Vorlage für die Zahlungserinnerung: so machen Sie Kunden auf nicht gezahlte Rechnungen aufmerksam (Download)

Die Zahlungserinnerung – so erinnern Sie Ihre Kunden an die offene Rechnung. Mit einer freundlichen, aber bestimmten Zahlungserinnerung kann man dem allzu lückenhaften Gedächtnis einiger Kunden etwas auf die Sprünge helfen – und wenn man es richtig macht, kann man sich in vielen Fällen ein aufwändiges Mahnverfahren sparen.

Doch Sie fühlen sich unsicher bei der Formulierung und wollen Ihre Kunden nicht vor den Kopf stoßen? Um einen professionellen, sachlichen Eindruck zu hinterlassen, können Sie einfach eine bestehende Vorlage zur Zahlungserinnerung nutzen. Säumigen Zahlern beugen Sie zudem durch ein effizientes Forderungsmanagement vor.

TIPP

Mit einer Rechnungssoftware erstellen Sie eine Zahlungserinnerung mit wenigen Klicks und behalten auch die Zahlungseingänge stets im Blick. Wir stellen Ihnen ausgewählte Programme vor.

Rechnungssoftware testen

Download Vorlage zur Zahlungserinnerung

Begleichen Ihre Kunden fällige Rechnungen nicht rechtzeitig, erstellen Sie mit der Zahlungserinnerung in wenigen Schritten eine individuelle Zahlungsaufforderung. Unsere Vorlage für Word enthält bereits alle nötigen Felder für Empfänger, Rechnungsnummer und -datum.

Die folgende Vorlage ist lediglich ein Vorschlag. Sie können sie Ihren eigenen Bedürfnissen und bevorzugtem Vorgehen anpassen.

Jetzt den Download starten