mit dem Online-Steuerberater über digital Kanäle. In manchen Fällen kann es jedoch hilfreich sein, wenn man dann doch den persönlichen Kontakt zu einem Steuerberater vor Ort aufsucht: Zum Beispiel wenn es zur Betriebsprüfung durch das Finanzamt kommt oder ein intensives Beratungsgespräch notwendig ist. Da große Online-Steuerberater deutschlandweit vertreten sind, finden Sie auch lokale Hilfe. Dabei ist es egal, welchen Online-Steuerberater Sie gewählt haben – alle sind mit einer eigenen Niederlassung vor Ort und können persönlich aufgesucht werden.

Setzen Sie auf eine digitale Steuerberatung

Lassen Sie sich beraten und konfigurieren Sie Ihr individuelles Steuerberatungspaket nach Wunsch – egal ob Sie Freiberufler, Einzelunternehmer, GbR oder GmbH sind.

Jetzt ein digitales Steuerberatungspaket anfordern