Gründerwettbewerb IKT Innovativ: neue Runde gestartet



Der Gründerwettbewerb IKT Innovativ läutet eine neue Runde für das aktuelle Wettbewerbsjahr 2014 ein. Bis zum 31. Mai können sich Start-ups aus der Informations- und Kommunikationstechnologie bewerben. Neben der Chance auf 30.000 Euro Preisgeld erwartet die Preisträger ein umfassendes Coaching-Angebot.

Der Gründerwettbewerb IKT Innovativ prämiert zwei Mal im Jahr Geschäftsideen aus dem Bereich der IKT. Die Siegerteams erhalten jeweils 30.000 Euro Preisgeld. Der Wettbewerb richtet sich dabei aber nicht nur an Existenzgründer aus den klassisch Bereichen wie Energiewirtschaft, Automobilindustrie, Logistik und Gesundheit, sondern auch an Unternehmer aus der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Mithilfe des Gründerwettbewerbs IKT Innovativ soll das Innovationspotenzial der Branche gefördert und nachhaltig gestärkt werden. Dabei ist die deutsche Informations- und Kommunikationsbranche ein leistungsstarker Motor der deutschen Wirtschaft. Mit jährlich rund 10.000 neuen IKT-basierten Start-ups werden viele neue Arbeitsplätze geschaffen und wichtige Wachstumsimpulse gegeben.

IKT Innovativ
IKT-basierte Start-ups sollten die Chance auf 30.000 Euro Preisgeld nutzen und sich um einen Titel beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ bewerben

In der laufenden Wettbewerbsrunde können sich Gründungswillige oder bereits etablierte Gründer mit vielversprechenden Ideen bis zum 31. Mai mit ihren Konzepten auf der Website bewerben und am Gründerwettbewerb teilnehmen. Verliehen wird der IKT Innovativ Preis vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen Wettbewerber mitbringen sollten, erfahren Gründer in unserem Interview mit Wolfram Groß von VDI/VDE Innovation + Technik.

Unterstützung für die Teilnehmer: Coaching und Qualifizierung

Zum Rahmen des Gründerwettbewerbs gehört auch ein auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Gründer abgestimmtes Coaching- und Qualifizierungsprogramm. Die Preisträger erhalten somit nicht nur ein besonders lukratives Preisgeld, sondern profitieren auch vom Lehrangebot. In einem ersten Schritt werden die Geschäftsideen der Preisträger auf ihre Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken untersucht und weitere Unternehmensschritte geplant. Anschließend unterstützen die Experten des bundesweiten Coaching-Netzwerks die Sieger bei der Klärung konkreter Fragen.

In vertiefenden Seminaren wird Wissen zu Themen wie Kommunikation, Online-Marketing, Recht und Finanzierung vermittelt. Doch es bleibt nicht nur bei der theoretischen Erläuterung von Problemen der Finanzmittelbeschaffung. Auch nach dem Wettbewerb dürfen die Preisträger auf die Unterstützung bei der Suche nach weiteren Finanzmitteln vertrauen.

Wolfram Groß
Wolfram Groß von VDI/VDE Innovation + Technik bei der Eröffnungsrede zur Preisverleihung auf der IFA 2013 (Bildquelle: Gründerwettbewerb IKT Innovativ)

Teilnahmebedingungen für den Gründerwettbewerb IKT Innovativ

Um an dem Gründerwettbewerb IKT Innovativ teilnehmen zu können, ist das Einreichen einer Ideenskizze im Umfang von 10 bis 15 Seiten erforderlich. In der Ideenskizze sollte auf die fachlichen und kaufmännischen Kompetenzen eingegangen werden. Weiterhin werden eine Darstellung des geplanten Geschäftsmodells, eine realistische Einschätzung des Zielmarkts und der Wettbewerber sowie die ersten Züge des Marketingmix erwartet. Außerdem sollte eine vorläufige Zeitplanung der Unternehmensgründung und die Vorstellung einer Finanzplanung enthalten sein. Jedoch wird kein vollständiger Geschäftsplan erwartet. Folgende Kriterien sind maßgebend:

  • Innovation der Geschäftsidee
  • Marktpotential und Wettbewerbsfähigkeit
  • Umsetzbarkeit des Gründungskonzept
  • Qualifikationen und Erfahrungen des Teilnehmers bzw. des Teams

Im Video sehen Sie einen Rückblick auf die Preisverleihung der ersten Runde im Wettbewerbsjahr 2013. In einer Gründerstory präsentierten wir die gezeigten Hauptpreisträger aus dem Film ebenfalls näher.

Nähere Infos zum Ablauf, den Preisen und Kriterien für die Bewerbung beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ erfahren Sie auf Für-Gründer.de. Auch eine Übersicht von über 70 regionalen und bundesweiten Gründerwettbewerben findet sich dort.

Gründerwettbewerb Ikt Innovativ

Newsletter für Gründer-Events erhalten

Tragen Sie dazu einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf „Anmelden”.


 

Ähnliche Beiträge zum Thema