Mehr als nur Karneval: Was der Februar an Top-Events für Gründer zu bieten hat



Ob “Kölle Alaaf!” oder “Helau!”: Der Februar steht ganz unter dem Zeichen des Karnevals. Parallel zum Jeckentum finden aber auch spannende Events für Gründer, Freelancer und Selbstständige statt. Wir präsentieren euch die Top-Veranstaltungen, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet. Interessante Themen hierbei: E-Commerce und Recruiting von Digital Talents. Mehr Events findet ihr in unserem Gründerkalender.

167 Gründerwettbewerbe im Jahr 2019

Auch 2019 können Unternehmer an einer Vielzahl von regionalen sowie bundesweiten Gründerwettbewerben teilnehmen. 167 Veranstaltungen findet ihr in unserer Publikation.

Auch in diesem Jahr wieder angesagt: Gründerwettbewerb start2grow

Bereits seit 2001 ist der Gründerwettbewerb start2grow fester Bestandteil der Unternehmenslandschaft in Deutschland. Die Beliebtheit ist wenig überraschend, denn Gründer profitieren von einer intensiven und professionellen Begleitung des eigenen Start-ups durch über 600 Experten. Euren Businessplan könnt ihr bis zum 29. April einreichen. Im Übrigen findet bereits am 8. Februar um 15 Uhr ein Meet and Work im Zentrum für Produktionstechnologie (Dortmund) statt.

Februar
Auch im Februar stehen wieder zahlreiche spannende Gründerveranstaltungen an.

Sechs Top-Events im Februar

Die Frühjahrsmonate sind immer eine gute Gelegenheit zur Weiterbildung und Vernetzung. Unter diesen Vorzeichen stehen auch zwei Events für die Spontanen unter euch.

  • Die Jobmesse Digital Talents der Berliner Digitalszene findet am 7. Februar von 10-19 Uhr im VON GREIFSWALD statt. Hier begegnest du dem digitalen Nachwuchs für dein Unternehmen.
  • Auf dem zweitägigen Workshop Entrepreneurship und Potentialentfaltung. Vom Low-Performer zum High-Performer lernt ihr vom 8. bis zum 9.02. in einer unternehmerischen Bestandsaufnahme, das Beste aus euch und eurem Business herauszuholen. Veranstaltungsort ist die Loftbühne an der Schauspielschule Charlottenburg.

IT als zentrales Thema der Digitalisierung

Auf der Messe IT for Business in Lübeck erfahrt ihr am 6.02. ab 10 Uhr in Vorträgen und Workshops, wie sich die Digitalisierung und Vernetzung über das Internet in naher Zukunft gestalten wird. Für Gründer und Selbstständige in der heutigen Zeit ist das ein wichtiges Thema, um Kunden online zu erreichen.

Blockchain auch in diesem Jahr von hoher Bedeutung

Auf dem dreitägigen Blockchain Hackathon (15.-17.02.) in Stuttgart könnt ihr selbst aktiv werden und kreative Ideen rund um das Thema Blockchain entwickeln. Nach einer Keynote am ersten Tag bilden sich die Teams und legen los. Die Teilnahme ist kostenlos und es gibt mehrere Preise.

E-Commerce und Omnichannel

Das sind die beiden zentralen Themen der TradeWorld 2019, die ebenfalls in Stuttgart stattfindet. Vom 19.02. bis zum 21.02. erfahrt ihr, wie ihr den Herausforderungen Personalmangel und Preiskampf effektiv begegnet. Stakeholder werden zusammengeführt und bestehende Konzepte diskutiert.

  • Eine Tageskarte kostet 28 Euro, Dauerkarten gibt es für 42 Euro.

Sales Marketing Messe 2019

Dieses Event findet am 28. Februar im MOC München statt. Auf der Sales Marketing Messe erhaltet ihr in Vorträgen wertvolles Wissen um die Themenbereiche Kundenbeziehungsmanagement, sowie Dialog- und Online-Marketing. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf Impulsen für den Vertrieb.

  • Wenn ihr euch vorab registriert, kostet die Tageskarte 15 Euro und vor Ort 20 Euro.

Weitere Gründermessen

Diese Gründermessen stehen im Februar an:

  • 8. Februar: Auf der GEZIAL Augsburg erfahrt ihr alles rund um Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich “Gesundheit und Soziales”. Neben den klassischen Karrierewegen vermitteln die 50 Aussteller auch Fachwissen über Aufstiegsmöglichkeiten. Wenn ihr mit eurem Unternehmen in diesem Bereich tätig seid, lohnt sich ein Besuch. Veranstaltungsort ist der Kongress am Park.
  • 26. Februar: Die AUFSCHWUNG in Frankfurt am Main versteht sich als Informations- und Networkingplattform für Existenzgründer und junge Unternehmen in FrankfurtRheinMain. In den Räumen der IHK Frankfurt am Main erlebt ihr Vorträge und Start-up-Pitches. Weiterhin gibt es ein BMWi-Forum, in dem Veranstaltungen stattfinden. Insgesamt beinhaltet die Messe 50 Programmpunkte.

Veranstaltungen im Rahmen des Science4Life-Wettbewerbs

Derzeit ist der Science4Life-Wettbewerb in Phase 2: Einsendeschluss Konzeptphase. Im Februar finden im Kontext des Wettbewerbs vier Online-Veranstaltungen statt:

  • Am 5. Februar referiert Prof. Dr. Stephan Haubold von der Hochschule Fresenius Idstein von 17 bis 18 Uhr über die Frage: Was kauft mein Kunde? Vertrieb/Marketing für Technologie Start-Ups.
  • Auf der Gründungsveranstaltung Best4Hessen wird am 7. Februar von 16 bis 21 Uhr der Weg zur erfolgreichen Gründung zusammen mit der Gründerinitiative BEST EXCELLENCE gesucht.
  • Lena Krzyzak erklärt anlässlich ihrer Veranstaltung Von der Idee zum finanzierten Start-Up – Tipps aus der Investorenperspektive, wie Gründer an Investoren herantreten und wie ein perfekter Businessplan aussieht. Der Vortrag findet am 13. Februar von 18 bis 19 Uhr statt.
  • Worauf es bei der Finanzplanung ankommt, erläutert Tobias Kirchhoff in seinem Vortrag GuV, Bilanzen, Cash Flow: So geben Start-ups ihrer Finanzierung ein Gesicht am 19. Februar von 18 bis 19 Uhr.

Für die Veranstaltungen könnt ihr euch auf dieser Seite anmelden.

BEST4Hessen – warum in Hessen gründen?

Am 7. Februar findet im CoWorkPlay im Frankfurter MyZeil die Veranstaltung BEST4Hessen statt. Hier sollen Gründer, Start-ups aber vor allem auch Gründungsinteressierte und Studenten unter anderem darüber aufgeklärt werden, welche Vorteile Hessen als Standort für die Gründung mit sich bringt, welche Art der Hilfestellung sie erwarten können und welche Fördermöglichkeiten sie hier haben.

Februar
Unter dem Motto “Finde Deinen Weg zur erfolgreichen Gründung!” klären BEST EXCELLENCE und Science4Life über das Gründen in Hessen auf. (Foto: Frankfurt BM)

Veranstalter sind die Gründungsinitiativen BEST EXCELLENCE und Science4Life. Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier entlang.

Bewerbungsfristen: Business Angels Frankfurt Rhein-Main

Das Business Angel Netzwerk Frankfurt Rhein-Main bietet in mehreren Workshops und Einzelgesprächen Unterstützung für Start-ups auf der Suche nach einer Finanzierung. Genauere Informationen zu den verschiedenen Veranstaltungen findet ihr hier. Für die jeweiligen Veranstaltungen müsst ihr euch im Voraus anmelden, dabei solltet ihr folgende Fristen beachten:

  1. Start-up-Workshop & -sprechtag: Erfolg bei BA und HTGF. Bewerbungsfrist: 14. Februar.
  2. Matching Series A – Digital: Wachstumsunternehmen pitchen für Venture-Capital. Bewerbung bis spätestens 20. Februar.
  3. Business Angels Sprechtag (im Rahmen der Gründermesse Aufschwung). Anmeldung bis 21. Februar.

Special: Start-ups aus der Sportszene

Am 11. Feburar findet im Dortmunder Fussballmuseum das StartUp Studio Ruhr statt. Das übergeordnete Ziel der Veranstaltung ist es, die Sport- und Gründerszene einander näher zu bringen. Im Anschluss an mehrere Keynotes und Talks, in denen unter anderem die Frage “Was brauchen Gründer, was Sportler bereits haben?” beantwortet werden soll, findet ein Pitch über 15.000 Euro für Start-ups aus dem Sportbereich statt.

Preview: Mit diesen Gründerevents geht’s im März und April weiter

Am 14. März findet der Venture Day im KunstWerk-Karlsruhe statt. Im meet’n’speed habt ihr die Chance, eure Idee vor Venture Capitalists und Business Angels zu präsentieren. Nehmt zusätzlich am Workshop teil, um andere Gründerteams kennenzulernen und euren Pitch perfekt vorzubereiten. Darüber hinaus winken Preise wie ein Beratungspaket von PricewaterhouseCoopers.

Februar
Bereits zum zehnten Mal findet der Venture Day statt. (Foto: CyberForum)

Vielversprechend ist die Cowork 2019 Konferenz in Mannheim. Vom 22. bis zum 24. März könnt ihr auf der größten Konferenz zu diesem Thema im D-A-CH-Raum Forschende und Betreiber von Coworking Spaces aus aller Welt kennenlernen. Das lohnt sich, schließlich wird Coworking in Zeiten explodierender Büromieten – insbesondere in der Gründerhauptstadt – zu einem immer bedeutsameren Thema.

Da Gründer auch in Sachen Marketing fit sein müssen, empfiehlt sich ein Besuch des PodCamps, das vom 30. bis zum 31. März im Unperfekthaus in Essen stattfindet. Lernt dort Profi-Podcaster und deren Tipps kennen, um selbst einen starken Podcast aufzubauen. Tickets könnt ihr über Eventbrite ab 50 Euro zuzüglich Gebühr (Earlybird) kaufen.

Events im April

Freut euch auf die SMX München vom 2. bis zum 3. April im International Congress Center (ICM). Deutschlands größte Konferenz für Suchmarketing öffnet ihre Türen und lädt mit Deep Dive Sessions, Workshops und einem Inhouse SEO Meeting zur Auseinandersetzung mit diesem wichtigen Thema ein. (Rabattcode: GRUENDERSMX)

Ebenfalls am 2. April findet die Allfacebook Marketing Conference (AFBMC) im ICM statt. 40 Talks von Experten auf fünf Bühnen inklusive Stundentalks und Workshops drehen sich um die Nutzung der beliebten Social-Media-Plattform für Unternehmen. (Rabattcode: GRUENDERAFBMC)

Am 3. April findet wie auch die beiden anderen Veranstaltungen die All Influencer Marketing Conference im ICM statt. In mehreren Vorträgen thematisieren Experten wichtige Fragen, unter anderem die Rechtslage in der Zusammenarbeit mit Influencern sowie strategische Überlegungen dazu, wie sich die Generation Z effektiv erreichen lässt. (Rabattcode: GRUENDERAIMC)

Das könnte dich auch interessieren