Die besten Geschäftsideen aus der ersten Jahreshälfte 2013



Verpackungsmüll beim Einkauf einsparen mit der Geschäftsidee in.gredients

Allein in den USA landen täglich 700.000 Tonnen Müll auf den Mülldeponien, wovon 40% Einwegverpackungen sind. Diesem Thema widmet sich die Geschäftsidee in.gredients. Anstatt den Müll einfach nur zu recyclen packt in.gredients das Problem an der Wurzel und lässt den Müll erst gar nicht entstehen. Die Geschäftsidee in.gredients nennt das precyclen. Das funktioniert so, dass die Ware im Supermarkt von in.gredients lose verkauft wird und der Kunde seine eigenen Mehrzweckbehälter mitbringt. Neben der Vermeidung von Verpackungsmüll werden weitere Ziele verfolgt wie die Stärkung der regionalen Landwirtschaft und die gleichzeitige Vermeidung von langen Transportwegen.

Mit dem veganen Supermarkt Veganz und dem Delikatessen Online-Handel delinero finden Sie in diesem Artikel weitere Geschäftsideen aus dem Bereich Lebensmittelhandel.

Señorita Maria – Das Autohaus von Frauen für Frauen

Die Geschäftsidee Señorita Maria widmet sich speziell weiblichen Autokäufern. Denn gerade diese Zielgruppe fühlt sich häufig beim Autokauf nicht ernstgenommen und hat Angst in der Werkstatt über den Tisch gezogen zu werden. Die rein weibliche Belegschaft sowohl im Verkauf als auch in der Werkstatt und in der Geschäftsführung nimmt Rücksicht auf die Belange ihrer Kundinnen und Kunden und vermeidet beim Gespräch mit diesen komplexe Fachausdrücke. So sorgt die Geschäftsidee Señorita Maria für eine offene Atmosphäre, bei der sich die Kundschaft verstanden und gut aufgehoben fühlt.

Senorita Maria Autohaus
Die Belegschaft des Autohauses Senorita Maria

Ein Videoporträt zur Geschäftsidee Señorita Maria und Informationen zu einer weiteren Geschäftsidee speziell für Frauen finden Sie unter diesem Link.

Die persönliche Online-Styleberaterin für Shoppingfaule

Ein weiteres heißes Thema im ersten Halbjahr 2013 war das Curated Shopping. Mit Outfittery haben wir im Mai einen der vielversprechendsten Vertreter vorgestellt. Statt die Ware, also in diesem Fall Kleidung, klassisch in einem Online-Shop anzubieten, stellt die Geschäftsidee Outfittery basierend auf einem Fragebogen zu Geschmack und Stilrichtung dem Kunden eine persönliche Stilberaterin zur Seite. Diese wählt für den Kunden mehrere passende Outfits aus und schickt sie dem Kunden per Paket zu. Der Kunde wählt die Outfits aus, die ihm am besten gefallen und schickt den Rest zurück. Das lohnt sich für die Geschäftsidee Outfittery trotzdem, da im Vergleich zum stationären Einzelhandel keine teure Ladenfläche gemietet werden muss und die Kundenbindung durch das besondere Beratungskonzept sehr hoch ist.

Unter dem Stichwort Online-Kaufberatung finden Sie in diesem Artikel weitere interessante Geschäftsideen.

Der erste Alkoholtester für das Smartphone – ALCOHOOT

In unserem Blog stellen wir von Zeit zu Zeit erfolgreiche Ideen aus Amerika vor. Eines davon ist ALCOHOOT. Hinter dieser pfiffigen Geschäftsidee verbirgt sich eine App und ein Smartphoneaufsatz, der verspricht Leben zu retten. Mittels einen kleinen Geräts, das am Kopfhöreranschluss des Smartphones angesteckt wird, kann der Nutzer jederzeit und überall den Alkoholgehalt im Blut messen.

Der Smartphone-Aufsatz von ALCOHOOT
Der Smartphone-Aufsatz von ALCOHOOT (Quelle: http://www.getalcohoot.com/)

Durch die bei Polizeikontrollen verwendete Technik, also die Sensoren und Luftdruckmesser, sind die Werte hoch verlässlich. Diese werden graphisch in der dazugehörigen App dargestellt. ALCOHOOT möchte mit hoher Präzision und Einfachheit in der Anwendung vor allem präventiv vor Unfalltoten unter Alkoholeinfluss schützen.

Die Geschäftsidee ALCOHOOT und weitere Innovationen aus Amerika finden Sie in folgendem Artikel.

3Doodler – Ein Stift mit dem man in der Luft zeichnen kann

Auf der Crowd funding Plattform Kickstarter finden sich immer wieder Kuriositäten sowie innovative Geschäftsideen, die bei klassischen Investoren vielleicht kein Gehör finden würden. Im Juni diesen Jahres haben wir Ihnen unter anderem den 3Doodler vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen Stift, mit dem man 3-dimensionale Objekte frei in der Luft zeichnen kann.

Modell vom Eiffelturm mit dem 3Doodler
3D Zeichnungen mit 3Doodler (Quelle Kickstarter.com)

Dazu nutzt der Stift der Geschäftsidee 3Doodler die gleiche Technik, die auch bei 3D-Druckern zum Einsatz kommt und zwar wird erhitztes Plastik aus dem Stift ausgestoßen, das sich an der Luft unmittelbar abkühlt und zu einer stabilen Struktur verfestigt. So können Kreative und Hobbybastler komplexe Modelle und Objekte einfach und kostengünstig herstellen.

Weitere Geschäftsideen von Kickstarter, die vorgestellt wurden, waren der klimperfreie Schlüsselbund smartkey und die leuchtenden Pflanzen von Glowing Plants.

Geschäftsideen-Newsletter

Sie wollen jeden Monat über interessante Geschäftsideen informiert werden? Dann tragen Sie sich doch in den Geschäftsideen-Newsletter von Für-Gründer.de ein:

Tags: