Ab ins Silicon Valley: von den Großen lernen



Das Silicon Valley – das ist das Herz der amerikanischen High-Tech und IT-Industrie und eines der bedeutendsten Gründerzentren der Welt. Genau an diesen Ort verschlägt es die Karlsruher Pioniergarage, eine Gruppe studentischer Unternehmer und Gründungsinteressierter, um von den Größen der amerikanischen Start-up Szene zu lernen. Was die jungen Leute dort erwartet und wie auch  Sie an dieser Tour teilnehmen können, erfahren Sie in unserem Interview mit Emil Kabisch von der PionierGarage.

Für-Gründer.de: Hallo Emil, es ist bereits das dritte Mal, dass Ihr ins Valley fahrt. Was macht diesen Ort so besonders?

Emil Kabisch, Pioniergarage: Das Silicon Valley ist seit über 50 Jahren eine der bedeutendsten Regionen der IT- und High-Tech-Industrie. Diese Entwicklung hat zu einer unvergleichlichen Ansiedlung von Ressourcen, Unternehmen, Persönlichkeiten und Wissen geführt, sodass es weiterhin junge sowie etablierte Firmen in die Technologieregion verschlägt.

Die Teilnehmer der letzten Touren kamen ausnahmslos mit einer unaufhaltsamen Energie und Motivation zurück, ihre eigenen Projekte umzusetzen. Diese Begeisterung spiegelt sich auch in der hohen Gründungsrate im Karlsruher Raum wider – das eine oder andere Unternehmen aus der Region hat es sogar mit dem German Silicon Valley Accelerator für längere Zeit dorthin geschafft.

Die positive Resonanz und Erfahrungsberichte aus den letzten Jahren lassen keine Zweifel daran, dass die Tour weiterhin durchgeführt werden sollte, um neuen Studenten und Young Professionals einen Besuch im Valley zu ermöglichen.

Eindruck von der letztjährigen Silicon Valley Tour der Pioniergarage
Eindruck von der letztjährigen Silicon Valley Tour der PionierGarage

Für-Gründer.de: Wer ist die PionierGarage und warum bietet Ihr diese Tour an?

Emil Kabisch, Pioniergarage: Die PionierGarage e.V. ist eine Hochschulgruppe am Karlsruher Institut für Technologie und bildet eine Plattform für gründungsinteressierte Studenten. Neben den wöchentlichen Treffen, die von Vorträgen erfolgreicher Gründer und diversen Workshops leben, hat die PionierGarage ein jährliches Programm ausgearbeitet, welches von deren Mitgliedern organisiert wird. Neben der Silicon Valley Tour stellt beispielsweise das Start-up Live einen der jährlichen Höhepunkte dar. In den kommenden Wochen startet die PionierGarage sogar den deutschlandweit ersten offenen Inkubator seiner Art für studentische Teams.

Primär motiviert die Tour Studenten, ihre eigenen Gründungen zu realisieren und dient dem kontinuierlichen Wissens- und Erfahrungsaustausch. Außerdem erlaubt sie der PionierGarage, ein weitreichendes Netzwerk aufzubauen und aufrechtzuerhalten, wovon alle Beteiligten langfristig profitieren.

Für-Gründer.de: Was waren die Highlights aus den letzten Jahren?

Emil Kabisch, Pioniergarage: Neben der vielfältigen Mischung aus etablierten Unternehmen, Venture-Capital-Firmen, Bildungseinrichtungen und Start-ups, welche die PionierGarage in den verangenen Jahren im Valley besuchte, konnten auch einige bekannte Persönlichkeiten mit ihren Vorträgen beeindrucken.

Darunter war auch ein Vortrag von Professor Larry Leifer, der zu den Pionieren im Bereich Design Thinking zählt und einer der Gründer der d.school in Stanford ist, die er unter anderem mit Hasso Plattner zusammen ins Leben gerufen hat. Ein weiteren Besuch durften wir Pascal Finette abstatten. Er ist die rechte Hand und der Personal Assistant des Vorstands der Mozilla Foundation, die vor allem durch den Browser Firefox bekannt ist.

Für-Gründer.de: Was erwartet die Teilnehmer dieses Jahr?

Emil Kabisch, Pioniergarage: Auch in diesem Jahr erwartet uns ein spannendes und vielversprechendes Programm. Bisher haben wir feste Zusagen vom German Silicon Valley Accelerator, SAP StartUp Focus, Robert Bosch Venture Capital, IndexVentures, Google, AirBnB, Twitter, dem Glowing Plant Project, Berkeley und Tesla.

Da es vor allem eine Start-up-Tour ist, stehen wir zudem mit zahlreichen kleineren und jüngeren Unternehmen in Kontakt. Besonders interessant wird dabei auch der Besuch bei dem einen oder anderen deutschen Start-up, welches sich im Silicon Valley durchsetzen konnte.

Für-Gründer.de: Können auch Externe teilnehmen?

Emil Kabisch, Pioniergarage: Externe Teilnehmer sind wie auch im letzten Jahr herzlich eingeladen, an der Silicon Valley Tour teilzunehmen. Interessenten können Rückfragen oder Zusagen bis zum 10. November in einer kurzen Vorstellungsmail an siliconvalley@pioniergarage.de schicken.

Der Preis für externe Teilnehmer inklusive Unterkunft, Transport im Valley und Flug beläuft sich auf 2.000 €. Im Moment sind noch zwei Plätze frei, sodass wir mit insgesamt 15 Teilnehmer verreisen. Wir freuen uns auf euch!

Für-Gründer.de: Wie läuft die Tour genau ab?

Emil Kabisch, Pioniergarage: Die Tour findet vom 30.11.-10.12.2013 statt, beim Rückflug werden wir am 11.12.2013 gegen Mittag in Deutschland ankommen. Ingesamt besuchen wir dabei an sechs Wochentagen täglich ca. drei Einrichtungen, insgesamt werden wir also bis zu 20 Termine verteilt auf San Francisco und das Silicon Valley wahrnehmen. Auch an den Wochenenden sind Programmpunkte eingeplant, unter anderem werden wir die Stadt und Universitäten besuchen. Jeder Termin ist dabei natürlich freiwillig. Flug, Mietwägen und Unterkunft organisiert unser Orga-Team der PionierGarage, sodass sich die Teilnehmer vollständig auf die Silicon Valley Erfahrung konzentrieren können.

Für-Gründer.de: Und zum Abschluss dein Pitch: „Warum sollte ich bei dieser Tour mitfahren?”

Emil Kabisch, Pioniergarage: 

Die erfolgreichste Technologieregion der Welt, einige der weltweit namhaftesten Start-ups und Unternehmen, unvergessliche Vorträge, wertvolle Kontakte und ein unbeschreiblicher Motivationsschub – diese Chance sollte sich niemand entgehen lassen!

Für-Gründer.de: Emil, vielen Dank Emil für das Interview und eine spannende Zeit im Silicon Valley!

Über die Pioniergarage

teamfotograf

Als deutschlandweit mitgliederstärkste Hochschulgruppe dieser Art bietet die PionierGarage e.V. Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen eine Plattform, um Geschäftsideen auszutauschen und Mitgründer zu finden. Die Silicon Valley Tour ist inzwischen eine etablierte Veranstaltung in ihrem jährlichen Programm und hat den Anspruch, immer wieder neue Studenten und junge Gründer ins Silicon Valley zu bringen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, neue Eindrücke und Anregungen zu sammeln, sich zu vernetzen und persönlich weiter zu entwickeln.

  • Kontakt
    Webseite: PionierGarage e.V.
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    E-Mail: siliconvalley@pioniergarage.de