Erfolgreicher Franchisepartner von Mail Boxes Etc. werden



Das Franchising bietet Gründern viele Vorteile. Franchisepartner übernehmen ein bereits etabliertes Geschäftsmodell und ersparen sich bei der Gründung den Sprung ins kalte Wasser. Claudia Griessel von Mail Boxes Etc., einer der weltweit größten Franchisegeber im Dienstleistungsbereich, verrät uns mehr über das Unternehmen und die Voraussetzungen, um Franchisenehmer zu werden.

Für-Gründer.de: Hallo Frau Griessel! Könnten Sie Mail Boxes Etc. unseren Lesern bitte kurz vorstellen?

Claudia E. Griessel von Mail Boxes Etc.: Ja, sehr gern. Mail Boxes Etc. – kurz MBE – ist einer der erfolgreichsten Outsourcing-Dienstleister und weltweit eines der größten Franchisesysteme in der Dienstleistungsbranche. Mehr als 2.600 selbstständig geführte MBE Service-Center in über 30 Ländern übernehmen alles rund um Versand, Verpackung, Grafik und Druck aus einer Hand für ihre Geschäfts– und ihre Privatkunden.

Franchisegeber Mail Boxes Etc.
Mail Boxes Etc. erzielte 2013 einen Gesamtumsatz in Deutschland und Österreich i.H.v. 70 Mio. Euro, der vor allem mit Geschäftskunden erreicht wurde.

Für-Gründer.de: Über welche Alleinstellungsmerkmale verfügt Mail Boxes Etc. in Deutschland?

Claudia E. Griessel von Mail Boxes Etc.: Unsere Alleinstellungsmerkmale sind:

  • Einzigartigkeit der Kombination unserer Dienstleistungen;
  • Größtes Grafik- und Drucknetzwerk in Deutschland
  • Persönlicher Ansprechpartner vor Ort;
  • Nicht nur an wenige Hauptlieferanten gebunden;
  • Alle MBE Center werden von Unternehmern betrieben;
  • Große unternehmerische Freiheit;
  • Sich kontinuierlich aufbauendes Wiederholungsgeschäft
  • Langjähriges seit 1980 bestehendes internationales Franchisesystem

Für-Gründer.de: Gegründet wurde das Unternehmen 1980. In Deutschland ist Mail Boxes Etc. jedoch erst seit 2002. Wie hat sich das Geschäft denn bisher entwickelt?

Claudia E. Griessel von Mail Boxes Etc.:

Aus unserer Sicht sehr gut. Mit mehr als 180 MBE Centern in Deutschland und Österreich ist Mail Boxes Etc. inzwischen ein starkes Netzwerk, das weiter expandieren wird.

Für-Gründer.de: Welche Vorteile bietet Ihrer Meinung nach eine Existenzgründung mit einem Franchisesystem wie Mail Boxes Etc. im Vergleich zu einer „normalen” Gründung?

Claudia E. Griessel von Mail Boxes Etc.: Als weltweit größtes Franchisesystem in der Dienstleistungsbranche können Franchisenehmer von Anfang an von Kooperationsverträgen mit starken Partnern, wie z.B. UPS, CANON und XEROX profitieren. Die Eigenverantwortung und Selbstverwirklichung in einem starken Netzwerk, sowie die umfangreiche Unterstützung durch die Zentrale sind weitere Gründe, die für ein erfolgreiches Franchisesystem sprechen.

Für-Gründer.de: Gibt es überhaupt noch Platz für neue Franchisenehmer in Deutschland? In welchen Regionen besteht Ihrer Meinung nach das größte Potenzial?

Claudia E. Griessel von Mail Boxes Etc.:

Da das MBE Franchisesystem in einem Wachstumsmarkt mit riesigem Potenzial operiert, ist in allen Regionen Deutschlands noch Platz für neue Franchisenehmer.

MBE-Franchisenehmer Lennart Frische und Stefan Friedel
Lennart Frische und Stefan Friedel sind seit neun Jahren MBE-Franchisenehmer. Sie betreiben mittlerweile insgesamt vier MBE Center in Bremen und dem norddeutschen Raum.

Für-Gründer.de: Welche Fähigkeiten und wie viel Kapital müssen neue Franchisenehmer denn im Idealfall mitbringen?

Claudia E. Griessel von Mail Boxes Etc.: Spezifische Vorkenntnisse sind nicht zwingend notwendig. Allgemein gilt jedoch, dass Franchisenehmer mit verkäuferischer Begabung, Kontaktfreude und Unternehmergeist gepaart mit einem gewissen Organisationstalent und etwas technischem Verständnis die wichtigsten Voraussetzungen mitbringen. Was die Kapitalfrage angeht, so gehen wir durchschnittlich von einem Investitionsvolumen für die Center-Eröffnung ab 59.000 Euro aus. Für eine Bankfinanzierung wird ungefähr 30 Prozent vom Gesamtinvestitionsvolumen als Eigenkapital benötigt.

Für-Gründer.de: …und welche Unterstützung kann ein Franchise Nehmer von Mail Boxes Etc. erwarten?

Claudia E. Griessel von Mail Boxes Etc.: Die Unterstützung von Mail Boxes Etc. gliedert sich in folgende drei Bereiche:

  • Finanzierungshilfen: Wir unterstützen den Franchisenehmer bei der Erstellung vom Investitionsplan, dem Umsatz- Kosten- und Liquiditätsplan und helfen, das passende Finanzierungskonzept zu finden.
  • Managementhilfen: MBE berät insbesondere in Sachen Standortsuche und –analyse, unterstützt bei der Einrichtungsplanung, hilft Marketingkonzepte zu erstellen und bietet die Vorteile einer zentralen Einkaufsstelle.
  • Schulungsangebote: Die Franchisenehmer können von vielen verschiedenen Schulungsangeboten profitieren. Dazu gehören z.B. die Aufbauschulungen, individuelles Coaching, Seminare und Workshops oder auch die telefonische Beratung.

Für-Gründer.de: Wie wichtig ist denn eigentlich die Standortanalyse für ein neues Mail Boxes Etc. Center und welche Punkte sind relevant für den „optimalen” Standort?

Claudia E. Griessel von Mail Boxes Etc.: Für die Standortwahl sind folgende Punkte für Mail Boxes Etc. relevant:

  • Ein Gebiet mit Hauptstraßen und Plätzen in zentraler Lage als Anziehungspunkt für Geschäfts- und Privatkunden. Eine Präsenz in „1A-Lage” oder reinen Industriegebieten ist nicht erforderlich.
  • Räumlichkeiten, die von den Kunden gut wahrgenommen werden können und deren Grundrissgestaltung für ein MBE Center geeignet ist
  • Geschäftsfläche: 70 – 100 m²
  • Potenzial: ab ca. 25.000 Einwohnern

Für-Gründer.de: Wie viel Zeit sollten neue Franchisenehmer einplanen, bis der Break Even, sprich die Gewinnschwelle, erreicht wird?

Claudia E. Griessel von Mail Boxes Etc.:

Unsere Erfahrung nach beträgt die Zeit, bis ein Break Even erreicht wird, ungefähr acht bis zwölf Monate.

Mail Boxes Etc. profitiert vom Wiederholungsgeschäft
Die vorwiegend lokal angesiedelten Geschäftskunden arbeiten häufig langfristig mit MBE zusammen, sodass viele Kunden langfristige Umsätze bewirken. So haben 2013 mehrere Franchisepartner Umsätze über 1 Mio. Euro erreicht.

Für-Gründer.de: Sie verfügen ja auch über einen Online-Shop. Wie stellen Sie denn sicher, dass dieser nicht in Konkurrenz zu den jeweiligen Standorten steht?

Claudia E. Griessel von Mail Boxes Etc.: Die Dienstleistungen im Online-Shop werden direkt von dem für den Kunden auswählbaren für ihn am besten erreichbaren MBE Center umgesetzt, so kann es zu keiner Konkurrenz untereinander kommen.

Für-Gründer.de: Frau Griessel, herzlichen Dank für das Interview. Wir wünschen Ihnen und Mail Boxes Etc. weiterhin viel Erfolg!

Logo MBE

  • Kontakt zu Mail Boxes Etc.
    Claudia E. Griessel
    Franchise Developement
    MBE Deutschland und Österreich
    Grolmanstraße 40
    10623 Berlin
    Telefon: 030.72 62 09 131
    E-Mail: franchise@mbe-de.de
    Website: www.mbe-franchising.de