Hier kann der Konzern etwas vom Start-up lernen



Innovationen gehen oft von Start-ups aus. Doch wieso? Große Unternehmen haben Geld, einen Kundenstamm, Erfahrung und gute Mitarbeiter. Beste Voraussetzungen – eigentlich. Oft sind es starre Hierarchien, lange Abstimmungsketten und interne bürokratische Prozesse, die hier blockieren. Das Networking-Event Corporate Startup Summit hat sich zum Ziel gemacht, Corporates dabei zu unterstützen, auch als Start-up agieren zu können.

Corporate Entrepreneurship ist ein Ansatz, der in etablierten Unternehmen nicht mehr nur Managementstrategien des operativen Tagesgeschäfts verankern soll. Viel mehr sollen darüber hinaus auch ganz neue Arbeitsfelder oder Unternehmen innerhalb des eigentlichen Geschäfts geschaffen und damit auf veränderte Bedingungen eingegangen werden. So sollen auch Flexibilität und Innovation wieder möglich sein. Im Gegensatz zu Entrepreneurship meint das Corporate Entrepreneurship nur Unternehmen, die sich bereits in einer fortgeschrittenen Unternehmensphase befinden.

Das Thema Corporate Entrepreneurship steht am 7. Juli im Silberturm der Deutschen Bahn im Fokus. Beim Corporate Startup Summit treffen junge Unternehmer, Vordenker, Gründer und erfahrene Innovationsmanager aufeinander, um die Zukunft des Unternehmertums in Deutschland mitzugestalten. Zielgruppe des Events sind allen voran Mitarbeiter von großen Unternehmen, die sich selbst als Entrepreneure im Konzern, also Corporate Entrepreneure und Intrapreneure, verstehen.

Corporate Startup Summit 2014
Das Corporate Startup Summit lädt zum Blick über die Dächer Frankfurts ein (Bild: Corporate Startup Summit)

Veranstaltungsdetails zum Corporate Startup Summit

Die Veranstaltung in Frankfurt ist mit Diskussionen, Workshops und Keynotes gespickt, die von erfahrenen Experten aus der Unternehmerwelt, Intrapreneuren sowie Akademikern geleitet werden. Unter den Referenten befinden sich u.a.:

  • Sebastian Herzog, Managing Director und Chief Strategist (Lufthansa Innovation Hub)
  • Mark Nierwetberg, Vice President Board Member Support Europe & Technology (Deutsche Telekom AG)
  • Gregor Gimmy, Mitgründer und Leiter der Startup Garage (BMW)
  • Carsten Schüerhoff, Geschäftsleiter Digital Brand Solutions & Innovations (Bauer Media Group)
  • Dr. Oliver Bohl, Director Digital Business Development (Payback)

Während im Auditorium des Silberturms der Deutschen Bahn ganztägig die Keynotes sowie Diskussionsrunden stattfinden, werden in drei Räumen parallel über den Tag verteilt drei Mal pro Raum Workshops angeboten.

Corporate Startup Summit im Überblick:

  • 7. Juli, 9 bis 17:30 Uhr
    Frankfurt am Main, Jürgen-Ponto-Platz 1
    Zielgruppe: Intrapreneure, Unterstützer der Intrapreneure in Unternehmen und führende Geschäftsführer der deutschen Wirtschaft
    Tickets: 399 bis 1.098 Euro

Neben der Konferenz selbst werden zudem noch die innovativsten Unternehmen Deutschlands am 6. Juli 2015 mit dem Corporate Startup Award prämiert.

Einen kleinen Einblick in vorangegangene Events und was Sie beim Coporate Startup Summit erwartet, können Sie hier sehen:

Den genauen Zeitplan des Events, Tickets in verschiedenen Preisklassen sowie weitere Informationen zu den Referenten und dem Veranstaltungsort finden Sie auf der Website der Veranstaltung.

Noch mehr spannende Gründerveranstaltungen und Möglichkeiten, neue Partner, Investoren und andere Gründer zu treffen, stellen wir in unserem Kalender vor.

Newsletter für Gründer-Events erhalten

Tragen Sie dazu einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf „Anmelden”.


Das könnte dich auch interessieren