20 kostenfreie Tools

Businessplanvorlage, Finanzplan, SWOT etc. – unsere Tools für Gründer!

1x im Monat neue Geschäftsideen

Interessiert an neuen Geschäftsideen? Unseren Newsletter abonnieren!

Aktuelle Themen im Daily

Deine tägliche Dosis Unternehmertum gibt es in unserem GründerDaily!

Wegweiser für Existenzgründer: Ihre 20 Schritte zur Gründung

Von der Idee bis zum erfolgreichen Unternehmen ist es ein oftmals weiter Weg. Als Existenzgründer sind Sie stets mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Wichtig ist eine gute Vorbereitung, damit der Start in die Selbstständigkeit gut gelingt. Wir begleiten Sie auf Für-Gründer.de bei Ihrem Vorhaben. Sie finden auf dem Portal umfangreiche Informationen, hilfreiche Tools und ein Netzwerk an starken Partnern, die Ihnen zur Seite stehen.

Unsere wichtigsten Tipps vorab: nehmen Sie eine solide Finanzplanung vor und stellen Sie Ihre Finanzierung auf gesunde Füße. Oftmals dauert es auch bei guten Angeboten länger, bis sich der Erfolg am Markt einstellt - dies sollten Sie einkalkulieren. Und kümmern Sie sich frühzeitig und kontinuierlich um Marketing, Akquise und Vertrieb. Viele Existenzgründer warten, dass der Kunde zu ihnen kommt - darauf sollten Sie nicht setzen.



Zum schnellen Einstieg

Zur schnellen Orientierung haben wir Ihnen für die Ideen- und die Planungsphase wichtige Links auf einen Blick zusammengestellt. Weiter unten finden Sie dies auch für die Gründungs- und Wachstumsphase.

Mit welcher Geschäftsidee wollen Sie starten?

Am Anfang steht die Idee - aber ist diese auch wirtschaftlich?

Die Geschäftsidee ist der Start Ihrer Existenzgründung. Wir stellen Ihnen verschiedene Methoden vor, die Ihnen bei der Suche nach der passenden Geschäftsidee für Ihre Firmengründung helfen. Auch ein Blick auf bereits bestehende Geschäftsideen kann Ihnen weiterhelfen. Bei der Geschäftsidee für Ihre Firmengründung gilt: die Geschäftsidee prüfen! Ist sie umsetzbar und bietet sie ausreichend wirtschaftliches Potenzial? Prüfen Sie auch welche Möglichkeiten es für den Schutz Ihrer Geschäftsidee gibt.

Statt mit einer eigenen Geschäftsidee die Firmengründung anzugehen, können Sie auch bestehende Konzepte per Franchising übernehmen. Wir zeigen Ihnen wie Sie Schritt für Schritt zum Franchisenehmer werden. Bei der Auswahl des passenden Franchisesystems hilft die Initiative Franchise Top 10.

Auch die Unternehmensnachfolge stellt für angehende Gründer einen Weg zur Firmengründung dar. Zwar unterscheidet sich die Übernahme eines bestehenden Unternehmens von der Neugründung, allerdings gilt auch, dass Sie die Firmenübernahme sorgfältig planen. Nur so können Sie sich erfolgreich selbstständig machen.

TIPP

Franchising stellt für viele Existenzgründer eine gute Alternative dar. Schließlich können Sie sich so mit einem etablierten Konzept selbstständig machen. In unserem Franchise-Leitfaden präsentieren sich 10 Franchisesysteme und Sie erfahren, wie man Schritt für Schritt per Franchise gründet.

Der Businessplan: Ihr Plan fürs Business!

Die erfolgreiche Firmengründung ist wie ein großes Puzzle. Auf Ihrem Weg in die Selbstständigkeit hilft Ihnen der Businessplan die Teile - von der Geschäftsidee über die Marktanalyse, die Strategie, rechtliche Fragen bis hin zum Finanzplan - zusammenzusetzen. Starten Sie in die Firmengründung mit der Frage, ob Sie ein Unternehmertyp sind und der Analyse Ihrer individuellen Gründungssituation.

Auch wenn Sie sich an anderen Businessplänen für die Firmengründung orientieren können, sollten Sie Ihren Businessplan selbst erstellen. Wir stellen Ihnen hierzu eine mögliche Gliederung als Businessplan-Vorlage zur Verfügung. Unsere Tools unterstützen Sie bei der Erstellung des Businessplans. Machen Sie bspw. den ersten Check Ihrer Geschäftsidee, erstellen Sie eine Konkurrenzanalyse oder ermitteln Sie den Kapitalbedarf für Ihre Firmengründung.

Zum Ende des Businessplans schreiben Sie dann die Executive Summary, die als Kurzzusammenfassung für den Leser dient. Zudem ist es auch ratsam für Kapitalgeber und Investoren eine Unternehmenspräsentation zu erstellen, die Ihre Firmengründung auf wenigen Folien zusammenfasst.

TIPP

Nutzen Sie erfahrene Gründercoaches, die Ihnen bei der Entwicklung der Geschäftsidee und bei der Businessplanerstellung helfen. So erhöhen Sie auch die Chancen auf eine Finanzierung. Für die Beratung gibt es Zuschüsse, sodass Sie nur einen kleineren Eigenanteil zahlen müssen.

Die praktischen Schritte nach dem Businessplan

Nachdem der Businessplan geschrieben und die Finanzierung gesichert ist, geht es an die praktischen Gründungsschritte. Danach heißt es Kunden gewinnen und wachsen.

Geförderte Beratung für Existenzgründer

Der kritischste Zeitraum der Selbstständigkeit sind die ersten drei Jahre nach der Firmengründung. Dementsprechend wichtig ist es als Gründer, frühzeitig professionelle Hilfe zu nutzen. Wenn Sie sich selbstständig machen wollen, können Sie über staatliche Förderungen Zuschüsse für die Existenzgründungsberatung nutzen. Nehmen Sie als Gründer die ersten drei Geschäftsjahre gut vorbereitet in Angriff: denn Studien zeigen, dass Sie mit einem Gründercoaching die Erfolgswahrscheinlichkeit Ihrer Existenzgründung von 70% auf etwa 90% steigern können! Und auch nach der Firmengründung bietet Ihnen das Gründercoaching Deutschland bis fünf Jahre nach Beginn der Selbstständigkeit eine Förderung der Beratung. Wir empfehlen Ihnen den passenden Gründercoach.

Ihre praktischen Gründungsschritte

Nach dem Businessplan: von der Theorie in die Praxis der Firmengründung. Es gilt, zahlreiche Aufgaben bei der Existenzgründung abzuarbeiten: welche Genehmigungen müssen Sie einholen? Wo muss man das Unternehmen anmelden? Wie ist die Unternehmensfinanzierung zu sichern? Und beim Start der Firmengründung geht es um: Standort, Außenauftritt, Mitarbeiter und Geschäftsausstattung. Überwinden Sie Schritt für Schritt die Hürden zur Selbstständigkeit.

Führen Sie Ihr Unternehmen erfolgreich!

Die Firmengründung ist erfolgreich gemeistert! Nach der Gründung müssen Sie den Businessplan umsetzen. Betreiben Sie erfolgreiche Akquise und behalten Sie die Finanzen im Blick. Erkennen Sie eine Unternehmenskrise frühzeitig und ergreifen Sie Maßnahmen zur Vermeidung. Meistern Sie erfolgreich Ihr Wachstum. Ein Unternehmen führen ist eine Kunst - mit den folgenden Hilfestellungen halten Sie Ihr Unternehmen nach der Firmengründung auf Kurs.

Wir haben Ihnen viele Tipps rund um ein effizientes Marketing und gute PR zusammengestellt. Und auch wenn das Thema Buchhaltung für Existenzgründer sicherlich nicht zu den spannendsten Kapiteln der Selbstständigkeit zählt, sollten Sie sich mit den wichtigsten Aspekten vertraut machen. Erfahren Sie mehr im Kapitel Buchhaltung im Überblick.

Partner