Franchising: für Quereinsteiger besonders geeignet



Viele Gründungsinteressierte setzen sich mit der Frage auseinander, ob sie mit einer eigener Geschäftsidee oder per Franchise eine Unternehmensgründung wagen sollen. Tatsächlich spricht vieles für eine Gründung mit vorhandenem Geschäftskonzept. Doch eignet sich jeder Gründer-Typ für eine Franchisegründung? Und haben Gründer, die in der Vergangenheit bereits gescheitert sind, überhaupt eine Chance beim Franchisegeber? Von der Franchiseberatung FranNet haben wir uns genau diese Fragen beantworten lassen. Und da eben erst passend zum Thema der Franchise Matching Day stattfand, haben wir auch noch ein paar Bilder vom Event mitgebracht.

  • Pizza, Nachhilfe, Fitness, Altenpflege, Baumarkt: Was haben diese Dinge miteinander zu tun? Vieles, wenn man sich beim dritten Franchise Matching Day umschaute. Dort kamen am 14. November Franchisegeber und potenzielle Franchisenehmer im RheinEnergieSTADION in Köln zusammen. Sie tauschten sich über Geschäftsmodelle aus, erklärten, wie das jeweilige Franchisesystem funktioniert und welche Voraussetzungen man mitbringen muss. Eines wurde klar: Dank Franchise muss man kein Koch sein, um ein Restaurant zu eröffnen und kein Bodybuilder, um ein Fitnessstudio zu führen. Für-Gründer.de war vor Ort. Einige Eindrücke des Events finden Sie auf Seite 2 dieses Beitrags.
Broschürden FMD 2015
Mit Klick auf das Bild gelangen Sie zu den Eindrücken des Franchise Matching Days 2015.

Franchising – auch für Quereinsteiger geeignet?

Sie haben Elektrotechnik studiert, liebäugeln aus einem unerfindlichen Grund aber immer wieder mit einer Existenzgründung in der Gastronomie? Warum eigentlich nicht – Franchising scheint nämlich auch für Quereinsteiger gut geeignet zu sein. Welcher Gründer-Typ sich für Franchising noch eignet und warum Franchising womöglich einer klassischen Unternehmensgründung vorzuziehen ist, beantworten uns die Franchiseberater von FranNet im Interview.

Für-Gründer.de: Was spricht dafür, sich als Gründer für Franchising zu entscheiden?

FranNet: Ein funktionierendes und komplettes Geschäftsmodell mit dem erforderlichen Unterstützungsrahmen ist von Anfang an vorhanden. Alle Abläufe und Unternehmenskomponenten, wie die Produkt- oder Dienstleistungseigenschaften, das Kundenmanagement, Marketing, Training oder die IT, sind erprobt und optimiert. Dadurch ergibt sich eine traditionell höhere Erfolgsquote als bei Eigengründungen.

Franchise bietet gerade für Quereinsteiger ungeahnte Optionen, da es nicht auf Branchenkenntnisse ankommt.

Franchisegeber suchen Menschen, die ein bestehendes Konzept anwenden und als Markenbotschafter die Marktpotenziale in ihrer Region heben. Dabei helfen Erfahrungen beispielsweise in den Bereichen Verkauf, Marketing, Führung, Management und kaufmännische Kenntnisse. Nicht zuletzt führt der Weg über Franchise meist schneller in Umsatz und Ertrag als Eigengründungen.

Für-Gründer.de: Wie sieht ein „typischer Quereinsteiger” beim Franchise aus?

FranNet: Den Wunsch nach einer beruflichen Neuorientierung sehen wir einerseits bei Menschen, deren Karriere unterbrochen wurde, zum Beispiel durch Umstrukturierung oder Stellenabbau. Andere fühlen sich in einer beruflichen Sackgasse oder vermissen eine Perspektive.

Ob mit oder ohne konkreten Auslöser: Ab Mitte 40 denken viele Menschen über eine zweite Karriere nach. Selbstständigkeit wird dann nicht nur für diejenigen ein Thema, die schon immer „etwas Eigenes machen” wollten. Nicht wenige haben erfolgreiche Konzernkarrieren gemacht und wollen endlich selbstbestimmt arbeiten. Stimmt die Work-Life-Balance? Wie können Beruf und Familie vereinbart werden?

Für-Gründer.de: Für welchen Gründer-Typ ist Franchising geeignet?

FranNet: Franchise ist eine gute Option für jeden, der das Rad nicht vollkommen neu erfinden und sich den zeitlichen und monetären Aufwand sparen will, ein funktionierendes Geschäftsmodell von Null zu errichten. Damit sollte aber auch eine gewisse Bereitschaft vorhanden sein, sich an das System zu halten. Das ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Denn viele Gründungswillige haben nicht ausreichend Erfahrungen in der Konzeption von marktgerechten Geschäftsmodellen.

Im Idealfall kann der Franchisenehmer seine Stärken einbringen und seine Schwächen über das System abdecken.

Er konzentriert sich auf die Kunden, während der Franchisegeber das System weiterentwickelt.

Für-Gründer.de: Haben auch früher gescheiterte Gründer eine Chance bei der Bewerbung zum Franchisenehmer?

FranNet: Prinzipiell spricht überhaupt nichts dagegen. Wichtig ist eine ehrliche Analyse des vorausgegangenen Scheiterns. Mit diesen gewonnenen Erkenntnissen kann selbstverständlich ein neuer Ansatz geplant werden. Die typischen Vorteile von Franchise gegenüber Eigengründungen werden dann schnell deutlich – aber auch gewisse Nachteile. Die grundsätzlich bessere Vorhersagbarkeit bei Franchisekonzepten wird letztlich sehr deutlich. Am Ende bleibt es aber neben finanziellen Rahmenbedingungen genauso wichtig, dass die Arbeitsweise des Franchisesystems zu den Zielen und Werten des Interessenten passt.

Für-Gründer.de: Welche drei Tipps möchten Sie denjenigen an die Hand geben, die sich beruflich verändern möchten?

FranNet: Drei Denkanstöße:

  • Was würde sich in Ihrem Leben verbessern, wenn Sie eine erfolgreiche Unternehmerin oder ein erfolgreicher Unternehmer wären?
  • Was sind Ihre Lebensziele, beruflich und persönlich?
  • Recherchieren Sie gut und glauben Sie nicht an die üblichen Franchisevorurteile! Franchise bietet viele Optionen, weit mehr als nur Fastfood und Einzelhandel!

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Interview!

Das gesamte Interview mit den Franchise-Experten von FranNet können Sie in unserer Publikation „Gründen mit Konzept – erfolgreich selbstständig mit Franchise” nachlesen.

Über FranNet

FranNet

Das renommierte Franchiseberatungsunternehmen FranNet unterstützt Franchiseinteressierte mit über 100 erfahrenen Beratern in den USA, Kanada, Deutschland und Großbritannien bei der Wahl des optimal auf den Klienten abgestimmten Franchisegebers.

  • Bei der Wahl eines geeigneten Franchiseunternehmens gibt es eine Menge Dinge zu beachten. In unserem kostenlosen Leitfaden erfahren Sie alles Notwendige über eine erfolgreiche Franchisegründung.
Living Pages FMD 2015
Mit Klick auf das Bild gelangen Sie auf Seite 2 des Artikels und zu den Eindrücken des diesjährigen Franchise Matching Days.

Auf der zweiten Seite des Beitrags finden Sie einige Eindrücke des diesjährigen Franchise Matching Days.

button_weiter_lesen