Mit innovativen Werbemitteln effektiv Werbung machen



Effektive Werbung ist entscheidend für die Wahrnehmung potenzieller Kunden von Unternehmen. Doch welche Werbung hat die größte Wirkung? Neben klassischen Werbekanälen wählen Gründer verschiedene Werbeartikel und verteilen Buttons, Süßigkeiten, Kugelschreiber, Schlüsselanhänger oder andere Give-Aways. Wir schauen uns die Branche näher an und zeigen, was es auf dem Markt gibt, um wirksam zu werben.

Eine Studie des GWW (Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V.) zeigt die hohe Reichweite, vergleichsweise große Wirkung und damit die Bedeutung von Werbeartikeln für ein Unternehmen. Eine zweite Studie (ebenfalls GWW) präsentiert die Branchenzahlen und den Stellenwert von Werbeartikeln bei Kleinst- bis Großunternehmen. Die Kernpunkte beider Berichte sind:

  • An einem Durchschnittstag werden rund 80 % der Bevölkerung ab 14 Jahren mit Werbeartikeln erreicht. Nur das Radio kann hier mithalten, während TV und Tageszeitung bei 72 % und 65 % weiter hinten im Ranking zu finden sind.
  • Die Erinnerungsquote liegt bei 95 %, während knapp die Hälfte der haptischen Werbeartikel bereits über ein Jahr in Gebrauch ist, was einer äußerst hohen Wirkdauer entspricht.
  • Die Erinnerungsquote (Recall) an das Unternehmen liegt bei Werbeartikeln bei 78 % und ist damit fast dreimal so hoch wie bei Zeitschriftenwerbung mit 26 %. Radio- sowie TV-Werbung bleiben mit 32 % und 28 % ebenfalls weit abgeschlagen.
  • Trotz kleinerer Veränderungen bleiben die Ausgaben für Werbeartikel relativ hoch: Ausgaben in Klein(st)unternehmen wurden von 2,8 auf 2,68 Mrd. Euro gedrosselt, während Mittel- und Großunternehmen ihre Werbeartikelausgaben von 0,67 auf 0,76 Mrd. Euro erhöhten.

Allein die enorme Wirkung von haptischer Werbung mit den unvergleichlichen Eigenschaften zeigt die Wirkung von Werbeartikeln. Die fortdauernde Erinnerung des Kunden bindet ihn langfristig an ein Unternehmen. Aber welche verschiedenen Werbeartikel gibt es? Bei Werbeartikeln denken die meisten Menschen an diverse Büroartikel wie Kugelschreiber, USB-Sticks oder Schreibblöcke. Auch Flaschenöffner, Feuerzeuge oder Textilien sind beliebte Give-Aways. Möchte ein Unternehmen aber hervorstechen, müssen neue Werbeideen her.

Werbeartikelkategorien
Die meisten Werbeartikel sind Büro- und Schreibwaren (Quelle: GWW Studie “Werbewirkung von Werbeartikeln”)

Innovative und interessante Werbemittel

Möchte man mit mehr als einem Kugelschreiber auffallen, bietet die gepimpte Brille ein auffallendes Werbemittel. Unternehmen können selbst gestaltete Brillen bestellen und an potentielle Kunden verteilen. Auf diese Weise gibt es eine doppelte Wirkung: Nicht nur der Träger nimmt die Werbung wahr, auch sein Umfeld wird die besondere Brille mit Sicherheit genauer unter die Lupe nehmen.

I <3 Für-Gründer.de
Die selbstgepimpte Brille ist einfach zu erstellen und ein echter Hingucker. (Quelle: www.pimp-die-brille.de)

Eine unbekanntere aber nicht weniger besondere Idee ist die Filz-Armbanduhr mit LED Touch. Bei einer Mindestbestellmenge von 10.000 Stück bietet die Uhr neben ihrer Funktionalität auch eine Fläche, um das eigene Logo einzugravieren. Dieses kann gelasert, gedruckt oder per Laser-cut ausgeschnitten werden.

Die Filzarmbanduhren zeigen nicht nur die Uhrzeit an, sondern gleichzeitig prangert das gewünschte Logo im Filz! (Quelle: www.brain-bow.de)
Die Filzarmbanduhren zeigen nicht nur die Uhrzeit an, sondern gleichzeitig prangert das gewünschte Logo im Filz! (Quelle: www.brain-bow.de)

Ein sehr praktischer Werbeartikel ist der Handy-Halter aus Silikon. Mit günstigen 50 Cent pro Stück (Mindestbestellmenge von 10.000 Stück) können die Halterungen an jedermann ausgegeben werden und machen sich gut am Arbeitsplatz oder zu Hause.

Die Handyhalterungen sind nicht nur äußerst praktisch, sondern auch sehr kostengünstig. Nur 50 Cent kostet das Stück bei einer Mindestbestellmenge von 10.000. (Quelle: www.brain-bow.de)
Die Handyhalterungen sind nicht nur praktisch, sondern auch sehr günstig (Quelle: www.brain-bow.de)

Interessant ist auch die gemeinsame Standortinitiative von Politik und Wirtschaft in Deutschland. Ziel der 2005 von Bundesregierung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) gegründeten Initiative ist es, Deutschlands Innovationskraft sicht- und identifizierbar zu machen. Die Kampagne wurde von Mini-Schokolade begleitet und machte seither von sich reden. Auch die mit Bio-Saatgut gefüllten Tonkugeln sorgten für Aufsehen. Die sogenannten Seedbombs säen sich nach dem „Aussetzen” selbst aus.

Seedboms Innovative Werbemittel
Nach dem Aussetzen säen sich die mit Bio-Saatgut gefüllten Tonkugeln selbst aus.

Wo Werbeartikel bestellen?

Häufig benutzen Unternehmen zur Bestellung von Werbeartikeln noch alt bekannte Kanäle wie den Katalog. Dabei gibt es viele Alternativen im Netz: zu diesen zählen das noch junge Unternehmen PRMarket sowie das per Crowdfunding finanzierte Unternehmen allbranded. Die Anbieter rütteln die Werbeartikelbranche auf. Sie sahen Missstände am bestehenden System, das noch unter Schwerfälligkeit und geringer Individualisierbarkeit leidet. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Bestellungen sind rund um die Uhr möglich
  • Unternehmer kann Produkt selbst konfigurieren
  • Aufwendige Umwege über Zulieferer, Agenturen und Zwischenhändlern sind vermeidbar

BWL – Bundesverband der deutschen Werbeartikel Lieferanten

Der BWL wurde 1995 gegründet und ist heute die bundesweit größte Interessenvertretung für Werbeartikelhersteller und -importeure. Aktuell sind rund 150 Hersteller und Lieferanten Mitglieder des BWL. Sie bieten ihre originellen Ideen für Werbeartikel und qualitativ hochwertige Produkte in Deutschland und stehen als eine der wichtigsten Instanzen in der Branche Interessierten als erste Informationsquelle über Werbeartikel zur Verfügung.

Falls sie mehr Informationen zum Markt, eine Übersicht von Lieferanten, zum Thema generell oder die Studien einsehen wollen, schauen Sie doch einfach auf der Website des BWL vorbei. Weitere Informationen rund um die Themen Marketing, Werbung, Kommunikation und Kundenakquise finden Sie auf Für-Gründer.de.

Das könnte dich auch interessieren