Erklärvideos: Rechtsformen einfach erklärt

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, stellt sich direkt am Anfang immer die Frage nach der passenden Rechtsform. Zentrale Fragen sind dabei beispielsweise die Haftung und das Startkapital sowie formale Aspekte der Gründung.

Erklärfilmanbieter explainity hat eine Reihe an Videos erstellt, die vereinfacht erklären, was die Unterschiede zwischen den Rechtsformen sind. Mit dabei: Einzelunternehmen, Personengesellschaft und Kapitalgesellschaft.

Einzelunternehmung: Rechtsformen einfach erklärt

Das nachfolgende Erklärvideo „Die Einzelunternehmung – einfach erklärt" beleuchtet die möglichen Rechtsformen im Rahmen einer Einzelunternehmung. Diese unterscheiden sich hinsichtlich der Gesellschafter, der Geschäftsführung, des Gründungsprozesses, dem Namen, der Finanzierung (Stammkapital) und der Haftung sowie der Gewinnverteilung. Mit Blick auf diese Aspekte werden im Video die möglichen Rechtsformen verglichen:

Alternativen ohne Haftung mit dem Privatvermögen

Die Haftung ist bei einem Einzelunternehmen für den Gründer folglich immer mit dem Privatvermögen verbunden. Wenn Sie dies vermeiden wollen, stehen Ihnen auch einige Kapitalgesellschaften offen, die von nur einer Person gegründet werden können. Diese gelten im weiteren Sinne ebenfalls als Einzelunternehmen. Informieren Sie sich bei Interesse über:

Personengesellschaft: Rechtsformen einfach erklärt

Die Personengesellschaften zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass mehrere Gründer beteiligt sind, die nicht unbedingt Startkapital aufbringen wollen und hierfür das Risiko der Haftung mit dem Privatvermögen in Kauf nehmen. In Frage kommen die GbR, OHG oder KG - doch wo liegen die genauen Unterschiede? Das Erklärvideo „Die Personengesellschaft – einfach erklärt" beleuchtet die möglichen Rechtsformen im Rahmen einer Personengesellschaft.

Mehr Informationen zu den Personengesellschaften

Die Personengesellschaft ist also für die Gründung im Team gedacht. Jedoch gibt es bei der Auswahl der richtigen Rechtsform der Personengesellschaft einige Vor- und Nachteile abzuwägen. Informieren Sie sich daher im Detail über die einzelnen Rechtsformen:

Die Kapitalgesellschaft: GmbH oder UG?

Wenn Sie die Haftung auf das Firmenvermögen beschränken und dafür ein Mindeststartkapital einbringen können, dann gründen Sie eine Kapitalgesellschaft. Hierfür stehen Ihnen neben der UG und der Ltd. auch die GmbH und die AG zur Verfügung. Das Erklärvideo „Die Kapitalgesellschaft – einfach erklärt" beschreibt auf einfache Art und Weise die Unterschiede, die zwischen der GmbH und der AG bestehen. Insbesondere die Themen Haftung, Handelsregistereintrag sowie Startkapital und Gesellschaftsvertrag/Satzung spielen dabei eine Rolle.

Alle Videos wurden zur Verfügung gestellt von www.explainity.de.

Mehr zur Gründung einer Kapitalgesellschaft

Hier finden Sie Informationen darüber, wie Sie eine Kapitalgesellschaft als Unternehmen anmelden. Außerdem haben wir für Sie auchMusterverträge für die Kapitalgesellschaft zusammengestellt. Wenn Sie sich näher mit der Rechtsform GmbH auseinandersetzen möchten, lesen Sie hier weiter. Weitere Informationen zur AG haben wir hier für Sie zusammengestellt. Wenn Sie sich noch unsicher sind, welche Kapitalgesellschaft es sein soll, nutzen Sie einfach den Rechtsformtest.